Warface: Crytek entwickelt kostenlosen Shooter

PC-Spiele Die Entwickler aus dem Hause Crytek haben einen neuen Shooter angekündigt, der auf den Namen "Warface" hört. Das Besondere an diesem Projekt ist, dass das Ergebnis kostenlos erhältlich sein wird. Warface ist "Free 2 Play". mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Trotz hochgerenderten Screenshots... siehts vielversprechend aus!
 
@my_R: Na so toll sehen die Screenshoots auch nicht aus, das man das rendern müsste find ich..
 
@joe200575: Es ist ein Free-Shooter und dafür ist die Quali der Screens jetzt schon 3mal besser als manche Screens von vollendeten "Kosten-Shootern"!
 
@joe200575: ...sagt jemand, der das wahrscheinlich viel besser hinbekommen hätte, weil sich sowas ja auch total simpel programmieren lässt, so à la "Hello World"...
 
@my_R: Mal gucken. Generell mag ich Klassen-basierte Shooter gerne. Ich hoffe die sorgen für Langzeit Motivation. Das blieb bei Bad Company 2 meiner Meinung nach ein wenig auf der Strecke. Schnell hatte man alle Waffen frei gespielt und Individualisierung gab es schon mal gar nicht. Das fand ich dann wiederum bei Rainbow Six Vegas 2 besser. Oh, und ganz wichtig für mich ist ein Deckungssystem! Aber da es Free2Play ist werde ich es sowieso mal antesten.
 
Sollen die Kids wirklich nur mehr mit Shooter spielen?
Werden sie so auf die bevorstehenden Rohstoff-Kriege vorbereitet?
 
@Sighol: Warte auf den neuen Wiki-Leak, dann beantwortet sich deine Frage :D
 
@Sighol: Sollen sie lieber FarmVille spielen und Bauern werden?
 
@ayin: Ich bin angehender Landwirt und mache gerade meinen Master um dann als Bauer im Dreck herumzuwühlen und meine Schweine zu knuddeln. Nicht jeder Landwirt ist so ein Idiot wie die, die sich bei Bauer sucht Frau zum Deppen machen.
 
@maatn: bauern können sich selbst versorgen(theoretisch) krieger besorgen sich einfach was nur von wem... genau den Bauern...!!!
find es aber schon ziehmlich schwach von nem Shooter auf die Realität überzuleiten... ich glaub nicht das du wenn du sowas spielst automatisch bereit bist jmd zu töten weil da gehört weng mehr dazu würde ich sagen...!
 
@ayin: ja! das ist der einzige weg um den bevorstehenden rohstoff-kriegen aus dem weg zu gehen, es muss einfach mehr selbstversorger geben und zumindest regionale unabhängigkeit. dienstleister sind nunmal die schmarozer unter den arbeitern, auch wenn ich selbst einer bin ists leider so.
 
Da muss Crytec nur aufpassen, das sie wegen den Namen nicht von Facebook verklagt werden. :-)
 
@Edelossi: facebook is doch eher ego pusher als ego shooter
 
Mein PC wird eh von der Leistung her nicht dafür ausreichen^^
 
Auch wenn es nicht im Text steht und ich es auch nicht weiß, behaupte ich einfach dass dieser Titel garantiert nicht Free2Play sein wird. Das ist nur ne Aussage zum Anfixen. Wenn die Leute erstmal spielen kaufen sie sich früher oder später Dinge im mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit integrierten Store.
 
@DennisMoore: ich tippe auf eine art WOW system beim multiplayer. du zahlst ne bestimmte menge und darfst online zocken
 
@DennisMoore: "Niemand hat etwas zu verschenken" hat mein Vater immer gesagt, deshalb sollte man solche Angebote hinterfragen. Ich denke auch, dass man "Extras" (die das Spiel erst vollwertig machen) dazu kaufen muss.
 
@DennisMoore: Ich hatte heute etwas gelesen, was gut passt: "Free to play - Pay to win" - Spielen (und als Opfer dienen) kann man kostenlos. Die, welche was erreichen, haben dann für die Vorteile (bessere Waffen etc.) bezahlt.
 
There ain't no such thing as a free lunch
 
Und ein weiterer Militärshooter. Irgendwie werden die Dinger langsam eintönig.
 
@Kirill: Wieso langsam? ^^
 
@Slurp: weil wir erst gefühlte 1.268.493.923 davon haben :D ab 1.300.000.000 kann man das "langsam" dann weglassen ;) Ich spiele selbst kaum noch shooter, ausser CoD6, weil ich bei jedem Shooter das gleiche habe, genau wie bei CoD. Das Genre ist einfach "ausgelutscht". Was will man schon großartig dran ändern. Früher waren die Shooter auf den Kern reduziert: gib dem Spieler n Sack voll Waffen, eine schlauchähnliche Map mit Gegnern druf und "gl+hf". Heutzutage sind es mehr Taktik-Shooter (versch. Ausrüstung und Fertigkeiten wählbar), aber der Kern bleibt das gleiche. Dabei möchte ich Shooter garnicht runter machen, denn wenn mir der Sinn danach steht, ein bisschen Tod und Zerstörung über die virtuelle Welt zu bringen, bin ich froh das es sie gibt, die Shooter :D
 
@Deathdrep: ist das nicht mit allem so?! filme, Arbeit oder einfach das leben...?! die Kunst ist das beste draus zu machen und immer wieder was neues dazu zu finden...
ob bei spielen oder im Leben du musst was neues ausprobieren um keine langeweile zu haben nur der grundkern ist immer das gleiche... ;)
und es sind die kleinen dinge im Spiel(Leben)

find zum Beispiel die Tatsache das du in Bad company die Deckung des anderen zerbomben kannst verdammt geil...! nicht nur weil es realistisch ist sondern weil es dir ganz neue möglichkeiten eröffnet ---> nicht so shcnell langweilig...

nur irgendwann hat die technik und die kreativität halt auch ihre grenzen ;)
 
@RandyAndy: Spielerisch gab aber BF2 doch noch mehr her.

Leveldesin damals und Heute bei Shootern: http://celebrityscans.de/2o
 
Gefällt mir :) hochwertige Free2Play-Titel sind bei mir immer erwünscht
 
Naja, umsonst ist nur der Tod , da wird wieder ein schöner Item-Shop dahinter sein :)
 
@dd2ren: und selbst der Tot kostet das leben... ;)
 
@RandyAndy: ...und selbst der "Tot" heißt eigentlich "Tod", aber sowas gerät ja immer mehr in Vergessenheit.
 
Hmm, bei warface muss ich immer an den comic von theoatmeal denken^^ http://s3.amazonaws.com/theoatmeal-img/comics/pony/5.png
 
imho wird es das nur in asien geben, das wird hier nicht ganz ersichtlich. siehe news auf g0lem
 
crytek? weinende technologie?
 
Ein Shooter aus Südkorea der "Warface" heißt. Ich nehme mal an, dass im Intro das Bild von Kim Jong-il auftauchen wird. ;-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles