Adobe: Akkulaufzeit mit Flash wird verbessert

Notebook Nachdem Apple die Entscheidung getroffen hat, den Flash-Player nicht auf dem MacBook Air vorzuinstallieren, wurde viel darüber diskutiert, wie stark Flash den Akku belastet. Jetzt äußerte sich Adobe-Chef Shantanu Narayen zum Thema. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Mag sein, dass die Akkuleistung nicth besser oder schlechter wird mit Flash, aber fakt ist, dass das System mit Flash langsamer wird.
 
@hausratte: welche software verlangsamt nicht das system ? flash muss arbeiten können, es gibt unzählige webseiten mit flash, weils einfach schön ist, und man mit flash viel machen kann. wer einen ur-altrechner hat, der braucht sich auch nicht wundern wenn youtube mit 720p ruckelt...
 
@dani4u: was ist daran bitte schön? Flash ist bei mir nichts weiter als ein Mittel um Videos zu schauen.
 
@dani4u: Sicherlich braucht Flash seine Ressourcen, jedoch zumals auf dem MAC OS X einfach zuviel. zB.: Auf meine Mac wenn ich da di eCPUs komplett mit Videokonvertierung auslaste kann ich immer noch ohne Probleme chatten, ein Video mit iTunes anschauen, etc... Sobald ich nun aber eine Inetseite mit zuvielen Flashinhalten aufrufe, dann happerts gewaltig, oder das flash-plugin schmeirt sogar ab. Wenn ich meinen Ressourcen-Manager bei einer groesseren Flashanwendung/ groesserem Flashvideo beochbachte, dann finde ich fuer das was man macht wird einfach zuviel an Leistung gefressen. Ok, heute mit den neueren Computern merkt man keinen wirklichen Impakt, jedoch ist das keine wiirkliche Entschuldigung ein Ressorucenfresser zu sein.
 
@iVirusYx: joa, ist auf mac os x immer so ne sache... hab keine erfahrungen damit aber wie man oft hört scheint das wohl oft rum zu spinnen :/
 
@dani4u: Von welcher Website sprichst du? Mir ist keine "schöne" Website mit Flash bekannt. Kannst du mir bitte mal einen Link der von die angesprochenen Webseite geben? Danke. Genauso wie gibbons in [re:3] bin ich der Meinung, dass Flash nur ein Mittel ist, um Videos zu streamen. Es ist mir bekannt, dass Flash wesentlich mehr kann, aber ich kenne Flash nur als Videostream-"Client". Wenn ich mal auf eine Website stoße, die mit Flash programmiert wurde oder wo auch nur die Navigationsleisten auf Flash basieren, ist die erste und letzte Amtshandlung, dass ich den Tab mit der entsprechenden Webseite schließe. Auf solche Webseiten kann ich gut und gerne verzichten. Wenn jemand Flash einsetzt, um z.B. seine Webseite zu "bauen" oder zu "verschönern", dann zeugt das (meiner Meinung nach) von Ahnungslosigkeit im Gebiet der Webprogrammierung.
 
@seaman: Altbekanntes Beispiel: http://www.derbauer.de/
 
@hartex: Ok, die Seite ist echt super und zeigt, welche geniale Dinge mit Flash möglich sind, aber wo bekommt man so etwas als "normaler" Internetnutzer zu sehen? Genau: Nirgendswo. Viele Webseitenbetreiber nutzen Flash, weil sie denken, dass Flash toll und schön ist, egal wie es umgesetzt ist, aber damit täuschen sie sich. Wer Flash z.B. für eine simple Navigationsleiste verwendet, der disqualifiziert sich selber. Ich kenne keine andere Webseite, die Flash so gut einsetzt, wie "derBauer". Kannst du mir noch andere derartige Webseiten nennen? Nach Möglichkeit sollte sie auch die "Allgemeinheit" ansprechen und nicht wieder irgendetwas spezielles, wie es z.B. bei "derBauer" der Fall ist
 
@seaman: http://www.creed-club.de
 
@seaman: Von diesen Seiten gibt es jede Menge und noch mehr Seiten mit einer Mischung aus HTML und Flash. Das Problem was ich anhand der Kommentare hier sehe ist, dass Flash als Video-Player und AD wahrgenommen wird, aber die vielen kleinen Flash-Helferchen auf den Web-Seiten nicht als Flash erkannt werden (was ja auch der Sinn von gutem Web-Design ist!). Die Richtlinie ist: Wenn es cool aussieht, ist es in der Regel Flash!
Man kann zwar mit HTML/JS viel (aber längst nicht so viel wie mit Flash) machen, aber dann wird es komplizierter und damit für den Kunden teurer.
Die blödsinnige Weigerung von Apple Flash auf dem IPad zuzulassen spült mir gerade gutes Geld in die Taschen, da ich meine Webseiten für das IPad optimieren darf. Bevor hier alle "Experten" wieder losschreien, dabei geht es neben Videos, um Panoramen und interaktive Animationen. Vielen Dank Euer Steveness...
 
@malfunction: Sieht auch sehr gut aus.
 
@alastor2001: Ja, das ist mir alles bekannt, aber trotzdem denke ich, dass Flash bei 90% aller Webseiten, welche Flash einsetzen, einfach nur vollkommen unnötig ist und die Besucher vor der Webseite abschreckt.
 
@seaman: Nun gut, das sehe ich anders. Natürlich gibt es auch krasse Beispiele (http://www.meerblick-hanseat.de/), wo man wirklich kein Flash hätte einsetzen brauchen und besser alles mit HTML machen sollen. Aber das hat eher etwas mit der (Un)Professionalität der Web-Designer zu tun, als mit Flash. Flash ist nur ein Werkzeug, wer es nicht beherrscht, wird halt seine Besucher verschrecken.
Allerdings sind Besucher eher von defekten oder langsamen Seiten und schlechter Benutzerführung abgeschreckt, als von technischen Details von den der Großteil eh nichts versteht.
 
@alastor2001: Genau die langsamen Seiten mit teilweise äußerst schlechter Benutzerführung meine ich ja.
 
@alastor2001: Du Verdienst Geld daran, der User profitiert weil er die Seite sehen kann (iPad, Smartphone), der Akku geschont wird und die Seite automatisch Barrierefreier wird, wovon wiederum der Betreiber profitiert, so wie am verbesserten SEO. Was genau ist also blödsinnig?
 
@Rodriguez: Nebenbei, mein Smartphone kann natürlich Flash 10 - über Sinn und Unsinn läßt sich dabei sicherlich streiten. Auf iPad und Co. gehört Flash einfach mit dazu, zumindest sollte der User die Entscheidungsfreiheit haben, ob er Flash verwenden will oder nicht...
Blödsinnig ist die Entscheidung Flash nicht zu installieren oder gar zu verbieten, weil sie schlicht nichts mit Akkulaufzeit oder Sicherheitslücken (die produzieren die OS-Hersteller zu genüge) zu tun hat, sondern schlicht damit, dass die Firma Apple die Kontrolle über die sogn. Apps und Einnnahmen nicht verlieren möchte. Es geht auch nicht wirklich um Flash, sondern man versucht auf den mobile Apple Geräten AIR zu verhindern. Wo kommen wir denn dahin, wenn jeder Programmierer sein AIR-Apps einfach auf seiner Web-Seite verkauft oder verschenkt. Oder noch schlimmer wenn Anwender Ihre iPhone-Apps von anderen AppStores beziehen. Ganz legal und ohne Jailbreak...
An Apples Verhalten sieht man, was passiert, wenn ein Anbieter sowohl Hardware, Software UND Content anbietet. Neben dem Flash-Schwachsinn den Apple verbreitet, sind Apple-Rechner Ende des Jahres 2010 immer noch nicht in der Lage BlueRay-Filme abzuspielen. Warum? Der Anwender soll keine Blue-Ray-Filme kaufen, sondern die HD-Filme bei ITunes erwerben! Um den Verkauf von HD-Filmen via ITunes nicht schmälern gibt es keine BlueRay Abspielmöglichkeit auf Apple Rechnern.
Man kann ja Microsoft viel nachsagen, aber so wie Apple waren die in ihren schlechtesten Zeiten nicht drauf.
So, ich werfe mir jetzt erst mal eine schöne Blueray in meinen PC...
 
@alastor2001: Zu Air: Das ist Quatsch. Erstmal macht Apple mit dem AppStore per se keinen Gewinn, zweitens ist HTML5 mit CSS3 und JS fast genau so möchtig wie Air und dort listet Apple selbst über 5000 Apps auf die sie keinen Einfluß haben: http://www.apple.com/webapps/ und drittens würde sich kein User lieber ein Flash/Air oder HTML5 App installieren, statt einem nativen. Warum auch? Und das gleiche gilt auch für Entwickler. Warum sollte jemand ein App lieber mit Air übers Web bereitstellen, statt über den Store? Alleine die nativen Möglichkeiten die genutzt werden können schlagen doch jedes Air App um längen. Und die Warscheinlichkeit das sich jemand das App lädt ist um ein tausendfaches höher im Store, als übers Web. Von kostenpflichtigen Angeboten fangen wir mal gar nicht erst an. Die zentralen Stores sind ja nicht ohne Grund so erfolgreich. Und für einen Air Market gelten die gleichen Nachteile gegenüber den nativen. Also, das Argument war immer schon albern und bleibt es auch____ Zu Flash ansich: Der User hat die Wahl ob er Flash möchte oder nicht. Oder wird jemand zum iPhone Kauf gezwungen? Wenn Mercedes bei einem Model keinen Diesel anbietet, habe ich dann auch keine Wahl? Ich muss das Auto doch nciht kaufen, wenn mir ein Diesel so witchtig ist. Apple stellt ein Angebot zusammen und der User entscheidet welches er nimmt. So läuft es immer und überall._____ Zu BluRay: Es wird nicht angeboten da Apple sich weigert den Schutz im Kernel von OSX einzubauen. Und jetzt mal ganz im Ernst: Glaubst du es wird auch nur ein Film weniger über iTunes verkauft, wenn in den Macs BluRay LAufwerke verbaut wären? Warum? Wer jetzt BlueRay sehen will, der kauft sich entweder statt dem Aufpreis den er fürs Laufwerk bezahlt einen BluRay Player oder ein Laufwerk für den Mac und guckt kopiergeschützte Inhalte über eine Win Partition (nicht geschützt geht ja auch über OSX). Der Vorteil vom iTunes ist das stremaing und da ist BluRay kein Konkurrenz. Also, das ist genau wie die Geschichte mit Air eine unfundierte Verschwörungstheorie.
 
@alastor2001: Ich finde es übrigens zu 100% Richtig das Apple Flash Boykottiert. Denn nur so tut sich was im Web und wir werden die Plage los. Oder glaubst du, du hättest die Jobs aufgetragen bekommen, wenn Apple die Wahl bieten würde? ___ Und den Grund warum Apple Flash weglässt siehst du, wenn du auf einem JB iPad Flash installierst. Und du siehst ihn ja auch beim Air, wo auf einmal 2 Stunden Akkulaufzeit flöten gehen. Oder du siehst ihn auf anderen Tablets und Smartphones, wo jedes Video ruckelt.
 
@Rodriguez:
"Erstmal macht Apple mit dem AppStore per se keinen Gewinn" Na klar, und die Erde ist eckig. Für den heiligen Steve sind 20-45 Mio. USD wahrscheinlich wirklich nur Kleingeld, aber für praktisch nichts tun 30% pro bezahlter App zu verdienen, ist schon ein nettes Nebengeschäft (http://lsvp.wordpress.com/2009/05/13/apple-has-made-no-more-than-20-45m-in-revenue-from-the-app-store/). Wenn für Dich diese Einnahmen albern sind, schicke ich Dir gern meine Kontonummer...
"Zu Flash ansich..." Ersteinmal ist mir völlig egal, was Du für Hardware benutzt und was Apple für Produkte herausbringt. Um bei Deinem Autovergleich bleiben: Es geht nicht um den Kauf von Beziner oder Diesel, sondern darum dass eine Firma mit üblen Sicherheits- und Performance-Lügen versucht, alle Dieselzapfsäulen zu demontieren zu lassen und das finde ich dann als Kraftstoff-Lieferant (Benzin UND Diesel) nicht mehr lustig...
Zurzeit fährt Adobe gegenüber Apple noch die Schmuseschiene, aber das kann sich ändern und dann erscheint eventuell die CS6 wegen "Optimierungsproblemen" für MacOS ein oder zwei Jahre nach der Windows-Version. Die
Verluste für Adobe dürften sich in Grenzen halten. Dann betreiben halt die Agenturen ihre Mac's mit Windows. MS wird begeistert sein. Doch dann dürften die Argumente für die Anschaffung neuer Apple-Rechner, auf denen dann eh Windows läuft, dürften schwinden...
"Ich finde es übrigens zu 100% Richtig das Apple Flash Boykottiert. Denn nur so tut sich was im Web und wir werden die Plage los." Das habe ich schon verstanden und das ist auch OK, ist ja schließlich ein freies Land... allerdings muss ich doch mal fragen, wie viele Web-Projekte Du schon so umgesetzt hast, um Dir dieses dezidierte Urteil erlauben zu können?
Dass sehr viele iPhone und iPad-Nutzer deine Flash-Abstinenz nicht teilen, zeigte übrigens kürzlich erst der Run auf den Browser SkyFire...
"Oder du siehst ihn auf anderen Tablets und Smartphones, wo jedes Video ruckelt." Komisch auf meinem Galaxy S und Galaxy Tab laufen "trotz Flash 10" auch 720p-Videos ruckelfrei - da muss ich wohl irgendetwas falsch machen.
"Glaubst du es wird auch nur ein Film weniger über iTunes verkauft, wenn in den Macs BluRay LAufwerke verbaut wären?" Ja und der liebe Steve auch... Wieder wird ein weltweiter Standard (von dem man halten kann was man will) mit Lügen und Beschwichtigungen boykottiert, um die eigenen Interessen zu wahren. Streaming ist kein Argument, denn wann sehe ich mir Filme auf einem Rechner an? Zuhause wohl eher nicht. Dafür gibt es standalone-Geräte und digitales Fersehen. Nein, Filme sehe ich mir unterwegs an und wenn ich mit heute Filme kaufe, dann auf BlueRay und die würde ich mir unterwegs gern ansehen... nur halt nicht mit MacOS. Und das mit Windows wird MS sehr freuen. Ich hoffe doch, Du verfügst über eine Lizenz für Deine Windows-Partition.
Aber ich habe eine gute Nachricht für Dich, bald wird auch Apple BlueRay vernüftig unterstützen, denn der Druck der Kunden und des Marktes wird einfach zu groß... bei Flash bin ich mir da letztlich nicht so sicher, aber auch da wird sich Apple dem Markt beugen müssen und nicht umgekehrt...
"Also, das ist genau wie die Geschichte mit Air eine unfundierte Verschwörungstheorie." So so hier ist dann gleich noch eine: Hinter all dem steckt natürlich nicht Apple, sondern Microsoft und bestimmt auch Google! Wie oben ausgeführt, werden die letztendlich davon profitieren. So wie immer...
 
@seaman: youtube.com :P angesichts der tatsache, dass ich nicht von flash-werbung rede... sind es einfach die seiten die man selbst nutzt, die zum beispiel auch flash-filme (deviantart) hosten..
 
@seaman: wieso soll das von ahnungslosigkeit zeugen? kannst du actionscript?
 
@dani4u[re:16]: Weil viel Webseitenbetreiber Flash nutzen, wodurch sie langsam und schlecht bedienbar wird. Ich würde sagen, dass das auf 90% aller Webseiten zutrifft, die Flash in irgendeiner Form auf ihrer Website verwenden. Und nein, ich kann nicht Programmieren (ein paar wenige Kenntnisse in C und C++). Wenn ich aber eine Webseite oder irgendetwas anderes programmieren wollen würde, dann würde ich mich mit dieser Thematik erstmal intensiv auseinandersetzen. Das haben viele Webseitenbetreiber wohl nicht getan und haben einfach mal gesagt: "Hey, lasst uns heute mal ne Webseite mit Flash realisieren". Diese Eindruck beruht auf meiner Erfahrung und in der Benutzung des Internets. Flash mag ja mächtig sein, aber es wird häufig an falscher Stelle eingesetzt und zudem ist es in aller Regel miserabel umgesetzt.
 
@seaman: Das tut weh, zeige mir doch mal eine große Web-Seite, die ohne Flash oder Silverlight auskommt.
Außerdem kannst Du Dich ja bei den Webseiten-Betreibern oder bei den Web-Mastern über den unsinnigen Einsatz von Flash beschweren. Am besten fängst Du hier bei Winfuture gleich an...
 
@seaman: eine webseite mit html zu bauen, ist schier ganz einfach. das ist in dem sinne auch keine objektorientierte programmiersprache (nur statisch)

ich hab mich selbst an flash versucht, und bin kläglich gescheitert. ich komme mit actionscript nicht klar. jemand der das drauf hat, der kann mit flash so einiges geniales zeug machen. (Siehe Chatroulette)
Der Junge kerl hat zuhause seinen videochat programmiert, und es gibt unternehmen die haben ihm millionen dafür geboten.. hat er nicht verkauft xD

klar hast du recht, ich versteh das schon.. aber wenn man flash einsetzt, und das richtig (youtube) dann is das schon richtig genial, denn allein die möglichkeit flash so einen player zu bauen der auch hd auflösungen schnell streamt (eben codecabhängig) ... ich weiss nich, mir fehlen die worte ^^
jop, es wird oft an falscher stelle eingesetzt.. und das miserabel.. das stimmt schon.

aber alles in allem muss ich sagen, dass auf jedem rechner der nicht grade nur 256mb arbeitsspeicher hat (und nen athlon xp) ... auf dem läuft das auch flüssig.. naja. das kommt aber immer drauf an.. ich rede zb von youtube.. das hat damals geruckelt wie sau ^^
 
@alastor2001: Welche große Webseite kommt denn ohne Flash nicht aus? Anscheinend bist du doch in der Branche tätig und eben hieß es noch, du musst es ändern. Wie kannst du es ändern wenn es nicht geht? ____ Der Begriff "Gewinn" ist dir aber schon geläufig, oder? Das was du aufführst ist der Umsatz. Davon werden aber noch die Kosten abgezogen. Also für die Mitarbeiter beim Review, für den Vertrieb (Apple übernimmt die Abrechnung bis ins Detail, die Kosten, die Risikodeals, bringt PrePadikarten und Service, usw), das Hosting (die Server sind ja nicht umsonst), die Wartung vom Store, die Entwicklung dessen und vom SDK, usw. Und falls es dir nicht aufgefallen ist, das ganze machen sie auch für kostenlose Apps. Und zwar kostenlos. Also quersubventioniert. Womit deine Argumentation sowieso albern ist, denn die Air Apps wären ja auch kostenlos und an kostenlosen Apps im Store zahl Apple sogar drauf____ Wenn Mercedes sagt, sie halten nichts mehr von Diesel dann ist das ihr gutes Recht. Die Kunden entscheiden dann ob es ihnen wichtig ist oder nicht. Und Apple hat hier jede Menge Argumente genannt, wobei noch viele fehlen die auch im normalen Web auftreten (Usability, Barrierefreiheit, SEO, usw). Adobe hatte 10 Jahre Zeit für OSX was vernünftiges Zu Entwickeln und sie habens nicht gemacht. Selbst Schuld. Und wie gerade dieser Artikel wieder zeigt, kann jeder jederzeit nachprüfen,d as die Argumente von Apple stimmen und keine Lügen sind, wie du sie bezeichnest. Auch kannst du ja Flash auf jailbreaked iPhpnes/iPads mal ausprobieren. Kurioserweise bestätigt sich dann alles was Apple gesagt hat (und vorher schon klar war).____ Klar findest du das nicht Lustig, wen du Flash entwickler bist. Beschwer dich bei Adobe das sie nur Murks rausbringen. Ist ja nicht so als hätte nur die Apple User die Schnauze voll von Flash. Allerdings kann Flash (das Programm) ja auch bald auch als HTML5/CSS3/JS exportieren.____ Zu CS6: Träumer. Das wäre Adobes Bankrott. Als ob irgendeine Firma deshalb einen kompletten Systemwechsel vollzieht. Angenommen Adobe kündigt das an, dann würde es die Leute bis zur CS7 eh nicht interessieren, da die Agenturen normalerweise jede zweite Version überspringen. Und vor allem aber wäre niemand auf die allerneuste Version angewiesen. Und wenn dem so wäre, dann würde Apple eben Pixelmator o.ä. aufkaufen und ein Photoshop Pendant entwickeln. Und das wäre dann Adobes endgültiger Tot, bei dem Crap den sie rausbringen (ja ich arbeite selbst seit 10 jahren mit Adobes Software). Aber das weiß Adobe auch genau, die leben nicht in dieser Traumwelt. Deshalb betonen sie ja auch laufen die gute Zusammenarbeit mit Apple und reduzieren es auf Flash. Was es eben auch ist. Wobei ja eben selbst Adobe jetzt HTML5 Tools und den Export für Flash rausbringt. Also sie töten Flash ja praktisch selbst. _____ Wie viele Web Projekte ich schon umgesetzt habe? Weitaus mehr als denkst wahrscheinlich. Bis vor knapp 3 Jahren auch in Flash. Wobei da der größte Hass auf Flash schon wegen des Programms aufkam. Bis zur CS3 war das ja die Hölle und zickig bis zum geht nicht mehr.___ Wieso sieht man das an Skyfire? Die LEute wollen INHALTE sehen, nicht Flash. Das ist ein gewaltiger Unterschied. Denn Skyfire bringt ja eben KEIN Flash, sondern die Inhalte. Und wenn die den Leuten 2,99€ Wert sind, dann ist das doch vollkommen OK? Das heißt doch nicht gleichzeitig das alle gerne Flash wollen? Wenn es die gleichen Videos auch im HTML5 Format geben würde (die meisten gibt es ja, wie hier bei WF), dann würde sich weder jemand Skyfire laden, noch Flash fordern. Das ist ein gewaltiger Unterschied____ Das mit 720p auf dem Galax glaubst du selber nicht. Da kannst du ja nicht mal ruckelfrei scrollen. Sorry, aber da gibt es auch 1000de von Testbereichten und Video szu, die zeigen und sagen, das das Tab mit aktiviertem Flash nicht zu gebrauchen ist. Oder wir haben komplett andere Erwartungen von "Flüßig"______ Was ist eine Lüge daran, das man den Kopierschutz im Kernel implementieren müsste? Selbst Apple-Hasser halten die Entscheidung oft für Richtig.___ Klar habe ich eine WIndows Lizenz. Ich muss ja schliesslich Webseiten unter Windows und dem IE testen. Und du schaust dir unterwegs BluRays an? Das glaubst du doch selbst nicht. Erstmal hällt ein normales Win Notebook doch keinen Film lang durch und zweitens hat man doch absolut keinen Vorteil bei den kleinen Screens. Da kann man auch ne DVD nehmen. Und vor allem: Wieso wäre DAS eine KOnkurrenz zum iTunes Store? Ich komme doch in der Zeit gar nicht an den Store, also wie soll Apple dann Geld machen? Deine Argumentation hakt an allen Ecken.___ Und wo wird der Druck zu groß? Die Macs verzeichnen von Quartal zu Quartal einen neuen Verkaufsrekord und bleiben auf Platz 1 bei der Zufriedenheit. Wo ist der Druck? Und wie man immer wieder liest, sind Optische Laufwerke auf dem Sterbebett. Klar, Apple muss sich immer dem Markt beugen. Sie verkaufen seit 3,5 Jahren ein Smartphone ohne Flash und es hat über 100 Mio Leute gepasst. Sie verkaufen seit März das iPad ohne Flash, und die Verkaufszahlen sind 3x so hoch wie einst beim iPhone und höher als die optimtistischten Progonosen. ich würde sagen, der Markt hat sein Urteil gesprochen. Und wenn man die ENtwicklung verfolgt, wer alles endlich von Flash absieht, dann war es sowas von Richtig. Denn der USer will einfach nur die Inhalte sehen, aber keine Nachteile in Kauf nehmen. Das geht nur wenn die Entwickler Flash fallen lassen. Und das haben wegen dem iPad so viele getan. Sogar Winfuture bei Videos. ___Auch die Macs verkaufen sich wie gesagt von Monat zu Monat besser. Ganz ohne BluRay. Aber wenn du lange genug hoffst, dann ändert sich das ja vielleicht alles noch. Warum auch immer. Wenn du nicht nur Flash kannst, sondern auch Scripten, dann brauchst du dir doch keine Sorgen machen. Wenn du natürlich nur mit Wysiwyg und Drag&Drop umgehen kannst, dann kann ich verstehen das du angepisst bist. Aber wie gesagt, auch für dich hat Adobe bald was parat, ganz ohne Flash.
 
@alastor2001: Was meinst du mit "Am besten fängst Du hier bei Winfuture gleich an..."? Außer bei Videos und bei Flash-Werbung (welche ich eh generell Blocke - andere Werbung hab ich aber hier freigeschaltet) weiß ich jetzt nicht, wo auf WinFuture Flash eingesetzt wird. Flash-Werbung ist aber ein ganz anderes Kaliber und sollte gesetzlich verboten werden. Flash-Werbung ist mit das übelste überhaupt. Aber darum ging es mir gar nicht. Viel Webseiten nutzen Flash für Menüs usw. Wozu, frag ich mich da?
 
@dani4u: Ja, damit hast du vollkommen recht. Ich finde z.B. die Website www.derbauer.de einfach nur genial. Auch für Videostreaming war Flash bisher das Non-Plus-Ultra. Aber mit HTML5 und WebM kommt jetzt Konkurrenz. Aber eh es wirklich ein Konkurrenz zu Flash werden kann, werden sicherlich noch ein paar Jahre vergehen.
 
@seaman: Deine Lösung heißt AdBlock - gibt es unter verschiedenen Namen für jeden Browser...
 
@seaman: jop, darauf bin ich extrem gespannt.. aber vielmehr möchte ich mal dass die browser-hersteller endlich ihre kompetenz den usern zeigen, indem sie die inhalte alle richtig und genau gleich anzeigen.. >.< das ist das aller größte manko..
gleiches ding zwischen openoffice und dem richtigen... weswegen ich auch office 2010 nutze.. ist einfach genial und läuft super ^^
 
@alastor2001: Sorry, habe ich etwa dein heiß geliebtes Flash kritisiert und dir gehen jetzt die Argumente aus? Wie kommst du jetzt bitte auf AdBlock? Auf Seiten, die ich regelmäßig besuche, habe ich das Ding eh deaktiviert, dazu gehört auch WinFuture. Einzige Ausnahme ist hierbei, wenn die Werbung mit Flash realisiert wurde. Die blocke ich immer und überall.
 
@Rodriguez: "Welche große Webseite kommt denn ohne Flash nicht aus?" Kennst Du außer Apple eine? Ich habe auf Anhieb keine gefunden. Klar viele funktionieren auch ohne Flash, aber dann meist in abgerüsteter Form...
Zur Umrüstung meiner Seiten: Die Flashinhalte werden wie hier auf Winfuture nicht ersetzt, sondern erweitert. Statt dem Hinweis Flash zu installieren, erscheint auf dem iPad und anderen Geräten ohne Flash alternativer (zum Teil abgerüsteter) Inhalt. Das heißt, wir sind wieder da, wo wir vor ein paar Jahren waren, dass der Inhalt doppelt hinterlegt werden muss. Das macht die ganze Sache aufwendig und teurer, aber das zahlen meine Kunden und die geben es an ihre Kunden weiter...
"Auch kannst du ja Flash auf jailbreaked iPhpnes/iPads mal ausprobieren." - Momentmal es gibt also doch Flash für iOS oder meinst Du dieses zusammengehackte Frash? Ein inoffizielles und sicherlich illegales Progi willst Du doch nich ernsthaft als Argument bringen.
"Allerdings kann Flash (das Programm) ja auch bald auch als HTML5/CSS3/JS exportieren." - Da bin ich auch gespannt, zumal frühere Versuche anderer Firmen (z.B. Matchware) nicht besonders gelungen waren.
"Wobei da der größte Hass auf Flash schon wegen des Programms aufkam." - Flash ist ein komplexes Programm, keine Frage und es ist schon echte Einarbeitungszeit notwendig, um gute Ergebnisse zu erzielen. Aber woher kommt der Hass? War es Dir zu kompliziert? Dann probier' mal Cinema4D...
"Beschwer dich bei Adobe das sie nur Murks rausbringen. Ist ja nicht so als hätte nur die Apple User die Schnauze voll von Flash." - Dann deinstalliere den Flash Player doch einfach.
Photoshop, Flash, Deamweaver, Illustrator, Indesign sind also keine Industriestandards, sondern nur Murks... Klar deshalb verkaufen sie sich dermaßen gut und sind sauteuer...
"Denn Skyfire bringt ja eben KEIN Flash, sondern die Inhalte." Natürlich geht es um die Inhalte der Flash-Anteile die auf dem iPhone/iPad nicht sichtbar sind...
"Das mit 720p auf dem Galax glaubst du selber nicht." Doch. Allerdings mußt Du Dich schon verständlich ausdrücken. Du meintest vermutlich die Videowiedergabe mit Flash, ich spreche hier vom MP4. Flash-Videos könnten etwas flüssiger laufen, da gebe ich Dir recht. "Flüssig" ist für das menschliche Auge (also auch für meine) ab etwa 20-25 fps gegeben. Scrollen ist allerdings kein Problem...
"Und du schaust dir unterwegs BluRays an? Das glaubst du doch selbst nicht. " Nur kein Neid. Mein Sony Vaio VGN-Z31 schafft zwar "nur" 1600x900, das ist aber deutlich besser als 720p. Das Notebook hält locker 3-4 Stunden im Blueray-Betrieb in der Einstellung Speed durch. Ok, war nicht ganz billig, aber bevor ich das Geld dem Staat schenke...
"Auch die Macs verkaufen sich wie gesagt von Monat zu Monat besser." Komisch, das gleichzeitig der Marktanteil abnimmt... (http://www.macerkopf.de/apple/news/apple-mac-os-x-marktanteil-im-november-leicht-gesunken-00371.html). Mir ist es völlig egal, wie sich Apple Rechner verkaufen. Nur lasse ich mir nicht gern vorschreiben, womit ich entwickeln soll...
"Das geht nur wenn die Entwickler Flash fallen lassen." Lol! Nur weil Du mit Flash nicht klar gekommen bist sollen alle anderen es lieber lassen.
"Aber wie gesagt, auch für dich hat Adobe bald was parat, ganz ohne Flash." Na, da kann ich doch gleich besser schlafen... In diesem Sinne: Alles Gute!
 
@seaman: Du hast wegen der nervigen Werbung herum gejammert und die kann man einfach ausschalten... Wiso schaltest Du die Blocker hier aus?
Außerdem habe ich mit "Am besten fängst Du hier bei Winfuture gleich an..." gemeint, das Du Dich bei WinFuture über den Einsatz von Flash beschweren kannst... Die setzen Flash bei Ihren Videos ein... Welch Sakrileg.
Von wg. "heißgeliebtes Flash": wenn Du von Web-Design, HTML und Flash nur annähernd etwas verstehen würdest, wären Dir Deine obigen Kommentare sehr, sehr peinlich...
 
@alastor2001: Ich sehe es schon, du kapierst es nicht! Es macht kein Sinn mit einem Querkopf wie dir darüber zu diskutieren. Es geht um den UNSINNIGEN Einsatz von Flash! Sind Videos deiner Meinung nach also unsinnig? Dann beschwere dich bei WinFuture, dass du in Zukunft hier keine Videos mehr haben willst, bzw. nur noch HTML5+WebM, was aber noch nicht ausgereift ist. ____ Außerdem, wenn für dich "Internet = kostenlos" bedeutet, dann gute Nacht. Seiten wie z.B. WinFuture leben von Werbung. Das schließt natürlich nicht aus, dass ich Werbung in Form von Flash kategorisch ablehne und demzufolge blocke.
 
@seaman: Andere Meinung als Du = Querkopf... und außerdem wer lesen kann, ist klar im Vorteil...
 
@alastor2001: Nenn doch mal explizite Beispiele, wo der User eingeschrÄnkt wird, wenn die Seite kein Flash verwenden würde. Nicht im IE, sondern mit modernen Standards.____ Was genau ist auf dem iPad unter Winfuture "abgerüstet"?______ C4D kenne ich gut. Es geht nicht um komplexität (hab eh hauptsächlich AS verwendet), sondern um die Zicken des Programms. Ist jetzt nicht mehr so, aber mittlerweile kotzt mich Flash als Format ansich schon genug an ( Usability, Barrierefreiheit, SEO), mal ganz abgesehn von Performance und Instabilität auf OSX und iOS._____ Insustriestandards ja, Trotzdem Crap. Allein das sie keine Konsistenz bei Shortcuts hinkriegen. Deppenverein. Leidet leider sind sie in manchen Sachen Monopolisten, gibt ja keine Alternative______ Toll MP4, darum ging es aber nicht.______ klar, es gibt Notebooks die das schaffen. Aber ist das im entferntesten eine Konkurrenz zum Store? Und ist es das was die Masse unbedingt will?______ wen juckt der Marktanteil? Wenn ich heute 10 Limonaden verkaufe und morgen 20, ist mir doch völlig Wurst, ob ein anderer erst 5 und dann 25 verkauft hat. Trotzdem hab ich doppelt so viel Gewinn und hab mich Simi verbessert.______ Apple schreibt dir also vor, das du für sie entwickeln sollst? Soso....! _____ Flash hat rein rational gesehen gegenüber der Lösung mit Standards Nachteile. Wenn ich ohne Flash 10 Std. Video gucken kann und mit nur 5, dann will ich das die Entwickler bitte keine Flash Videos anbieten. Und das war nur ein Nachteil von vielen.
 
@Rodriguez: Was soll das bringen, da Du eh alles besser weißt... Bevor wir uns jetzt weiter rein steigern. Ich werde Dich nicht überzeugen und Du mich nicht.
Deinen ganzen Kommentaren kann man entnehmen, dass Du über eine höhere Schulbildung verfügst, aber eine ganze Firma wie Adobe als Deppenverein zu verunglimpfen, zeugt nicht von Reife und Intelligenz. Ja, und wenn es um Dein Apple-Spielzeug geht, dann läuft es doch immer auf das Gleiche heraus: "Deiner ist länger, als meiner" ... und darum wird dann eine Argumentation aufgebaut.
Was soll's... es gibt Wichtigeres im meinem Leben...
 
@hausratte: fakt? Es ist nur insofern fakt, dass es als Programm auch Ressourcen benötigt (genauso wie html5 ressourcen benötigt). Aber langsamer wurde bei mir seit 10 Jahren kein System mehr durch Flash
 
Man mag von Apples "Protest" gegen Flash halten was man will. Aber wenn sie damit die interne Optimierung von Flash bei Adobe auch nur ein wenig angeschoben haben, dann hätte es sich gelohnt.
 
Und wo im Artikel steht nun etwas über die reißerische Aussage aus der Überschrift?
 
Wenn nun für das Notebook eine spezielle version erscheint... wie lange wird diese dann mit sicherheitsupdates versorgt? bzw wird es wohl kaum den selben stellenwert bekommen wie die normale flash version.
 
Für mich ist das nur eine faule Ausrede, weil die es seit Jahren nicht gebacken bekommen, das Flash-Pluin auf einem Gerät vom angebissenen Apfel überhaupt, vernünftig zum Laufen zu bringen.
Andere Anwendungen belasten den Akku genauso, völliger Unsinn.
 
@Johann1976: flash vebraucht unter Mac OS X mehr CPU Zeit als unter Windows... Bei der faulen Ausrede stimm ich zu. Mac OS X gibts nicht erst seit dem neuen MacBook Air
 
Mit der Hardwarebeschleunigung hat er leider vollkommen recht. Was hilft mir HTML5 und WebM wenn es nicht beschleunigt wird und eben aus diesem Grund die CPU dicht macht?
 
@Johnny Cache: Aber derzeit wird doch an Hardwarebeschleunigung für HTML5 und WebM gearbeitet, oder? Ich glaube, dass ich das vor einiger Zeit mal irgendwo gelesen habe, aber finde dazu gerade nichts aussagefähiges bei Google.
 
@seaman: Wenn WebM erst einmal beschleunigt wird wäre es sicher mehr als eine Alternative, aber ob das beispielsweise mit aktuelle Hardware überhaupt möglich ist steht auf einem anderen Blatt. Fakt ist daß man heute schon x264 beschleunigt im Browser abspielen könnte, aber leider wehren sich die Browserhersteller mit Händen und Füßen sowas was mit einem Systemcodec zu implementieren.
 
Ich frage mich, was man bei Flash speziell für ein MacBook Air optimieren kann... Nutzt ja dasselbe OS und ganz normale Notebook-Komponenten.
 
@Big_Berny: Das frage ich mich auch...
 
Warum erwartet bitte Adobe, dass ihnen Apple vor der Veröffentlichung ein Macbook Air vorlegt, damit die ihr lausiges Flash dran anpassen können? Da könnte genau so gut jedes Unternehmen kommen und das fordern und das wärs dann mit Apples Geheimnisliebe....
 
So so, ein Flashplayer für das Macbook Air optimiert. Und was ist mit dem Rest der Laptops auf dieser Welt?
 
@Kirill: Da läuft Flash einfach ohne dass man etwas davon merkt...
 
@alastor2001: Hast du dafür konkrete Belege, dass Flash sich sonst nicht auf die Akkulaufzeit auswirkt?
 
@Kirill: Ja, den gesunden Menschenverstand...
Wie jeder anderer Dienst und jedes andere Programm, dass auf Deinem Rechner läuft, verbraucht Flash CPU-Zeit und damit Strom. Ob Du jetzt interaktive Flash-Progamme oder HTML5 (z.B. http://ie.microsoft.com/testdrive/Performance/FishIETank/Default.html) verwendest, ist im Prinzip egal. Wenn Du beim Surfen Strom und Bandbreite sparen willst, dann installiere Dir einen Ad-Blocker oder deaktiviere ungenutzte Dienste und Hardware. Falls Du Angst vor Flash hast, dann installiere Dir einen Flash-Blocker und Du kannst in jedem einzelnen Fall entscheiden, ob Flash abgespielt werden soll oder nicht.
Viel bringen wird das wahrscheinlich alles nicht. Deutlich mehr erreichst Du mit: Augen auf beim Hardwarekauf!
 
@alastor2001: Ich rede hier nicht von Angst. Hast du einen ganz konkreten Beleg dafür, dass Flash auf allen anderen Laptops dieser Welt die Akkulaufzeit nicht negativ beeinflusst, wie auf dem MBA?
 
@Kirill: Hoh, ein ganz Genauer. Ich frage mich, wie man das testen soll. Man müßte den gleichen Aufwendigen Content mit Flash und HTML/JS bauen, laufen lassen und dann die Akkulaufzeiten vergleichen. Ich denke es wird sich nichts nehmen. Kodier doch mal einen Film mit gleicher Auflösung und Datenrate mit Flash und als On2 VP7 und lass die beide laufen... das Testergebnis dürfte interessant werden...
 
@alastor2001: In anderen Worten: Du hast eigentlich keine Ahnung, ist das richtig?
 
@Kirill: Eine Ahnung habe ich schon, nur keine Zeit... Schon ausprobiert oder bekommst Du es nicht hin? Wenn Du etwas nicht verstehst, ich helfe gern...
 
Flash verlangsamt auch schnelle Rechner oder Notebooks. Das merke ich selbst schon an meinem, obwohl ich den erst letztes Jahr gekauft habe. hab nen AMD 64 Prozessor mit 4GB RAM und trotzdem lahmt Flash den ganzen Lappi, selbst den Browser. Das ist nicht mehr normal was die da bei Adobe gemacht haben.
 
@knuddchen: so ist es
Flash ist viel zu Hardware hungrig
 
@restX3: ganz genau, das merk ich schon wenn ich farmerama spiele. Das lahmt dann total. Das ist echt nervig
 
Es ist definitiv so das Flash wahnsinnig unperformant für die Wiedergabe von Videos ist.
Auf älteren Netbooks laufen diese Teils garnicht.

Andererseits muss man ja auch sagen das Flash nun auch nur bedingt für die reine Wiedergabe von Videos entwickelt wurde.

Ich persönlich finde HTML 5 besser, es ist für die Videowiedergabe auf Netbooks auf jeden Fall wesentlich performanter.
 
@Warthog: Ja und deshalb nutzen alle namhaften Videoportale hauptsächlich Flash!!!
HTML5 ist noch nicht mal verabschiedet und noch kochen alle Browserhersteller ihr eigenes Süppchen. Für ein HTML-Video muss ich heute eine H.264-AVC- (für Safari, Chrome, IE9) und eine OGG-Theora-Datei (Firefox, Chrome, Opera) hinterlegen. Sehr innovativ! Oder ich nehme eine Flash-Datei und es läuft auf allen Browsern und Systemen... ok, bis auf ein paar Apple-Pads/Rechner...
 
@alastor2001: Besonders dämlich daran ist ja daß die Codecs ja eigentlich gar nichts mit den Browsern zu tun haben sondern Sache vom System sind. Warum man nicht einfach wie in der guten alten Zeit einen Systemplayer wie WMP das Video überläßt werde ich wohl nie verstehen.
 
@Johnny Cache: Völlig richtig. Allerdings muss der Browser die Videos allein und ohne Plugins abspielen können, da sonst nichts erreicht ist. Der Otto-Normal-Verbraucher ist schon mit der Installation eines Codecs völlig überfordert.
 
@alastor2001: Neben Apple Geräten unterstützt der Großteil der Smartphones auch kein Flash. Und auf einer noch viel größten Zahl laufen die Videos unbrauchbar langsam. Auf einem iPad kannst du übrigens ruckelfrei HD Videos gucken auf YouTube, Vimeo, Facebook, hier auf Winfuture, Golem, Spiegel, Bild, Giumodo, Engadget, so ziemlich jeder Newseite, den Brightcove Seiten (Sky, MTV, usw), usw. Alles ohne Flash.
 
@Rodriguez: Mal von Apple abgesehen, werden alle anderen Smartphone-Neuerscheinungen Flash vorinstalliert haben. Wie gesagt, über Sinn und Unsinn von Flash auf einem Smartphone kann man diskutieren, aber auf einem iPad nicht mehr... da sollte es schon gehen...
Bei Streaming-Angeboten gab es immer schon mehrere alternativ Angebote Windows Media, Real, Quicktime (wiso hat das iPad eigentlich kein QuicktimeVR???) usw. All die Seiten die Du aufgezählt hast, bieten aber am PC immer zuerst ihren Flash-Player an. Wiso nur? Weil er deutlich mehr Möglichkeiten bietet...
 
tja da bringen sie jetzt eine version dafür raus, welche dann aufgrund deren politik eh nicht mehr geupdated wird... trotzdem: was ist mit all den anderen herstellern? nur weil man ein HP notebook hat, hat man kein anrecht auf ressourcenschonendere programme?
 
Fakt ist bis jetzt, dass Flash, oder in diesem Falle Frash for Ipad die Akkulaufzeit beim Surfen um die Hälfte reduziert. Ein Grund für mich, dieses Unding wieder zu deinstallieren. Wenn Adobe jedoch eine gute Lösung parat hat, könnte Apple aus meiner Sicht Flash freigeben. Dann verstummen vielleicht die Stimmen der ewigen Nörgler, dass Apple kein Flash unterstützt. ;-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles