Dell verliert den Chef seiner Smartphone-Sparte

Personen aus der Wirtschaft Ausgerechnet zu dem Zeitpunkt, an dem der Computer-Hersteller Dell wieder verstärkt ins Smartphone-Geschäft einsteigen will, verliert das Unternehmen seinen dafür zuständigen Manager. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Schade. Die Smartphones die Dell vorgestellt haben sehen allesamt sehr Interessant aus.
 
@Edelasos: Nur weil einer der oberen Sesselpu**er geht, heißt das noch lange nicht, dass deswegen diese Smartphones oder Nachfolger nicht mehr auf den Markt kommen. Außerdem macht das die Smartphones nicht unbedingt schlechter. Und eines habe ich in meinem Berufsleben schon lange gelernt: JEDER ist ersetzbar!
 
@Apolllon: Nimms mir nicht übel, aber der Spruch mit dem "Jeder ist ..." ist wirklich hohl. Außerdem geht es auch nicht darum, sondern um die Tatsache, dass ein Unternehmen einen Manager zum Unzeitpunkt verliert. Und das kann doch zu Turbulenzen führen, die auch Auswirkungen zeigen können. Ich denke mal an das Chaos bei Apple als Jobs seine Zipperlein kurrierte. Oder an das derzeitige Wirrwar bei Nokia.
 
@RATTENBAER: Nunja, Äpfel und Birnen. Keine andere Firma ist so abhängig von seinem Oberhaupt, wie Apple. Das gab es noch nie und wird es wohl auch kaum geben. Dass so ein Weggang wie bei Dell Turbulenzen verursachen kann, ist klar, aber in einem halben Jahr wird niemand mehr drüber sprechen und Dell wieder neue Geräte vorgstellt haben. Bei Nokia kamen die Turbulenzen daher, weil zu viele Manager und Bosse auf einen Schlag gegangen sind. Und dennoch wird Nokia auch morgen noch mehr als genug Handys verkaufen. Nun sag mir doch aber bitte was an "Jeder ist ersetzbar" hohl ist? Das Leben geht immer weiter, wenn einer fehlt, kommt ein anderer nach.
 
Vielleicht ahnt er ja, dass Dell mit den Smartphones keinen Erfolg haben wird^^
 
@hausratte: Man sollte Michael Dell nicht unterschätzen. Der hatte schon oft einen guten Riecher für das, was sich gut vermarkten lässt.
 
Verliert? Smartphones und Dell ist schon Witz genug.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen