Hotpot: Google gibt persönliche Empfehlungen

Internet & Webdienste Google hat in der letzten Nacht ein interessantes neues Angebot vorgestellt. Hotpot, so der ungewöhnliche Name, basiert auf den 50 Millionen Orten, die im Rahmen von Google Places erfasst wurden, und generiert daraus persönliche Empfehlungen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Awh toll :) ich liebe google <3
 
@kiyo: Ich auch ...
 
Super gemacht! Google hat immer coole neue Ideen.
 
Echt super von Google. Daumen hoch.
 
Google ist eine firma, die uns alle voran bringt ;)
ich habe nur ein bisschen angst, dass sie bald roboter bauen, die die weltherrschaft für google erlangen ^^
das geht etwas sehr schnell. spaß beiseite, google macht ine sehr gute arbeit und das nicht nur in einem bereich sondern in sehr vielen, sogar alternative energiequellen werden erforscht und voran getrieben.
ist zwar möglich dass sie die ganze zeit daten über mich sammeln, mit jeder suchanfrage, aber mir ist das recht, dann bekomme ich zumindest werbung die mich vllt interessiert ^^ (und wenn die werbung von media markt egen google öfters rechts ist, dann bin ich google dankbar ^^)
Android ist meiner Meinung nach auch das beste os für smartphones das es gibt, auch ios hat es schon überholt ;)
Weiter so google
 
@D4rk3n3mi3: da hätte ich vor Honda oder Toyota mehr Angst ;)
 
absolut interessante Funktion und die logische Weiterführung der schon vorhandenen Informationen.
Ich treffe auf Basis von Empfehlungen einen Großteil meiner Entscheidungen.
Würde mich freuen, wenn ein solches Feature in Zukunft bei noch einer größeren Vielzahl von Suchen genutzt werden könnte.
Man muss sich natürlich den Nachteil vor Augen führen: Es wird hierbei auch die eigene Meinung benötigt ... und das Abgeben dieser 'vergläsert' uns noch mehr.
In meinen Augen wiegt dieser massive Nachteil aber nicht die Vorteile dieser Funktion auf. von daher: Daumen hoch.
 
@JoePhi: Diese Personalisierung hat aber auch noch andere Nachteile, außer dem Datenschutz. Wie im Text erwähnt wird, zeigt mir Google anhand der über mich ermittelten Vorlieben passende Suchergebnisse - also wenn ich in meiner Heimatstadt mal einen Monat lang alle Sushi-Bars durchprobiert und -gegoogelt habe und anschließend irgendwo Urlaub mache - dann bekomme ich bevorzugt Sushi-Bars in den Ergebnissen - möchte im Urlaub aber doch eigentlich mal etwas neues ausprobieren. Hoffentlich erinnere ich mich dann an die Personalisierung und ärgere mich nicht, dass der Urlaubsort scheinbar nur aus Sushi-Bars besteht. Ich hätte bei dieser Funktion gerne noch 2 Buttons: "Probier mal etwas anderes!" <- zeigt gezielt Treffer an, die ENTGEGEN der persönlichen Vorlieben liegen und "Geheimtipp!" <- Places mit nur ganz wenigen, dafür überwiegend positiven Bewertungen (z.B. ein kleiner, versteckter Weinkeller statt des Sterne-Restaurants mit großer Weinkarte).
 
@JoePhi: Du triffst den Nagel auf den Kopf! Google macht eigentlich schon seit jeher nichts anderes als bestehende Techniken zu Ende zu denken und passende zu kombinieren. Genau genommen ist das nicht toll sondern selbstverständlich, und alle die sowas nicht schaffen sollten sich dafür schämen.
 
Wo sind den die ganzen negativen Kritiker? Habt ihr keine Angst davor, dass Google jetzt auch noch wissen will, wo ihr am liebsten esst? :P
 
@Cubbizi: Find ich ehrlich gesagt besser, das sie mir ja damit auch helfen, als wie wenn ich täglich 10 FaceBook-Mails bekomm obwohl ich dort nicht mal registriert bin. Nun, das GrundPrinzip von Googles Idee kommt mir recht bekannt vor, zB von willessen.at aber das auf fremde Städte auszuweiten ist eine geniale Idee... Daumen hoch, we love Google, und so :D
 
Niemand kritisiert Google, weil es sonst "Minuse" hageln würde :D
 
@arcsinh: q.e.d.
 
@Windows-User: w.z.b.w.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen