Palm-Chef: webOS ist noch immer von Bedeutung

Weitere Mobile Systeme Der ehemalige Palm-Chef Jon Rubinstein, der nach der Übernahme durch HP Leiter der Palm Global Business Unit innerhalb des Konzerns geworden ist, verteidigt webOS als ein wichtiges Betriebssystem in der Zukunft. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sehe ich auch so. PalmOS ist neben Apple iOS und Android eins der besten Betriebssysteme.
 
@hausratte: und das einzige OS mit echtem Multitasking!
 
@arednor:
jep, so sieht es aus^^
 
@arednor: Android doch auch, oder? ~confused~
 
@AntiVistaUser: Nein, da werden nur Programme "eingefrorern", grob gesagt und bei Gebrauch wieder verfügbar gemacht.

@master_jazz: Bei webOS stimmt die Performance, sowie Akkuleistung (Ok, nicht überragend, aber das ist bei keinem Smartphone der Fall...)
 
@arednor: Es liegt nicht an der Inkompetenz das sich die Entwickler von Apple, Microsoft oder Google gegen "echtes" Multitasking entschieden haben. Ihre Kompetenz in diesem Bereich haben sowohl Apple als auch Microsoft bei ihren Desktop Betriebssystemen bewiesen. Der Grund der gegen Multitasking spricht ist schlicht und einfach Akkuleistung und Performance. Ich würde das den anderen also nicht unbedingt als Nachteil anlasten.
 
@hausratte: Bleibt nur zu hoffen, das AitschPi das Betriebssystem auch auf gute Hardware bettet und die Verbraucher diese Kombi annehmen.
 
WebOS hat mich wirklich überzeugt, als ich mir vor etwa einem Jahr das Palm Pre zulegte. Das System ist flott, intuitiv und es überzeugt einfach sofort, wenn man es ein paar Minuten genutzt hat. WebOS ist wirklich neben iOS und Android das beste Mobile OS, das es momentan gibt. Dummerweise hat Palm letztes Jahr mit dem Palm Pre ein Gerät auf den Markt geschmissen, dass hardware-seitig keinesfalls mit der Konkurrenz mithalten konnte. Ein weiterer Fehler war die Exklusivität mit o2 und die Tatsache, dass WebOS nur auf gerade mal zwei Geräten vorhanden war. Das Palm Pre 2, welches jetzt bald herauskommen wird, bietet zwar mehr Power unter der haube, ob es jedoch reicht, um gegen Galaxy S, iPhone 4 & Co. anzukommen, wage ich leider zu bezweifeln. Palm/HP muss aufhören uns von tollen Produkten zu erzählen, die irgendwann rauskommen werden. Die sollten stattdessen lieber zusehen, dass zeitnah auch wirklich hochwertige Geräte auf den Markt kommen, solange die erwähnte Hardware auch noch relevant ist. WebOS ist top, die bisherigen Geräte sowie das Marketing leider eher flop.
 
@noneofthem: nur auf zwei geraeten? ios ist quasi auch nur auf einem geraet verfuegbar... denke hier spielt auch das marketing eine sehr grosse rolle ..
 
@-adrian-: Du musst schon zu Ende lesen. Ich habe erwähnt, dass das Marketing bei HP/Palm stark verbesserungswürdig ist.
 
@noneofthem: ich wollte hier nur nochmals den schwer punkt legen :)
 
@-adrian-: Zusammen mit gutem Marketing wurde um iOS herum eine ganze Familie von Geräten aufgebaut und ist auf weit mehr als nur einem Gerät verfügbar. Das OS wurde stetig weiter entwickelt und die Hardware immer wieder angepasst. Das soll keine Lobhudelei an den großen Konzern aus Cupertino sein, es ist nur leider so. WebOS mag ein tolles System sein, aber kürzlich hatte ich ein Palm Pre in der Hand (neu) und war erschrocken, wie schlecht die Hardware ist. Das wäre anderen Herstellern nicht passiert. Bzw. wenn so etwas passiert, wundert sich wohl kaum ein Hersteller, warum man rote Zahlen schreibt (sofern man keine anderen Erfolgsmodelle zum Ausgleich hat).
 
WebOs ist genial, hab selber ein Pre! Aber die Verarbeitung der Geräte ist einfach mist.. Wenn die mal ein AluBlock Phone oder sowas ähnliches bringen würde, würde man sicherlich mehr Umsatz/Gewinn machen..
 
WebOS aufm HTC Desire oder iPhone... das wärs.
 
@AntiVistaUser: WebOs Am besten auf jedem handy.... weil das system einfach genial ist! kaufe mir schon das zweite palm pre plus jetzt
 
WebOS auf Drucker? Was soll das?
 
Wichtig ist erst einmal, eine Networking Basis. Wenn HP es schafft mit WebOS auch Drucker und Netbooks sowie andere Hardware so zu vernetzen das eventuell ein WebOS Smartphone für den Betrieb ausreicht, ja dann könnte es was werden. Dafür müssen aber mehr als nur zwei Palms mit WebOS kommen. Dazu müsste HP wirklich alles nur noch mit WebOS bespielen und von klein bis Flagship Anbieten. Ob das jedoch reicht? Android hat einen Vorteil, den der Masse an Herstellern die es nutzen und Google mit deren Inhalten und Background. Zumal GoogleTV vor der Tür steht. iOS hat den Vorteil zu einem Hochpreis Image Unternehmen zu gehören. Selbst wenn iOS bald nur noch 3 oder weniger % an Marktanteil haben wird wird das immer noch reichen um WebOS in Schach halten zu können. Samsung wird mit BadaOS seine Flats zupacken, dazu seine ganzen anderen Produkte mit BadaOS bedienen. Hier sind Synergien möglich die unglaublich sind. Und HP? Das Unternehmen muss mehr als Milliarden US Dollar in die Hand nehmen. Es muss Quereffekte aufbauen die WebOS als Plattform etablieren sonst ist das Game schnell gelaufen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen