Fernsehen: Kabelanbieter verlieren an Boden

TV & Streaming Die Deutschen schalten beim Empfang ihrer Fernsehprogramme allmählich um. Immer häufiger greifen Nutzer auf Satelliten-Anlagen und IPTV zu - auf Kosten der Kabelanbieter. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich bekomme regelmäßig Angebote von Unitmedia ins Haus geflattert. Nix da, ich bleibe solange Analog wie es nur geht. Hochauflösenden Schrott können die für sich behalten. Aber für die, die gerne TV schauen, ist es doch okay, den Werbeikonen die Pickel im Gesicht zu zählen.
 
@oldbrandy: HDTV ist nicht irgendetwas tolles was sie einem als Premium verkaufen können, sondern ist schon seit vielen Jahren der aktuelle Standard. Alles andere muß folglich als Sub-Standard, also veraltet oder minderwertig eingestuft werden.
 
@oldbrandy: Wenn Du natürlich nur Sendungen schaust, bei den niveaulimbomäßig Werbeiconen drin vorkommen, kann ich das verstehen. Aber schöne Dokumentationen und Filme kommen in HD nunmal wesentlich besser.
 
Ja ist es denn ein Wunder? Ich kenne jetzt nur den "tollen Service" von KabelBW aus eigener Erfahrung, aber wenn nicht auch noch meine alten Leute mit da dran hingen hätte ich den Laden schon lange zum Teufel gejagt. Der Gedanke daß sie in Zeiten von Satelliten, IPTV und Torrents ihre miese Tour weiter so reiten können war schon mehr als optimistisch.
 
@Johnny Cache: Wie bei mir mit Telecolumbus. Wenn die Kids nich wärn und DVB-T nicht so mies wäre, hätte ich denen schon lange die Kündigung geschickt.
 
@mcbit: Über TC kann ich nur negatives berichten.Unflexibel,schlechter Service,teure Hotline,Receiver wahrscheinlich aus der Steinzeit.In zwei Wochen ist das endlich Geschichte.
 
@HC4000: Ich brauche zum Glück keinen Receiver;-)
 
@Johnny Cache: Was meinst du mit "miese Tour"? Ich hab fast 7 Jahre in nem Haus gewohnt, wo ich durch den Mietvertrag an einen Kabelanschluß gebunden war, dafür allerdings zum günstigen Tarif von 7 €. Anfangs analog hatte ich gelegentlich mal Ausfälle, welche ich dann immer meinem Vermieter zugerechnet habe. Später mit Digitalreciver hatte ich diese Probs nicht mehr. Wer eine miese Tour in dieser Zeit abgezogen hat, ist die Bundesregierung! Wieso muß ich Rundfunkgebühren zahlen, wenn das Fernsehen aus dem Kabel kommt? Wieso hat Unitymedia in NRW ein Monopol auf Kabelfernsehanschlüsse?
 
Wenn man sich vor Augen hält, das die Kabelanbieter für jeden kleinen Shice eine Pauschale berechnen, den Vertragnehmer permanent versuchen über den Tisch zu ziehen und allgemein die unverschämtesten Preise auftischen, dann wundert das in keinster Weise. Ich habe den KabelDeutschlandTV-Vertrag bereits nach 2 Monaten bitter bereut aber ein Jahr geht ja bekanntlich auch mal zu Ende.
 
Vorallem bei 16 (oder gar 18?) € pro Monat alleine Kabelgrundgebühr lohnt sich eine SAT-Anlage bereits nach ca. einem Jahr.
 
Hm leider nimmt der Fernsehkonsum nicht ab über solch eine Meldung hät ich mich eher gefreut "Ende der Verblödung in Sicht" tschuldigt aber was läuft noch anständiges im TV nur noch unterschichten Zeugs und Pseudo-Wissenssendungen wovon die meisten die sowas schauen sich extremst gebildet fühlen :D
 
@SteifesEis: Du kennst also nur die privaten Sender, sieh an;-) Finde ich immer wieder witzig, wie Leute mit dem Dünnschit der Privaten darauf aufmerksam machen wollen, wie blöd TV ist. Sorry, aber digital sind über 200 Sender verfügbar. Da laufen viele Sendungen auch für gebildete Menschen. Ich schaue zwar auch sehr wenig TV, aber das hat den Grund, dass ich mich nicht daran gewöhnen kann, zu einer festen Zeit den TV einschalten zu müssen, um etwas bestimmtes zu sehen. Und mangels digitalem Videorekorder wird sich das auch so schnell nicht ändern.
 
@SteifesEis: 1. gab es in jeder Epoche grausiges Fernsehen, 60er, 70er, 80er, 90er bis jetze... in den 90ern waren es volkstümliche Hitparaden und Schunkelshows zur prime time, da battelten sich rtl und sat1 mit Peter Steiner und Marianne und Michael um die Schunkelfraktion... 2. was ist Unterschichten-Fernsehen?bist du so naiv und glaubst, dass das vorrangig von ALG2 Leuten konsumiert wird? Das geht quotentechnisch durch alle Alters- und Gesellschaftsgruppen, weil man sich eben "unterhalten" lassen will und keine anspruchsvolle Politsendung konsumieren will (dies hierzulande eh nicht mehr gibt - alles nur Kuscheltalk) 4. Es besteht zudem eine quotentechnische Missbildung die selbst bei gringen tatsächlichen Einschaltquoten dafür sorgt, dass etwas erfolgreich ist, da eben zu wenige so eine Box haben um aktiv was mitzubestimmen - und - TV aus lassen ist keine Option um was zu verändern, dann zählst du nämlich gar nich mit in die Zuschauerzahl rein... clever gemacht... du müsstest permanent zappen um alle anzuscheißen... somit wieder zurück zur Unterschichten Frage, was hat der Zuschauer, egal welcher Konstitution also für eine Wahl? mal drüber nachgedacht? selbst wenn du es auslässt... selbst wenn ich es auslasse, sind es immer ander mit Quotenkasten, die die Quoten und damit den Inhalt des TV Alltags bestimmen... und du willst mir erzählen, das sind alles Penner, Obdachlose, Hirnzombies und sonstige Sozialkompetenzverweigerer? Träum weiter... das Ding ist, scripted doku soaps und reality kacke lässt sich billigst produzieren und sogar eine zweit und drittverwertung ist möglich... laiendarsteller die laiendarsteller spielen... das fernsehen hat kein geld um was ordentliches zu produzieren, sie trauen sich nix mehr, denn es könnte ja in die Hose gehen. vergleiche das mal mit den 80er und 90er jahren, was die da für aufbauten alleine in spielshows hatten... heute sperren die ex promis in eine zelle oder in ein abgesperrtes dekoriertes Areal und nennen es - ich bin ein star sperrt mich bloß weg...
 
ob analog oder digital - der inhalt ist der gleiche. ob nun grütze in HD oder nicht - grütze bleibt grütze...
 
@Real_Bitfox: Genau so ist es!
 
@Real_Bitfox: Seitdem mein TV am PC hängt, habe ich kein Fernseh mehr geschaut. Harz 4-TV kann mir fern bleiben.
 
Merkwürdiges, ungenaues und pauschaliertes Statement. Mein Kabelanbieter bietet mir analoges, digitales und hochauflösendes TV sowie Internet, Telefon und Mobilfunk. Mein Kabelanbieter verliert auch nicht sondern gewinnt an Boden.
 
@kruemel0204: Hat dein Kabelanbieter denn einen Namen ?
 
Warum auch Kabel?
Über SAT habe ich mehr Programme, aus die aus dem Ausland; aber, Fernsehen lohnt sich bei dem Mist kaum noch, da schaue ich mir lieber eine DVD an oder lese was.

TV ist, so wie wir es kennen, fast schon tot.
 
@Sentry: So ist es. Und die Vermieter-Gängelung lässt sich leicht umgehen, indem man die Schüssel ohne bauliche Veränderungen aufstellt: http://goo.gl/bX3tD
 
@JanKrohn: Super Link, danke :)
 
@JanKrohn: und wenn man davorrennt oder davorsteht hat man kein bild mehr... und was ist wenn ich einen balkon mit nordlage habe...
 
@derdiddi: Das nennt man dann eben Pech. Man kann eben nicht alles haben.
 
@mcbit: Das war jetzt garnicht persönlich auf mich bezogen. Ich finde halt eine Schüssel die auf so viele Faktoren angewiesen ist nicht wirklich konkurrenzfähig. Wenn einem natürlich der ultimative Fernsehempfang mit zig Sender wichtiger ist als alles andere (man beachte auch mal ästhetische Faktoren) dann ist sowas ne Lösung. Aber im Ernst ich stell mir doch keinen hässlichen Windfänger der bei einem Grad Abweichung ausfällt auf den Balkon.
 
@derdiddi: Es ist eine Alternative für die, bei denen die Bedingungen das zulassen, mehr nicht.
 
Also ich habe mir ne herkömmliche Satschüssel mit halterung auf nen kleinen tisch geschraubt und aufn Balkon gesetzt und fixiert. Funktioniert hervorragend. Wäscheständer usw steht davor. 99% empfang bei Wind und Wetter. TV Karte in den PC und gut is. Ich wohne auf Miete in einem Mehrfamilienhaus. Und Wind fängt er auch nicht. Steht unauffällig in der Ecke.
 
Letztendlich ist IPTV auch günstger. was zwischen 10 und 16 Euro für das Standardprogramm bei den Kabelanbietern kostet, kostet bei den meisten Providern unter 10 Euro.
 
ich bin ein HD Fan garkeine frage. Ich schau mir gerne ein guten Film von ner BR an. Was aber die TV Anbieter/TV Sender da machen ist doch der totale misst vor allem HD+ da lassen sie sich für HD inhalte bezahlen und kastrieren deinen teuer gekauften HD Receiver so das man nicht mal mehr Timeshift verwenden kann/darf. Die eingebaute Festplatte wird zudem auch noch nutzlos da aufnahmen in HD eh meist nicht möglich sind da es vom Sender gesspert ist. Dafür zahle ich doch kein Geld!!
 
@coi: ja ... finde es auch ne frechheit, dass man, um die privaten sender digital per kabel zu empfangen zumindest hier 3 euro im monat zusätzlich zahlen soll ergo programme wie pro7, sat1 verschlüsselt sind ... nur die ör gibts digital 4free ... unglaublich.
 
@McNoise: Die ÖR dürfen nicht verschlüsselt werden.
 
wundert mich absolut nicht. wenn ich da kabel deutschland sehe die ohne vorwarnung so nach und nach einfach sender abschalten um die leute zu zwingen auf digital zu gehen, echt zum kotzen.
 
eignetlich glaub ich nicht dass die leute zu IPTV und SAT greifen sondern eher die oeffentlich rechtlichen schauen .. vllt sollte man die gebuehren hierfuer im gleichen zug erhoehen
 
@-adrian-: Dir gehts wohl zu gut oder? Zahlst du GEZ? Wenn nicht, sei mit solchen Sätzen vorsichtig!
 
Eigentlich klar. Im Kabel ist das Digitalfernsehen grundverschlüsselt, im Satellit nicht. Warum sollte man sich da mit Kabel abplagen?
 
Soweit ich weiss hat IPTV die beste Bildqualität.
 
kein Wunder bei den Preisen die Kabel Deutschland verlangt! Und anständige Receiver gibts dafür auch nicht auf jeden Fall keine HD-Receiver unter 100€.
 
@JasonLA: Und dann käme ja noch ne teure Smartcard hinzu, oder?
 
Naja. dann haben sie mich als Neukunden gewonnen. im Grunde würd ich mir auch lieber ne Sat Anlage anschaffen, aber wer Bäume vor der Schüssel hat, hat wenig freude. Andererseits bin ich auf 3play umgestiegen, da mein Telefonanbieter max. 3Mbit zur Verfügung stellt und ich in der Vergangenheit für einen Kommunitioaktionfehler bezahlen sollte, der gar nicht vorhanden war, bzw. nicht beseitig wurde. Das war dann zuviel des Guten. TV schau ich eh nicht oft, und schau weiterhin in meine alte Röhre, aber UM bietet immerhin max 128Mbit an. Nungut 32Mbit sind schon ausreichend für meine zwecke und bei einem Preis von 25 Euro kann ich bisher auch nicht meckern.
 
Würde auch gerne die Zwangskabelgebühr für Analogempfang einsparen. Aber leider sind die meisten über die Nebenkosten verpflichtet ca. 8 Euro im Monat zu zahlen, auch wenn sie DVB-T ohne Geriesel nutzen.
Am liebsten würde ich das Geld sparen und dafür zum Beispiel über den Internetanbieter HDTV Empfangen.
Ich sehe es nicht ein, dem Kabelanbieter für den Digitalempfang noch einmal extra Geld abdrücken zu müssen.
 
Wat? Moment mal...! Wir haben in der BRD gute 83.000.000 Einwohner und man hat representative 22.000 Leute befragt?!?
Also könnte man sagen; Das wenn man 100 iPhone Hasser nach einem guten Smartphone befragt, dass das iPhone aussterben wird weil alle es schlecht finden?
Passt doch vorne und hinten nicht. Ist doch von so vielen anderen Faktoren abhängig was man wo bezieht/beziehen kann, muß. Ist man an einen Anbiter gebunden durch die Wohnung? Kann man überhaupt einen SAT Anlage verbauen? etc. etc.
Ich persönlich bin mit Kabel (Unitymedia) SEHR zufrieden. Hatte vor gut 10 Jahren SAT, war bis auf "Schneesturm" immer zuverlässig. Dann mal T-Entertain für 100,-€ im Monat DAS war der grösste Rotz, sehr teuer, extrem anfällig, regelmässige Ton und/oder Bildaussetzer und der Receiver verdiente den Namen gar nicht. Jetzt mit Kabel läuft alles immer perfekt, seit 3 Jahren nunmehr. Neuerdings inkl. HD Receiver (der auch aufnimmt und Timeshift unterstützt) + HD und mehr Zusatzprogramme wie zB History/Animal Planet/National Geo/ also Sender die durchaus gehobene Unterhaltung bieten + narrensichere Bedienung und das alles inkl. Telefon und 64.000er Internet Leitung für gute 50,-€ p.M. Ach ja, "bis jetzt" war auch der Serivce immer tadellos.
 
Kein Wunder, wenn die frei empfangbare Sender als verschlüsseltes Pay TV in ihre Netze einspeisen und noch Zusatzgebühren haben wollen, nur weil das Programm "digital" ist. Neben der horrenden Kabelgebühr für die Einspeisung des Vollprogramms (alle analogen und digitalen Kanäle) zocken die noch weitere Gebühren ab! Wenn das analoge Kabel abgeschaltet wird, dann will ich wissen, was man für die volle Kabelgebühr noch bekommen wird? Alle digitalen Kanäle verschlüsselt? Toll! FU KABEL sag ich da nur!
 
@Der_da: Ganz meine Meinung. Ich fahre hier schon seit einer Weile DVB-T, das kostet mich nix. Zwar habe ich da nicht alle Sender, aber hier in Berlin sind wir ja ganz gut ausgestattet. Auf HD pfeif ich da gerne - behaltet eurer scheiß HD+ mit der Gängelung nichts aufnehmen zu können und/oder auch die Werbung nicht wegspulen zu können.
 
Ja so wird es nach und nach kommen. Im freien Fernsehen laufen dann nur nocht Schrottsendungen wie Schlag den Rab und co. Alles andere wird nur noch verschlüsselt.
Und das schlimme ist, man ist durch den Kabelvertrag richtig geknebelt. Versucht einmal davon frei zu kommen. Fast unmöglich.
 
Frage:Ich habe hier in Berlin Telekom Entertain 50000 für 65 Euro.Telefonflat,normale TV Sender und Internetflat.Kann noch bis Mitte Dezember kündigen.Sonst verlängert sich mein Vertrag um 12 Monate,dann aber für 60 Euro?!Gibt es Alternativen die ein wenig billiger sind? Für hilfreiche Antworten danke.
 
Denke kaum, du müsstest wieder zwei Vereine bezahlen und kommst fast aufs selbe raus, es sei denn du baust jetzt mal eben ne Sat-Schüssel, die rentiert sich nach ein zwei jahren.
 
also ich bin mit UM ganz zufrieden, was digi-tv, telefon und i-net angeht.

man muss ja auch bedenken, daß nicht jeder sich mal so eben eine schüssel anschaffen kann, da ja mal so manch ein vermieter etwas dagegen haben könnte. von daher bin ich schon zufrieden.
 
@Alan76: Ich bin mit Unitymedia auch zufrieden. Sogar als Bestandskunde bekomm ich bei meinem Wechsel von Vodafone zu UM die 6 Gratismonate, dabei ist man als Bestandskunde doch öfter mal am Allerwertesten. Nicht das ich mit VF unzufrieden gewesen wäre aber 6Mbit down + 640Kbit up um gegensatz zu 64Mbit down + 5Mbit up für den gleichen Preis macht schon einen gewaltigen unterschied. Was eine Schüssel angeht, die darf ich Vermieterseitig nicht mal hier anbringen, bleibt also nur noch Kabel oder DVB-T (dessen Empfang hier unter aller Sau ist). Was Service und Leistung angeht kann ich bisher auch noch nichts negatives sagen, hoffe mal das bleibt so.
 
Ich mag Kabelfernsehen. Da braucht man wenigstens nicht sone blöde Empfangsbox mit meist ner 2ten Fernbedienung. Aber es wird ja wieder besser. Mit DVB-T und nem neuen Fernseher verbrämen die Geräte ja wieder.
 
@robertdue: schon mal was von DVB-C gehört? Wenn dein TV keinen DVB-C Tuner hat wirst dafür auch ne box benötigen. Analoges Kabel wird nach und nach immer weniger Sender haben .. warts ab ;)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles