72 Mio. alte Handys liegen bei Verbrauchern herum

Handys & Smartphones Die deutschen Verbraucher lagern derzeit rund 72 Millionen alte Mobiltelefone, die sie nicht mehr benutzen, zu Hause. Das ermittelte der IT-Branchenverband BITKOM mit einer Hochrechnung aktueller Umfragewerte. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich fall da raus,.. neues Handy = gleich altes bei eBay.
 
@onlineoffline: Dito. Obwohl ich nicht Ebay nutze, sondern sie im persöhnlichen Umfeld verkaufe. Spart Angebotsgebühren und Verkaufsprovision sowie PayPal Gebühren. ;-)
 
@onlineoffline: jetzt liegt Dein altes Handy aber bei jemandem anders herum ;-)
 
@onlineoffline: Naja gut, ich habe noch ein Reserve-Nokia 6210 ;) Das war es aber auch. Das nehme ich dann auch statt eines Smartphones mit zu Konzerten, Massenveranstaltungen etc.
 
geschätzte 30millionen allein bei mir... 8-/
 
@Real_Bitfox: wenn ich meine Sammlung anschaue, liegen dann die restlichen bei mir -.-
 
@Real_Bitfox: Totes Kapital.
 
@F98: nimm sofort den finger aus meiner wunde!!
 
mir doch egal , ich hebe mein altes auf falls mein neues kaputt geht und es in reparatur geht ,^^
 
@Sparkly88: Ein Backup sollte man immer haben, warum also nicht auch bei Handys?
 
@Sparkly88: Ich hab immer eins in Reserve, falls mein aktuelles kaputt gehen sollte. Ansonsten gehen sie bei eBay rein.
 
@Sparkly88: hmmmm,.... also ich kriege im Rep.Fall ein Ersatzgerät.
Providerbackup sozusagen.
 
@Sparkly88: Was andere vll. nicht verstehen, aber bei mir fliegt mein altes 3GS als reserve herum und diesen zweck hat es auch einmal erfüllt, als mein iPhone4 kaputt gegangen war. Aber mein Vorgänger Motorola hab ich entfernt vor 2 Wochen. Und tausende alte Nokia Ladekabel fliegen hier noch herum, aber die nehme ich oft für meine Bauprojekten mit Mikrocontroller.
 
@Sparkly88: Mein Iphone 4 ist für eine Woche in Reparatur-solange habe ich ein 3GS Servicegerät. Tmobile 4tw.
 
Gebt ja keines ab, denn die Seltenen Erden (seltene Metalle) darin, sind in ein paar Jahren mehr wert wie Gold! Vorausgesetzt China schränkt den Export noch weiter ein.
 
@Sighol: Meine Freudin würde jetzt sagen "als" Gold ;-) Und mein Vater beschützt seinen 30 Jahre alten Schrott auch als wäre es Gold. Es hat jeder so seine Art Müll zu bunkern um dann fest zu stellen, dass man einen Platz mehr in der Wohnung hat. Ein Ersatzhandy sollte aber jedem gegönnt sein ;-)
 
@Sighol: Sorry aber diese so genannten "seltenen Metalle" sind in Wirklichkeit nicht selten ^^ Nur China baut Sie günstig ab... während die USA erst wieder anfangen muss mit dem abbauen. Die seltenen Metalle haben wohl ihren Namen noch von früher wo sie wirklich selten waren, bzw. eventuell wegen der künstlichen Knappheit auf dem Weltmarkt. Man könnte schon glatt sagen die USA hat genug davon für die nächsten tausenden von Jahren,... die planen ja schon selbst das Zeug wieder abzubauen, wird aber noch paar Jahre dauern.
 
@FlowPX2: Das denke ich nicht! Schlag mal nach bei Tantal und Niob!
 
@Sighol: Die gehören aber nicht zu den seltenen Erden. Das sind nämlich die Elemente Scandium, Yttrium und Lanthan sowie die 14 auf das Lanthan folgenden Elemente, die Lanthanoide: Cer , Praseodym , Neodym , Promethium, Samarium, Europium, Gadolinium, Terbium, Dysprosium, Holmium, Erbium, Thulium, Ytterbium und Lutetium. www.gisf.de
 
@TobiTobsen: Stimmt, aber habe die angeführt, die wirklich wertvoll sind, wobei auch Afrika und Kinderarbeit eine große Rolle spielt! War für @FlowPX2 gedacht.
 
"Das ermittelte der IT-Branchenverband BITKOM" mehr habe ich dazu nicht zu sagen.
 
Habe derzeit 5 oder 6 Handys in Schubladen und sonstwo rumliegen.
Wenn die benötigten Materialien so knapp sind, verhökere ich die Handys und werde Milliardär.^^
 
gefühlt liegen die Häfte davon bei mir.... manche Knochen sind museumsreif! :D
 
Naja wenn die Industrie mir 10 Euro ca. für ein altes Handy bieten würde, würde ich auch bereit sein, Diese abzugeben. Denn durch die vertvollen Rohstoffe darin, verdienen diese ja auch wieder... Aber für lau auf keinen Fall !!! Dafür kosten die "neuen" dann wieder einfach zuviel... Es muss ein Geben und ein Nehmen sein !
 
@onlyyou9: Ist es doch: du gibst denen alles und die versuchen noch mehr zu nehmen (und das klappt auch, wie man an x-1x Millionen hoch verschuldeten Privatpersonen sieht).
 
Bei mir liegt auch noch ein 7 Jahre altes Nokia 7210 rum. Für Ebay lohnt sich der Aufwand nicht und zum wegschmeißen ist es zu schade zumal ich es hier und da immer mal wieder für meine "Spam-Simkarte" nutze
 
Das ist doch positiv, denn das sind 72.000.000 Handys, welche nicht als Elektroschrott in Afrika und Co. rumgammeln.
 
Ich hab ca. 10 Handys in einer Glasvitrine, ich kann mich von den Dingern einfach nicht trennen, das Älteste ist ein S25, war mein erstes Handy damals, sind auch alle noch funktionsfähig :) Hab auch eins meiner Meinung nach der besten Handys der Welt, ein sehr gut erhaltenes 6210i ... haaach das waren Zeiten :)
 
Mag ja jeder sehen wie er will, aber ich brauche kein Ersatzhandy. Wenn meins kaputt gehen sollte, dann habe ich eben mal 2-3Wochen kein Handy. Sterbe ich auch nicht von. Notfalls könnte ich mir immer noch bei Mama,Papa,Oma,Opa ein altes leihen.Liegt aber auch daran, dass ich mir alle etwa 2Jahre ein neues Handy kaufe und das alte dann einfach zuviel Wert ist, nur um es für den unwahrscheinlichen Fall aufzuheben, dass das neue mal kaputt geht. Wer sein Handy beruflich braucht wird das wahrscheinlich anders sehen, das ist mir klar.

Aber lustig, dass wir Deutschen bald soviel Ersatzhandys wie Einwohner haben:D
 
Also wenn der Elektroschrott so wertvoll ist, wieso kauft das keiner ein, oder man bekommt bei Neuanschaffung ein Rabat, wenn man das alte zurück gibt.
 
@FlatFlow: naja ... es sind cent-beträge würde ich sagen ... wenn überhaupt: gibt ja noch den nicht unerheblichen aufwand der rückgewinnung der reinmaterialen ... trotzdem ist der schrott wertvoll.
 
@McNoise: Kleinvieh macht auch Mist^^
 
@McNoise: 72 Mio Ct... wenn's nur 1 Cent wäre. Es ist aber sicherlich weitaus mehr.
 
Wieso auch nicht? wenns noch okay ist. heb ichc es auf, wenn ich jmd. finde -> wirds verkauft erst
 
Hmm, stimmt. Ich hab hier rumliegen zwei Sagem-Uralthandys, ein noch älteres Sagem-Handy, ein Motorala Klapphandy, noch ein Motoralehandy, ein Nokia 3310 (dessen Display und Speaker ich für ein Projekt zweckentfremdet habe) und zwei Samsungs, bei denen die Verbindung zwischen Schieber und Hauptteil defekt ist. Jemand Interesse am Erwerb? *g*
 
Hmm wenn sie so geil drauf sind können sie meine alten Handys haben....tausche 2xalthandy gegen neues Smartphone =) ist doch fair oder?
 
Ich hab noch ein Nokia 3210, ein Panasonic G450, ein Siemens SL42 und noch einen Nokia-Klopper, der so groß ist wie ein Funkgerät und mind. 1 Kg wiegt. Letzeres kann noch nichtmal SMS ;) Der Rest ist in die Bucht gewandert.
 
ich kann dieses Wort "Häändy" nicht merh hören. Es heißt MOBILTELEFON!!!! Das wort ist nicht mal denglisch :D
 
@sapphire_fan: Dann betrachte es doch einfach als deutsches Wort. In einigen englischsprachigen Regionen ist es aber durchaus auch gebräuchlich.
 
@sapphire_fan: Wenn man sich schon so unnötig auf rein Deutsche Begriffe versteift, müsste es eigentlich Funk-Fernsprecher heißen.

Weder Telefon, noch mobil ist rein deutsch ;). Telefon kommt aus dem griechischen und mobil ist lateinisch ala "mobilis" ;).

Und da Handy in englisch eine ganz andere Bedeutung hat, wird es wohl doch ein deutscher Begriff sein. Nicht alles was deutsch ist, muss auch deutsch klingen ;).
 
Da seht man mal wieder die Schatten seite des ach so tollen Kapitalismus oder nennen wir es "Soziale Marktwirtschaft" (WTF?), nur Ausbeute und reinste Verschwendung. Irgendwann machts dann Puff und die Edelmetalle usw.., gehen aus. Erst dann wird man sich sicherlich der "alten" Handys annehmen und sie wieder auseinanderfriemeln. Ich kanns nicht verstehen!
 
Hmm. Ich kauf mir alle 4-5 Jahre mal ein neues Telefon. Kann auch irgendwie die Versessenheit auf neue Modelle nicht verstehen. Meine ausgedienten Telefone bekommt immer irgendeine ''arme Sau'' geschenkt. Denn wer nicht viel Kohle hat, freut sich auch über ein älteres Modell.
 
Hmm... bei mir wird's wieder Zeit für die Ö3-Wundertüte...

3 alte Handys in der Schublade.
 
Kann die Menschen auch verstehen, die es lieber zuhause rumliegen haben. Ein Handy, sofern es nicht mit einem Vertrag erworben wurde, stellt immer eine gewisse Investition da. Besonders bei teureren Modellen. Handys haben leider die Eigenschaft schnell an Wert und Bedeutung zu verlieren und werden somit oft in recht kurzer Zeit wieder durch ein neues ersetzt. Da soll der Kunde dann auch noch kostenlos sein teuer erkauftes Gerät beim Schrotthändler abgeben, der damit wieder Geld verdient oder womöglich die ach so wertvollen Rohstoffe wieder an die Hersteller zurück fließen lässt, die einem dann wiederum hunderte Euro für ein neues Gerät aus der Tasche ziehen. Wenn das System gerecht wäre, würde man zumindest einen gewissen Gegenwert verlangen können, wenn man das Altgerät schon dem Kreislauf zurückführen soll.
 
Und auch die neuen Orangen Tonnen scheinen da kein Glück zu bringen....alles drin bloß keine E-Geräte....also eigentlich hätte ich nichts dagegen mein Altgerät beim Kauf eines neuen gegen einen kleinen Obolus zurückzugeben aber für nothing geht garnicht und mir erzählen dafür spendet die Org an eine Hungerkolonie auf den Mars berühert mich nicht so.....wer traut schon Marsianern....
 
@LaBeliby: u.a.kommt meine negative Einstellung von einer kürzlich gesehenen Doku auf Spiegel-TV...fast alle Altgeräte sei es Waschmaschine,PC,Handy,TV oder sonstwas werden per Containerschiff nach Afrika verkauft (z.B.Ghana) und dort wird weiterverkauft...was kaputt ist wird allerdings unter freien Himmel verbrannt und die jugendlichen suchen dann in den Müll verwertbare Metalle...wird dort kaum einer älter als 30....das sind die Folgen der Rückgabe für nothing...danke mal
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles