Mozilla zieht mehr Einnahmen aus Firefox-Suchfeld

Wirtschaft & Firmen Die Open Source-Firma Mozilla, unter deren Dach der Firefox-Browser entwickelt wird, konnte sich im vergangenen Jahr über eine deutliche Steigerung der Einnahmen freuen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Bin ich jetzt egoistisch wenn ich lieber über die Webseite suche anstatt über das Browser-Suchfeld?
 
@Rikibu: nein, eher asozial ;-)
 
@mcbit: Das sehen google,wikipedia und leo sicher anders - denen spare ich nämlich richtig Geld :-)
 
@Rikibu: also ich benutze das google-feld häufig. muss man nicht erst die seite laden.
 
@moniduse: Sicher, aber diese Leiste da ganz rechts liegt nicht in meinem Blickfeld weil ich lieber auf das Zentrum des Bildschirms gucke als in irgendwelche Ecken...
 
@Rikibu: aber dafür ist sie immer da und ich muss nicht auf die Startseite gehen, wenn ich mal was suche.
 
@Rikibu: Hab auch nie verstanden warum sie die nach rechts verfrachtet haben. IMHO gehört die ganz klar links neben die Adressbar. Sonst könnte ich mir auch die Shortcuts nicht merken. ;)
 
@Johnny Cache: kleiner Tip: du kannst die Position der Leiste auch ändern, bzw. auch deren Größe. Bei mir ist sie direkt neben "Hilfe", also über der Adressbar. Zusätzlich hab ich die Breite vergrößert, so dass jetzt auf jeden Fall alles, was ich suche reinpasst.
 
@Rikibu: dann is wahrscheinlich dein bildschirm zu groß ^^
 
@Rikibu: ich nutze auch immer die google seite... ich wusste nicht dass die geld bekomme wenn man das suchfeld benutzt.. ich nehm die immer raus weil ich möglichst wenig sachen in der leiste haben will.. und mich nerft dass der suchbegriff da stehen bleibt bis ich ihn lösche .. oder was anderes suche
 
@jesus2k: Mozilla bekommt auch Geld von Google, wenn man die Standard-Startseite im Firefox benutzt. Ich selbst nutze Google meistens über die Favoritenleiste unter der Adresszeile. Damit aber auch hier Mozilla was abbekommt habe ich die Standard-Startseite vom Firefox in modifizierter From eingespeichert. Sieht dann so aus: http://www.google.de/webhp?client=firefox-a&rls=org.mozilla:de:official&hl=de&tab=iw Dadurch siehts ganz normal nach Google aus, aber Mozilla bekommt Geld. Is schließlich mein Lieblingsbrowser und ich will eben, dass es den noch ne Weile gibt^^
 
Ui. Dann muß ich das Suchfeld ja wirklich mal ausblenden und nur noch über die Homepage der Suchmaschinen gehen.
 
@DennisMoore: Warum? Wenn du Mozilla nicht unterstützen willst kannst du auch einfach den Referer aus dem Suchplugin nehmen
 
@DennisMoore: Weil Du Mozilla nix spenden willst... oder weil Du nicht riskieren möchtest, dass Google durch Dich pleite geht? *g*
 
@tomsan: ja genau, machen wir google pleite indem wir deren Suchmaschine nutzen... ;)
 
@tomsan: Wer spricht von Google? Im Text stehts so als ob jeder Anbieter der da drin steht was zahlt.
 
@DennisMoore: Du solltest den Fx sowieso meiden, und zwar aus dem selben Grund warum du Opera meidest, alles andere ist Heuchelei.
 
@OttONormalUser: Mach ich auch sobald der IE9 da ist.
 
@DennisMoore: Dann musst du dich wohl noch ein paar Monate rumquälen.
 
@ouzo: Ja, aber ohne Suchfeld. Ich will ja nicht das Mozilla mit mir Geld verdient. Die Software und deren Nutzung soll ja kostenfrei sein. Das heißt ich zahl nichtts. Nicht in Form von Geld und nicht in Form von Daten oder Nutzungsverhalten.
 
@DennisMoore: Wenn der IE9 gut wird, vergiss aber nicht dich bei Opera dafür zu bedanken ;) Ich finde es auch besser für einen Browser per Suchfeld zu bezahlen, als einen Browser mit dem System zu bezahlen und mir vorgaugeln zu lassen, dass er kostenlos wäre, Daten und Nutzervehalten sammeln eh alle in irgendeiner Form.
 
@DennisMoore: Deine Einstellung ist asozial. Sorry, aber ich kanns beim besten Willen nicht anders umschreiben.
 
@DennisMoore: Alle Suchanbierter die in der Leiste sind, sind da FREIWILLIG drinne. Und warum wohl? Weil sie selbst Geld damit verdienen. Sie nutzen Mozilla als eine Art Werbeplattform für ihre Dienste und für Werbung wird eben bezahlt. Sei doch einfach froh, dass der Firefox keine Werbebanner enthält, denn das wäre das selbe Prinzip nur wesentlich aufdringlicher!
 
Also wenn dafür dann vllt. noch ein paar mehr Programmierer eingestellt werden und somit die Entwicklung sowie die Qualität der Produkte steigt, ist nichts dagegen zu sagen... ^^
 
@XP SP4: Hab eher das Gefühl, die haben zuviel Programmierer.... was ist bloss aus dem kleinen und schnellen Browser geworden. (naja, meine no. 1.... noch)
 
@tomsan: Ja, genau aus diesem Grund bin ich auch zu Opera gewechselt, als die Version 10 erschien. Opera hat bei mir den 1. Platz. Den 2. Platz vergebe ich an Chromium und an 3. Stelle kommt Firefox. Mein Gefühl ist, dass Firefox seit der Version 3.0 immer stärker "abbaut". Ich bin mal auf die Version 4.0 gespannt, aber die 3er Reihe von Firefox war und ist eine einzige Katastrophe, vergleichbar mit der 3er Reihe von Winamp. So, und nun her mit den Minussen, nur weil ich meine Meinung öffentlich gemacht habe.
 
Ich benutze Firefox schon seit Version 1.0 (Phoenix) und wußte bis jetzt nicht, das die Suchleiste da Provisionen generiert... :/ Hab sie leider nicht richtig benutzt da ich es nicht gewohnt war. So ein Mist aber auch, hätte ich das früher gewusst würde ich das Ding immer benutzen.
 
@Necabo: [o1][re:12] mal lesen... so gehts nämlich auch :o)
 
Da WinFuture auch hier - wie üblich - keine Quellen verlinkt hat, hier der zitierte Finanzbericht: http://goo.gl/YnYL9
 
Bekommen die auch eine Vergütung wenn man über die Adresszeile sucht?
 
Wenn das so ist wird es Zeit sich entgültig von dem unsichersten Browser nach IE zu verabschieden!!!!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!