Android besser als iOS? Wozniak wurde falsch zitiert

Handys & Smartphones Am gestrigen Donnerstag sorgte eine Meldung für Aufsehen, laut der Apple-Mitbegründer Steve Wozniak daran glaubt, dass Android sich auf lange Sicht gegen das iPhone durchsetzen wird. Jetzt stellte sich heraus, dass er etwas Derartiges nie gesagt hat. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sowas tut doch weh...
 
@iVirusYx: "dass Android sich auf lange Sicht gegen das iPhone durchsetzen wird" DAS tut weh!
Weil man ein Smartphone-OS mit einem Smartphone vergleicht...
Das ist wie wenn ich 'nen Supercomputer mit 'nem RAM-Riegel vergleiche...
 
@my_R: es ist nur falsch formuliert. Man haette iOS schreiben sollen, jedoch ob man iOS ode riPhone sagt, laeuft es im Endeffekt auf das Selbe hinaus
 
@iVirusYx: Es stellt den Sachverhalt allerdings falsch dar.
Aber irgendwie widerspricht die Aussage, dass er falsch zitiert wurde dem was ich gestern las. Denn dort hieß es, dass Android ja offen sei und iOs nicht wodurch ein größeres Interesse und ein größeres Arbeitspotential in Android vorhanden sei.
 
@my_R: Man muesste den Originalartikel lesen.
 
@iVirusYx: Nein es ist bei weitem nicht das Selbe, schließlich läuft das iOS auf den iPod Touches, den iPads, den iPhones und den Apple TVs.
 
naja, ist das denn wirklich so wichtig? ^^
 
das iOS ist für IHN besser. Schließlich verdient er dran^^
 
@Bamby: Naja, er bekommt ein angestellten Gehalt. Es ist nicht mal bekannt ob er Anteile an Apple hält. Mit Jobs steht er auch auf Kriegsfuß.
 
@ThreeM:
naja, seinen angestellten gehalt möchte ich haben. macht der doch bestimmt als hobby, bei seinen milliarden die der hat^^
 
Qualitäts-Journalismus? Ein Reporter, der Mühe hat richtig zuzuhören? Schade, aber früher war es auch nicht besser...
 
@AlexKeller: Wer sagt dir denn, dass der Journalist das falsch verstanden hat? Vielleicht hat Stave W von Steve J Druck gekriegt solche Äußerungen zu unterlassen ... wir wissen es nicht ... ist aber auch Wurscht, es spiegelt eh nur seine ganz persönliche subjektive Meinung wieder und die ist irrelevant.
 
@AlexKeller: Vielleicht hat der Reporter nur das hören wollen, was auch tatsächlich wahr ist! Ich frage mich ja, wie Wozniak auf die seltsame Idee kommt, dass nahezu "jede App auf dem iPhone besser" sei. Das ist totaler Humbug. Für mich schlägt schon allein das Argument, dass der Großteil der kostenpflichtigen iOS-Apps bei Android gratis sind.
 
@magnifizienz:
Weil viele Apps portiert sind und dabei Probleme entstehen können. Ich sehe das bei nem Kollegen mit dem Motorola Droid. An sich ein schönes und gutes Android Phone, nur crashen doch recht häufig Anwendungen, z.B. Shazam. Angrybirds hat auch Problemchen usw.. Auf meinem iPod Touch ist noch nichts dergleichen vorgekommen. Ein zweiter Grund könnten Apples Design Richtlinien sein, die strenger sind und konsistente Anwendungen erfordern und eine möglichst hohe User Experience als Ziel haben. Ich habe jetzt allerdings keine Vergleichsmöglichkeit, um das sinnvoll mit Android vergleichen zu können. Generell scheint es mir aber so, dass Usability bei Android nicht ganz so wichtig sind und es auch einige so dahin gefrickelte Anwendungen gibt.
 
@AlexKeller: Ich denke eher, dass das Absicht war und nicht "nicht richtig zuhören".
 
Da hat jemand Angst vor den Aktionären... Und damit meine ich den anderen Steve-.- Solche Aussagen können mehr Kosten als einem lieb ist. Woz hat nie Werbung gemacht für Apple oder Android, aber er war stets mit dabei wenn ein neuer Android Meilenstein erreicht wurde. Ich bewundere den Mann.
 
Ich sehe das ähnlich. Ich würd mir auch eher ein iPhone holen als ein Android-Smartphone. Hab keinen Bock auch hunderte Modelle mit hunderten unterschiedlicher Android-Versionen und zig Updatepolitiken. Diese Situation fördert vielleicht die Vielfalt, aber sicherlich nicht die Qualität und Kompatibilität.
 
@DennisMoore: hast du auch Argumente die du nicht nachplapperst?
 
@Oruam: Sorry, es ist einfach so! Jeder Hersteller macht sein eigenes Bier aus Android ohne sich langfristig gedanken über Updates zu machen. Das fand ich beim Nokia 5800 toll, es wurden neue Funktionen wie das kinetische Scrollen hinzugefügt ohne den Kunden zu "zwingen" das neuere Modell zu kaufen. Und eben genau das wird von fast allen Herstellen so praktiziert!
 
@spanky2200: Und wie immer total übertrieben dargestellt. Wenn ich mir ein teures Gerät kaufe dann überlege ich mir vorher ein paar dinge. Der Trend scheint aber zu sein: "Cool, Neu, Teuer, kauf ich mir." Wer ein aktuelles Android Smartphone kauft wird stets updatemöglichkeiten erhalten. Wenn nicht vom Hersteller, dann von der Comunity. Und nein, es ist weiss gott nicht so schwer eine Datei aufs Telefon zu flashen.
 
@spanky2200: Meines Wissens nach kann man die Handys rooten und dann eine Android Version installieren die man will... da muss man sich auf niemanden verlassen um nicht verlassen zu werden. Muss man zwar etwas Zeit investieren aber dafür sind die Andoriden ja da. :) Das ist nichts was man bekommt und funktioniert... das ist ein Frickelspaß! :) Ich freu mich drauf. :> Besser als von einem Hersteller abhängig zu sein!
 
@mastersin: teilweise hast du recht. Ich bin ein echter bastler und mit android habe ich ein klasse werkzeug dafür gefunden. Andererseits ist es auch für ottonormalverbraucher geeignet. Beratung ist natürlich wichtig. Mir geht langsam diese "Ich will nicht nachdenken sondern konsumieren und mich beschweren" mentalität echt auf den wecker.
 
@Oruam: dann mal viel spaß am basteln, ich habe mein smartphone zum geld vedienen.
 
@fraaay: für nen helpdesk brauchst du kein smartphone. -.- Im ernst, überlegst du dir vorher was du schreibst? wo ist bitte der zusammenhang-.-
 
@fraaay: wenn ihr euer smartphone zum g eldverdienen habt.. dann habt ihr euch ja sicher vorher gedanken gemacht und informiert ueber das telefon.. dann braucht ihr auch nicht zwingend ein update mit den neuen moeglichkeiten und features sondern gebt euch mit dem zufrieden wofuer ihr es gekauft habt..
wer sich ein open source os war schon immer zum "frickeln" da .. das sollte man vor dem kauf wissen
 
@-adrian-: daher nutze ich auch als Werkzeug ein iPhone. Nur nachdenken wofür man es verwendet nicht wie man es benutzen kann oder konfigurieren muss.
 
@fraaay: und wieso klappt das auf android nicht?
 
@Oruam: Er nennt einfach die Argumente die man als normal denkender Mensch nach einiger Zeit bei Android feststellt. Update mäßig liegt Windows Phone 7 und iOS vorn.. Bei android warten noch sooo viele das es für ihr Modell endlich mal ein Update gibt. Apple unterstützt jetzt noch nach 3 Jahren das iPhone 3G mit ihren neuen iOS 4.x klar alles geht nicht, da spielt die Hardware nach 3 Jahren nicht mehr mit... Aber puh bei manchen Android smartphones gibt es nach 6 Monaten keine Updates mehr! Android liegt aber klar vorn wenn es um die Möglichkeiten des Desktops und Widgets geht. Beim iPhone sind die apps einheitlicher vom Design. Bei android laufen auch nicht über all alle anwendungen... Bei iOS ist es selten wenn etwas nicht auf einem alten iPhone oder iPod läuft. Würd alles gerne genauer erklären doch ich lauf gerade durch Frankfurt mit dem iPhone. Google selbst hat die Probleme erkannt und versucht diese zu verbessern, man kann gespannt sein. Gruß FlowPX2
 
@Oruam: http://goo.gl/Cq5Sj Siehe hier Angry Birds
 
@SpeedFleX: netter link. Aber nur weil es da steht heisst es nicht das es nicht funktioniert. Die Aussage ist doch diese: "...wird nicht offiziell Unterstützt". soll heissen: Läuft warscheinlich aber mit bugs ist zu rechnen. Genauso wie mit den custom roms. Aber man sieht ja das die Geräte nicht wirklich zum zocken gemacht wurden.
 
@DennisMoore: Hattest du nicht auch Windows Mobile Handys? Da war die Situation genau gleich und trotzdem hast du dich ned beschwert, genau wie zig andere hier die sich jetzt beschweren. Naja, bei Android ist kein Windows Logo drauf also ist es ned das selbe....
 
@root_tux_linux: Ich habe immer noch eins. Und da ist es eben genau NICHT so wie bei Android. Windows Mobile ist immer Windows Mobile, egal welcher Hersteller. Es gibt lediglich unterschiedliche Versionen, die unter sich aber auch alle gleich sind. Der Hersteller packt bloß Treiber, ein paar Apps und vielleicht ein Home-Screen Add-on dazu. Ok, Branding-Zeugs auch. Wenn ich dagegen lese, dass dieser und jener Hersteller plant z.B. für Android eigene Appstores zu starten, dann kommt mir die Galle hoch. Am Ende wird man vielleicht sogar dazu gezwungen den Hersteller-Store zu nehmen, es sei denn man macht sich ein Custom-Android-ROM drauf.
 
@DennisMoore: Bei Android ist es genauso.
Treiber, Werks-Apps, Home-Screen. Wie lange hat bei den Geräten ein Update von 6.0 auf 6.1 oder von 6.1 auf 6.5 gedauert?

Firmeneigene App-Stores gibt es auch bei Windows-Mobile.
http://www.samsungapps.com
Unter anderen für das Omnia II/Lite
 
Welches OS besser ist, muss jeder für sich entscheiden. Ich hatte bereits beides und bin bei iOS geblieben. Es kann jeder übers iPhone sagen, was er denkt, aber es ist und bleibt ein sehr sehr gutes und bereits nach wenigen Jahren ausgereiftes OS!
 
@spanky2200: Da hast du absolut recht. Ich hatte auch beide, habe mich aber für Android entschieden und bin überglücklich damit. An dieser News interessiert mich ja vor allem das Chaos das solche Aussagen mit sich bringen. Vergleicht man Googles und Apples Aktienkurse von gestern sieht man ca. wann die Meldung bekannt wurde ;)
 
@spanky2200: Mir ging es wie dir, hatte neben dem 3GS ein Galaxy in Betrieb und fand beides sehr gut und konnte mich nur schwer entscheiden. Letztlich war es die Fragmentierung der Android Geräte und die teils schlechte Updatepolitik, mich gegen Android zu entscheiden.
 
Wirklich sehr schade, dass er Android jetzt doch indirekt als Dreck bezeichnet. Als ich die Meldung gestern gesehen habe, war er mir sympatisch geworden, aber jetzt?
 
@gurke1509: Er bezeichnet es keineswegs als Dreck, auch nicht indirekt. Was er sagt ist rein hypothetisch - aber man kann ja viel da reininterpretieren (besonders in den letzten Absatz).
 
@gurke1509[o8]: Das ist er nach wie vor, er hatte sich nur zu weit vor gewagt und den anderen Steve damit geärgert. An der Realität ändert es nichts.
 
Lustig. Da hat der eine Steve den anderen Steve aber schnell zurecht gestoßen.
 
Jedes mal wenn ich sowas von einem Apple Mitarbeiter höre, sehe ich mich mehr und mehr gezwungen NIEMALS ein Apple Produkt zu kaufen. Allein schon wegen so einer arroganten, gönnerhaften Art (und den maßlos übertriebenen Preisen natürlich).
 
@borizb:
Wozniak war mal Apple Mitbegründer, arbeitet aber nicht mehr bei Apple (und das schon lange). Außerdem hat er sich auch schon oft genug kritisch Apple gegenüber geäußert und ist ein großer Fan der OpenSource Idee. Nur mal so am Rande...
 
@GlennTemp: Woz ist einer der IT-Superhelden ;) er engagiert sich auch an Schulen um diese ins web zu führen.
 
@GlennTemp: Als Apple Mitbegründer hat er aber sicherlich noch ein paar Aktien, d.h. kann man vermutlich schon eine kleine Parteilichkeit in dieser Situation unterstellen.
 
ich wollte gestern einen klingelton meiner freundin schicken (sie hat ein 3g) ... per bluetooth -> ich hab nur gesagt "tolles iphone!" ... was kann das iphone eigentlich ??? dann wollte ich ihr musik per itunes kopieren -> schrecklich ! playlists erstellen ... graus ... allein schon itunes installieren ... da lobe ich doch windows mobile oder android -> anschließen, kopieren, abspielen ... das iphone ist schon schick aber auch nur das <- mein meinung !
 
@djrebell2006: Das sehe ich ähnlich. Das iPhone liegt in Sachen Updates vorne, das war es dann auch schon. Viele Dinge sind einfach verdammt umständlich gemacht. Bin inzwischen glücklich mit meinem Desire.
 
@djrebell2006: Ja jetzt solltest du dich fragen hat deine Freundin diesen Klingelton erworben? Mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht ;-) Ich hab selbst bei alten Handys nie was per Bluetooth geschickt. Das kenn ich bisher nur von Kindern oder Erwachsene die sich wie Kinder benehmen... die würden sich auch tausende von furz apps drauf laden glaub ich. Du musst dich mal mit iTunes richtig beschäftigen das ist hammer du steckst das iPhone nur dran und du musst nichts machen, nicht einmal per Hand deine Musik drauf kopieren auf das iPhone wenn es richtig konfiguriert ist. Ich weiß ja nicht wieviel ahnung du von PCs hast aber Playlisten ähhhm xDD Mal mit rechtsklicken versucht??? xDDD und iTunes installiert man einmal und dann hat man es drauf... ach man könnte da jetzt als hin und her diskutieren aber das hat keinen Sinn... das muss jeder selbst entscheiden was er will. Also mir reicht es wenn mein Bluetooth fürs Headset, Spiele, Tastertur usw. usw. reicht ich will damit mir keinen dummen Crazy Frog oder irgendwelche dummen Furz usw. mp3s verschicken und ich will auch keine Musik von anderen per Bluetooth annehmen, weil die meinsten einfach keine ahnung von klang und qualität haben! Ich brauch weder YouTube aufgenommene Mp3s noch brauch ich mp3s die nur 128kbit/s haben usw. Das Leute echt sich auf so miese Sachen einlassen... kann ich echt nicht verstehen....
 
@FlowPX2: "Ich hab selbst bei alten Handys nie was per Bluetooth geschickt. Das kenn ich bisher nur von Kindern oder Erwachsene die sich wie Kinder benehmen..." Haben wir heute Zirkus oder wo kommen die clowns her?

"Also mir reicht es wenn mein Bluetooth fürs Headset, Spiele, Tastertur usw. usw. reicht ich will damit mir keinen dummen Crazy Frog oder irgendwelche dummen Furz usw. mp3s verschicken und ich will auch keine Musik von anderen per Bluetooth annehmen, weil die meinsten einfach keine ahnung von klang und qualität haben! Ich brauch weder YouTube aufgenommene Mp3s noch brauch ich mp3s die nur 128kbit/s haben usw. Das Leute echt sich auf so miese Sachen einlassen... kann ich echt nicht verstehen...."

*kopfkraul* Du Rebell! -.-
 
@Oruam: Eigener Text ist dir nicht eingefallen? So lassen sich sehr niveauvolle Diskusionen führen. Das bestätigt meine Theorie von Erwachsenen die sich wie Kinder benehmen. Warum ich ein Rebell sein sollte, nur weil ich guten Klang von schlechten YouTube aufnahmen oder aufnahmen mit zuviel bass hören kann, versteh ich jetzt leider auch nicht ganz. Gruß FlowPX2
 
@FlowPX2: Dann gehör ich wohl zu den erwachsenen Kindern. Ich persönlich mag die Sortierung von ITunes überhaupt nicht. Auch nicht die von Winamps Mediathek etc... Ich hab mein Ordnersystem und dafür brauch ich dann auch keine Playlists...
Und selbstverständlich, will ich mir mein neues Lieblingslied auch mal eben per Bluetooth vom PC auf mein Handy schicken. Ja, mir reichen für eine Zugfahrt auch 128bit, dank meines hohen Alters habe ich nämlich gelernt, dass eine 128bitMP3 im Zug allemal besser klingt, als das Geplärre, Gegröle und Crazy-FrogGefurze von den Blagen neben mir. Ich sage nicht das ITunes schlecht ist, ich mag es nicht, und möchte dann bitteschön auch die Wahl haben... Erschreckend finde ich vor allem, das die meisten IPhone-Besitzer diese Knebelung dann auch noch als "toll" bezeichnen. Man sollte da doch mal Objektiv bleiben. Auch ein gutes Produkt hat Schattenseiten und die sollte man auch benennen. Wenn einer sagt: "Ich find die ITunes-Knebelung zwar auch mist, aber ich bin ansonsten sehr glücklich, weil...." dann hab ich deutlich mehr Gehör für diese Leute. Und selbst wenn mir einer sagt, dass IPhone ist geil, weil es nunmal Kult ist momentan, dann ist das wenigstens ehrlich....
 
@bowflow: Ich habe schon immer gesagt, dass das iPhone auch Nachteile hat, aber ich persönlich finde iTunes klasse hab damals alles immer in Ordner gehabt hunderte von MP3s... ich fand das damals klasse und habe iTunes als unnützlich empfunden, weil es ja mit den Ordern problemlos klappte. Jetzt weiß ich aber das iTunes einige Vorteile bieten kann, wenn man sich darauf einlässt. Außerdem konnte ich problemlos meine ganzen MP3 lieder in iTunes importieren. Also ich finde die iTunes-Knebelung zwar nicht schlecht, nein sie ist mir eigentlich egal... dadurch kam ich erst dazu iTunes mal wirklich zu nutzen und bin damit zufrieden. Was ich jedoch scheiße finde sind zum Beispiel die iPhone Kopfhörer... ich hab da ordentliche Sony Kopfhörer mit wärmeren klängen dran und da sollte eine MP3 schon mindestens 192kbit/s bieten auch im Zug. Natürlich kannst du 128kbit/s nutzen, macht ja so ziemlich jeder aber ich höre halt das die Qualität mies ist und habe daran dann keine Freude. Was mich auch stört ist das VLC aus dem AppStore fliegt, weil dort ein paar Leute stress wegen GPL usw. machen... da könne Apple sich mal was überlegen, damit das geht!!!
 
@FlowPX2: Damit VLC wieder rein darf, müsste Apple das Konzept, welches ihr hier alle so viel besser findet, über den Haufen werfen. Ihr müsst euch schon entscheiden, Freiheit oder Apple, beides geht nicht!
 
@OttONormalUser: Aber VLC ist noch zu finden?!?
 
@SpeedFleX: Laut letzter mir bekannter Meldung sollte er wieder entfernt werden, KA ob und wie man sich evtl. geeinigt hat.
 
@FlowPX2: Waren deine Kommentare nicht mal viel hochwertiger? Rechtschreibung, Grammatik und Argumentation sind ziemlich bescheiden. Oder du hast dir den Nick von einem anderen Nutzer "abgeschaut" (gab es nicht einen namens 'Flow2XP' oder so?)... _____ Ich finde das iPhone zwar auch toll, besitze selber ein iPhone 4, und iTunes finde ich an und für sich auch super - aber ich bin trotzdem der Meinung, dass man das iPhone auch ganz normal als Wechseldatenträger nutzen können sollte. Das geht schneller, erlaubt mehr eigene Entscheidungen und - für die, die iTunes wirklich hassen (und die sich selbst ein Bild gemacht haben - viele haben es nicht, wie die Jahre alten Vorurteile, die sie aufzählen, zeigen) - würde es eine ganz simple Alternative sein, ohne Software. Ich gebe zu, ich mag iTunes' Weise, meine Datenbank zu pflegen und das iPhone zu synchronisieren, aber ich habe mich schon sehr oft geärgert, dass es nicht als normaler Wechseldatenträger fungieren kann oder dass man in iTunes nicht eigene Vorgaben zur Verwaltung der Mediathek einstellen kann. Da gibt es viel Nachholbedarf - wenn die Bedienung bisher zwar wirklich einfach ist, aber halt zu restriktiv. Ja, dazu gehört auch das Dateien versenden per Bluetooth - ab und zu würde ich das brauchen, für sinnvolle Daten, aber ein must-have ist es für mich nicht - für andere dagegen schon. Erweitere deinen Horizont.
 
@djrebell2006: itunes und die intelligenten Wiedergabelisten sind für mich perfekt, ich schließ mein iPhone an und es füttert sich von alleine.
 
""Nahezu jede App ist auf dem iPhone besser"" --- Da soll er ein mal ein paar aufzählen. Mir fallen spontan nur Apps ein die gleich gut sind oder aber auf Android einen Tick besser sind. Angry Birds, Shazam, WeatherPro, Trillian... finde ich auf beiden Plattformen gleich gut. Guns N Glory, IMDB, Google Earth... finde ich hingegen auf Android besser umgesetzt.
 
@kubatsch007: Bin bezüglich deiner App-auffassung gleicher Meinung! iPhone Apps besser? so ein quatsch!
 
Ach, diese Doppelmoralisten hier... Bei Windows Mobile & SymbianOS hat auch immer der Hersteller für die Updates gesorgt oder eben ned und keiner hat sich beschwert... Kaum hat Android Erfolg kommen genau diese Leute und beschweren sich über die Updatepolitik, die genau gleich ist wie bei ihren alten Handys. Naja, die Leute die Android vor 2 Jahren verteufelt haben und sagten es hätte keine Chance haben sich ja auch gedreht wie ein Blatt im Winde. Jaja, wo sind bloss die guten alten Zeiten als Android noch als "Handy OS der Datankrake Google" verteufelt wurde. :(
 
@root_tux_linux: Bei Windows Mobile gabs ja auch XDA Developers, Bedürfniss war schon immer da was Updates und Apps und so betrifft nur wie soll man ein Bedarf an sowas haben wenn man es nicht kennt?

WinMo hat es vorgemacht was Apps angeht aber ganz ehrlich Interface war schrott, Apple machte es vor und Android machte es offener. Alles drum herum ist Fanboynism und persöhnlich Vorlieben
 
Wie wärs, wenn diese Richtigstellung hier auch im ursprünglichen Winfuture-Artikel verlinkt würde (statt nur umgekehrt)?!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles