Flattr ermöglicht nun automatische Dauer-Spenden

Internet & Webdienste Der Social Payment-Dienst Flattr hat heute seine bereits seit einiger Zeit geplante Abo-Funktion gestartet. Die Betreiber erfüllten damit einen Wunsch zahlreicher Nutzer. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Apropos Flattr, war hier nicht auch mal so ein Button? Hat sich scheinbar nicht gelohnt.
 
@typh: Hab nur 2 Artikel mit einer Spende gesehen. Wieso wohl?
 
@typh: Wollt ich auch grad ähnlich schreiben. Mit dieser News ist meine Aufmerksamkeit mal wieder auf den Rest dieser Seite gewandert, abseits vom Newstext und ich konnte keinen Flatterbutton finden ^^
 
@typh: ja stimmt - jeder noch so kleine Blog hatte mehr Flattr Spenden....ob nun zurecht oder nicht, darf jeder selber entscheiden :-)
 
Also mir fällt spontan keine Seite ein die es verdient hätte eine Spende zu bekommen oO
 
@Xiu: findest du die ganze Zeit, die dutzende Nutzer aus purer Leidenschaft zum schreiben von Artikeln nutzen echt wertlos? wikipedia, blogs, nahezu alle hardware newsseiten, etc. - wie traurig...
 
@orioon: bei allem außer wikipedia geb ich dir recht... also zumindest die deutsche wikipedia hat sichs wohl bei einigen verkackt ;-)
aber allein seiten wie instructables haben so was verdient (ok, da gibt es dann die pro-mitgliedschaft, das bringt auch was...)
 
@orioon: Wenn Leidenschaft dahintersteht und nicht Broterwerb und man die Artikel von den Plattformen kostenlos zur Verfügung gestellt bekommt sehe ich gar keine Notwendigkeit irgendwas zu bezahlen. Ich bin Anhänger des Prinzips "Ware gegen Geld". Und wenn man mir die Ware hinterherwirft ohne Zahlungszwang, dann bekommt man auch keine Zahlung.
 
@orioon: Diese ganzen Seiten sind zum erbrechen mit Werbung zugepflastert. Warum sollte ich da noch Geld Spenden!? Klar sind solche Seiten Hilfeich aber die kriegen durch die Werbung genug Kohle.
 
@Xiu: Also mir fallen zu viele Seiten ein. Wenn ich bei jeder etwas spenden würde um damit mein schlechtes Gewissen zu beruhigen, weil ich ja für die Benutzung nichts zahle (Werbung? Welche Werbung?), dann wäre ich jetzt arm und müsste hungern. Gute Ausrede. Oder? :)
 
@Xiu: http://fernsehkritik.tv/tv-magazin/ sehr gutes Beispiel. Soweit ich weiß finanziert er die Seite ausschließlich damit.
 
@Xiu: also mir fallen das spontan zwei seiten ein. 1. http://chaosradio.ccc.de/chaosradio_express.html und dann noch 2. http://fernsehkritik.tv/
 
kann ich da nicht einfach einen dauerauftrag bei der bank machen?
 
@xerex.exe: Da fehlt dann aber das Social-Gehabe, wo bleibt denn der Spaß wenn man nicht die Zahl in einem Button erhöhen und mit einem Spende-Profil rumprahlen kann?
 
@xerex.exe: Schon, aber dann verdienen die Jungs von Flattr nichts.
 
@xerex.exe: Naja, ein dauerauftrag wäre aber eine feste Summe, bei flattr ist es die nicht...

Du kannst z.B. 20 € monatlich dafür verwenden und je nachdem wie oft du klickst, wird es verteilt.

Außerdem will ja auch nicht jeder seine Kondodaten im Internet preisgeben...
 
für c/p zahlen? ich bitte euch!
 
.... und wer mir regelmäßig Spenden zukommen lassen möchte, kann gerne die entsprechenden Daten per P.N. anfordern :-)
Vorteil? Bei mir gehts auch per Dauerüberweisung!
 
mir fallen da auch nicht viel Seiten ein die ich mein Konto zu Verfügung stellen möchte...naja,vielleicht www.hornochse.de....
 
Mit Spenden macht man nur die Funktionäre reicher. Aber wer es nicht weiß, hat ein gutes Gewissen;)
 
Das Finanzamt ermöglicht schon immer automatische Dauer-Spenden.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen