Twitter-Betreiber denken über News-Dienst nach

Internet & Webdienste Die Betreiber der Microblogging-Plattform Twitter beschäftigten sich gegenwärtig mit dem Gedanken, die hauseigene Plattform zu einer Art Nachrichtendienst weiterentwickeln zu wollen. Die Rede ist von einem Twitter-News-Service. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Getestet wurde der News-Dienst ja schon: http://winfuture.de/news,59815.html hehe
 
ein 4milliarden angebot abzulehnen ist schon ziemlich selbstbewußt. bleibt nur zu hoffen dass sie wissen was sie tun. ich glaub ich wäre weich geworden... ;o)
 
@Real_Bitfox: Du glaubst doch nicht wirklich, daß bei solchen Deals 4 Milliarden Dollar auf dem Konto landen, oder? Natürlich nicht. Ein Großteil wird mit Aktienanteilen der Firma bezahlt, die den Laden kauft. Also Microsoft oder Google. Sicher, einige Millionen gibt's ca$h, aber eben keine Milliarden. Und ein Leben in Luxus kann sehr lang und sehr kostspielig sein.
 
@Alter Sack: von dem was du da schreibst hab ich nicht ein wort gesagt/geschrieben. ich glaube dass twitter jetzt eine hochzeit hat, das bedeutet dass es aus meiner sicht nicht ewig so weitergeht und da hätte ich eine abstossung in erwägung gezogen. auch gegen 50prozent aktien wenn du es gerne so willst. mfg
 
@Real_Bitfox: Die Twitter-Gründen würden auch keine 50% cash bekommen. Ich tippe auf 10% und der Rest in Aktien. Gut, ist immer noch viel Geld.
 
Ja ich auch, definitiv, schon bei viel viel weniger Geld!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Twitters Aktienkurs in Euro

Twitters Aktienkurs -6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Beliebte Twitter Downloads