3DMark 11 ab 30. November erhältlich - Video

Benchmarks Die Entwickler aus dem Hause Futuremark haben angekündigt, dass der bekannte Grafikkarten-Benchmark 3DMark 11 am 30. November veröffentlicht wird. Die kostenpflichtige Ausgabe kann jetzt vorbestellt werden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die Benchmarks von Futuremark sind wirklich schön anzusehen, allerdings wüsste ich nicht warum ich dafür Geld ausgeben sollte. Ausser das man sein e-ego aufzupolieren kann fehlt mir jeglicher Nutzen. Liegt wohl vielleicht auch daran das ich kein abitionierter Spieler bin.
 
@UreshiiTora: Ich denke, das diese Tools eher dafür gedacht sind in irgendwelchen Redaktionen anwendung zu finden. Diese können dann damit eben schön Auflisten welche Ergebnisse welche Graka liefert.
 
@UreshiiTora:das aber frag ich mich auch.. demnächst muss man sich seine Grafikkarte noch danach aussuchen, ob sie irgendwelche teuren Benchmarks möglichst gut absolviert? Viel sinnvoller und aussagekräftige sind doch "reale" Bedingungen: Office, echte Spiele, Multimedia!
 
komisch... seit 3DMark06 habe ich mich für den Benchmark kaum noch interessiert... ich mein gut, is gut zu wissen wo der PC normalerweise liegt von der Leistung aber ich brauch das nicht, das was ich von dem PC erwarte tut er ohne Probleme und DX11 hab ich auch nicht^^ =D
 
@Thomynator: komisch ..seit ich einen pc habe hab ich mich noch nie fuer benchmarks interessiert.. entweder das game laeuft.. oder es laeuft halt net .. wenns net laeuft.. dann muss ich aufruesten..
was das problem am system ist .. sieht man meistens beim blick auf die komponenten..
 
@-adrian-: ich könnte jetzt mit konsolen kommen, aber dann hagelts minusse :P Was solls: Seit ich ne Konsole habe interessieren mich PC games kaum noch. Bin halt eher casual;)
 
@Oruam: zustimm ;)
 
@Thomynator:

Welche Probleme soll man mit DX11 bei kaum vorhandenen Spiele auch haben. Aber lustigerweise hatten fast alle mit BF Bad Company 2 und dem DX11 erhebliche Probleme. Und Metro 2033 mit Tesselation wird mit fast jeder Karte zur Ruckelorgie. Tolle neue Technik. Vielleicht ist dann die GTX-6xx und HD-7xxx Generation mal mit genug Tesselationsleistung bestückt, dass DX11 auch ernsthaft genutzt werden kann. Bis dahin ist vielleicht dann auch eine neue Konsolengeneration draussen und damit die Spieleentwickler gewillt überhaupt solche neue Technologien in ihre Spiele einfliessen zu lassen.
 
Klasse gemacht das Video. Mir kommts an einigen Stellen vor als wenn da jemand Stundenlang gesessen hat und das als Modell gebaut hat. Insbesondere an der Stelle wo die 2 kleinen U-Boote seitlich an dem abgesoffenen vorbeifahren. Ist bei ca 0:39min vom Video und im HD Modus.
 
Das Benchmarkprogramm was Alle haben, aber keiner je ein Cent ausgegeben hat (Ausnahmen bestätigen die Regel).
 
@DARK-THREAT: is wie das kommentar system hier.. jeder nutzt es .. und keiner hat auch nur einen cent dafuer ausgegeben.. wie findeste das?
 
@DARK-THREAT: jop *fg
 
Naja immer ganz nett anzuschauen die Benchmarks aber nen wirklicher Indikator ob ein Spiel gut läuft oder nicht ist es noch lange nicht. Ich nutze 3dMark meist für Stabilitätstests. Für Übertakter sicher eine nötige Ausgabe wert für alle anderen reicht die kostenfreie Version.
 
@HArL.E.kin:

Also da gibt es bessere Tests für Stabilität, die die Grafikkarte auch richtig ins Schwitzen bringen.
 
immer schön anzusehen, mehr aber auch nicht^^
 
ist halt nix für den otto-normal-user... benchmarks sind da, um dein sys zu testen, wie stabil und mit welcher leistung es läuft... bei den ganzen verschiedenen Komponenten, können diverse Kombinationen das Sys zum rennen oder stottern bringen... wenn man nun mit anderen mit fast gleichen eigenschaften vergleicht, weiß man, womit man wieviel punkte/geschwindigkeit herausholt... oder was man sein lassen kann... oder beim selben System mit verschied. Treiber-Versionen/Software etc testet, was wie besser läuft oder sonstiges... ebenfalls sind benchmarks wichtig für overclocking etc... was bringt ein hochgetakteter cpu der unbemerkt zu heiß läuft und nur fehler bringt
etc etc etc da gibts soviele beispiele (für freaks)
und ne neue 3dmark-version ist halt wichtig für die die immernoch mit dem trend gehen und neuste hardware verbauen/testen/berichten/handeln/etc etc etc
 
Eine bessere Zeitverschwendung gibt es für den PC nicht?
 
Ach, sicherlich braucht man den 3dmark nicht unbedingt als sinnvollsten Benchmark ansehen, aber es ist doch eigentlich schon ganz nett, wenn ne neue Version rauskommt, daß man sieht was technisch so alles möglich ist, denn die Grafik ist hier am Anschlag, was man ja von vielen Consolen-portierten PC-Titeln ja heute nicht mehr behaupten kann.
 
Für so ein Werbeschrott noch Geld ausgeben. Zumal jeder Benchmark mit richtigen Spielen dutzendfach mehr aussagekräftig ist als der Schrott hier. Mal schauen wieviele die 20$ springen lassen.
 
3D Failmark. Schade das Leute dafür Geld ausgeben werden. Von MSI haben die wohl nicht genug gekriegt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen