Facebook wird zur Kommunikationszentrale

Social Media Mit Spannung wurde die heutige Facebook-Presseveranstaltung erwartet, von der Branchenkenner einen "GMail-Killer" erwarteten. Das soziale Netzwerk wird zu einer Kommunikationszentrale ausgebaut. Mark Zuckerberg sieht darin keinen "GMail-Killer". mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die Idee ist richtig. Nur ob ich wirklich alles über deren "Kommunikationskanal" versenden möchte....
 
@TurboV6: für private eher belanglose Alltagskommunikation sicherlich gut. Unternehmen werden es wohl kaum für ihre Kommunikation nutzen dafür ist es aber sicher auch nicht gedacht.
 
@TurboV6: vor allem wenn man an "unendliche" Speicherung von Daten denkt... ein gefundenes Fressen für jeden "Marketing-Profiler"
 
@xploit: jajajajajajaja irgendwann ist das thema auch echt ausgelutscht. wird jetzt jeder fortschritt mit der unendlichen speicherung von persönlichen daten gleichgesetzt? irgendwann muss auch mal schluss sein.....
 
@Odi waN: Der Tenor der News ist nunmal unendliche Datenvorhaltung. Und das ist nunmal total überflüssig, erst Recht wenn kommunikationsübergreifend ein Anbieter die Verantwortung überträgt. Niemand wettert gegen Fortschritt, nur sollte dieser auch adäquat kanalisiert werden.
 
und alle Daten werden über ein einzelnes Unternehmen abgewickelt?
 
Ich bekomme angst Ö_Ö ... Das ist schlimmer als ich es mir je vorgestellt hatte. Das ist das massivste Ausnutzen von "mangelnde Medienkompetenz" die ich jemals gesehen habe. Die Möglichkeiten der daraus entstehenden Schäden kann mann ja nicht mal schätzen, wenn die Menschen so freiwillig sich nackig machen.
 
@C.K.Nock: Ich hoffe du benutzt nicht Google...Google sammelt auch Daten! ;)
 
@Edelasos: solange sie nicht meiner Person zugeordnet werden können ist mir das EGAL ... aber hier bei ist es der Fall. [Quis custodiet ipsos custodes?]
 
@C.K.Nock: wie wahr , wie wahr...."wer bewacht die wächter" für alle nichtlateiner :)
 
@Edelasos: Blindes Vertrauen in jemanden oder etwas ist gerade in diesem Land schonmal extrem schief gegangen. Mich kotzt es an, dass jeder, der hier minimal kritisch gegen Facebook schreibt direkt als Hinterwäldler angesehen wird!
 
@Slurp: Hinterwälder leben hinter'm Wald, das weiß doch jeder ... :D ^^
 
@Yannick1995: du hast es aber (noch) nicht aus der Sicht der 'Hinterwälder' betrachtet, da leben dann nämlich alle andern hinter'm Wald.. :P
 
@Charlie89: Stimmt. ^^
 
@Edelasos: Was ist denn so schlimm mit dem Datenschutz?
unsere Daten sind so oder so in den Händen von etlichen Firmen und Ämtern selbst wenn man kein I-Net hat
mehr als etwas Werbung wird doch sowieso nicht eingeblendet, und von der kann man sich größtenteils auch noch befreien(Adblock Plus, No Script,...), naja die sich bei irgendwelchen Gewinnspielen anmelden haben ja selbst schuld wenn man mit Anrufen vollgespamt wird! Ich persönlich bin auch bei FB und habe mich auch freiwillig dort Angemeldet warum?, ganz einfach weil ich RICHTIGE Freunde hier in Deutschland aber auch im weiten Ausland habe, und natürlich verstecke ich meine Profildaten vor nicht-Freunden; sprich man sieht nur Vornamen mit Anfangsbuchstaben vom Nachnamen. Und nein ich nutze FB nicht für Spiele oder Anwendungen wie Farmville o.ä und hänge auch nicht stundenlang am Tag darum, sondern bin für c.a 5 bis 10 Minuten Mittags und Abends online, sondern ich nutze FB um z.b. Bilder Personen zu zeigen für die sie auch nur bestimmt sind, oder eine Schnelle wichtige Info zu machen(nicht jetzt so wie viele "bin jetzt auf Klo, bin jetzt fertig,...) sondern z.b.
"Heute fahre ich in den Urlaub für eine Woche, Hans du brauchst diese Woche nicht vorbeizukommen"
LG
 
@check: Und wenn du wiederkommst ist die Wohnung leer... ;)
http://tinyurl.com/ygut74d ^^
 
@XP SP4: Das war ja nur ein Beispiel, und selbst wenn es so wäre würde ich nur meinen aller engsten Freunden davon erzählen.
 
@check: es ist für belanglose Sachen auch völlig in ordnung doch sind nicht fiele so aufgeklärt wie DU.
 
Wow super, auf diese Art und Weise bekommt facebook dann noch zusätzlich die Email-adressen und handynummern aller Leute, die NICHT bei Facebook angemeldet sind. Mittlerweile kann man echt schon sagen: Facebook = Google 2.0
 
@XP SP4: nicht google 2.0, sondern Facebook 2.0
 
@frust-bithuner: Facebook = Facebook 2.0? Wenn man jetzt durch Facebook kürzt steht da: 1 = 2.0
kleiner scherz am rande... ;) ^^
 
@XP SP4: liebend gerne... Facebook kürzen :)
 
@XP SP4: Re:2 = Kommentar des Jahres! :)
 
@XP SP4: ich meien mich erinnern zu können das nicht zugestimmte werbung in deutschland verboten ist. ja doch ist so gesetzlich geregelt und daran muss sich auch facebook halten oder hast du schon mal eine sms bekommen mit werbung die von facebook oder goole kommt?!
 
Soooo.. @facebook-Adressen direkt man in meinen Spamfilter gepackt.
 
@Slurp: Und wenn Interessiert das? Bist du jetzt glücklich, und fühlst dich sicher vor diesen ach so bösen Datenkrallenunternehmen (jedes einzelne auf dieser Welt)?
 
@Edelasos: Keine Ahnung wofür er Minus erhält. Ich will ebenfalls nicht ohne mein Einverständnis Teil dieses ganzen Facebook-Systems werden. Und erst recht will ich immernoch selbst entscheiden wie und über welchen Dienst ich mit anderen kommuniziere.
 
@Slurp: Deine mail adresse haben sie dennoch, denn sie kommt von dem der dir schreibt :P.... nur du hast noch nicht mal etwas davon ^^
 
Wovor habt ihr bitte Angst?
 
@arcsinh: vor (...) massivste Ausnutzen von "mangelnde Medienkompetenz" (...) P.S.: ein Plus von mir für eine klug gestellte und wichtige Frage
 
@arcsinh: Ganz einfach: ich habe mich dazu entschieden, dass ich Facebook nicht nutzen möchte. Damit möchte ich auch nicht, dass Facebook auch nur eine einzige E-Mail Adresse, meinen Namen, meine ICQ Nummer oder sonst auch nur irgendein Detail meiner persönlichen Daten kennt... Mit dem neuen System sehe ich diese.. "Entscheidungsfreiheit" allerdings dahinschwinden.
 
@Slurp: Ab einer Gewissen Größe einer Community kann Wissen über dich erlangt werden in dem du Direkt oder Indirekt mit Leuten kommunizierst die in einer Community sind. DAS ist das gefährliche an Facebook. Ab einer gewissen MASSE an Informationen braucht man in Verbindung mit Analyseprogrammen nur noch 1 und 1 zusammen rechnen um auf[1] Informationen Dritter zu kommen. [1](ich habe bewusst den begriff "auf" genutzt als "an" da es sich um eine Berechnete Information handelt die eher einer Ermittlung gleich kommt als an eine Direkte Informationsbeschaffung)
 
@Slurp: Sry, dann darfst du das inet aber nicht nutzen, oder sich einfach nicht bei ICQ anmelden etc.
 
@Slurp: Und was passiert deiner Meinung nach, wenn Facebook deine ICQ-Nummer oder E-Mail Adresse kennt? Sowas kann man gern und schnell irgendwo hinschreiben, aber welche Gefahr besteht denn nun ? Bei der Handy-Nr kann ich das verstehen, die würde ich auch nicht im Internet sehen wollen, genau wie persönliche Daten (die über Namen und Alter hinausgehen). Aber mal ehrlich: E-Mail und ICQ ? Ist das nicht fast paranoid und an der eigentlichen Intention der Dienste vorbei?
 
@arcsinh: Angela Merkel, Schäuble
 
Die Idee ist echt klasse!
 
@BajK511: Ich sage es mal SO: Solange Facebook nur für Tratsch oder andere Belanglose Konversation genutzt wirt ist es ein Wunderbares TOOL ^_° ... ich habe Selber ein Facebook Konto ... eh ... nein Warte ... mein Internet Alter-Ego hat ein Konto bei Facebook und er Liest fleißig mit was geschieht und beteiligt sich auch an Diskussionen. FAZIT: solange es keinen Schadet und z.B. zum erweitern des Eigenen Wissen geschieht ist es recht praktisch. Besonders für Philosophen.
 
@Slurp: Dann bezahlst Du wahrscheinlich auch niemals mit Deiner EC-Karte im Geschäft, weil da kann man auch Deine Daten sammeln... Siehe Easycash-Skandal... Eine Emailadresse kannst Du immer ändern wenn Du keine Lust mehr drauf hast, Dein Verhaltensprofil wohl eher weniger :-(
 
@twamuc: Den blauen pfeil kann man wirklich leicht übersehn... ;)
naja, also ich denke, dass hier einige versuchen so oft wie möglich bar zu zahlen, natürlich gelingt es einem nicht immer, aber ich z.B. versuche auch immer so gut wie nie elektronisch zu bezahlen...
 
@twamuc: Und muss ich deswegen auch allen anderen meine Daten zur Verfügung stellen?
 
@ouzo: kannst du nicht verhindern siehe easycash. ;)
 
Wäre die im Video angesprochene Oma immer noch so glücklich über ihre "Liebesbriefsammlung", wenn die nicht bei ihr im Keller, sondern in der Bild-Zeitungs-Redaktion stünde ?
 
ich habe mich, auch wenn ich das weiterhin kritisch sehe, neulich auch auf facebook angemeldet. Einen wichtigen Grundsatz werde ich aber beibehalten: ich werde keinerlei Daten, die ich nicht auch so preisgeben würde dort veröffentlichen und ich werde auch keine Daten von anderen Leuten, vor allem wenn sie selbst nicht auf Facebook sind, dort zugänglich machen. Daher begrüße ich den Dienst zwar, aber keine Nachricht von mir wird je Facebook verlassen
 
Ich habe mir vorhin den Live-Stream von der Pressekonferenz angeschaut und frage mich, was die nun eigentlich wollen. Das ist technisch entweder äusserst aufwändig und kaum bezahlbar oder absoluter Bullshit. Als wenn ein System von sich aus entscheiden kann, ob es dem Empfänger einer Nachricht von mir lieber eine SMS, eine Mail oder eine IM schickt. Selten so einen Käse gehört. Das klingt außerdem viel zu kompliziert. Da blickt doch keiner durch. Und ... wieso auch?
 
@Alter Sack: ich würd mal sagn es würde zuerst versuchen ne IM zu schicken, dann ne facebook-nachricht, dann ne e-mail und dann erst sms. (Würde zumindest ich so implementieren, da dies meiner Meinung nach die sinnvollste und performance-mäßig beste reihenfolge wäre). Und nein, das ist technisch sicher nicht allzu schwer umzusetzen, denn fb kann diese Funktionen alle jetzt schon, es muss nur jeweils vor dem Senden überprüft werden ob die Verbindungsdaten (fb-account-name, e-mail-adresse und/oder handy-nummer) verfügbar sind.
 
Meine TOP 5 Begriffe, die aus dem WEB für immer verschwinden dürfen. 1. Facebook 2. Twitter 3. Soziale Netze 4. Web 2.0, 5.angeblich
 
@balini: dann schreib alle diese Begriffe mit in die Suchanfragen rein (bei Google usw.) und schreib vor jeden Begriff ein MINUS (-) davor und du wirst GARANTIERT auf keine Seite stoßen wo dieser Begriffe auftauche.
 
Ich habe versucht in den BLOCK von Facebook hinein zu schreiben das es nicht gut sei.
Die Antwort war: (Text nicht gepostet) "Etwas hat nicht funktioniert. Wir versuchen dies so schnell wie möglich zu reparieren." doch wenn ich etwas Gutes drüber schreibe und sei es nur IRONISCH so wirt der Post angenommen ö_Ö IST DAS NORMAL oder schon Zensur ???
 
@C.K.Nock: vielleicht hast Du MINUS(-)Block geschrieben :-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles