Video: Linpus zeigt Multitouch-UI für MeeGo Linux

Tablet-PC Der taiwanische Softwarehersteller Linpus will mit Linpus Lite für MeeGo Linux eine für Multitouch-Bedienung optimierte Benutzeroberfläche für das von Nokia, Intel und der Open-Source-Gemeinde entwickelte freie, neue Betriebssystem für mobile ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ich finde das interface was man da sieht ist zu 90% von apple abgekupfert, das hin und her scrollen, die icon anordnung, die grauen und weißen punkte unten die die position der icon-seiten anzeigt und der dock...

das ding läuft ja überhaupt nicht flüssig
 
@flipidus: Das Ding ist ja auch noch gar nicht fertig. Das Wetab hätte man in diesem Stadium schon verkauft^...
 
@Sesamstrassentier: Wieso hätte? Das haben die ernsthaft getan. Und zwar nur mit Dualtouch.
 
@flipidus: ...Noch befindet sich die Linpus Lite Slate Edition in einem extrem frühen Entwicklungsstadium...
 
@flipidus: ab und zu erfordert das netz ein wenig intelligenz des nutzers oder zuschauers... so ein kleines unternehmen kann es sich halt nicht leisten, alles bis zum perfekten produkt geheim zu halten und damit gefahr laufen, vorher pleite zu gehen, weil kunden oder investoren fehlen. desweiteren sollten dir die farbigen icons auch vor dem ipad schon einmal aufgefallen sein.. bezieh doch nicht alles aufs ipad, nur weils das erste tablet ist, was du zu gesicht bekommen hast. wenn du das erste mal nen bmw motorrad siehste, sagste bei ner neuen honda auch nicht "die zwei räder, die anbringungs des tanks und die geschwindigkeitsanzeige ist aber von bmw geklaut"..
 
@rasi: Recht hast du wohl. Aber irgendwie muss ich flipidus doch auch recht geben. Icons klar, verwendet jeder, gabs immer wirds auch immer geben. Aber die kleinen Punkte zur darstellung auf welcher Seite man ist, erinnern wirklich sehr stark an iOS. Wenn man sich das ganze dann genau anguckt, erkennt man auch leicht nen Dock unten, der sehr stark transparent ist, aber vom Aussehen sehr stark an den Dock in MacOS erinnert und auch der Mediaplayer in seinem Grau/Weiß-Design und der Leiste rechts + Coverflow ist sehr iTunes-Nah. (Vom BookShelf brauch ich wohl nicht anfangen, aber gut wie soll man sonst nen Bücherregal darstellen ;))
Es muss natürlich nicht heißen, dass sie es kopiert haben, es ist wahrscheinlich einfach nur ähnlich. Und außerdem muss man natürlich nicht das Rad neu erfinden, wenn man angenehme Bedienung umsetzen will.
Was ich in dem Video aber ein bisschen vermisse ist die Verwendung von Multi-Touch. hm..
 
@flipidus: Nope. Es sieht aus wie ein angepasstes KDE. Icons, Widget, etc. stammen alle von KDE.
 
@flipidus: Das Scrollen, die Icon-Anordnung !? Klar BMW kupfert auch mit jedem neuen Modell von Mercedes ab. Die Scheinwerfer, die Türen, 4 Reifen!!! Das kann kein Zufall sein ^^
 
@Beobachter247: Ach ja, die Punkte gibts bei Android auch ....
 
@Beobachter247: tja, und BMW macht es zufälliger weise besser als Mercedes ;)
 
@flipidus:
was sollte man den großartig an so einer bedienung ändern deiner meineung nach?
 
Habe bisher leider nur schlechte Erfahrungen mit Linpus gemacht...Lappy gekauft wo das drauf lief (hab später XP installiert)...gleich nach dem hochfahren bot mir Linpus ein Dist-Update an...was soll ich sagen, Update installiert...BS war schrott :( ...Lappy frohr beim Booten ein, Syswiederherstellung ebenfalls...nochmal neu installiert...update gemacht...das gleiche noch mal. Naja dann doch lieber Ubuntu.
Edit: Das Video ist ja auch verdammt peinlich für eine Präsentation -,-
 
Vielleicht wehre es besser gewesen man hätte das Amiga OS 4.1 Optimiert!
 
Na endlich, warte schon lange darauf! Mal schauen wie es ein wird.
 
Aiaiai. Das klappt ja wirklich super in dem Video. Alles so flüssig, performant, überhaupt nicht auslastend und vollkommen tippsicher. Da funktioniert jeder Druck ohne Verzögerung auf Anhieb. Und erst diese UI. Etwas eigenständigeres hab ich selten gesehen. /ironie Im Ernst, frühes Entwicklungsstadium hin und her, aber sowas als Präsentation zu zeigen, wo fast überhaupt nichts funktioniert ist echt beschämend.
 
@Slurp: Meine Rede, da hätten sie doch lieber die GUI usw. als gerendertes Video zeigen sollen, anstatt ein so unausgereiftes Gerät zu präsentieren.
 
@Slurp: Sind natürlich alles "Hardware Issues" :D
 
@Slurp: WePad 2.0 Trotzdem hoffe ich, dass Meego eine Chance bekommt. Vielfalt auf dem PC oder Tablet beschleunigt Entwicklungen und erhöht die Innovation!
 
KDE Icons und KDE Plasmoids... Das öffnen der Apps war ja mehr als peinlich egal obs jetzt angeblich an der Hardware lag oder ned, da sieht die Meego Präsentation (youtube) einiges flüssiger aus :)
 
dass man sich sowas herzeigen traut ... respekt
 
Na das Öffnen der App am Anfang des Videos funktioniert ja schon prima. So nach gefühlten 10 Minuten ^^. Also ich persönlich habe bei diesen "Alternativen" zum iPad immer den Eindruck dass es ein unfertiges Stück zusammengeflickter Software ist. Nur Android sticht momentan heraus.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen