Neuer Games for Windows Marketplace gestartet

PC-Spiele Wie angekündigt, hat Microsoft eine komplett überarbeitete Variante des Games for Windows Marketplace zur Verfügung gestellt. Im Gegensatz zum Vorgänger läuft dieser nur komplett im Browser, ohne dass eine separate Software benötigt wird. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Spiele als Download kaufen? Nee, das kommt mir nicht in die Tüte. Ich bezahle nicht für einen Haufen Bits. Ich will eine DVD, eine Verpackung und ein gedrucktes Handbuch. Für Musik CDs gilt im Übrigen das gleiche.
 
@HastaLaVista: Ein gedrucktes Handbuch??? Wann hast du den zuletzt ein Spiel gekauft? ;)
 
@frauhottelmann: Also bei meinem letzten Spiel (Starcraft2) war noch ein 30-Seiten Handbuch dabei. Klar, früher warens mal richtige Bücher, aber besser als nix. Und alleine schon, damit ich mir auch was aufs Regal stellen kann werd ich so lange es geht in den Laden gehen/bei Amazon bestellen.
 
@Shaun: [... mir auch was aufs Regal stellen kann ...] , also mein Regal ist voll davon und ich weis nicht wohin mit den Dingern. Zu schade für den Keller irgendwie...
 
@frauhottelmann: Anfang 2010, Drakensang 2. Da war ein ordentliches Handbuch bei. Davor August 2008 Drakensang 1, ebenfalls mit Handbuch. Davor im Oktober 2005 Civilization IV, natürlich auch mit Handbuch. Und jetzt rate mal, warum Civilization V das erste Civ ist, auf das ich zähneknirschend verzichte. Richtig, wegen Steam-Zwang.
 
@frauhottelmann: er wohl garnicht^^
 
@HastaLaVista: war klar das sobald es um digitale inhalte ohne verpackung geht sofort jemand mit diesem statement kommt. ist aber auch ok, entspricht so gar nicht meiner meinung und meinem geschmack aber die art des konsums entscheidet ja immer noch jeder für sich selbst. batman für 50 euro ist...interessant. bei amazon kostet es 25 euro. man ist gut damit beraten, immer die günstigste version zu kaufen. prinzipien sind nett, können aber teuer sein, gerade wenn man die wöchentlichen angebote bei steam verschmäht. nur als beispiel :)
 
@HastaLaVista: Handbücher sind in vielen Spielen nicht mehr zwingend notwendig. Spielintegrierte Tutorials, Einsteigermissionen sowie Ladebildschirme übernehmen diese Aufgabe äußert gut. Falls es dir noch an DVD Hüllen fehlt, ich verschicke gern noch 40 unnötig rumstehende Staubfänger :)
 
@fufo: echt..das sind die gleichen die bei mp3s meckern, dass sie kein booklet haben .. ich hab niemals ein handbuch zum spiel gelesen..analoge suchfunktionen sind halt auch sehr bescheiden ..
ne cd/dvd.. wer braucht sowas heute noch .. mit dem image auf der festplatte isses schneller installiert.. im regal faengt sich nur der staub darauf ...
das gleiche gilt uebrigens fuer google maps.. ich will ne riesen atlas in meinem schrank ..
 
@-adrian-: Und wie ich über fehlende Booklets bei MP3s meckern würde (wenn ich sie denn kaufen würde). Ordentlich gedruckte Lyrics, durch die man beim ersten Hören blättern kann, gehören einfach dazu.
 
@HastaLaVista: naja.. ich muss sagen .. ich konnte die booklets noch nie richtig leiden weil man die lyrics einfach auf eine mini seite quetscht.. auf merhrere seiten geht ja nicht... macht ja optisch nichts her..muss aber uach sagen dass ich sehr sehr wenig auf den text sondern die melodie hoere.. aber liegt sicherlich auch daran dass music dann nur nebensache ist waehrend ich was sinnvolles mache
 
@HastaLaVista: Auch bei Audio-CDs bemängel ich dass dort *nicht* immer die Lyrics dabei sind. Bei mp3 ist es fein, wenn sie in dem TAG gleich mit gespeichert sind :)
 
@fufo: ich finde Handbücher nach wie vor wichtig für sowas wie tabellarische Übersichten, die man beim Spielen auf dem Schreibtisch liegen haben kann.
 
@HastaLaVista: Also ich kaufe auch lieber Spiele richtig im Laden inklusive Verpackung. Das gibt auch das beste Gefühl, quasi die Waffen gegen "ungebetenen Besuch" im Morgengrauen. Für eine unter vielen Download Webseite ist diese Microsoft Webseite jedoch überhaupt nicht konkurrenzfähig, da die meisten Download Webseiten im Internet kostenlos sind und weitaus aktivere Communitiys haben, welche die Download Angebote werten. Es ist selbstverständlich immer die oberste Direktive zu beachten: nicht erwischen lassen!
 
@Cremeseife: Ich verstehe nicht, wieso Du mein Kaufverhalten jetzt mit Warez-Seiten in Bezug bringst. Was will uns der Autor damit sagen?
 
@HastaLaVista: Nun beziehe doch nicht gleich alles auf Dich, dein Beitrag steht nur ganz oben im Thread und deswegen erscheint dein Name aus technischen Gründen wegen dem Winfuture Kommentarsystem automatisch im Posting.
 
@HastaLaVista: hm... bin froh, mir meinen Schrank endlich nich mehr mit irgendwelchen pappkartons vollstellen zu müssen.
 
komischerweise hat er die v3.4 vorhin selbst installiert, nur vom browser ist da rein gar nichts zu sehen.
 
Wenn sie wenigstens billiger als Kaufversionen wären, wo man "mehr" bekommt als nur einen Downloadlink. Naja. Irgendjemand wirds benutzen.
 
@Jamie: Stimmt, bin gerade über Alpha Protocol gestolpert, welches bei denen 30 USD kostet, bei Play.com auf DVD gerade mal 15,50€. Frei nach dem Motto: "Nutzen Sie Ihre Nachteile!" ;)
 
@Johnny Cache: auch ältere Games bekommt man für weniger als die Hälfte bei amazon, rebuy oder sonst wo... Steam hat wenigstens wirklich mal Angebote dabei...
 
@blisss: Ich denke dass sich der Marketplace nie wirklich gegen die Großen wie Steam ankommen wird. Ich für meinen Teil habe lieber eine kleine Software auf dem Rechner die alle darin enthaltenen Spiele aktuell hält wie Steam es tut. Allerdings finde ich an Games for Windows Live gut, dass es die Erfolge und Freundeliste mit Xbox Live abgleicht. Eine Kooperation zwischen Steam und GfWL würde ich begrüßen.
 
@blisss: mir "graut" schon ein wenig vor Weihnachten.... da hauen sie immer Aktionen raus, die schlecht für meinen Geldbeutel sind. Auch die "paar Euro" summieren sich ;)
 
@blisss: GTA Trilogie (GTA III, GTA Vice City und GTA San Andreas) gibt es für zusammen 10€ bei Media Markt
 
Na das Layout ist auch auch für den Popo. Wenn man der Reihe nach durch die Titel blättern will ist permanent das Overlay mit der Beschreibung im Weg. Das kann man aber deutlich besser machen.
 
Finde ich gut und durch diverse Portierungssoftware finden sich viele Games auf verschiedene Systeme.. siehe Bild.. wie die Spiele OSMOS & Co.
 
tolle preise. batman bekommt man auf steam um stolze 20euro günstiger
 
Solange die Digital Medien genausoviel kosten wie DVDs, ist das doch völlig uninteressant. Zumal ich Medien mit der Zeit viel billiger erwerben kann. Von daher können die es behalten.^^
 
Bin ich der einzige, der eine leichte... "optische Anlehnung" an den Steam-Store sieht? EDIT: Stolze Preise! Dirt 2 GFWL 49,99€, Steam 19,99€... Batman GFWL 49,99€, Steam 29,99€... Fuel GFWL 49,99€, Steam 13,99€. Is wohl n Scherz oO
 
@Slurp:
Nein, ist Microsoft^^
 
@Slurp: Ich finde, dass da schon ein ziemlich großer Unterschied zwischen dem Steam-Store und dem GFWL-Store besteht - preislich und optisch. Sehe da keine "auffälligen Gemeinsamkeiten".
 
@eN-t: Doch, die grösste: Nur digital und auf ein Konto fest geschrieben.... und da zählt unterm Strich eigentlich nur der Preis ;)
 
Also, fand den Alten Games 4 Windows Store auch sehr gut...... das einzige Problem war doch der mangelnde Support und die nicht vorhandene Spiel Auswahl. Hoffe, einfach sie denken dieses mal auch daran die Plattform mit Titeln zu versorgen, dann könnte es ja was werden.
 
sind die Spiele wie Resident Evil und Bioshock in Deutschland verboten oder warum steht dort kein kauf Link?
 
Das Design ist wirklich nett! Preislich und von der Auswahl her aber überhaupt nicht attraktiv. Wenn sie Steam Konkurrenz machen wollen, muss MS noch ordentlich nacharbeiten.
 
Diese MS Points nerven einfach nur, alleine schon die Stückelung. Es ist quasi unmöglich ALLE Punkte auszugeben, oft bleiben so 200-300 Übrig, sind immerhin so 2-3€, und dafür kann man dann nur noch unnötiges Zeugs wie Themes oder Avatarklamotten kaufen. Schöner wäre es wenn man das ganze Zeugs ganz normal in Euro bezahlen könnte und nicht in einer fiktiven Währung die so gestaffelt ist das man immer etwas übrig behält mit dem man nichts anfangen kann.
 
Ich mag Steam. ^^ Kaufe schon seit ewigkeiten dort.
 
@Winfuture: Ist es echt so schwer sich zumindest halbwegs über das Thema, zu dem man eine News verfasst, zu informieren? Natürlich ist eine Bezahlung per MS Points möglich. Das war auch schon vor dem Relaunch der Fall. Und ja auch vorher wurden die Preise in € angezeigt, da man wie bisher entweder mit MS Points oder per Kreditkarte bezahlen kann ;)
Und die Spiele sind fast ausschließlich genau die gleichen Titel die es schon vorher im Marketplace gab. Insbesondere bei den Live fähigen Titeln gibt es nix neues, da ja so gut wie alle Publisher bereits das sinkende Schiff verlassen haben und sich in den meisten Fällen für Steam entschieden haben.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles