"Unvergesslich": Apple bringt die Beatles in iTunes

Musik- / Videoportale Wenn Apple einen "unvergesslichen Tag" verspricht, dann kann man mit iTunes, iPhone und iPad im Hinterkopf schon etwas Interessantes erwarten. Umso mehr enttäuschte das Unternehmen heute mit der Enthüllung seiner Neuigkeit. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Amazing *hust* not
 
@Slurp: ganz schön tolle Ankündigung... NIIIICHT... jaja eine Ankündigung an der man sich ewig erinnern wird...
 
@zoeck: Ich denke, Apple wollte ein wenig mit dem Hype spielen. ;-)
 
Der Hype ist wohl größer geworden als gedacht.
 
@Slurp: Es ist nicht besonderes, das stimmt! Aber das Marketingkonzept ist doch Top :) die ganze Welt schaut drauf und dabei geht es eigentlich nur um so einen Furz :)
 
@Slurp: This changes everything. Again ^^
 
@Slurp: und ich hab gedacht die machen die software übersichtlicher oder sowas -.-
 
Wie das wars? Ist ja wie wenn in China ein Sack mit Reis umfällt :( P.s. ich hatte gedacht den bauen den jailbreak mit ein..
 
Ob das eine enttäuschende Nachricht ist, hängt doch nur davon ab, ob man die Beatles mag oder nicht. Die eigene Wertung hat aber in einem Artikel nichts zu suchen....
 
@GlennTemp: genau und das hier ist ja ziemlich armselig: "[...]doch viele andere Menschen, die auf eine interessante Neuigkeit von Apple gehofft hatten, fühlen sich von Apples PR-Maßnahme an der Nase herumgeführt."
 
@GlennTemp: absolutes Plus. Man liest hier oft wertende Artikel was schon schlecht ist. Aber dieser hier ist wirklich das miesteste an Journalismus was ich lange gelesen hab. (Ganz unabhängig vom Inhalt)
 
@GlennTemp: Unabhängig davon, ob man die Beatles mag, ist das Anpreisen des Verkaufs von Beatles-Songs als "Tag, an den du dich noch lange erinnern wirst", schlicht erbärmlich. Sogar wenn's von Apple kommt...
 
@cgd: Es hieß "Tomorrow is just another day" Warhscheinlich wegen des Songs "Another Day" von den Beatles. Und wenn du dir die Teaser Seite von Apple anschaust http://tinyurl.com/33xrnu7 erkennst du noch mehr Hinweise. Vielleicht einfach mal nicht alles so ernst nehmen bloß weil Winfuture schlecht recherchiert.
 
@WeeZer: und das fette "That you'll never forget" lässt du einfach mal außer Acht. Okay, warum auch nicht
 
@WeeZer: Es gibt keinen Song "Another Day" von den Beatles.
 
@Reinhard62: Verzeihung, wars eben einer des Beatles Mitglieds Paul McCartney.
 
@GlennTemp: 2 veraltete Sachen zusammengebracht und als Hype erklärt ist doch ne stimmige Sache, ob man's mag ist da wenig von Belang. Es reicht das man erkennt was es ist.
 
Das ist doch Leichenfledderei. Was soll das?
 
@Alter Sack: Warum? Ist die Band vollständig gestorben? Meines Wissens nur ein Mitglied - und alte "Scheiben" zu vermarkten ist ja wohl nichts Neues.
 
@nubie: Hm, meines Wissens nach sind es zwei Mitglieder die nicht mehr leben.
 
@Alomo: Es sind zwei, in der Tat. Lennon und Harrison leben nicht mehr...
 
@cgd: aber die musik is doch zeitlos
 
@gestank: In der Tat, die Musik ist zeitlos, und ich mag sie sehr. Meine Bemerkung war nur zur Klärung der Fakten gedacht.
 
Toll, muss man auch nix zu sagen!
 
Die Vorankündigung von Apple als überheblich zu bezeichnen ist in Anbetracht der heutigen "Enthüllung" eine extreme Untertreibung.
 
Unglaublich, boa, ich staune, ich, ich, ich weiss nicht mehr was ich sagen soll...

Was für ein scheiss...Die, die Beatles Fan sind, haben die Schallplatten oder die CDs schon und warten sicher nicht drauf, bis sie diese im iTunes kaufen können.

Absoluter Schwachsinn!
 
@flapsch20: Jepp, und die Urenkel haben die Dinger schon gerippt und dem Uropa auf den Aldi-MP3-Player gepackt.
 
Das ändert alles. Wieder einmal.
 
es geht nichts über die vinyls von denen.
 
Wow. Winfuture ist seinem eigenem Apple-Hype erlegen und merkt's nicht mal. Stattdessen zeigt man sich von der PR peinlicherweise auch noch enttäuscht. Autsch.
 
@charly1310: Genau das wollte ich auch schon anmerken! (+)

Kann Apple doch auch nichts für wenn Winfuture alles hyped und dann enttäuscht ist.
 
Gefällt mir |nicht|
 
@Bioforge: ah da haben wir schon den ersten "facebookianer" :D
 
Ihr könnt froh sein die Albums zu kaufen, stellt Euch vor, Ihr könnt die nur 90 Sekunden anhören :D
 
Apple trifft Menschheit kritisch. Menschheit stirbt.
 
@Cubbizi: genial ;)
 
@Cubbizi: Tja, jetzt kann nur noch ein schweizer Held helfen, der uns allen die Apples wieder vom (-aus dem-) Kopf schießt.^^
 
@Ramose: Da hast du ja Glück, ich fang schonmal an. *schiess*
 
Naja. Wf scheint eine der wenigen seiten zu sein die überhaupt davon berichten. Ist halt nicht wirklich erwähnenswert
 
@Nippelnuckler: Geh mal auf die Apple News Seiten xD Selbst die ganzen Hardcore Apple-Fans fühlen sich verarscht! Also da muss Jobs schnell was ändern... die nächsten paar Tage ein neues iPad ankündigen oder iOS 4.2 veröffentlichen. Aber iOS 4.2 ist noch verbuggt... bin registrierter Apple Entwickler und hab es schon auf meinem iPad, gerade Anwendungen oder Games die auf OpenGL setzen "kann" es zu problemen kommen. VLC, Multipong gehen zum Beispiel nicht richtig. Daher denke ich wird es noch bis nächste Woche dauern mit iOS 4.2
 
@FlowPX2: VLC ist eh unnötig in der momentanen Version, meine meinung
 
Und in 50 Jahren das selbe Spiel mit den Becksbier Boys ääh Backstreet Boys?
 
@mcbit: Die hört doch heute schon keiner mehr, die wird in 50 Jahren nichtmal Google mehr finden.
 
hmm, apple und deswegen die ganze aufregung^^
 
Wow... beispielsweise mein Vater hat die ganze Sammlung schon in FLAC.... wo bleibt der revolutionäre Streaming Dienst?
 
Auf das hab ich gewartet.... Nicht...;)
 
hmm möchte gern wissen welche Qualität diese Alben haben. Nur mal angemerkt, es wurden schon fast alle als 24 bit flac + remastered veröffentlicht, und das bereits schon 2009 *hust*
 
jo toll. und jetzt?
 
Das ist sooo magic!
 
Total amüsant, wie einfach jeder von irgend etwas revolutionärem ausgegangen ist haha.
Aber man darf auch nicht den Rechtstreit zwischen Apple Computer und Apple Ltd. (der Plattenfirma von den Beatles) vergessen. Ich denke, zudem auch Steve Jobs ein großer Beatles-Fan ist, ist dieser Tag irgendwie doch nicht so ganz unvergesslich.
 
@Muplo: Endlich hat mal jemand kapiert, warum diese Nachricht für Apple so bemerkenswert ist. Offenbar ist der ewige Streit zwischen Apple Computer und der Apple Corps Ltd. beigelegt, was lange der Grund dafür war, das es keine Beatles-Songs bei iTunes gab (Apple Corps Ltd. ist die Plattenfirma der Beatles, gegr. 1966 in London, ebenfalls mit Apfel-Logo). Ich finde das schon interessant, zumal auch die neue Remastered-Edition aus 2009 heruntergeladen werden kann, und nicht nur die normalen Alben (die wohl sicherlich jeder Beatles-Fan schon hat).
 
@departure: Auch mit diesem Hintergrundwissen bleibt die Meldung unspektakulär.
 
Das ändert alles.Selbst Apple Fanboys fühlen sich von ihrem Sektenführer verarscht. Das ist nun wirklich ein unvergesslicher Tag.
 
@Dragon_GT: Aber, aber! Steve Jobs loves you, yeah, yeah, yeah.
 
die privaten Vorlieben eines Firmenchefs als Weltveränderung zu bezeichnen...
Da frage ich mich, ob Steve auch einen Toilettenbesuch mit den Worten "amazing", "magic" und "unforgettable" ankündigt.
Ich bin selber Applefan.
 
@Sebiroth: Das mit dem Toiletten Besuch hättest du dir sparen können, ansonsten stimme ich dir vollkommen bin.
 
@balini: Gerade das mit der toilette fand ich lustig
 
was war noch gleich?? Mist hab´s vergessen...
 
ich hatte mich darauf gefreut, dass sie den king wiederbelebt haben :(
 
@jim_panse: Welchen denn? King of Pop, Rock, oder was ganz anderes?^^
 
@Ramose: elvis =)
 
@Ramose: Elvis - King of Schmalzlocken.
 
@Ramose: Den Curry King. IM KÜHLREGAL!
 
@jim_panse: wiese WIEDER-belebt? :D
 
Einige haben das eh schon gestern in der News beschrieben, dass heut wahrscheinlich die beattles in iTunes veröffentlicht werden. Ich bin von der News überhaupt nicht überrascht, es hätte mir sehr gewundert wenn heute wirklich was "Unvergessliches" passiert wäre... :rolleyes:
 
Diesen Tag werde ich nie vergessen. Gewiss! Absolut! ... Ist ja auch was weltbewegendes passiert. Nichts wird mehr so sein, wie es war. Das größte Wunder, was der Welt passieren konnte. .... Aufwach *gähn*, schade, der schöne Traum ist vorbei. Zurück zur Realität, hab ich was verpasst?
 
Ihr vergesst den Hintergrund: Es gab einen jahrelangen Streit zwischen Apple (Hard-/Software) und Apple (Verlag der Beatles). Von daher ist es schon relativ interessant (ich habe ja "relativ" geschrieben;-). Einfach mal danach googlen.
 
@kaatschie: Finde ich auch. Ausserdem hat ITunes wirklich ein beachtliches Angebot an Musik. Ärger mich jedes Mal, wenn ich extra wegen eines doofen Albums ITunes installieren muss, nur weil es auf Amazon oder sonst wo nicht zu finden ist. In dieser Beziehung hoffe ich wirklich auf Google, dass die einen anständigen Musikshop hinbekommen, welcher mit ITunes konkurieren kann.
 
@kaatschie: Es mag "interessant" sein, zumindest relativ. Aber die Ankündigung des Jahrhunderts draus zu machen isz doch nun wirklich relativ übertrieben
 
jetzt wo michael jackson endlich aus dem weg geräumt ist, kann die ausschlachtung der beatles endlich beginnen ... :/
 
@exorzist: Stimmt, da war doch mal irgendwas, dass Michael Jackson an die Rechte gekommen ist oder gekauft hat...
 
@kaatschie: jackson hatte die rechte 1985 für ca. 45 millionen dollar vor paul mcCartneys nase weggeschnappt und seit dem waren alle hinter dem katalog her, der mittlerweile zu einem der teuersten musikkataloge der welt herangewachsen war (google sony atv). es gibt kaum einen populären künstler in unserer zeit, der nicht in diesem katalog war. egal ob eminem, beyonce oder auch elvis, beatles oder system of a down. wenn einer von denen im radio gespielt wurde, verdiente michael jackson geld.
der mann war weder pleite noch ein pädo. sie wollten einfach nur an diesen katalog ran und das seit 93 (ersten vorwürfe gingen weltweit los).
 
@exorzist: Danke für die ausführliche Erläuterung ;-)
...klingt schon irgendwie nach Verschwörung.
 
@kaatschie: Michael Jackson hatte ja so eine Vorstellung, dass ihn Mafiamitglieder verfolgen. Vielleicht war ja was wahres dran. Und das war ja viele Jahre nachdem er die Rechte gekauft hatte. Aber wieso sollte man ja auch einem Menschen glauben, der von den meisten Medien als größenwahnsinnig, krank und durchgeknallt dargestellt wird ? Außerdem bezeichnete er die Musikindustrie auch als Verbrecher.
 
@exorzist: MJ ist quicklebendig... wirste schon sehen, wieviele neue Singles "der" noch rausbringen wird ;)
 
@exorzist: Michael wer? Ach ja, der "Kinderliebende" weisse Afro-Amerikaner...lebt der nicht mehr? Warum nervt der dann immer noch so?
 
@alh6666: Er hat mehr Menschen mit seinem Geld geholfen als du je machen würdest. Er ist bis heute Nr. 1 der spendabelsten Promis. Und wenn du so schlau wärst, dann würdest du dich erstmal über das Thema informieren. Ihn hat immer nur eine Person ins Gericht geschleppt. Kein Wunder, dass er sich irgendwann mit Narkosemitteln das Licht ausknipste. Würde ich an seiner Stelle auch machen, wenn Menschen einen nur verarschen und du denen davor sogar geholfen hast und es ständig welche gibt und als Pädo bezeichnen.
 
"offiziell und legal in digitaler Form erwerben." EBEN!... Wird das wirklich der große Verkaufshit? Wenn ich eingefleischter Beatles, Deep Purple, Stones,... Fan wäre, habe ich mir vielleicht die Alben, inkl. Raritäten, als Vynil gekauft, und zum täglichen Abspielen vielleicht noch eine CD. In diesem Fall hätte ich mir, wenn ich denn überhaupt ein Fan von sowas wäre (MP3 Player), die CDs schon vor längerer Zeit in mp3 konvertiert oder sonstwo beschafft. ;) Nein, ich denke mal, bis auf ein paar Einzelstücke vielleicht, wird das nicht der einschlagende Verkaufshit.
 
@Lastwebpage: schau, The Beatles ist Steve Jobs Baby.. sah man bisher an jeder iPod Keynote seit 2001. Jedes mal als er mit dem Player rum spielte, erklimmte ein Song von den Beatles ;)
 
Mhh... ich bin ein großer Fan der Beatles und freue mich auch, dass man endlich im iTunes Store Beatles-Songs erwerben kann, aber ich hatte mir von dieser "riesigen" Ankündigung mehr erwartet. Man hätte das auch ganz überraschend tun können, so hätten sich ein Teil der Leute auf die Beatles gefreut und die anderen würden nicht enttäuscht oder wütend von der Ankündigung sein, ;-)
 
@Yannick1995: Was ist denn nun so aufregend und toll daran, dass man Beatles "endlich" im iTunes Store kaufen kann? Gabs vorher keine andere Möglichkeit, an die Alben zu kommen?
 
@mcbit: Les' meinen Beitrag erstmal richtig. Dort ist nirgendwo die Rede von Aufregung. Es ist halt schön, dass man nun auch Beatles Songs bei iTunes direkt laden kann und das man dort alle Beatles-Songs hat und nicht nur einen Teil davon... und nicht über andere Services mit weiger guter Musikqualität und immer nur Bruchteilen von Musiktitel, sodass man sich Alben selbst zusammensuchen muss zum Beispiel.
 
vor lauter aufregung hab ich mir in die hose gemacht. ich vertrage einfach diese revolutionären apple-news nicht mehr... :D
 
Ganz ehrlich, die haben doch bei Apple einen am Sender. Manch ein Produkt mag ja nicht schlecht sein, aber die Aktion war ja wohl einfach nur ne Lachnummer, mehr auch nicht.
 
Flop des Jahres.
 
@DaywalkerX: Oh da macht Apple Neofonie den Titel streitig ;)
 
Mir sind die Beatles egal und ich war schon enttäuscht. Wobei, immerhin hatte man 24 Stunden freudiges Erwarten was da denn wohl total tolles und unvergessliches kommen mag?!? Ist fast wie Weihnachten und man bekommt dann doch nur Socken :-) Apple hätte ja nicht gleich soooo extrem dick auftragen müssen! Kann ja sein, daß die Sprüche aus Beatles Songs stammen, aber wenn nicht, dann ist das schon krasses ausnutzen der aktuellen Web-Marketing Maschine. Vielleicht werden wir das wirklich nicht vergessen, als die bislang lächerlichste Ankündigung Apples... aber vielleicht sieht man das als Beatles-Fan der jahrelang für die Rechte am Vertrieb gekämft hat auch etwas anders.
 
@Givarus: Ich weiß ja nicht, wie du das siehst, aber als Beatles-Fan hätte ich doch lieber all die Schallplatten / CDs zuhause im Regal, als all dies als Bit-und-Byte-Suppe auf meinem Rechner. Also ist dies alles andere als amazing und nötig für einen Fan.
 
@klein-m: Ich hab keine Schallplatten und keine CDs mehr. Von daher wäre mir das als Beatles Fan nicht egal. Aber ich bin kein Beatles Fan. Es ist wohl Herr Jobs dem da etwas die Sicherungen durchgegangen sind. Ich denke für ihn persönlich war das bestimmt ein ganz toller Tag. Aber für Apple wohl nicht, denn damit haben die sich ganz schön in die viralen Marketing-Nesseln gesetzt. Sowas macht man einfach nicht. Wobei der Wirbel darum ja wirklich nur durch die extreme Aufmerksamkeit entsteht die Apple im Web geniesst. Im Grunde war es nur eine (zugegeben extrem übertriebene) Ankündigung die 24 Stunden auf einer Webseite stand.
 
Aber AC/DC kriegen die nie :)
 
Ich verstehe ja alle Nerds hier ;-) Aber "Für Musikliebhaber ist das sicherlich interessant"... na ja, iTunes ist ja auch zum Musikhören oder ...?
 
@humfri: Wie konnte mein Vater nur ohne iTunes die Beatles auf seinen MP3-PLayer bekommen - grübel grübel.
 
@mcbit: ich hab Dir kein Minus gegeben. Aber was Dein Kommentar mit meinem zu tun?! Habe mich nur gewundert, warum alle so enttäuscht sind, dass die "Neuigkeit" für iTunes tatsächlich was mit Musik zu tun hat und nicht nur ein Update des USB-Treibers oder ein neues Logo beinhaltet ...
 
...und in China fällt ein Stein aus der chinesischen Mauer *plonk*
 
Absolut unglaublich wie sich hier und vor allem auf den Apple-Seiten die meisten aufregen. Apples Geheimniskrämerei und der damit verbundene "Hype" ist ein eher ironischer Hype sich selbst zu zelebrieren. Denke mal die meisten, alteingesessenen Mac-User haben den Gag verstanden. Die iDevise-Fan-Generation wohl nicht. Es gab auch keine große Promotion von Apple - lediglich einen Hinweis auf Apples eigener Website. Was die anderen daraus machen ist doch deren Problem. Und vor dem Hintergrund des jahrelangen Rechtstreits zwischen Apple-Records und Apple-Computer ist das schon ein bemerkenswertes Ereignis.
 
@snoopers: ein dickes + von mir!!!! obwohl auch ich auf etwas tolles gehofft habe ist mir die selbstironie nicht entgangen :)
 
@snoopers: Gibts jetzt also selbst im Apple Lager 2 Fronten. Einmal die idevice generation und die old fashioned generation. Interessant ;-)
 
@cosmi: Nunja, das ist mein rein subjektives Empfinden. Oder sieh es als Wunschdenken :D Es gibt zu viele iDevice-Kiddies die es nur aus Hype-Gründen nutzen und noch nie einen Mac von nahem gesehen haben. Aber eben der Mac und "Think different" sind das, was ich mit Apple verbinde und warum der Apfel auf'm auto klebt. Nur wird man dann neuerdings als Hype-Kiddie angesehen ;) Aber eigentlich is wurscht - ich mag meinen iMac und auch mein iPad. Nimm's einfach ned zu ernst.
 
@snoopers: Irgendwo hast du bestimmt recht, das Image von Apple für Grafikerstudios einen extra Wert zu bringen oder sich von der Masse abzuheben - ist eigentlich dahin - eben durch den hype und den vielen ipods, ipads und iphones. Aber es kann dir ja egal sein - du bist zufrieden, du weißt es zu schätzen, also scheiss auf die kids und ihr gehype ;-) . Übrigens: diese Apple Aufkleber aufm Auto kann ich überhaupt nicht verstehen - kommt mir persönlich etwas "komisch" vor.
 
@snoopers: Also, wenn Apple eines so gar nicht ist, dann ironisch. Geschweige denn, selbstironisch. Die meinen ihr vorgetragenes Sendungsbewußtsein sehr sehr ernst...
 
@cgd: Nunja, Du darfst eines nicht vergessen: Apple ist eine amerikanische Firma. Ich arbeite selbst in einer, auch aus der Gegend - und da werden Dinge, die, vorallem in Europa, selbstverständlich sind oder nüchterner betrachtet werden, mit einer unglaublichen Freude verbreitet und so getan als wenn es der Stein der Weisen ist. Ist halt die Mentalität.
 
Eben doch ein ganz normaler Tag ...
 
Die ganze Box kauft man sich doch nicht als Download. Was für eine Geldverschwendung! Wenn man 150€ ausgibt kann man sich das Ding auch gleich in real kaufen!
 
thepiratebay.org und gut is
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles