Gerücht: iOS 4.3 kommt im Dezember mit App-Abos

Apple iOS Nachdem Apple am Montag iOS 4.2.1 für seine mobilen Endgeräte veröffentlicht hat, wird bereits an der nächsten Ausgabe gearbeitet. Dabei soll es sich um die Version 4.3 handeln, die bereits im Dezember zur Verfügung gestellt werden könnte, berichtet ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Allein schon die Vorstellung für Updates von App's zu bezahlen...wääh :(
 
@arednor: Hab ich was verpasst? Ich habe noch nie fuer ein Update bezahlt, nur fuer die App selbst oder deren Content.
 
@iVirusYx: Nur weil da steht das die kommende Tageszeitung als erste davon gebrauch macht, lautet dieser Satz "Mit den App Subscriptions erhalten Entwickler und Publisher die Möglichkeit, täglich, wöchentlich, monatlich oder jährlich für Updates ihrer Anwendungen zu kassieren." immernoch so, dass es auch möglich sien wird, das App Entwickler Geld für die App-Updfates verlangen können!!!
 
@fieserfisch: Wird ja keiner gezwungen die Updates zu kaufen.
 
@Qnkel, Yamben, sushilange, JoePhi: Sagt mal gehts noch? ... ich hab ledigliche eine Falschaussage von iVirusYx korrigiert weil es eben ganz anders im Text steht, als er hier ausgesagt hat. Ich habe nirgends gewertet oder sonstige Pro oder Contra Argumente vorgebracht, lediglich Tastaschen richtig gestellt. Tut mir leid, dass ich den Artikel wirklich lese und mir nicht nur Schlagwörter zusammenhanglos aneinanderreihe! Ich habe auf meinem Telefon alle anwendungen die in der free-Variante nicht werbefrei sind bezahlt um die Werbung loszuwerden, ich hab also definitiv kein Problem damit für Anwendungen zu bezahlen. Ich hoffe ihr könnt das auch von euch behaupten ...
 
@fieserfisch: Möglich ist vieles, es soll ja tatsächlich auch nicht ganz unerfolgreiche Spiele geben für die man monatlich bezahlen muss. Aber auf dem Iphone tut man eigentlich schon keine 7.99€ für nen Spiel raus, weshalb die Spiele auch besser sein könnten, aber nicht entwickelt werden weil auch die Hersteller wissen das die Leute nicht mehr bezahlen. Genauso wirds wahrscheinlich mit Abo spielen laufen. Angebot und Nachfrage, deshalb gar kein Grund sich aufzuregen. Niemand wird gezwungen. Du willst es nicht? Kauf (aboniere) es nicht! :)
 
@fieserfisch: Heul doch! Sollen dir etwa die Entwickler ihre Apps lebenslänglich mit Updates zur Verfügung stellen, für die du irgendwann mal 99 Cent bezahlt hast? Am besten auch noch kostenlos 24h Support bei Problemen anbieten? Es ist völlig legitim, dass man irgendwann mal wieder für ein Update ein kleinen Betrag zahlen muss. Natürlich nicht direkt nach einem Monat oder so. Bei Software für den PC ist es z.B. völlig in Ordnung, wenn man ein Jahr lang kostenlos Updates erhält und danach die Update-Zeit für einen Bruchteil des damaligen Kaufpreises verlängern kann. Und falls das nun irgendein App-Entwickler missbrauchen sollte, kann es dir doch egal sein, weil es nur einen Leidtragenden gibt, nämlich den Entwickler, der seine App nicht mehr verkauft bekommt. Ansonsten ist das Feature eigentlich dafür da, um Zeitschriften, Nachrichten, Pay-TV, Musik, etc. pp. als Abo anbieten zu können. Da dies in Form von Apps angeboten wird, betrifft das neue Feature somit folgerichtig Apps.
 
@fieserfisch: Ja. Und wo ist das Problem? Man wird dem zustimmen müssen ... und wenn man das nicht will, dann macht man das eben nicht. Es wird ein Abo-Modell. Toll. Gibt es schon seit Jahrzehnten diese Modelle. Im Hinblick darauf, dass vermutlich in Zukunft einige Magazine auch eine Online-Ausgabe bringen werden, ist solch ein System schon verständlich.
 
@arednor: es geht ja um den inhalt, zeitungsabonnement quasi.
 
@arednor: Allein schon die Vorstellung ein Artikel zu lesen...wääh :(
 
@arednor: Wenn man eine Zeitschrift kauft bekommt man auch nicht lebenslang das Abo für umsonst.
 
@arednor: du nix verstehen, nicht wahr ?
 
http://goo.gl/L5s4y
 
@zwutz: Nun ja, das mag zwar in gewissen Rahmen sinvoll sein, aber ich persönlich möchte schon über Gerüchte informiert werden, da sie fast immer stimmen. Es gibt nur sehr wenige Leute, die einfach unsinn verbreiten. Oft sind das gute quellen. Wenn ein Gerücht dann wirklich ein unwahres Gerücht bleibt, muss das aber auch nicht zwangsweise heißen, dass unsinn verbreitet wurde. Evtl. hat sich der Hersteller nur umentschieden. Und das ist natürlich auch sein Recht, solange er nichts offiziell bestätigt hat. Aber wie gesagt, weit verbreitete Gerüchte kann man mittlerweile durchaus ernst nehmen.
 
@Fatal!ty Str!ke: nein, es sind Gerüchte. Aber für Redaktionen sind Gerüchte natürlich perfekt: stimmen sie, kann man sich zu den ersten zählen, die darüber berichtet haben; stimmen sie nicht, kann man sich wunderbar wieder rausreden ("war ja nur ein Gerücht"). Zumindest ist Wf aber so klug, das ganze eindeutig als Gerücht zu kennzeichen. Gibt ja leider auch Fälle, wo sowas als vollendete Tatsache hingestellt wird
 
die wolen wohl eine abo abzocke wie jamba machen, ne spätestens dann ohne mich.
 
@hausratte: Ich glaube schon dass man jeder Zeit aussteigen kann bei diesem Abo. Und ich faende es praktisch. zB.: habe die Bild-App auf meinem iPhone, ich muss jedesmal das Abo manuel erneuern, wuerde das automatisch funzen (mir natuerlich aber auch bescheit geben), dann waere ich sicher nicht unzufriedener.
 
Denkt dran...es ist immernoch ein Gerücht...
 
Schon wieder ein Update! Bis jetzt hat Apple dem iPad keine einzige sinnvolle Funktion hinzugefügt (sofern man es JB'ed hat).
 
@imhoTEP: Auch wenn ich ein Fanboy bin, kann ich aber mit Sicherheit sagen: Das stimmt so nicht!
 
@imhoTEP: 4.2 fürs iPad = Druck Funktion, Multitasking. Um nur mal 2 sinnvolle neue Funktionen für das iPad zu nennen...
 
@I Luv Money: Nunja, wobei die Druckfunktion in seiner jetzigen Version eher ein schlechter Witz ist, da kommt hoffentlich noch was hinterher.
 
@Islander: Jio, hier ein kurzes Statement von Steve Jobs gestern als Reaktion auf eine User-mail: "Lots more coming soon. It's what it takes to make a giant leap to driverless printing, which is huge."
 
@I Luv Money: oh wow. ich kann mit windows mobile seit jahren drucken... und multitasking hab ich auch
 
@imhoTEP: Multitasking, folders, unified mail inbox, Game Center, AirPrint, AirPlay, und viele Verbesserungen. Also wenn dann nicht reicht... http://support.apple.com/kb/DL1060
 
@alh6666: Echtes Multitasking und Ordner gibts in Cydia, GameCenter braucht kein Mensch bis auf ein paar lustige Minispiele ist das Angebot bis jetzt kompletter Schrott, liegt wahrscheinlich auch am Prinzip der Steuerung. Airprint brauch ich vielleicht einmal im Jahr. Unified Mailbox bruach ich nicht. Wer Airplay benotigt weil er sich ein AppleTV Dingsbums zugelegt hat dem ist eh nicht mehr zu helfen
 
@imhoTEP: du bist mit solch kleinkarrierten Behauptungen keinen Dolch besser als wir Fanboys. Und btw... ich bin sehr zufrieden mit meinem Apple TV, Mac Pro, iPhone und iPad. Das liegt nicht an der Politik, nicht an dem Hype, nicht an dem etc... sondern alleine nur daran dass es funktioniert und alles recht simple ist. Dieses Argument genuegt einigen nicht weil ihnen hier und dort fehlt und sie die Politik nicht moegen, etc. Das ist absolut verstaendlich und es gibt Konkurenzprodukte die den Benutzern dann eher zustimmen, was ja cool ist und jeder kann machen was er will... bla...bla... bla.. aber zu behaupten es ist Schrott nur weil es von Apple kommt und dass deren Usern nicht mehr zu helfen ist einfach nur.... siehe ersten Satz.
 
Ich bin auch ein Fanboy, aber jetzt jeden Monat ein Update vom IOS finde ich ein wenig übertrieben :(
 
"Neben den aufgetauchten Problemen, beispielsweise beim Streaming mit AirPlay, wird iOS 4.3 auch so genannte App Subscriptions (App-Abonnements) einführen." Endlich führen die auch Probleme ein...
 
Geilo endlich gibt es DLCs für´s iphone/ipod....mensch apple das kann doch nicht sein....seht ihr denn nicht das die dlcs auf pc und co schon nicht der hit sind?? gut das ich mir ein htc handy gekauft habe^^(wobei das auch nur eine frage der zeit ist bis sich das bei android auch durchsetzt)

schade apple...
 
@W33DSH33P: Öh.... das was Du meinst gibt es schon ewig, defakto haben viele Programme weitere kostenpflichtige Inhalte die man direkt innerhalb des Programms erwerben kann. Hat aber nix mit Abo zu tun.
 
Also die von euch Angst haben, das sie in eine Abo falle
reinfallen könnten gibt es ja die Funktion " Einschränkungen"
ist unter "Einstellungen" -> "Allgemein" -> Einschränkungen" zu finden :)
ein klick und euch kann nichts passieren.
 
Die theoretische Möglichkeit ist erstmal nichts negatives. Im Prinzip hängt alles davon ab, wie im Endeffekt von dieser Funktion Gebrauch gemacht wird.
 
Generell habe ich kein Problem für neue App Features Geld zu zahlen. Ob das update mir Wert ist kann ich ja selbst entscheiden und ggf. verzichten. Für Bugfixes zu zahlen ist natürlich quasi Appzocke ;-)

Aber das kann ich mir kaum vorstellen, das Entwicklerteam würde ich jedenfalls dann meiden was kommende Apps angeht.
 
Da geht gewiss einiges schief bei. Ich sehs schon vor mir, Jamba Sparabo war gestern, i-Abo ist heute.
 
Bei einigen schaltet sich echt das Gehirn aus, wenn sie Apple in der Überschrift lesen oder?
 
@GlennTemp: Schon erschreckend wie viele Leute sich über Gerüchte aufregen ohne Fakten zu haben. Viele davon betriffts wahrscheinlich noch nicht mal, da sie gar keine iOS Geräte haben. Aber hauptsache mal seinen unqualifizierten Senf dazu abgegeben... tz, tz, tz
 
@GlennTemp: Intelligentes Leben darfst du dir hier nicht erwarten
 
ich denke in allererster linie ist die funktion für zeitschriften abos gedacht und nicht für apps selbst.
 
Ich versteh die ganzen negativ Kommentare nicht, ich finde es gar nicht mal so schlecht. Durch die App-Abos und das eventuelle regelmäßige Zahlen, werden vielleicht Weiterentwicklungen der Apps bezahlt um die App weiter hin am laufen zu halten. Wie oft liest man in den Bewertungen, das ein Update fällig wäre?

Und wenn man das ganze jetzt nur einmal auf die Zeitungen beschränkt. Wieso regt ihr euch da so auf? Wenn ihr jetzt heute in ein Geschäft geht und euch eine Zeitung kauft, dann zahlt ihr vllt 2€ wenn ihr jetzt aber nächste Woche die gleiche Zeitung wieder haben wollt, zahlt ihr dann nochmal 2€ oder bekommt ihr die Zeitung geschenkt weil es ja nur ein "Update" ist?

Wieso habt ihr eigentlich so ein Handy? Einen Haufen Geld für so ein Handy ausgeben, aber dann keinen weiteren Cent mehr für irgendeine App ausgeben wollen.

mfg
 
@Riddl3r: Voll Zustimmung! Es ist doch im Moment für Entwickler viel lukrativer eine neue App zu programieren, als eine App zu pflegen und weiterzuentwickeln! Natürlich kann man ein Version 2 rausbringen und als neue App einstellen, aber davon bekommen die nutzenden Kunden ja nix mit. Es darf nur nicht in extreme ausarten, daß für jedes kleine .0x Release geld verlangt wird, aber darauf fällt man max. einmal rein und dann wird das nächste kostenpflichtige Update einfach nicht mehr gekauft... ____ Die könnten das auch endlich mal für ordenliche Demo-versionen nutzen! mich regen diese ganzen "Lite" versionen im Appstore irgendwie auf. Warum nicht eine Demo und die Vollversion als kostenpflichtiges Update!
 
@Riddl3r: viele kommen nur bis zur überschrift ;)
 
das weiß ich^^ ich bin eigentlich nur stiller Mitleser aber irgendwann muss man mal seine Meinung äußern.
 
Die Bezeichnung App-Abos ist irreführend, das hört sich an als ob man immer wieder Apps zugeschickt bekommt. Natürlich hat wieder mal die Hälfte der Suderanten hier nicht verstanden um was es überhaupt geht, nämlich um ein praktisches Feature und nicht darum irgendwelche Updates zu bezahlen. Ist das denn wirklich so schwer zu begreifen ?
 
Hm.... Rupert Murdoch. Bin ich der einzige der Sodbrennen bekommt wenn er diesen Namen hört?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte