Wikipedia: Großflächiger Spendenaufruf erfolgreich

Internet & Webdienste Wer in diesen Tagen die Online-Enzyklopädie Wikipedia besucht, dem fällt ein ziemlich großer Spendenaufruf von Jimmy Wales ins Auge. Diese großflächige Einblendung hat nun für einen neuen Spendenrekord gesorgt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
eine gute Sache. frei zugängliche Enzyklopädien, sollten durch Spenden gefördert werden. Profitieren tun eine Menge davon, nicht nur Wikipedia selbst.
 
@pr_fox: ich will nicht unken, aber ganz ehrlich: Manchmal frag ich mich schon, in welche Art von (u.a.) "Weiterentwicklung" denn nun 16 Mio. Dollar fließen sollen? Serverkosten: Sehe ich ein, muss sein. Und sonst? Lohnkosten (in der F&E oder Verwaltung) für ein Projekt an dem Menschen sonst kostenlos mitwirken? Hier zeigt sich wieder das Phänomen, dass alleine das schiere Wachstum einer Unternehmung Millionen verschlingt, in allen möglichen Variationen. W-O-F-Ü-R?
 
@xploit: Wenn ich da an unser neues EMC² storage in der Firma denke, dass auch mal schnell ca. 1.5 mio € verschlungen hat, dann kann ich schon nachvollziehen wofür man dieses Geld braucht. ;) Und unsere Firma gehört nicht zu den wirklich großen, ca. 2000 Mitarbeiter Weltweit. Die Wikipedia Infrastruktur ist da schon ein ganz anderer Spruch. :)
 
@germericanish: laut eigenen Aussagen ist "Speicherplatz" nicht das primäre Problem bei Wikipedia. Und so ein MordsSpeicher kauft man auch nicht jedes Jahr neu, oder? ;)
 
@pr_fox: erstaunlich ist, dass manche Artikel in Deutsch und zB in Russisch teilweise fast gegensätzliche Infos enthalten. (War übrigens bei MS Encarta auch ähnlich)
 
tue gutes :)
schön das die menschen heute noch sowas zu schätzen wissen. bin zZ dauerpleite, sonst wäre ich mit 25euro dabei gewesen. wen man sich überlegt, was man für ein lexikon bezahlt O.o und das hat keine suchfunktion ;) macht weiter so.
 
@Bluescreen of Death: dafuer darf ich aus dem lexikon zitieren :)
 
@-adrian-: ja ich weis ,,nicht Wiki als Quelle nehmen'' aber Das Lexi wurde auch nur von Menschen geschrieben. Und bei Wiki schreibt es einer und Tausende lesen Probe ;) - Das Lexi kommt auf den Markt und wir nehmen es für Bare Münze. Bis jetzt hat alles gestimmt, was ich bei Wiki nachgeschlagen hat.
 
@Bluescreen of Death: ja natuerlich stimmts... aber dauert halt noch bis es auch zitiert werden darf .. vllt sehen sie das langsam ein:)
 
@-adrian-: Bei uns ist es ziemlich verpöhnt, selbst aus Lexika heraus Zitate zu entnehmen. Sie als Quelle oder Einstieg zu nutzen ist gerade noch in Ordnung - sonst: Fachliteratur. :/ Und wer quicki als Quelle nutzt uiuiuiui - das gibt voll die Abzüge in der B-Note. ^^ Dabei nutzen selbst die Profs das wiki...
 
@-adrian-: Man soll ja auch nicht nur das Wiki lesen, sondern auch sich die Einzelnachweise zu Gemüte führen.
 
eine gute sache, und ich war diesmal dabei ^^
auch wenn es nicht viel war, mit 10€ :-)
 
@hausratte: hab auch mal 3€ gespendet - leider was knapp bei kasse, aber besser als nichts. und wikipedia hat mir auch schon oft genug geholfen (:
 
@Motti:
so sieht es aus, ich denke jeder EURO ist es wert. :)
 
@hausratte: Wenn jeder der Wikipedia regelmäßig nutzt, nen Euro/Dollar springen lässt, sind ´se recht schnell bei den 16 Mio Euro/Dollar :)
 
@hausratte: Dieses Jahr war ich nicht dabei, die ganze Löscherei im deutschen Wiki hat mich genervt. Mal sehen, wie sich das weiterentwickelt, vielleicht nächstes Jahr wieder. Generell haben sie es schon verdient =)
 
Ich bin auch mal kurz auf die Spenden-Seite gegangen, nachdem dort aber nur Kreditkartenzahlungen möglich war, konnte ich gleich wieder wegklicken. Wär schön, wenn es mal auch andere Spendemöglichkeiten gäbe...
 
@XP SP4: Ich weiß nicht auf welcher Seite du warst, aber wenn ich da drauf gehe, kann ich per Lastschrift, PayPal, SMS oder sogar per Überweisung spenden. Einfach mal die Augen richtig aufmachen...
 
@XP SP4: Dem der das Internet richtig nutzen kann dem sollte nur der Zugriff gewährt werden.
 
Keinen Pfifferling, für die Wissensnazis. Sobald die dort regierende Sekte der Präpotenz abgesetzt und das Projekt wieder der Allgemeinheit zugänglich gemacht wurde, aber gerne.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Ich hoffe auch auf einen Fork der wirklich frei ist - ohne Admins, ohne Relevanzdiktatur. Die einzige Eingrenzung die ich persönlich gutheiße sind Sichtungen gegen Vandalismus (und nicht Sichtungen gegen sinnvolle Veränder- ungen die denen weiter oben in der Hierarchie persönlich mißfallen). Ich spende aus den von dir genannten Gründen auch nicht mehr an die Wikipedia, obwohl ich sie noch nutze. Aber es fällt mir immer schwerer dieses Projekt als wirklich freies Communityprojekt zu verstehen. Frei Artikel schreiben darf nurnoch der Clob Royale, aber bei Spenden wird plötzlich nicht auf Rang und Relevanz geachtet, dass darf dann natürlich jeder.
 
Ein + von mir. Die sehen keinen Cent von mir. Seit Wochen ärgere ich mich mit verschiedenen Artikel rum in den falsche Angaben stehen. Verbesserungen werden immer wieder rückgängig gemacht. Zum kotzen, also schön weiter falsches Wissen weiter geben. Arrrg, blauer Pfeil beim Heimwerkerkönig vergessen. :-DD
 
Besser bei Wikipedia spenden als bei sogenannten Hilfsorganisationen wie die Kinderdörfer oder Rotes Kreuz die das meiste in die eigene Tasche wirtschaften.
 
@albertž: schaue mal bei ***de.betterplace.org*** vorbei, bin dort selber Mitglied und Mit-Organisator. ps: Wir suchen jetzt gerade noch gebrauchte Laptops und einen Server für Schul-Projekte in Entwicklungsländern (OLPC geht leider nicht) ;)
 
@AlexKeller: de.betterplace.org: Ganz interessant, scheint unterstützungswürdig zu sein.
 
Ist auch eine gute Sache, habe selbst gespendet!
 
So, habe auch gespendet! :-) Was ich verbessern würde: Alle Konto Nummern und Bank Adressen von allen Ländern auf einer Seite schön aufgelistet. Musste für das Spenden extra auf die Schweizer Seite gehen (wohne dort), wie umständlich :-(
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebte Wikipedia Downloads