Safari 5.0.3 mit Detailverbesserungen erhältlich

Browser Apple hat in der letzten Nacht ein neues Update für seinen Browser Safari veröffentlicht. Die Version 5.0.3 behebt einige kleinere Fehler und beseitigt zudem mehrere Sicherheitslücken, die in der Vergangenheit entdeckt wurden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Den Browsermarkt hat Apple verschlafen...leider. Die meisten gefixten Bugs bei Apple und Google, betrafen ausschließlich die Windowsversionen...könnte man ruhig mal dazu schreiben und auch, daß Probleme hier schneller gelöst werden und nicht erst an irgendeinem Patchday.
 
@Z3: Verschlafen? Ich denke eher, dass Microsoft und auch ein bisschen der Firefox gewisse Features verschlafen haben ;) aber dafür werden die kommenden Browser wieder konkurrenzfähig sein :-)
 
@Z3: Apple-Software für Windows hat noch nie getaugt. Quicktime, iTunes, Safari... Ein Programm schlimmer als das andere.
 
@TiKu: Bin auch deiner Meinung.
 
@TiKu: neee ich find itunes geht ganz gut auf windows nur safari ist eine katastrophe.
 
@TiKu: Ja, ich frag mich ehrlich gesagt auch wer das programmiert. Die Jungs von Adobe? :o
 
@Z3:
Warum? Safari hat vielleicht nicht 100% Marktanteil aber dafür ist die zugrundeliegende Technologie mehr als erfolgreich. Apple hat die WebKit Technologie aufgebaut (ausgehend vom KHTML) und frei verfügbar gemacht. Viele Geräte profitieren davon, unter anderem Android, iOS,WebOS (in Zukunft auch Blackberry OS) und PC's und Macs mit Chrome und Safari. Webkit ist sehr verbreitet, das ist doch ein Fortschritt.
 
@GlennTemp: Da gebe ich Dir völlig Recht und bin ganzauf Deiner Meinung. Das ändert aber nichts daran, daß sich den Browsermarkt derzeitig der IE, FF und Opera teilen. Wobei ich hier mal ganz klar sagen möchte, daß auch der neue Internetexplorer, kein "Kind" von Microsoft ist.
 
@Z3: Opera und Marktanteil? Haha... Chrome hat Opera schon überholt, als er noch Beta Status hatte...
 
@Z3: die Windows-Version ist Müll, da gebe ich dir Recht. Aber wer als Apple hatte als erstes einen vollwertigen Webbrowser, und ein dazu passendes mobiles Gerät mit großem Display präsentiert, auf dem es das erste mal wirklich Sinn machte, mobil einen Browser zu nutzen? Apple war mit dem iPhone ein Pionier für mobile Nutzung eines vollwertigen Browsers, das darf man nicht vergessen.
 
@krusty: Das was der Browser auf dem Iphone vollbrachte konnte Opera schon lange vorher.
 
Gleich mal probieren, auch wenn es nur der Zweit-Browser ist, um Webites zu testen. ^^
Für Apple-Verhältnisse ist es ja mal eine epische Änderungshistorie. Meist heißt es ja nur "security & stability issues"
 
Nicht, schlecht, ich frag mich ob der Safari vom iPad mit Ios 4.2 auch verbessert wird
 
Apple hat alles bisher sehr gut gemacht, aber beim Browser haben sie verpennt. ^^
 
Sicherlich der beste und weitaus beliebteste Browser der Welt!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich