Sony sucht Entlastung für seinen Konzernchef

Wirtschaft & Firmen Der japanische Elektronikkonzern Sony sucht derzeit nach Entlastung für seinen Konzernchef Howard Stringer. Dieser hält bisher alle Fäden in seiner Hand. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
okay, wenns sein muss.. ich machs.
 
@pope: So ähnlich hab ich auch gedacht ;)
 
@pope: ich könnte auch seinen geldbeutel ein wenig entlasten :D
 
Der wird zwar nicht mehr so hart arbeiten, aber trotzdem eine reife Leistung mit 69 Jahren! Respekt
 
@AntiVistaUser: Also wenn man so liest wie viel der unterwegs ist, das stelle ich mir schon hart vor, vor allen Dingen in dem Alter.
 
ok ich machs für die hälfte ^^
 
Mehr Leute einstellen. Auch für die Chefetage.
 
Was ist das für ein Titel und der erster Absatz kann man auch weg knicken!
 
@FlatFlow: warum ?!
 
@xxxFrostxxx: Titel: Sony sucht Entlastung für seinen Konzernchef
Was sucht Sony?
 
@FlatFlow: Entlastung... Der Boss wird entlastet, indem ein anderer Teile seiner Aufgaben übernimmt.
 
Der Mann ist also gleichzeitig Vorstand (= Chef des operativen Geschäfts) als auch Aufsichtsratsvorsitzender (= Aufsichtsgremium der Anteilseigner)... Das muß grundsätzlich und auf jeden Fall getrennt sein, sonst würde er sich ja selbst "beaufsichtigen".
 
@rallef: Ich weiß nicht, ob in Japan das dualistische System verpflichtend ist, aber generell kann man nicht von "muß auf jeden Fall getrennt sein" reden. Selbst in Deutschland ist dies mittlerweile nicht mehr der Fall.
 
@rallef: Gibt noch andere Länder als Deutschland. Hier gilt das Trennungsmodell, in anderen Ländern wie USA oder auch Japan das Vereinigungsmodell. Ich geb dir aber Recht, ich persönlich halte davon relativ wenig. Das deutsche System finde ich dabei wesentlich befriedigender aufgrund diverser Gründe.
 
hoffe doch der wird auch barrierefrei befördert....
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen