Bericht: Apple bringt iAd diese Woche nach Europa

Internet & Webdienste Laut einem Bericht der 'Financial Times' will Apple in dieser Woche seine Werbeplattform iAd in Europa einführen. Die ersten Partner, die davon Gebrauch machen, sollen vorgestellt werden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Verstehe ich das richtig, dass man eine App fuer Werbung runterladen muss?
 
@l33tg33k:

Das ist soweit ich weiß eine Lösung um Werbung in Apps einzubinden, die, wenn man sie öffnet, aggiert wie eine eigenständige App.
 
@sLiveX: Danke.
 
"Werbung mit Mehrwert", früher reichte dafür ein umfrangreicher Prospekt, so konnten sich Interessierte auch einlullen lassen.
 
Juhuuu ... noch mehr Werbung. Und das exklusiv auf dem iPhone. Ein weiterer Kaufgrund für mich ^^. Bin mal gespannt wann diese beschi**ene Werbeblase platzt und die Anbieter ihre Apps wieder ehrlich finanzieren müssen.
 
@DennisMoore: Wieso noch mehr? Nicht zwangsläufig. Es gibt lediglich einen Werbeanbieter mehr.
 
@exocortex: "Es gibt lediglich einen Werbeanbieter mehr." ... Schlimm genug.
 
@DennisMoore: Erstens gibt es durch iAd ja nicht mehr Werbung wie vorher und zweitens stellen die Entwickler in der Regeln eine Werbefinanzierte und eine kostenplfichtige Werbefreie Version bereit, so dass sich jeder User entscheiden kann was ihm lieber ist.
 
kann man den Nissan dann direkt in der App auch bestellen? also erstmal so Konfigurator-Wizard und dann die Bestellung :D:D
 
@flipidus: Ich glaube man kann einen gewinnen mit dieser iAd-Werbung...
 
@exocortex: ah, naja, für mich währe eh nur BMW interessant :)
 
Werbung hin oder her, mich nervt ja schon die teilweise "for free" werbung auf meinem Galaxy Nexus. aber jetzt sowas bei apple...vortschritt hin oder her, ich möchte dennoch entscheiden, wenn iwas gesendet wird oder nicht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich