Clamwin: Update machte Probleme unter Windows

Sicherheit & Antivirus Nach der kürzlich erfolgten Veröffentlichung von neuen Virensignaturen für den freien Virenscanner Clamav beklagten sich zahlreiche Nutzer im offiziellen Forum über auftretende Probleme. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
deswegen sollte man niemals seine Av lösung auf automatische handlung stellen, egal von wem das auch kommt.
 
@gestank: dann kann man es auch gleich deinstallieren
 
@zwutz: also meiner is so eingestellt das er bei jedem fund die aktion abfragt ;) somit kann ein automatisches verschieben garnicht erst passieren, ich denke mal das er das gemeint hat ;)
weil so landet ja nur das im container was ick da auch rein tun lasse :) was eben bei der automatik nicht abgefragt wird. und ich glaub mir wär watt spanish vorgekommen wenn mir das ding mit einma zig 1000 dateien verschieben will . . . .
 
@gestank: Wo liest du aus dem Artikel dass es irgendwas mit den Einstellungen zu tun hat? Der Bug könnte doch in jedem Fall greifen.
 
@lutschboy: ganz einfach, weil ich selber, neben MSE, clamwin als portable version im einsatz habe und es abund zu durchlaufen lasse. gerade gestern erst (memory scan) und hab mich in der zusammenfassung über ein paar false positive meldungen gewundert, aber nix unternommen, da es windows prozesse waren und ich auch nicht auf dubiosen seiten herum surfe und alles anklicke/lade/installiere. deswegen kann diese meldung eigentlich nur schrott sein. deswegen: report only. edit: das was da oben beschrieben wurde kann also nur durch automatische handlungen passieren. denn im normalfall ist clamwin sicher eingestellt.
 
Auch wenn so etwas ebenso mal bei anderen Programmen passiert: Clamwin ist unter Windows eh nicht konkurrenzfähig.
 
@DeepBlue: Stimmt. Ist aber auch nicht überraschend, da es gar nicht für den Desktop Einsatz gedacht ist. Eigentlich ist ClamAV dazu gedacht es auch Linux Mailservern einzusetzen um durchkommende Mails auf Windows Viren zu untersuchen. ClamAV in Form von Clamwin als Desktop Scanner einzusetzen halte ich für fahrlässig.
 
Ich hab' früher für einige Zeit die portable Version von clamwin benutzt, allerdings habe ich mich dann wieder davon getrennt als clamwin sich selbst als Trojaner erkannte und in die Quarantäne verschob.^^
 
@Windows-User: Warum hast Du das überhaupt gemacht? Der Rechner, an den Du den Stick angeschlossen hast, war doch sicherlich ohnehin durch einen Scanner geschützt, oder? ClamWin ist völlig überflüssiger Quatsch.
 
@Alter Sack: Vielleicht hat der seinen Stick nicht nur an seinen eigenen Rechner gesteckt? Dafür sind Sticks ja im allgemeinen da...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen