Wikileaks: Hinweise auf neuen Leak verdichten sich

Recht, Politik & EU Vage Andeutungen und zahlreiche Spekulationen - zur Zeit verdichten sich die Hinweise darauf, welche Art von Dokumenten die Whistleblower-Plattform Wikileaks in Kürze veröffentlichen will. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die Amis werden, langsam aber sicher kalte Füße bekommen. Bin mal echt gespannt, was da an Infos auf uns zukommt.^^
 
@hausratte: Vielleicht etwas zu den wahren Hintergründen des 11. September!? Das wäre ja mal sehr spannend. Zumindest würde das zu der Aussage in Bezug auf die Geschichtsschreibung passen ;)
 
@Compadrito: Es ist wie im Krieg... da schreiben immer die Gewinner die Geschichte, egal wie es in der Realität ausgesehen hat. Und wenn man ein bzw. zwei Gebäude zerstört um das Ziel zu erreichen einen ganzen Krieg gegen ein anderes Land zu eröffnen, hat man ja sein Ziel erreicht...
 
@derberliner06: *Gähn* Und die Mondlandung war auch nicht echt. So jetzt ist es raus!
 
@hausratte: Was soll denn das Komma nach "werden"?
 
Laden wir das Dokument doch gleich mal runter :)
 
@Edelasos: Ich frag mich ob das überhaupt sinnvoll ist, solche Unterlangen zu veröffentlichen....
In den Medien kann damit viel schandluder betrieben werden..
 
@MurdocX: Auch wenn ich zu einem ganz kleinem Teil verstehe was du meinst; wenn die Regierungen dieser Welt nicht andauernt so viel Blödsin treiben würden, müsste man sich über solche Dinge keine Gedanken machen. Der Satz "Alle Macht geht vom Volk aus" wird nicht wirklich ernst genommen.
 
@MurdocX: Jop, das stimmt schon. Aber vielleicht wird die Menschheit so irgendwann (Ich glaube es zwar nicht) einsichtig. Wir sind bereits das dümmste Lebewesen auf dem Planeten...wir können uns nur noch zum positiven ändern
 
@Edelasos: Der Mensch ist wahrscheinlich das intelligenteste Wesen auf diesem Planeten. Es ist nur so, dass ein Mensch zwar intelligent ist, aber mehrere Menschen eben nicht.
 
@MartinM: Solange 60% der Menschen dumm sind funktioniert Demokratie gut ^^ Ich hab mir jetzt auch mal die Datei geladen, aber schön über VPN. Seit dem Leute wegen Tweets festgenommen wurden, geh ich lieber auf nummer sicher
 
@MartinM: Darum sind wir auf dem besten Weg unseren Planeten zu Zerstören? Welches andere Lebewesen macht das?
 
@Edelasos: alle eigentlich, besonders wenn es einfach zu viele sind.
 
@MurdocX: Die USA kann schon alle Überweisungen innerhalb Europas einsehen... Da finde ich es nur gerecht, wenn Wikileaks deren schwarze Seite aufdeckt, auch wenn das die innere sicherheit maßgeblich beeinträchtigen könnte...
 
@Edelasos: Warum bietet Winfuture keinen Download an?
 
@40balls: Weil die Datei 1.4 Gigabyte groß ist und WF seine Ressourcen schonen will...
 
@40balls: Unnötig. Die wird ganz gut via Torrent verteilt, da ist es nicht besonders notwendig, noch einen Mirror hinzubasteln.
 
@ckahle: nicht alle haben Torrents. Ich würde es gerne zB herunterladen, wenn es auf einem alternativen Weg möglich wäre. Zwar wäre das nur ein Tropfen auf den heißen Stein, da dieses Dokument bestimmt schon einige Male geladen wurde - aber es geht ums Prinzip.
 
Nicht nur die Amis, vielleicht auch wir! Deutschland ist mitlerweile in Afganistan ziemlich weit vorne mit dabei und vielleicht sogar mehr, als gerne wüssten und vor allem auch die Frage ob Islamisten dies auch wissen sollten..... Ich bin wirklich etwas zwigespalten mit diesen Leaks, denn einerseits bin ich ein Wahrheitsliebender Mensch, aber andererseits sind die richten Informationen in den falschen Händen nicht selten auch wie Öl im Feuer. Ich denke ganz konkret an Terroristen, die vielleicht noch einen Restzweifel haben und sich durch die ein oder andere Info dann aber komplett animiert sehen jetzt loszuschlagen. War der Leak dann gut? Das ganze hat zwei Seiten und obwohl ich nicht sagen möchte was besser ist, sollte man sich dessen zumindest bewusst sein.
 
@bowflow: Wer sich in Sachen einmischt mit denen er nix zu tun hat, muss auch davon ausgehen das er sich damit potenziell zur Zielscheibe macht. Das Problem ist hausgemacht, unabhänig von dem Leak.
 
@Orbmu2k: Ich stimme dir voll und ganz zu. Man kann nicht ein Verbrechen begehen und sich dann über denjenigen beshweren der es anzeigt. Unrecht bleibt unrecht. Und wenn die Veröffentlichung von Unterlagen über Verbrechen gegen die Menschlichkeit seitens der USA und Europa die Sicherheitslage von Soldaten in okkupierten Ländern berdroht, dann sollte man diese Verbrechen nicht begehen, um eben jene Soldaten zu schützen.
 
@Orbmu2k: Sicher, aber es trifft nicht die Entscheidungsträger die dem Afganistan Feldzug entschieden bzw. zugestimmt haben, es trifft idR "die Kleinen".
Ob es nun eine zivile, polizeiliche oder militärische Institution ist, die angegriffen werden könnte, es trifft eben uns.

Des weiteren kann ich WL nicht gutheissen, die spielen mit echten Menschenleben im ihrer Geltungssucht zu befriedigen. Petzen waren in der Schule schon Aussenseiter ihr wisst weshalb.

Das die Regierungen Dreck am Stecken haben könnten, das wissen wir alle. Deshalb aber wieder Unruhen und ggf. Bedrohungen zu schaffen halte ich für den falschen Weg.
 
@chris193: Kurzfristig hast du recht. Evtl. ändert sich aber über längere Zeit damit auch etwas. Wenn plötzlich alles auffliegt probiert man es evtl. das nächste mal gar nicht?
 
@chris193: ... sorry - aber wer die Dokumentationen von Wikileaks mit dem Verpetzen in der Schule gleichsetzt, hat nicht einmal im Ansatz begriffen worum es eigentlich geht ...
 
@Orbmu2k: Wenn demnächst die Kinder und Frauen von z.B. Flugzeugpiloten erschossen werden, als Racheaktion für eine durch WikiLeaks veröffentlichte Militäroperation, die ganz normal war (ist ja nicht so, dass von den 300.000 Seiten alles spektakuläre illegale Aktionen wären, größtenteils werden da ja auch einfach Operationen beschrieben die völlig legitim waren, gegen wirkliche Terroristencamps z.B.) und man sagt: "dies war die Rache für den Tod unserer Kämpfer im CampXY", dann weiß ich nicht, dann ist das ohne wenn und aber so in Ordnung? Diese Geahr besteht durchaus und ich finde es zumindest genauso bedenklich diese Informationen (also Dokumente inkl. aller Namen) einfach so zu veröffentlichen, wie auch diverse Operationen. WikiLeaks spielt hier ebenfalls mit unschuldigen Leben und jeder der das so einfach befürwortet sollte sich darüber im klaren sein, dass dieses Blut später genauso an seinen Händen klebt, wie das Blut von Soldaten an Kriegsbefürwortern klebt...
 
@bowflow: Das macht mir auch Angst, die meisten hier sind schon vorfreudig der Gigant fallen zu sehen, doch auf was dieser Gigant fällt scheint kaum einer zu interssieren, hauptsache USA ist verletzt worden.
 
Und wo krieg ich diese 1,4GiB-Datei?
 
@BajK511: hier z.B. https://thepiratebay.org/torrent/5723136/WikiLeaks_insurance
 
@breatheheavy: Thx.
 
@breatheheavy: Ich möchte keine Torrentsoftware auf meinem Rechner installieren. Gibt es irgendwo einen FTP Download?
 
@40balls: utorrrent ist portable, muss nix installiert werden.
 
@gibbons: Ich will mich aber nicht mit hunderten Privatrechnern verbinden. Davon sind prozentual gesehen, bestimmt einige virenverseucht. Gibt es vielleicht Uniserver, die das File hosten?
 
@40balls: Das ist Blödsinn. Torrentdownloader überprüfen immer die Hashwerte. Besorge dir einen offiziellen Hashwert und du hast keine Probleme. Diese Downloads sind nicht mehr oder weniger gefährlich wie jeder andere Download auch.
 
@40balls: Oder du benutzt http://www.bitlet.org/. Ein Online-Torrent-Client, der komplett im Browser läuft.
 
@breatheheavy: also bei mir werden inzwichen alle im torrent aufgeführten tracker als offline angezeigt, ob das was zu bedeuten hat ?
 
@Contor: Versuch mal diesen Torrent. Der funktioniert auf jeden Fall. http://goo.gl/QVis
 
@lol, downvoter: hab datt file ja schon und seede auch brav ( dht, pex und utp seis gedankt ) :D
 
WORLD WAR III
 
@napsterr: Super Kommentar... Was willst du damit aussagen? Schon unsere Eltern, Grosseltern etc. haben gesagt dass die Welt zu Grunde geht... und sie hatten Recht. So wie die Menschheit nun existiert kann es nicht auf Dauer weitergehen, es muss sich einiges verändern um wirklich leben/überleben zu können.
 
@napsterr: Endlich neuer und authentischer Stoff für den täglichen Kriegs-Shooter-Brei. Und nein, ich setze keine Tags in meine Kommentare.
 
Es ist wirklich schade, dass wikileaks so viel Show macht (machen muss?). Dieses Mal koennte der Leak wirklich brisant sein, sofern die Dokumente halbwegs aktuell sind. Hoffentlich sind sie nicht zu brisant.
 
Na dann mal die Lebensversicherung runterladen. Es kann auch sein, dass nicht nur die Amerikaner kalte Füße kriegen
 
Das zeigt mal wieder, dass irgendwelche Daten (von Privatlauten, Regierungen, Firmen, DEMail usw.) prinzipiell nicht sicher verwahrt werden können. Da hilft auch keine Verschlüsselung, denn irgendjemand kennt ja den Schlüssel und wenn der .... (Stichwort Bradley Manning). Da steht nun Obama wie so ein Schuljunge da, Wikileaks sägt an seinem Stuhl und Sarah Palin wartet schon und das war es dann mit "Yes we can".
 
@drhook: Die republikanischen Regierungen haben sicher mehr Leichen im Keller.
 
@tinko: Das Problem ist aber, das derzeit die Demokraten regieren und das gemeine Volk nun gegen ihre Regierung Stimmung machen könnte. Also wird Obama u.U. für den Mist den Bush und Konsorten verzapft haben, bestraft.
 
@tinko: Da frag ich nochmal: Warum sind die Republikanern in Deutschland von Grundauf so gehasst eingetlich, das hab ich nie ganz verstanden als ich aus USA hier her gekommen bin. Den letzen Artikel hat leider keiner geanwortet
 
@SpeedFleX: Wegen George W. Bush. Das ist der Hauptgrund. Ich lebe noch nicht lange genug um fruehere republikanische Praesidenten bewerten zu koennen, aber mit George Bush verbindet man Lobbypolitik, zu grosser christlicher Einfluss (oder was man als das sehen kann, zum Beispiel schwulenfeindliche Gesetze, Gesetze gegen Abtreigung etc.). Und die beiden Kriege. Das verbinde ich jedenfalls mit Bush und dadurch auch mit seiner Partei. Und dann auch noch die Tee-Party-Bewegung mit ihren abstrusten Forderungen, das bestaerkt noch den Eindruck, dass hier relioese und andere Eiferer am Werke sind.
 
@drhook: Es ist ja nicht gesagt, dass die Dokumente so aktuell sind dass sie mit Obamas Regierung in Verbindung stehen.
 
@Valfar:
Eben...
 
@Valfar: Wenn man von Veränderung der Geschichtsbücher spricht, denke ich irgendwie an einer Verbindung mit der (nach-) Kriegszeit in Deutschland.
 
@gibbons: Die Aeusserungen von wikileaks sind (vermutlich bewusst) so gehalten, dass es alles sein kann. Denn "Geschichte" kann 5 Jahre her sein oder auch 50.
 
@Valfar: Naja, man spricht von Geschichtsbüchern. Ist denn der 11. September überhaupt in ein Geschichtsbuch eingegangen? Mit der Zusammenführung der Deutschen Staaten war dies das letzte Geschichtliche Großereignis. In sofern denke ich schon deutlich weiter zurück.
 
@Valfar: In Bezug auf Obama ist die Frage nicht welche Dokumente es sein werden, sondern das er es nicht verhindern kann, dass diese Dokumente veröffentlicht werden.
 
Das kommt davon, dass sich diese skrupellosen Amis überall einmischen.
 
@Sighol: ...und damit den Wohlstand schaffen, den wir so begeistert kopieren. Und weil es uns gut geht, geht es anderen schlecht. usw...
 
das passwort ist

et le serpent va perdre sa tête
 
@notreadamus: Schade, dann kann ich die Datei nicht öffnen. Weil ich kein "^e" auf meiner Tastatur habe^^
 
et le serpent va perdre sa tête
copypaste
 
@notreadamus: CopiezCollez. arrêter l'anglicisme.
 
Mal schauen, was wir erfahren werden :D
 
Da sieht mal wieder, diejenigen die den Amis Vorwürfe machen, sind in sich nicht besser! Als in der folgenden News angekündigt wurden, dass es neue Enthüllungen geben wird, haben hier einige ernsthaft behauptet es gehe darin um den 11. September! Von nichts eine Ahnung, aber über andere urteilen und Lügen verbreiten! Dies ist keine negativ Beitrag gegen Wikileaks, sondern soll einmal vor Augen führen, wie einige Menschen sind und wie viel man denen glauben kann, bzw. dass ihre Meinung nicht die Zeit wert ist, sie zu lesen. Solche sind kein Deut besser, als das was sie verurteilen. Hier noch der Link: http://winfuture.de/news,59689.html
 
@Rumulus: Brauchstes ja nicht kommentieren wenn du meinst es ist Scheiße :)
 
@arednor: Hast wohl das Paradoxum darin nicht erkannt!
 
@Rumulus: Es geht den meisten ja auch nicht um die Idee hinter Wikileaks, das Informationen frei sein müssen, es geht alleine dadrum die USA fertig zu machen egal was es kostet.
 
Ich frage mich nur wie dramatisch diplomatische Verbindungen sein können, um dies als großen Knall zu bezeichnen.
 
@gibbons: Wenn es diplomatische Verbindungen zu Aliens sind? ;)
 
@SithlordDK: Man sprach von Länder, nicht von Planeten :)
 
@gibbons: woher weißt du das Aliens nicht auch hier existieren?
 
@Blubb-blubb: Weil es mir zu weit her geholt ist.
 
@Blubb-blubb: Bayern, Russland und vor allem asiatische Länder waren mir schon immer ein wenig suspekt^^.
 
@chris193: Bayern, dem stimme ich zu :D @gibbons: Also vermutest du es. Ich hab auch noch keinen Alien gesehen, aber kann es mir nicht vorstellen warum wir die einzigen sein sollten. Das glaube ich einfach nicht. nachtrag: Und Angst hätte ich vor dennen auch nicht. Schlimmer als die Amis sind die auch nicht! :)
 
Was haben denn alle so ein Schiss... es ist doch gut, wenn die Wahrheit heraus kommt. Ich finde die Wahrheit wesentlich besser als in einer Matrix zu leben und alles was mir die Medien erzählen muss ich glauben. Es wird endlich Zeit das die Wahrheiten zu Tage kommen!!!
Ich hoffe es ist alles die Wahrheit und ich hoffe das es etwas verändert!!!
 
Haben nicht oftmal genau die Panik, die auch was zu verbergen haben? Ist schon ziemlich Spannend das ganze :)
 
@Bandez: Zu verbergen hat jeder etwas. Sollte sich die USA allerdings wirklich so verhalten, wie es in dieser und der gestrigen Newsmeldung steht scheinen die zumindest eine Ahnung zu haben, was veroeffentlicht wird.
 
@Valfar: Die wissen doch ganz genau auf was Manning alles Zugriff hatte. Die gehen davon aus das Manning alles abgegriffen hat und Wikileaks es dann "leider" ins Internet stellen wird.
 
..die sollten eine drone auf wikileaks werfen...der laden wird noch einiges zu verantworten haben. ich wäre dafür die aus dem verkehr zu räumen!!! geheimsachen haben nichts in der öffentlichkeit zu suchen...die werden sich hoffentlich die finger verbrennen....
 
@alles toll: warten wir mal ab, was das für Infos sind, bevor verurteilt wird, oder???
 
@alles toll: "der Laden wird noch einiges zu verantworten haben" Vollkommen deiner Meinung! (aber nicht wikileaks, falls man dies nicht herausleden konnte)
 
@alles toll: ... du solltest das "t" in deinem Nickname in "d" ändern! Ehrlich - wie kann man nur so einfälltig sein und glauben, dass Schweinereien, die unter der Rubrik "Geheime Verschlußsache" abgelegt worden sind, grundsätzlich nichts in der Öffentlichkeit zu suchen haben. Mit deiner Einstellung unterstützt du ja geradezu das verbrecherische Verhalten entsprechender Kreise, die glauben, dass man im Schutz der Geheimhaltung tun und lassen kann, was man will ...
 
was haltet ihr davon die datei zu laden und die cloud dafuer zu bezahlen das ding zu knacken? evtl so ne art verteiltes rechnen wie bei seti...
 
@Sebush McChill: Die Datei ist so verschluesselt, dass sie nicht geknackt werden kann. Auch wenn es im TV oder von der Polizei gerne anders dargestellt wird: Eine starke Verschluesselung ist nicht knackbar. Selbst mit allen Rechnern der Welt waere das eine Sache von vielen Jahren.
 
@Valfar: von vielen Jahren und Erdaltern. Die Energie der Sonne reicht nach aktuellem wissenschaftlichen Stand nicht um das Passwort zu knacken. Wenn man sich mit Mathematik beschaeftigt, kann man lernen, warum jeder versuchte Angriff auf die Verschluesselung vergebens ist.
 
@Sebush McChill: Ist wohl sinnlos, denn die Leute bei Wikileaks werden wohl ein "starkes" Passwort gewählt haben und dann lohnt sich die ganze Mühe nicht.
 
hier ma ein torren der auch guten speed hat
-
File: insurance.aes256 >1.39 GB in 1 file
-
webseite >torrent
http://isohunt.com/torrent_details/202524325/insurance?tab=summary
-
der torrent feil selber
http://isohunt.com/download/202524325/insurance.torrent

-------------------

File: insurance.aes256

1.39 GB in 1 file. Torrent created 17.3 weeks ago.
-------------
Trackers: (aggregated from BitTorrent sites everywhere for reliability and speed)

tracker1.publicbt.com:80/announce: 110 seeds
tracker.publicbits.com:80/announce: 102 seeds
t1.pow7.com:80/announce: 99 seeds
94.228.210.41:6969/announce: 8 seeds
umunu.com:80/announce: 7 seeds
torrentbay.to:6969/announce: 3 seeds
genesis.1337x.org:80/announce: 3 seeds
bt6.the9.com:6969/announce: 3 seeds
--------------------------------------------------
@Sebush McChill: Die Datei ist so verschluesselt, dass sie nicht geknackt werden kann. Auch wenn es im TV oder von der Polizei gerne anders dargestellt wird: Eine starke Verschluesselung ist nicht knackbar. Selbst mit allen Rechnern der Welt waere das eine Sache von vielen Jahren.
-
wer hat diese systeme und tor,ssl,aes usw endwikel und sind mitbesitzter
über schein tochter unternehmen
richtieg die CIA und konsorten
<>Central Intelligence Agency
-
hier wierd das ganze mal kurz angerissen
-
webseite
http://infokrieg.tv/wordpress/?p=1827
-
Eine MP3-Datei der Sendung finden sie
download >
http://rapidshare.com/files/431013068/IKR-2010-11-14.mp3
-
http://www.megaupload.com/?d=51EWZ2S6
-----------------------------------------------------
und lass dich auf keinen fall von dieser seite und andren seiten
blenden. sie seihen sicher
denn diese und andere webseiten setzen genau diese
schnüffel technick ein
---------------------------------------------------
aber mach dir bitte bitte selber dein bield dazu
--------------------------------------------------
ich bin gespant ob hier mein post,betrag bleiben
wierd.oder gelöscht wierd
ich hoffe ma nicht
--- Ende ---
 
@@tester@: Es ist egal wer wieviele Rechner hat und welchen Anteil am AES-Verfahren. Das Verfahren ist bekannt und man kann sich von jedem Mathematiker sagen lassen, dass es nur ueber die Loesung eines bis jetzt unloesbaren Problems angreifbar ist. Wenn irgendjemand diese Verschluesselung knacken kann, dann hat er etwas entdeckt, an dem seit laengerem alle Mathematiker gescheitert sind. Das ist wirklich extrem unwahrscheinlich. Es ist durchaus moeglich und wahrscheinlich, dass die AES-Verschluesselung bis in alle Ewigkeit als sicher gilt.
 
Mal eine verständnisfrage wie extrahiert man die Daten mit dem PW ? :P ich hab gelesen das gänge mit 7zip , ist das korrekt ?
 
nachtrag:
The Pirate Bay: Urteil in zweiter Instanz gefällt
http://winfuture.de/news,59822.html
----------
[re:1] breatheheavy am 26.11.10 11:11 Uhr
(+2)
@BajK511: hier z.B. https://thepiratebay.org/torrent/5723136/WikiLeak­s_insurance
-----------------------------------
eine veurteilte torrent site
darf gepostet werden und mein uplad nicht
das gantze ist doch schon merk würden oder !!!!!!!! ???????
---------------------------------
nichts gegen dich BajK511
dies sol nur als fallbeispiel dinen
-
 
info über unser ach ich nens ma zensula

Literatur im Netz
5. Oktober 2010

An dieser Stelle mal etwas in fast eigener Sache, bei der zwei Dinge zusammenkommen, von denen ich fest überzeugt bin: 1. Es gibt im Netz für nahezu alles einen Platz, eine Plattform und eine interessierte Zielgruppe. 2. Das Netz ist der ideale Ort, um Inhalte zugänglich zu machen, die Gefahr laufen, aus unterschiedlichsten Gründen nur in begrenztem Rahmen oder vielleicht bald gar nicht mehr zugänglich zu sein.
hab auf deinen blog gefunden
zu finden unter >http://www.schillerkiezblog.de/?cat=3<
-
du kritiesiert ganu das was du hier anziehst
ein widerspruch in sich selbst
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles