Google Street View in 20 dt. Städten gestartet

Internet & Webdienste Google hat in der letzten Nacht 20 deutsche Städte für den Dienst Street View freigeschaltet. Ab sofort kann man beispielsweise Hamburg, Berlin und München virtuell am Bildschirm erkunden, indem man einzelne Straßenzüge abfährt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hmm, Ihr müsstet mal wieder die Fensterscheiben putzen. ;)
 
@Joey2007: Unsere Büroräume sind auf der anderen Seiten des Komplexes, wo die Spree zu unseren Füßen fließt ;) Das kann man von hier (http://bit.ly/97uv2g) etwas erkennen, aber nur im Hintergrund.
 
Juhu! Endlich wird Street View immer mehr verfügbar gemacht. :-)
 
@Yannick1995: Freu mich auch schon, wenn die mal endlich bei mir vorbeifahren! So langsam will ich den Eimer Steine hier mal loswerden! ^^
 
@Nelson2k3: Also ich freu mich auch mal, wenn die mal hier oben lang fahren, aber ich winke dann einfach nett zu. :D ^^
 
@Yannick1995: Diese verpixelten Fassaden machen mich so neugierig, jetzt will ich erst recht wissen was da los ist.
 
@Kartoffelteig: Guckt euch mal diese Verpixelungen an: http://goo.gl/OP3Fk
 
@Yannick1995: Aber so mit all denen verpixelungen macht es echt keinen spass... Überall ist was verpixelt. Sehr schade!
 
Es lebe der Voyeurismus. Hallo Herr Nachbar ich komme....
 
@GastSchreiber: Vorher war es natürlich absolut unmöglich, einen Blick auf das Haus deines Nachbars zu werfen... oh man...
 
@LuluPower: das war doch mit bewegung verbunden
 
@DerTürke: Das war mit google Maps/Earth verbunden
 
@GastSchreiber: großartige Argumentation... :D
 
@GastSchreiber: Genau, Google Street View ist ja der erste Dienst, der sowas macht! Sightwalk & Co. ignorieren wir nämlich!
 
dann werd ich demnächst mal meine Kamera mitnehmen, damit die Lücken gefüllt werden. Hab eine beliebige Straße genommen und dort schon drei verpixelte Gebäude gesehen
 
@zwutz: Ja, ist echt übel. In der Rigaerstr. in Berlin sind auch total viele Gebäude verwaschen. Auffälligerweise die kaputtensten. Wenn da mal nicht jemand das runtergekommene Berlin für Touristen kaschieren wollte :) Teilweise gibt's auch total schwarze Stellen bei verpixelten Häusern, zb wenn man hier einen Schritt vorwärts geht: http://bit.ly/93Ag58
 
@zwutz: Such dir einen Job.
 
@Sesamstrassentier: den hab ich. Wie kommst du darauf, dass ich keinen hätte? Weil ich noch ein wenig Freizeit hab?
 
@zwutz: Nein das hat er gesagt weil er sonst keine Argumente hat ...
 
@zwutz: Weil er angst hat vor den bösen Menschen, die trotz seiner kleinbürgerlichen Anstrengungen, Fotos von seinem Haus und den Gartenzwergen ins Internet stellen wollen.
 
@zwutz: das lustige...wenn du es nicht aus allein diesem zwecke machen würdest wäre es sogar legal
 
@DerTürke: Was zwutz da machen will IST legal. Auch was Google da macht IST legal. Es ist lediglich ein freundliches Entgegenkommen von Google, dass sie in Deutschland die Häuser verpixeln und keinesfalls irgend ein Gesetz, das sie dazu zwingen würde.
 
Ich wohne in einer kleinen Einbahnstraße in Berlin - und diese ist tatsächlich nicht mit drauf. Bin jetzt schon irgendwie enttäuscht, so ein Hype und dann fehlt meine Strasse...pff ;-)
 
@mesios: Sei doch froh
 
@TiKu: och, ich hätt' mich gefreut.
 
@mesios: Durch Neukölln haben sich die Cars nicht getraut! :P
 
@s3m1h-44: Doch hamse.. Okerstraße ftw! : )
 
@MarZ: War doch nur ein Scherz!
 
@s3m1h-44: also der schillerkiez ist drin...und ich lach mich grad tot, wenn ich seh, wer sich da hat verpixeln lassen :D
 
@ckahle: link bitte :P
 
@s3m1h-44: Die Sanderstraße ist auch drin. Der Treffpunkt hatte leider gerade dicht, aber der Waschmaschinenfredi war am Arbeiten... ^^
 
@mesios: bei uns sind zie zwar durchgefahren, aber noch sind wir nicht mit dabei, da wir nicht in einer dieser 20 Städte wohnen
 
@mesios: meine sackgasse in ffm ist auch nicht drauf.
 
@mesios: Da hat sich wohl einer deiner Nachbarn beschwert.. da haben die dann gleich die ganze Straße weg gemacht... *grins
 
Und ich bekomm echt Wut wenn ich die verpixelten Häuser sehe. Diese Spießer die keinen Einblick gewähren aber wahrscheinlich selber Streetview nutzen. Na zum Glück gibt es die Aktion, wo die Häuser trotzdem ins Netz gestellt werden... http://streetview.mixxt.de/
 
@hämmi: das lustige ist, Mein Nachbarhaus ist verpixelt aber mann kann es trotzdem aus einem bestimmten Winkel sehen. Und was sieht man da? Runtergelassene Rollos.
 
@Blindschleiche: Tja das sind die ganzen spinner die sich haben verpixeln lassen weil ihnen die Medien und die Politik gesagt hat: google is böse ... ;)
 
@fieserfisch: oder, weil sie ihre Privatsphäre bewahren möchten? mfg
 
@FlatFlow: Jo, Privatsphäre, weil man eine Häuserfront geknipst hat ... alles klar ... und hinter der Häuserfassade ist permanent die Seite von Facebook aufm PC geöffnet ... omg!
 
@hämmi: ehrlich gesagt hab ich auch so gefühlt.. aber bei dem einzigen der sich hier hat verpixeln lassen, wurde schon 3 mal eingebrochen, kann man dann irgendwo nachvollziehen. is nur die frage, ob es nun damit nicht den umgekehrten effekt erzielt und sie es wieder versuchen...
 
@rasi: Gut möglich, dann tritt der Barbra Streisand Effekt ein http://goo.gl/VeE9B Durchs verheimlichen wirds doch erst interessant.
 
moin moin, ich habe schon denn ersten Fehler gesehen. Ich konnte bei einem Auto das Nummernschild klar und deutlich erkennen. Das Auto fährt gerdae von einem Parkplatz bei uns im Rotlichtviertel. Hpffentlich bekommt er keinen Stress mit seiner Frau :)
 
@Hound: war bestimmt ein Politiker, der seinen Unmut gegen Google geäußert hat :D.
 
@Hound: Wieso Stress ... der hat sie bestimmt grade zur Arbeit gefahren.
 
@Hound: Jaja, die automatische Anonymisierung funktioniert echt super...
 
@TiKu: ich meine mann darf nie vergessen wieviele nummernschilder und Menschen die Verpixeln müßen.
 
@Hound: Gesichter und Nummernschilder wird automatisch gemacht. Die Häuser machen Arbeiter in Indien. (kein Scherz)
 
@Hound: Trotzdem ist jeder Fehler einer zuviel. Wenn die Automatik nicht zuverlässig funktioniert, müssen sie eben Leute einstellen, die nachkontrollieren. Finanziell sollte das für Google kein Problem sein.
 
@TiKu: Neben meinem Haus, sieht man die ganze Nachbarfamilie neben dem Auto stehen (bei aussteigen) und da ist sehr wenig verpixelt, die Frau und die Kinder sieht man ganz deutlich. Da muss dringen nach gebessert werden. mfg
 
Wer auch immer von den 12 Wohnparteien im Wohnblock das war. Mein ganzer Block ist verpixel! FU! Kann man sowas rückgängig machen?
 
@ConiKost: Komm runter. Wenn du dein Haus sehen willst brauchst du doch nur einen Schritt vor die Tür gehen.
 
@lutschboy: Sicher ist das jetzt nicht tragisch, aber einfach nur lächerlich. Ist einfach zum Heulen diese Mentalität hier.
 
@ConiKost: Ich versteh auch nicht warum ein Spinner mehr Rechte bekommt als viele Nicht-Spinner. Also warum einer reicht um ein ganzes Mietshaus zu verpixeln. Da sollte das ganze Haus abstimmen oder der Vermieter entscheiden. In jedem Haus gibt es immer einen Verrückten der beobachtet wer wann welchen Müll wo einwirft, und der sich über Fahrräder im Eingangsbereich beschwert oder bei Lärm die Polizei ruft usw... genau diesen Gestalten hat man das jetzt halt zu verdanken. Weil sie mit der BILD und der CDU starke Verbündete haben.
 
@ConiKost: Schieß doch einfach selbst ein foto und stells nachträglich bei google rein. Das geht ;)
 
@Ripdeluxe: Werde ich auch wahrscheinlich tun^^

@lutschboy: Genau so meine ich das :) Wenn halt ein eigenes Haus wäre von einer Person, wäre mir das eben egal. Aber hier ist das halt ein gemeinsamer Wohnblock. Obwohl das eben garnicht alle wollen. Ich habe eh sehr stark eine Vermutung, wer das bei uns gewesen sein könnte.. wie du eben sagtest :) Und genau das finde ich halt blöd, wenn nur einer ein Antrag stellen muss und der ganze Block ist weg. Ich finde ja, man hätte diese verpixelung nicht anbieten sollen.
 
@Ripdeluxe: hab auch mit dem gedanken gespielt. weil man mich als wohnungseigentümer nicht gefragt hat ob ich dafür bin oder nicht.....aber gefühlte 20 000 briefe ob ne UMTS antenne aufs dach darf(was die ganzen rentner am ende abgelehnt haben)
 
@ConiKost: Mach ein Foto und stell's bei Panoramio rein. So wie hier: http://bit.ly/a4EOxc
 
@jackattack: Ich werd nächstes Jahr auch in meiner Stadt die Cam mitnehmen schön ausgiebige Spaziegänge machen und ein paar Gebäude knipsen ... einfach nur so zum Spass. :D
 
ich finde das cool, hoffe dass bald mehr städte zu sehen sind^^
 
Meine erste Reaktion war: Aha, da ist ja ein "verwischtes" Haus. Da muss ich doch nachher mal nachsehen, was da los ist. Ein verwischtes Haus kenne ich. Da wohnt ein Rechtsanwalt drin. (Was sonst ^^)
 
Ach, herrlich! - http://bit.ly/cLWvfG
 
@s3m1h-44: versteh ich nich °_°". ist die AA besonders oder das city klo? beides fürn popo wenn man mal drin ist
 
Super, aber Cottbus ist noch nicht dabei, schade eigentlich. Aber immerhin Frankfurt, erstmal die Kaiserstraße abfahren, *hust*
 
@Golum1289: Auf der Kaiserstraße wirst du nicht finden, was du suchst ;)
 
hab gerade google street view mir angeschaut. Leider hat das google Auto, mein Auto im beschränkten Halteverbot verewigt:). Ansonsten ist es eine tolle funktion, sogar mit Bewertungen.
Ich rieche eine neue Monopolstellung:)
Ich denke Street view ist der erste Schritt zu Web 3.0...
EDIT: Der Startpunkt ist leider schlecht gewählt. Stichwort: Terroralarm.
 
@sersay: Was ist bitte ein beschränktes Halteverbot???
 
@TsAGoD: Halteverbot für beschränkte?
 
Funktioniert ganz gut, leider scheinen die Fotos wohl unterschiedlich alt zu sein, bei unserer ehemaligen Wohnung ist das Foto bestimmt min. 2 Jahre alt..
Kann man irgendwo sehen, wann die Fotos geschossen worden sind?
 
@TsAGoD: da darfste bis zu 3 minuten halten, musst währenddessen leicht erreichbar sein....halteverbot halt und das andere nennen wir parkverbot
 
@DerTürke: Eingeschränktes Haltverbot nach Zeichen 286 StVO

Beschränkt ist was anderes...
 
250 000 ausgeblendete häuser und und ich glaub die hälfte von denen ist in duisburg ^-^....inner ecke wo es eh nichts zu holen gibt weil nen fünftel der leute arbeitslos ist. beim rumstreunnen ist mir was aufgefallen..... es gibt straßen...die sind voll mit identischen reihen häusern und es gibt einige die nicht wollen das man ihr haus sieht ....LEUTE identische reihenhäuse. das ist so als ob ne henne ihr ei versteckt hätte aber die restlichen nester sind noch zu sehen. und die geschichte mit dem "rein gucken" hab ich nicht verstanden. also bei uns kann man nicht rein gucken, die kompletten fronten von den geschäften helfen auch nicht.
 
@DerTürke: Vielleicht sind es aber nicht die Bewohner, sondern die Besitzer der Häuser, die eine Unkenntlichmachung wollten.

Wenn das Haus in einem schlechten Zustand ist, würde das vielleicht neue Mieter abschrecken. Die man in einem Verkaufsgespräch überzeugen könnte.
 
http://bit.ly/a4EOxc der ist super. Haus ausgeblendet, aber die Fotos von Panoramio drübergelegt :-)
 
@jackattack: Ich wuerde mich nicht wundern, wenn Google noch die Auflage bekommt, dass Fotos von privaten Personen nicht in StreetView zu sehen sind. Ebenso frage ich mich echt, was ist an dem Haus so geheimnisvoll? Man erkennt ja eh nichts auf dem klaren Foto.
 
@airlight: Naja, Auflage... die Möglichkeit zum Widerspruch war ja auch ein Entgegenkommen von Google und keine Auflage. Auch denke ich dass jetzt wo Street View da ist viele sehen werden dass man keine persönlichen Details sieht und die Akzeptanz sicher steigen.
 
@lutschboy: Ich hoffe es. Aber ich habe auch etwas Zweifel ob die Panikmache nicht staerker angefacht wird. Ein Kumpel meinte, er wuerde sich nicht wundern, wenn StreetView hier in Deutschland verboten wird wegen dem Datenschutz. Und ich habe ja gerade bei Heise gelesen, dass ein Politiker schon von Google gefordert hat, verlinkungen zu Picasa, Flickr etc zu StreetView zu unterbinden. Ich denke auch, dass letzte Wort ist nicht gefallen. Ich kenne uebrigens jemanden der sein Haus (oder das Mietshaus) verpixelt lassen hat, aber StreetView fuer sein USA-Urlaub nutzt um die Gegend seines Hotels zu erkunden.
 
@airlight: Mit dem Verbot von SV war ja so ne Sache, weil das für die Panoramafreiheit bzw sogar auch Pressefreiheit Folgen hätte. Ich denke das Maximum was es geben könnte wäre ein permanentes, verpflichtendes Widerspruchsrecht, aber auch das hätte weite Konsequenzen. Ein Google-only-Gesetz kann es jedenfalls nicht geben, und auch kein Verbot. Grade die Springerpresse wird es nicht riskieren die Wogen weiter aufzu- wirbeln weil die sonst am Ende selbst davon betroffen wären, so oft wie die Bilder von Privatpersonen oder deren Grundstücken veröffentlichen. Also, fordern kann man viel, aber ob dass dann durchkommt, ist wieder ein anderes Blatt. Schauen wir mal.
 
@jackattack: ist doch super, man kann die Spießer mit anderen Diensten von Google eins auswischen.
 
Jetzt können die Terroristen im Jemen, per Street View ihre Ziele erkundschaften oder ein Amerikaner schaut wo ich wohne :(
 
@sersay: ja. Die Terroristen können bei mir in der Nähe der Arbeit genug freie Flächen erkennen, wo sie ihr Quartier aufbauen können. Dumm nur, dass dort überall mittlerweile Büro- und Wohngebäude stehen
 
@sersay: Na, bis zum Montag, 22. November, haben die ja noch Zeit. Zum Glück ist Street View schon vorher gestartet...
 
bei uns waren sie scheinbar schon vor ein paar jahren. sehr altes material hier in bochum ...
 
@btastic: Vor 1-2 Jahren wurden die Bilder gemacht.
 
Jetzt gibt es ein neues Hobby für alle Hobbyfotografen. Pixel-picture for google-street. Ich kenne schon viele, die sauer sind. Nur weil ein Mieter im Wohnblock Einspruch erhoben hat, ist das ganze Gebäude verpixelt.
 
@brasil2: Naja - google ist wohl der Meinung, dass auch die Minderheit Ihre Rechte haben können sollen darf. Hätten sie halt mit angeben sollen, welche 5 Fenster sie verpixeln sollen >.< Aber vlt wars am Ende ja auch der Hauseigentümer, der da untersagt hatte? .. Wer weis..
 
frankfurt main, ostendstrasse... die wahrscheinlich deutschlands am verpixelteste strasse
 
@napsterr: gabs da irgendwas besonderes zu sehen, dass alles verpixelt ist?
Kannst ja mal hinfahren und Fotos machen. Und dann drüberlegen.
 
@Golum1289: Zu sehen nicht, nur besonders viele die meinen ihr Haus dürfe keinesfalls in StreetView auftauchen auch wenn sie selber nicht wissen warum es das nicht darf. :D
 
@napsterr: ne: http://goo.gl/4vEmt
 
@Nils16: Heißt die Straße im Ernst ABC-Straße? o.O
 
@BajK511: http://goo.gl/4Zfx4
 
Und direkt daneben die "Neue ABC-Straße" und ein Schild zur "Klinik ABC-Bogen" http://goo.gl/s1HyS
 
@Emperor1982: Wie einfallslos ist das denn^^ und dann nicht mal grammatikalisch korrekt
 
Ich finds gut und freue mich, konnte den ganzen Stress um die Bilder eh nicht verstehen.
 
Ich finde Streetview auch praktisch. Diese ganzen Bürgerinitiativen (gegen alles) nerven mich sowieso.
 
@Lemi: Leider macht mein IE 7 (Arbeitsplatz) noch zicken bei Street View. Kann aber auch an unserer IT liegen.
 
Interessant! So sieht man mal seine alten Häuser / Wohnungen wieder, schade nur, dass die neue Ecke, wo ich wohne (in Hannover) witzigerweise nicht dabei ist. Tja. Aber sehr geil, ehemalige Nachbarn von uns haben ihre Häuser verpixeln lassen :D
 
Fürth liegt sooooo dicht an Nürnberg, aber es ist noch nicht online :(
 
Yuppie, mein Haus ist umzingelt von einer wabernden Wand. Heute geh ich mal durch meine Straßen und schieße ein paar Fotos.
 
@Kartoffelteig: dito.. die Zensur suxx... bin morgen auch in Stuttgart, schon 2 Häuser im Visier ;P
 
Jetzt wissen wir auch warum unser Innenminister de Maiziére gestern die Terrorwarnung ausgesprochen hat. Dabei hies es doch erst ab dem 22.11. und heute ist der 18.11.
 
Ohman es ist sooo viel verpixelt. echt bitter die alle es der regierung abgekauft haben und bei elena nix merken. mein haus ist noch drauf.
im haus gibt es 30 wohnungen, also glück das keiner von den anderen angerufen hat, bei google. die häuser drum herum sind fast alle verpixelt
 
Unser Haus ist auch verunstaltet, und ich kann mir nicht vorstellen, das dies von den Mietern die unten leben gewollt war. Na, da werd ich doch meine Digicam schnappen.
 
Also ich finde die verpixelung ein Witz... Hoffentlich werden die Gebäude fotografiert und bei Panoramio.com hochgeladen.
 
Google Streetview ist endlich in Deutschland gestartet und ein erster Blick in meine Umgebung lässt für mich nur einen einzigen Gedanken zu. Armes, Armseliges Deutschland. So viele Häuser von Paranoiden Spinnern und Technik Feinden verpixeln lassen... Ich Schäme mich für diese Leute!
 
@Necrovoid: wird so bleiben solange die meisten den Politikern glauben..
 
@Necrovoid: Jaja, alle, die nicht deiner Meinung sind, sind paranoide technikfeindliche Spinner. Wenn du für Deutschland stehst, muss man wirklich sagen: Armes, armseliges Deutschland.
 
@TiKu: Wenn ich mir dein Kommentar so ansehe und du damit für die Spinner stehst die in einem Gebäude mit 30 Wohnungen dafür sorgen das das gesamte Haus verpixelt wird, weil sie die Letze Wohnung die man von der Straße aus nicht mal sieht verpixeln haben lassen, DANN muss man wirklich sagen, Armes Armseliges Deutschland. Für so was wie dich muss man sich vor der ganzen Welt schämen!
 
@Necrovoid: Ich bin heute schon mit dem Fotoaperat rumgelaufen. Mal sehen ob sich bald passende Plattformen dafür anbieten ^^
 
Hier die Google Mitarbeiter auf Streetview in Hamburg: http://goo.gl/4vEmt
 
Bei uns an der Hochschule wurde google auch begrüßt

http://s3.directupload.net/images/101118/9u5qwt7h.jpg
 
ich frage mich, ob es möglich wäre, fremde häuser verpixel zu lassen? den nachbarn, oder gar das bundeskanzleramt?
 
@FrexXx: Nein, man bekommt einen Brief mit einem Code darauf über. Dieser muss man online eingeben. (PS ich liebe Streetview und bin Schweizer.)
 
Die Bilder sind uralt und jedes 2. haus fehlt.. was für ein sch...
Unsere Politiker sind genau so lächerlich, reden immer von Onlinedurchsuchungen, aber so bald es es heißt Google Street View schreien sie nach Datenschutz..
 
der frauentorgraben in nürnberg bietet jedenfalls sehr interessante einblicke ^^

http://www.zweeper.de/forum/members/zweeper/albums/street-view-frauentorgraben/
 
omg

meine Straße ist drine... eig. nicht schlimm

hab mich auch drauf eingestellt aber

nach dem stand auf dem bild
muesste es 5jahre alt sein!
Edit
sry vertippt

ich meinte 3jahre

den da ist noch unsere alte haustür zu sehn oO
 
Na super, schon gefreut mal mein Haus dort zu suchen und mich durch die Gegend zu klicken... welcher Paranoide da bitte wohl das Haus verpixeln lassen hat.
 
Hoffentlich lassen die unser Dorf in Ruhe. :( Keiner sieht die negativen Aspekte die man mit StreetView bekommt, sondern glauben nur die Werbung von Google.
 
Es ist nicht normal wieviele häuser verpixelt sind und das bei mir auf der strasse icjh tippe auf 10% :-(
aber wie schon gesagt ab morgen werde ich fotos reinstellen von diesen verpixelten häusern und zwar sehr detailreich!
 
@atha72: Get a life!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles