Street View: Grünen-Zentrale unfreiwillig verpixelt

Internet & Webdienste Die Bundesgeschäftsstelle der Grünen vor dem Neuen Tor in Berlin wurde im jüngst gestarteten Kartendienst Street View verpixelt. Laut einem Bericht von 'Spiegel Online' erfolgte diese Maßnahme allerdings unfreiwillig. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Jetzt sind die Fotodaten angeblich schon gelöscht? Und wann anders heißt es, die Daten würden 2 Monate unverpixelt vorgehalten gegen mögliche Fehler?
 
@BajK511: hieß es nicht von Anfang an, dass die Verpixelung direkt auf dem Rohmaterial vorgenommen wird?
 
@C!G!: wird gesagt, aber obs auch stimmt.... nsa/cia/fbi du weist doch, altes europa und so, voller terroristen bzw schläfer ^^
 
@C!G!: Wurde gesagt, aber in irgendeinem WF-Artikel kam das mal
 
@BajK511: ich glaub dir das ja, das das mal gesagt wurde, aber obs auch umgesetzt wird ist ja ne andere geschichte. aufn blatt papier kann viel stehen. meine glaskugel verfärbt sich da ganz komisch, wenn ich die frage.
 
@gestank: Ich meinte, in dem Artikel wurde gesagt, dass dem gar nicht stimmt, dass die Rohdaten bearbeitet werden, sondern dass diese eben zwei Monate vorgehalten werden, um eben solche Dinge auszuschließen. Edit meint, http://winfuture.de/news,59342.html war der Artikel
 
@BajK511: http://winfuture.de/news,59651.html dieser Artikel besagt, dass die Verpixelung für Gebäude auf dem Rohmaterial vorgenommen wurde und dies nicht rückgängig gemacht werden kann. (letzter Absatz)
 
@BajK511: Wurden die Bilder nicht aus versehen gecached und daher dachte man das Google nicht das Rohmaterial bearbeitet hätte...?
 
@BajK511: vll ging der Einspruch ja auch vor mehr als zwei Monaten ein. Konnte man bisher ja nicht sehen
 
@zwutz: ausserdem wem juckts ob die oekozentrale auf streeview zu sehen ist? o_O
 
@BajK511: ...und wo bitte im ganzen Artikel findest du eine Angabe WANN die Verpixelung beantragt wurde??? Hier wurde lediglich gesagt, dass die Verpixelung offensichtlich von jemandem beantragt wurde der dazu nicht befugt war und das es jetzt aufgefallen ist. Der zeitpunkt des Antrages ist im Artikel nicht genannt. Wie kommst du also zu deiner Aussage, die offensichtlich beinhaltet das der Verpixelungsantrag nicht schon über zwei Monate her ist???
 
jaja die ham da bestimmt selber angerufen, damit man die dichtgekifftenräume nicht sieht :)
 
@gestank: Du glaubst die sind für Cannabis ? Die haben damals mit der SPD Hanfsamen verboten.
 
@gestank: nein... ist alles nen riesenirrtum. das gebäude ist garnicht verpixelt; es scheint nur so, wegen des ganzen qualms.
 
@gestank & monte: Auf welchem komischen Planeten lebt ihr denn?
 
@DON666: Ich leb' auf jeden Fall auf nem anderen als Du und auch auf nem anderen als gestank.
 
@DON666: Na, da kann ich ja froh sein.
 
"gegen den Willen der Parteiführung in Google Street View" ... boah, Deutschland hat wirklich keine wichtigeren Probleme, als verpixelte Hausfassaden...
 
wenn ich auf die idee kommen sollte ein haus zu bauen werde ich dem architekten sagen er soll die fassade im street-view-verpixelt look gestalten und spare mir den verpiuxelungsantrag =P
 
@oblon: Das werden dann aber extrem teure und undurchsichtige Fenster
 
@Windows-User: Mittlerweile fahren doch häufig Busse rum, in die man nicht rein, wohl aber rausschauen kann und das obwohl die gesamte Fensterfläche Werbung zeigen kann. Damit ließe sich sicher auch im Gebäudebau was machen ;)
 
@monte: Lochfolie halt^^
 
@oblon: hehe lustig wäre es ja
 
Zuerst sind sie alle gegen Google-Street-View und wollen auf keinenfall, das jemand sein Haus sieht. Und nun bemerken die Verweigerer wie "Doof" das ist und wollen das ihre Häuser nun wieder entpixelt werden. Lieber ein Foto von Google-Auto als viele von den herrumlaufenden Hobbyfotografen.
 
@brasil2: Eine Minderheit war dagegen, die meisten haben ihr Haus nicht verpixeln lassen.
 
@brasil2: Das haben wir zB der sensationsgeilen Boulevardpresse zu verdanken... Und immer, wenn Bild und Co. für genug Hysterie gesorgt haben, steht sofort wieder irgend ein Politiker vor der Tür (der natürlich rein zufällig in nächster Zeit eine Wahl hat) und fordert irgend welche Gesetze oder weiß der Teufel was...
 
Gibts eigentlich schon die ersten geblurrten Häuser von denen unzensierte Bilder mit Google Maps verknüpft wurden?
 
Google ganz clever, Wlandaten sammeln aber Rohdaten bei Verpixelung überschreiben. Die Datenkrake funktioniert nicht mehr so wie sie könnte.
 
Kann nur einer aus CDU, CSU oder FDP sein. Daten aufnehmen und anzeigen wegen Identitätsmissbrauch
 
Google musste sogar seine Zentrale in München verpixeln lassen, da andere Mieter das veranlasst haben... :D
 
Die können doch einfach nochmal durchfahren, wo is das problem?
 
@Nippelnuckler: Wenn die Umgebung drumherum bereits in StreetView unverpixelt zu sehen ist, ist der Aufwand, für ein Haus nochmal durch das Gebiet zu fahren, eventuell zu hoch. Also könnte die Kostenfrage entscheidend sein.
 
"Und da die zugehörigen Fotodaten angeblich schon gelöscht wurden, lässt sich dieser Schritt auch nicht mehr rückgängig machen, heißt es." - ähm... korrigiert mich wenn ich falsch liege... aber war da nicht was (in Verbindung mit der iPhone-App) dass die Rohdaten ca n Monat zur Sicherheit (versehendliches Verpixeln etc.) gespeichert bleiben?
 
Die Hauptzentrale der Grünen ist verpixelt, so wie es sich gehört... :]
 
@XP SP4: Recht hast du!!!
 
Mir ist auch nicht klar, warum die Rohdaten verpixelt werden und schon gar nicht, warum man dies nicht erst nach z.B. 3 Monaten macht... Das Problem wird jetzt offensichtlich. außerdem ist es ja nun auch so, dass viele Häuser verpixelt bleiben, wenn der Mieter auszieht... Aber ich hoffe einfach mal, dass es nun eh wieder etwas leiser um das ganze wird. Denn soo aufregend ist das ganze nunmal einfach nicht, aus der Datenschutzsichtweise.
 
Ich hab noch eine ganz andere Frage. Was ist wenn ich in einem Wohnhaus mit mehreren Parteien wohne. Einer will nicht, dass das Haus gezeigt und bei Street View ausgepixelt ist. Ich würde es aber gerne sehen. Ist es wenn einer nein sagt, dass die Stimmen der anderen nicht zählen? Gibts eigentlich eine Street View Antiverpixelung Gegenbewegung? ;)
 
@DJay_: Aber klar doch, die machen die Fotos einfach selber und laden sie bei Panoramio hoch. Die werden dann ganz normal bei Google wieder eingeblendet. ;)
 
@DJay_: Ein Mieter sagt nein und das Haus wird verpixelt. Obwohl ich bis jetzt noch keine großen Wohnkomplexe gesehen habe, die unkenntlich gemacht wurden.
 
@Luzifer: http://maps.google.de/maps?f=q&source=s_q&hl=de&geocode=&q=dresden+wundtstra%C3%9Fe&sll=51.151786,10.415039&sspn=13.744729,29.794922&ie=UTF8&hq=&hnear=Wundtstra%C3%9Fe,+01217+Dresden,+Sachsen&ll=51.029717,13.748308&spn=0.000212,0.000455&t=h&z=21&layer=c&cbll=51.029717,13.748308&panoid=UFuADvy-dr8quV7yfO63bg&cbp=12,196.99,,0,-0.97

Eine Aufnahme vorher ists noch unzensiert zu sehen
 
@Kuli: Danke für die Aufklärung.
 
@Luzifer: von anderen Straßen aus, z.B. Zellerscher Weg, ist das Gebäude ebenfalls nicht verpixelt ;)
 
Wenn es ein Versehen von Google war, und man möchte, daß das Gebäude nicht verpixelt ist ... kann man die Aufnahme nicht einfach nochmal machen? Die Kosten mal weggedacht und nur rein technisch gesehen
 
Da haben die Grünen aber Rot gesehen ;o))
Naja, hoffentlich ärgern sie sich nicht schwarz ;-)
 
@kai236: Und werden gelb vor Neid, weils den anderen nicht so ergangen ist.
 
Hätten die nicht gleich die kompletten Grünen verschwinden lassen können?
 
Wie unfreiwillig ? Ich hab den Antrag gestellt...lol
 
Ist ohnehin der Rohrkrepierer dieses Google Streetview Deutschland...schaut man sich allein Berlin an so ist fast die Hälfte der Gebäude verschwunden....aber war ja zu erwarten nachdem die Grauköpfe die hier was zu sagen haben ihre alles glaubenden Hörigen die Verpixelungsanträge befohlen hatten...sorry empfohlen.....sieht man sich z.B.New York an ist von so einen Schwachsinn wenig erkennbar......
 
@LaBeliby: Andere Länder, andere Sitten. Aber was genau bemängelst Du jetzt? Kannst Du ohne Streetview nicht leben?
 
@mcbit: Lieber "alles glaubende(n) Hörige" die vorsichtig mit ihren Daten umgehen als " alles glaubende(n) Hörige", die jedem scheinbaren Fortschrittsgedanken undifferenziert hinterherlaufen bzw. Firmen wie Google unkritisch und unbesehen alles glauben!
 
@Uechel: So ist es.
 
@mcbit: Eigentlich bemängel ich garnichts an Streetview weil ist langweilig mich erschreckt nur wieviel Leute es in diesen Land gibt die ihren verlogenen Führern folgen...s.neueste Terrormärchen....alles nur damit sie die Vorratsspeicherung wieder durchwinken können und so viele merken scheinbar überhaupt nichts mehr...na wünsch denjenigen dann viel Lebensqualität im selbst gesuchten Polizeistaat.....
 
@LaBeliby: Teile mir doch bitte mit, woher Du Deine Erkenntnisse hast, dass die aktuellen Warnungen "...neueste Terrormärchen..." sind und wirklich keine Gefahr besteht! Das wäre doch sehr interessant für uns alle hier! Oder ist es nur das hohle Gerede im Sinne von alles von "oben" kommt ist mies und schlecht und gefährlich und gelogen und manipuliert, aber alles was von Google kommt ist Zukunft und klasse und notwendig.
 
@Uechel: Witzbold...kein Bock auf Stasis....verfolge einfach die Nachrichten und verstehe wie du verulkt wurdest!!!.....
 
tja - daran hat bei der ganzen übertriebenen einspruchdebatte keiner gedacht: das irgendwer irgendwen, gegen seinen willen, "unsichtbar" machen könnte bzw. "unsichtbar" gemacht hat ...
 
Einige haben die Verpixlung rechtzeitig beantragt und sind nicht verpixelt worden, andere sind ungewollt verpixelt worden. Das ganze Streetview is sowas von... und der Hype und das Gesülze drum... einfach nur noch lächerlich.
 
Fragt sich jetzt nur, wer die Bundesgeschäftsstelle der Grünen überhaupt sehen wollte. Ich vermute mal nicht, dass es sich dabei um ein besonders schönes oder außergewöhnliches Gebäude handelt.
 
Von mir aus könnte man die gesamten Grünen verpixeln. BTW, es ist kaum zu glauben, dass die zum Verpixeln die Rohdaten verwenden. Sorry, keine Professionelle Firma arbeitet ohne Backup.
 
@mcbit: Denk doch mal nicht nur im Bereich zwischen Wand und Tapete. Weisst du denn, wie der Antrag formuliert war? Vielleicht darf Google die Daten laut Antrag gar nicht zusaetzlich unverpixelt ablegen. Google als unprofessionelle Firma zu bezeichnen halte ich doch fuer etwas vermessen.
 
@nemesis1337: Wo habe ich Google als unprofessionelle Firma bezeichnet?
 
Die armen Datenschützer.

Hilfe!!! Es wurden Daten aus versehen geschützt. :)
Diese ganze verpixlerei ist ja sowas von lächerlich und überflüssig.

Ich hab noch ein Schild mit meiner Werbung im Fenster, günstiger kann ichs ja ned kriegen, und des sogar weltweit. :)
 
Na das find ich doch gut. Jetzt bitte noch die ganzen Politiker aller Bundestagsfraktionen im Fernsehen und auf Plakaten verpixeln und alle sind glücklich.
 
Ich weiß nicht warum (Ironie!), aber irgendwie mußte ich über diese News grinsen!
 
@Uechel: Ich auch, so sieht die Realität aus ihr Grünen
 
Jawoll... richtig so. Muss ja auch keiner sehen, sowas! Die Leute haben (wie alle) Ihre Ideale schon lange verloren. Nun herrscht Profitgier (Wahlstimmen) und Mitläufertum. Ich bin Pirat und stehe dazu!
 
Die Grünen sind für mich sowieso unwählbar geworden, wegen ihrer Zustimmung zu diversen Kriegseinsätzen. Die können sich meinetwegen verpixeln. Bald werden sie auch Gentechnik gutheissen und die CDU locker rechts überholen. Seit gewarnt...
 
Google sollte auf jedem unkenntlichgemachten Haus Werbung schalten :D mal sehen wie das ankommt :>
 
@Marwin: gute Idee.
 
Tja dumm von Google das sie angeblich keine Rohmaterial haben. Was ist wenn der Mieter die Wohnung verlässt, ein neuer einzieht, er aber will das es nicht verpixelt ist, dann hat er wohl Pech gehabt? Die sollten schon das Rohmaterial behalten, wie man es im Artikel liest, jemand " unbekanntes " hat es verpixeln lassen. Mir kommts so langsam vor als würde google nicht prüfen ob das Gebäude überhaupt mir gehört, ich werde mal versuchen den Reichstag zu verpixeln mal schauen ob ich Erfolg habe.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles