Dell bringt Tablet-/Netbook-Hybrid mit Windows 7

Notebook Der Computerhersteller Dell hat mit dem Dell Inspiron Duo eine Art Mischung aus Netbook und Tablet vorgestellt. Das Gerät hat einen speziellen Drehmechanismus, mit dem sich das Touchscreen-Display umlegen lässt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ist das wirklich stabil? nich dass das irgendwann locker wird oder rausbricht?
 
@Rikibu: Hast j 2 Jahree Zeit, das ausgiebig zu testen
 
@mcbit: naja sagen wir mal 6 Monate... Da gehts noch reibungslos auf Garantie.
 
@gonzohuerth: Die stellen sich bei Dell normalerweise nicht quer.
 
@Rikibu: Ich finde es peinlich wie alle versuchen jetzt mit ihren Tablets sich eine Scheibe vom iPad-Kuchen abzuschneiden und dabei ueberhaupt nicht kapieren, warum die Leute das eigentlich kaufen.

Das Teil hier kann mehr als ein Schweizer-Taschenmesser und viel
mehr als das iPad nehme ich an, aber deswegen kaufen es am Ende
doch nur ein paar Leute.

Kann viel, sieht aber aus wie ein Klappstuhl und ist haesslich wie die Nacht finster. -- Meine Meinung.
 
@Shel: Naja, ich kann den Vorstoß schon verstehen, das ipad kann mir persönlich zu wenig bzw. zwingt mich die popelapps zu nutzen - wo ich doch alle Softwarelizenzen schon erworben habe. da käme so ein Windows 7 Brett nich wirklich falsch, allerdings sieht das Design wirklich etwas komisch aus - mich hat es spontan an den Gamecube erinnert - mit Griff zum wegschmeißen...
 
@Shel: Mit dem iPad hat das Gerät hier wenig zu tun! Es ist ganz klar ein Netbook, mit nur 250 GB-Festplatte und 2 GB RAM, nur der Touchscreen lässt iPad-Erinnerungen aufkommen. Und die Netbooks waren schon vor dem iPad auf dem Markt (und vielleicht werden sies danach auf noch sein...)
 
@Shel: Das Ding ist keine Scheibe vom iPadkuchen. Es ist der Vertreter einer Tabletklasse, die lange vor dem iPad existierte. Nicht alles was einen Touchscreen hat ist von Apple kopiert. Und Touchscreens gab es auch lange vor Apple. Ebenso wie gute Tablets.
 
Nicht schlecht und den Preis finde ich auch Okay.
 
@mcbit: Wär geil wenn man das Display, das sich da "nur" schwenken lässt, rausnehmen könnte und man dann ein eigenständiges Tablet hätte. :)
 
@Leihmen: Sinn?
 
@mcbit: Wenn du längere texte schreiben willst, klinkst das teil in das Netbook ein, wenn du präsentieren willst, oder einfach nur bisschen rumfummeln am touchscreen nimmst das teil raus. --> Sinn genug?
 
@Marxus: Tablet und Tastetur? Wär doch ne Lösung, oder?
 
@mcbit: An sich: Ja :D aber vielleicht wollen manche nicht immer ne Tastatur mit dem Tablet mitschleppen. So passt das teil gemütlich in ne notebooktasche :) Macht dann natürlich mehr sinn wenn man sehr viel unterwegs ist. In nem Büro oder wenn man mal nur einen tag ausser haus is, langt natürlich auch wenn du den längeren text mal schnell auf der angesteckten tastatur schreibst.
 
@Marxus: Was Du aber haben willst, wären 2 Rechner in einem. Das wirst Du nie für diesen Preis bekommen.
 
@mcbit: Mhh nein ich will keine 2 rechner in einem? Wozu auch? Ich bezieh mich hier gerade auf Dell vs Tablet + Tastatur. Für jemanden der viel mit mit seinem Notebook allein unterwegs ist, aber auch ein Tablet nicht ausschließen würde, würde so ein Hybrid sicher attraktiv aussehen. Präsentation schreiben + erstellen, und ums dann zu präsentieren das teil umklappen und ein "Tablet" in der hand halten. Erspart er sich das mitführen einer Tastatur. Genauso wie ichs in re6 geschrieben habe. Wenn er jedoch mal schnell zu nem Kunden fährt für ne Präsentation, kann er die Präsentation entweder gleich im Büro am rechner machen, oder wirklich einfach ne Tastatur anstecken. Hab irgendwie gerade Artikulationsschwierigkeiten :S Ich hoff du verstehst jetz was ich meine, und eigentlich is dieses dell teil 2 in 1. Tablet + notebook. Zwar keine 2 Rechner, aber Tablet + Notebook
 
@Leihmen: einfach ein normales tablet nehmen und ne usb-tastatur? android z.B. erkennt usb-tastaturen so viel ich weis...
 
Hm ich glaub das Teil kauf ich mir, aber erstmal review abwarten. Sieht auf jeden Fall top aus!
 
@Epyon83: Denk ich mir auch.
Bin auch stark am Überlegen mir das Gerät zu holen.
Das einzige was mich an Dell stört ist, dass man das Gerät nicht mal (z.B. in Mediamarkt, Saturn etc.) testen kann.
Aber zur Not schickt mans halt zurück.
Bin auf Reviews gespannt, vor allem ob es immernoch so bei Google Earth laggt wie auf der IDF.
 
Wenn der Atom-Prozessor nicht wär, könnte ich mir glatt vorstellen das Gerät zu kaufen.
 
@Irgendware: Keine Ahnung ob du das auf Movies schauen oder zocken beziehst, aber mein HTPC/Fileserver Zuhause besteht aus einem Intel Atom-CPU 330 @ 1,6Ghz und er spielt über XBMC 1080p Movies 100% flüssig ab. Gut, zocken hingegen macht darauf nich so n Spass ;)
 
@Epyon83: Ich beziehe das auf Arbeiten. Würde das Gerät gerne im Zug mitnehmen und mit Outlook, Word, Excel, IE etc arbeiten. Meine Erfahrungen mit dem Atom sind dort leider sehr schlecht
 
Hab' das Teil im September mal ganz kurz in der Hand gehabt und den Bildschirm zwei Mal gedreht. Das Gerät wirkte auf mich stabil genug, um der Alltagsnutzung zu bestehen. Auch die Performance war sehr ordentlich. Damals hieß es, dass die Batterie bei HD-Videowiedergabe ca. 3 Stunden durchhält. Das kam mir wiederum arg bescheiden für ein mobiles Gerät vor. Da Hält mein Acer Convertible deutlich länger durch und hat auch noch eine etwas schnellere Hardware - der Preis spielt etwa in der gleichen Liga. Deshalb war ich nicht so hin und weg we manch anderer. Die Benutzeroberfläche im Tablet-Modus war allerdings richtig gut und schnell. Mal sehen was Dell in D für das Teil verlangen wird. Wenn sie mehr als 500 Euro "chargen", dürfte es der kleine Kerl schwer haben!
 
Was ist denn die Quelle von diesem Artikel?
Sehe nichts verlinkt und auf der Dell Seite finde ich auch noch keinen Konfigurator für das Gerät.
Falls jemand den Konfigurator gefunden hat (falls es den überhaupt schon gibt), könnte er mal bitte den Link posten?
Danke =)
 
Ich glaub, hier ist irgendwas von Vorgestern oO: http://winfuture.de/news,59556.html
 
@Slurp: gut, nicht nur ich hatte ein déjà-vu =)
 
@Slurp: Ja man hätte wohl besser ein Update gemacht, mit den nun neu bekannten Specs (der Prozessor war ja schon bekannt) und dem Preis.
 
@Slurp: das gerät wurde heute offiziell vorgestellt und angekündigt inklusive der spezifikationen... das neulich war lediglich ein vorabbericht von cnet...
 
@nim: Ja, hab das mittlerweile auch in meinen Kopp bekommen. War nur ein wenig verwundert, wieso nich einfach die letzte News n Update bekam.
 
Hier gibts auch ein Filmchen und Infos http://ndevil.com/dell-inspiron-duo-im-ersten-hands-on-verkaufsstart-im-dezember-1813877/
 
Eine Festplatte hat in mobilen Geräten gar nichts mehr zu suchen. Viel zu anfällig. Einmal falsch gedreht, irgendwo angeschlagen und schon hat die Platte ne Macke. Mal davon abgesehen das die Akkulaufzeit inakzeptabel für ein mobiles Gerät ist. 10 Stunden sollte ein Tablet ob Hybrid oder nicht, durchhalten.
 
Würde da immernoch eher zum Acer 1825 greifen. Aber jedem das seine.
 
Finde ich sehr gut. Bei uns in der Uni haben auch 1-2 kleine Notebooks mit Touchscreen und mit drehbarem Display (ich meine von HP). Zusammen mit Adobe Professional und dem aktuellen Foliensatz wirklich genial in Vorlesungen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles