Opposition fordert Stopp des E-Personalausweises

Recht, Politik & EU Jan Korte, der Innenexperte der Linken, hat sich nach den jüngsten Ereignissen rund um die entdeckte Sicherheitslücke in der AusweisApp dafür ausgesprochen, die Ausgabe des neuen Ausweises sofort zu stoppen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
slurp gefällt das.
 
@Slurp: bamesjasti ist der ansicht das das sicherheitskonzept durch den fehler in der app nicht kompromittierter ist als es durch jeden anderen trojaner auf dem rechner auch wäre!
 
Uechel ist der Ansicht, das die Überschrift mal wieder nicht richtig ist! Nicht die Opposition (also die als Ganzes) stellt die genannte Forderung, EINE der Oppositions-Parteien stellt diese Forderung. Das ist ein nicht unerheblicher Unterschied. Bitte etwas präziser formulieren!
 
@Slurp: Also das der perso ins Scheckkartenformat kommt gefällt mir sehr gut, Fingerabdrücke gebe ich ganz sicher nicht ab und den rest muß man nicht nutzen. Davon ab, würde es bei dieser Einstellung bis heute weder Onlinebanking noch Onlineshops geben. Und wenn ich in einem Demokratischen Parlament das Gelaber der Mauermörder höre, die andersdenkende bis vor 20 Jahren in Lager gesperrt haben, fällt mir sowiso nichts mehr ein. Linke= PDS = SED = Terrorregime. Niemand wäre 1965 darauf gekommen eine von NSD AP in "Die rechte" umgetaufte Partei zu akzeptieren.
 
@Maik1000: Natürlich kannst Du ganz in Ruhe alle anderen Parteien wählen, wo die ganzen NSDAP'ler dann nach 1950 untergeschlüpft sind. Junge, junge, junge...
 
@RalphS: Wenn Du das vor 30 Jahren gesagt hättest ... heute ist kaum mehr einer der alten Nazis da. Das gilt übrigens für beide Teile des damals geteilten Deutschlands, auch wenn die SED damals und bis zum Schluß glauben machen wollte, die alten Nazis wären nach Kriegsende alle nur im Westen gelandet und der Osten wäre Nazi-frei - so war es wohl nicht, wie wir wissen (sollten). Selbst die Sowjets (wie auch die Westalliierten) haben sich nach Kriegsende fleißig der alten Nazis bedient, wenn dies für sie dienlich war! Nicht auf einem Auge blind sein! Außerdem sollten wir doch das recht demokratische Deutschland-West nach 1945 (inkl. seiner Alt-Nazis) nicht mit dem Terrorregime in Deutschland-Ost (inkl. seiner Alt-Nazis) nach 1945 auf eine Stufe stellen - das wäre höchst fahrlässig und verharmlosend gegenüber den Opfern der SED-Diktatur!
 
@Slurp: Jaja... Die Böse SED... Klar war nicht alles gut im Osten, aber ein Terror-Regime sieht anders aus. Was der "Neudeutsche" Geschichtsunterricht predigt weiß ich selbst gut genug. Man sollte aber eventuell mal nicht nur die Quellen nutzen, die einem unmittelbar vor die Nase gelegt werden!
Zu deinen Nazis auf beiden Seiten: Der Westen hat die Sache unter den Tisch gekehrt. Ab 9.5.1945 hats dort anscheinlich nie ein Naziregime gegeben. Prozesse und Verurteilungen waren rar. Erst '68 kam die Geschichte wieder hoch...
Im Osten wurden ehemalige Nazis, und solche dies gewesen sein sollen nach Quote verurteilt (und hingerichtet). Ergo mehr Nazis im Westen als im Osten. Dass man sich an den verbleibenden bedient hat steht aber dennoch (auf beiden Seiten) außer Frage...

und @Maik1000
Die Mauermörder? 245 Menschen in 29 Jahren. Keine schöne Sache, aber es wusste doch jeder, was ihm blüht! Die Bundeswehr bringts in 8 Jahren auf 43 Tote und die Sache in Afghanistan ist nicht gehaltvoller, als die Mauer.
Von deinen alten Hardcore SED-lern wirst du heutzutage mehr in einer CDU, SPD oder FPD finden, als bei den Linken. So wie die SED kommunistischer und sozialistischer als der "Bruder" im Osten war, hat man solche Leute genau so gründlich aus der PDS rausgehalten. Wie sonst hätte eine solche Partei nach 1990 so viele Stimmen von den ganzen Opfern der alten SED bekommen?
Und wer so blauäugig ist, keine Ahnung hat und den Prozess von SED in eine PDS bzw. Linke auf Bundesebene als "Umbennenung" sieht, sollte einfach mal die ... halten...
 
@netslyce: Hast dich vllt verklickt? Denn ich denke nicht, dass dein mörderlanger Post an mich gehen sollte
 
Was soll diese ganze Sch**** eigentlich? Alles was auf Software basiert wird nie sicher sein. Selbst wenn die aktuelle Lücke geschlossen wird.
Zumal, wenn man sich anschaut wieviele Leute sich weltweit mit Software und dem Hacken von System und Software beschäftigen und das in Vergleich stellt mit Leuten die gleichwertige Kompetenzen in Sachen Dokumentenfälschung aufweisen, sollte klar sein welcher Ausweis künftig wirklich sicherer ist. Abgesehen davon war/ist der dt. Perso sowieso nicht unsicher. Im Gegenteil wenn man bedenkt wieviel illigales mit dem neuen Ausweis möglich wird.
 
@djatcan: 100%ige Sicherheit gibt es nicht, das stimmt. Aber derart peinliche Fehler sollten nicht passieren
 
@djatcan: Du hast natürlich absolut recht, aber darum geht es hier gar nicht! Es geht darum, mit wie viel Unfähigkeit und Inkompetenz diese AusweisApp entwickelt wurde. Zum Beispiel ist im Installationspaket für Ubuntu eine extrem veraltete Java-Version enthalten. Außerdem wird die AusweisApp auch noch für Ubuntu 9.04 angeboten, wofür der Support aber schon abgelaufen ist (= es gibt keine [Sicherheits-]Updates mehr). Ich bin mal gespannt, was sich noch Lücken auftun werden und wie sicher der Chip im ePerso wirklich ist.
 
Dieses ganze Bohei und Gejammer um den ePerso, geht mit gewaltig auf dem Keks, ja die Software hatte einen Bug. Wird aber auch umgehend gefixt oder bzw. wurde bereits.

Und hey sorry, die eID Funktion ist freiwillig! Wer zu dumm ist für Sicherheit auf seinem PC zu sorgen und nur einen Basisleser benutzt, der gehört für seine Dummheit auch bestraft.

Ich jedenfalls werde mir den neuen Perso holen!
 
@Hazelnut: Du bist offenbar nicht in der Lage zu begreifen das es eine ganze Menge Leute gibt die sich keine teure Technik kaufen können. Deiner überheblichen Meinung nach ist geringes Einkommen gleich Dummheit. Einkommensschwache Bürger haben das selbe Recht auf Sicherheit.
 
@brunner.a: Aha, Herr Brunner, ich bin selber einkommensschwach Ok? Damit dass auch mal geklärt ist. Ein solcher Kartenleser ist so teuer auch nicht!
 
@Hazelnut: Oh, noch so ein Naivling, der glaubt, dass die verwendete Verschlüsselung auch in 10 Jahren (so lange gilt ein Ausweis) noch hinreichend sicher ist.
 
@Hazelnut: Du machst es Dir einfach - die Schuld auf den User abzuwälzen. Sorry, aber wer ein solches System einführt, und das auch noch zwangsweise, sollte sich auch über die Sicherheit Gedanken machen. Noch nicht einmal das Juristische ist geklärt. Was ist denn, wenn jemand meine Identität geklaut und damit Verträge abgeschlossen hat?
 
@mcbit: So sehe ich das auch! Derjenige, welcher jemand zwingt auf ein neues System umzusteigen, hat für die Sicherheit desselben zu sorgen, nicht andersherum!
Das ist wieder so ein halbgarer Schuss aus der Hüfte, wie irgendwie alles was politisch in Richtung Sicherheitstechnik in Bezug auf IT beschlossen wird. Niemand weiß, was noch für Lücken in der Technik des neuen E-Perso schlummern.
Sorry mcbit, habe dich aus Versehen mit minus bewertet :-(
 
@~quelle~: Nicht nur das, es wird einfach davon ausgegangen, das der PC des Users sicher ist. Das System ePerso ist gar nicht dagegen geschützt, dass der Rechner eines Users unwissentlich befallen sein kann. Zum einen werden ausgerechnet die unsichersten Lesegeräte subventioniert, was schon alleine eine Frechheit ist. Zum anderen ist in den tollen Hochglanzbroschüren absolut kein brauchbarer Hinweis zur Sicherheit auch auf dem eigenen PC.
 
@Hazelnut: Ich stimme dir zu.
 
@Blackspeed: ich stimme dir und hazelnut NICHT zu!... was ein kommentar... und das nachdem andere hier schon geschrieben haben, warum der e-perso ein problem ist. man hat ja die möglichkeit sich über den sachverhalt zu informieren, wenn man anderen hier nicht glauben will. aber nein, das ist natürlich zu anstrengend. lieber weiterhin naiv und engstirnig sein und sich eine meinung auf noch nichtmal gefährlichem halbwissen, sondern auf noch weniger wissen bilden. und das dann natürlich auch noch nichtmal begründen können... einfach so einen dummen satz hingeknallt und schön ist für dich die welt wohl wieder in ordnung. echt... da kann ich euch nur meinen niedersten respekt aussprechen!...
 
das hört nicht auf, bis jeder Hinterbänkler seine Meinung abgegeben hat.
Diese "Sachverständigen" sollten sich mal sachkundig machen, bevor sie sich profilieren.
 
@unruh: Das würde ich Dir auch empfehlen.
 
inzwischen ist es eh so:
opposition: "egal was, hauptsache dagegen".
Regierung:" egal was, hauptsache ich habe danach einen guten job in der wirtschaft". zudem ist es egal wer gerade die regierung stellt.
 
@Turel: Bestes Beispiel sind die Grünen. Sie sind immer gegen alles mögliche, aber hört man jemals von etwas, wofür sie sind (außer als Umkehrschluss zum Dagegensein)? Konstruktive Beispiele haben die _fast_ noch nie gebracht. Eigentlich gefällt mir deren Grundidee der Umweltverträglichkeit und -freundlichkeit, aber so naiv und vehement, wie die an die Sache rangehen (wollen), kann das nicht klappen. --- Politik eben. Hauptsache an der Macht und sich einen Eintrag sonstwo verschaffen, egal mit welchen Mitteln. Aber wie sagt man? Die, über die in der Geschichte am Längsten gesprochen wird, waren die, die die größten Fehler gemacht haben...
 
@eN-t: Hauptsache die Grünen Legalisieren Hanf *grinst* dann ist mir egal was die anstellen.
 
@Turel: gut auf den Punkt gebracht.
 
@Turel: Gut gesagt, genauso ist es !
 
Der e-perso ist nicht das Problem, sondern die Software und das bisher nur die günstigen Kartenleser ohne Tastenfeld subventioniert werden.
 
@zivilist: Oh doch, auch der ePerso selbst ist das Problem. Er ist viel zu lange gültig als dass man behaupten könne die verwendete Verschlüsselung sei hinreichend sicher.
 
@TiKu: die meisten als sicher eingestuften algorythmen behalten diese einstufung locker 10+ jahre...was hast du denn daran auszusetzen?
 
@0711: 3 Dinge: 1) Wenn meinetwegen 2012 festgestellt wird, dass die Verschlüsselung nicht mehr wirklich sicher ist, werden trotzdem noch mindestens bis 2022 Ausweise in Verwendung sein, die eine nicht mehr als sicher geltende Verschlüsselung einsetzen. Das ist absoluter Wahnsinn. 2) Politische Mühlen mahlen bekanntlich sehr langsam. Es würde in so einem Fall wohl wenigstens 1-3 Jahre dauern, bevor die Politik die Existenz eines Sicherheitsproblems akzeptiert und darauf reagiert. Damit verschiebt sich das Verschwinden der letzten unsicheren Ausweise um weitere 1-3 Jahre. 3) Das Knacken von Verschlüsselungen ist eines der Probleme, die sich mit massiv parallel arbeitenden Rechnern in aller Regel sehr gut lösen lässt. Diese massiv parallel arbeitenden Maschinen überschwemmen besonders in Form von Grafikprozessoren, die sich auch für andere Rechenaufgaben als nur Grafik nutzen lassen, gerade den Markt. Und Quantencomputer, gegen die die heute üblichen Verschlüsselungsverfahren nichts auszusetzen haben, sind im Moment zwar noch Zukunftsmusik, aber 10 Jahre sind eine lange Zeit.
 
@TiKu: ein alternativvorschlag? kein e im perso?
 
@0711: Japp! Denn wozu ist es wirklich nötig? Sicher, es erleichtert ein paar Sachen. Aber Atommüll in der Asse einfach per Radlader abzukippen statt wenigstens sauber einzustapeln, hat auch einiges erleichtert und sorgt jetzt für extreme Probleme.
 
@TiKu: wirklich nötig ist es sicher nicht aber wenn mans nicht braucht muss mans ja nicht nutzen und die scheckkarte ist ja schon schön :P. ich persönlich freu mich drauf alle amtgänge online machen zu können usw....auch für verträge wird es sicher noch weitere anwendungsmöglichkeiten geben. Ich persönlich freu mich aufs e im ausweis...auch wenn ich noch ne weile meinen alten haben werd
 
@TiKu:
Ich habe aber auch keine Lust jedes Jahr 30-40 Euro (mit Bilder) für ein Dokument auszugeben, das ich eigentlich nicht wirklich brauche. Der Perso sollte eigentlich nichts kosten und ewig gültig sein. Ein aktuelles Foto kann ja alle 10 Jahre darauf abgespeichert werden. Und wem alles immer zu unsicher ist (nur der Tod ist sicher, und das auch nur, wenn man verbrannt wird:) der benutzt den Ausweiss ohne Zusatzfunktionen.
 
@Klartext: Ich habe auch keinen Bock, jedes Jahr einen neuen Ausweis holen und bezahlen zu müssen. Deshalb sag ich ja "weg mit dem e". Klar, die Zusatzfunktionen muss und werde ich nicht nutzen, aber ich muss den ganzen Irrsinn mit zahlen.
 
@zivilist: jaja - nicht das geld ist schelcht, sondern der mensch
 
ich hab noch jede menge zeit, bis ich den neuen perso bekomme ... mein alter perso ist mitte diesen jahres abgelaufen und bei der neu-beantragung hab ich noch den alten bekommen weil vor 1. november beantragt .... mal sehen, was in 10 jahren ist, wenn mein neuer "alter" perso abgelaufen ist ....
 
@karl marx: Habe meinen "alten" auch vor ner Woche erst abgeholt und nun erstmal ne Zeit Ruhe davon :D
 
@karl marx:
Mein Alter ist schon 1 Jahr abgelaufen. Was solls. Solange ich kein Auto anmelde, brauch ich auch keinen. Und jetzt soll keiner kommen, das es meine Bürgerpflicht ist, einen gültigen Ausweiss zu haben. Ich zahle auch so meine Steuern. Und darauf kommt es doch im Endeffekt an :)
 
Wer mal 2h seines Lebens investieren will, kann sich das hier mal anhören und sich dann fragen, hat die Opposition wirklich so unrecht?

http://chaosradio.ccc.de/cr161.html
 
@mcbit: danke für den link
 
@mcbit: Naja, der CCC sieht die Welt aber auch aus einer sehr einseitigen Natur. Jede Art der Digitalen Speicherung ist Böse und sofort ist die Privatsphäre bedroht und Daten nicht mehr sicher. Ein solches Denken ist Fortschrittshindernd. Das soll zwar nicht eine "wild drauf Los" Politik befürworten, aber man muss sich (als Volk) auch mal was wagen. Wenn man mehr Engagement dafür investieren würde Dinge Sicherer und reifer zu entwickeln als eine ständige Anti-Haltung an den tag zu legen, würden wir viel schneller voran kommen.
 
@gibbons: Hast Du die Sendung gehört? Offenbar nicht, sonst würdest Du nicht solchen Müll schreiben. Der CCC sagt ganz offen, dass die Idee, die dahinter steckt, durchaus gut ist und ausbaufähig. Der CCC hat aber zu Bedenken gegeben, dass es so, wie es derzeit ist, zu sicherheitsrelevanten Problemen kommen kann, mehr nicht. Sie haben in der Sendung klar die Schwachstellen aufgezeigt. Wenn es fortschrittshindernd sein soll, Schwachstellen anzusprechen und Sicherheitslücken in einem neu installierten System aufzudecken, und das von einem Verein, der sich moderne Technik auf die Fahne geschrieben hat, dann solltest Du Dich fragen, ist Fortschritt um jeden Preis überhaupt wünschenswert? Hör Dir die Sendung an und dann können wir darüber reden. Du bist offenbar voller Vourteile gegenüber dem CCC, und auf der Ebene ist es sinnlos.
 
@mcbit: Ich ziehe mir das Zeugs vom CCC schon länger nicht mehr rein, weil es meistens den selben Ausgang hat. Man braucht sich nur die Überschrift durchlesen, dann weiß man schon das der CCC Bedenken zu dem hat, was in der Überschrift steht. Zu Bedenken geben die viel nur Lösungsansätze kommen da keine. Die sollten eine Partei Gründen, denn deren Stil passt dazu. Viel blubbern, wenig Lösungen. Edit: Ich habe keine Vorurteile, ich habe eine Meinung. Nach über 12 Jahren Aufenthalt im Internet, ist mir der CCC wohl bekannt. Weil meine Haltung nicht deine Haltung ist, beutetet das nicht, das meine Haltung aus nur Vorurteilen besteht.
 
@gibbons: Es ist völlig ohne ohne Belang, was Du in den letzten 12 Jahren irgendwie vom CCC gehört hast. Es geht um die eine Sendung mit dem Thema zum ePerso. In der Sendung werden Bedenken und auch Lösungsansätze vorgebracht, was Deine vorgefertigte Meinung schonmal widerlegt, die sich aus Vorurteilen nährt. Hör Dir die Sendung an, dann sage was dazu, oder lass es bleiben, dann solltest Du Dich auch nicht zur Sendung äußern. BTW, hier werden schonwieder Kommentare gelöscht.
 
@mcbit: Irgendwie sah unsere Diskussion vorhin anders aus. Ich habe mir den Text unter dem Bericht durchgelesen, der ein typischer Text des CCC ist. Man ist herablassend, sarkastisch und sehr einseitig vertritt man eine Anti-Haltung. Wenn dieser Text nicht das wieder spiegelt, was in dem Film gezeigt wird, ist meine Meinung ein Vorurteil. Wenn der Film mit der gleichen Mentalität wie der Text gemacht worden ist, ist es eine legitime Meinung.
 
@gibbons: Ich habe ja auch nicht gemeint, den Text lesen, sondern die Sendung hören. Gleich in meinem ersten Posting steht das - das Posting, auf das Du gleich abwertend über den CCC gewettert hast, ohne die Sendung gehört zu haben.
Und was für einen Film meinst Du? Ich habe schon in meiner ersten Antwort an Dich geschrieben, dass in der Sendung der CCC aussagt, dass sie nicht dagegen sind, sondern lediglich Probleme und Bedenken äußert und auch gleich skizzierrt, wie das behoben werden könnte.
 
@mcbit: Film, Sendung... Haarspalterei.
 
@gibbons: Wenn Du meinst.
 
na Hauptsache es gibt dann nicht ständig regelmäßige Updates, zur Schließung neuaufgetauchter Sicherheitslücken. Absolut großer Schrott bis jetzt!
 
@Chialya: Updates wird es immer geben: für Hardware und Software.
 
Tolle Idee, jetzt wo wieder alle Hebel in Bewegung gesetzt worden sind. Typisch Politik. Erst machen lassen und nach dem Hammerschlag auf die Politikerbirne kommt man auf die Idee alles wieder anzuhalten oder rückgängigzumachen. Mein Personalausweis läuft April 2012 ab. Das sollte mehr als genug Zeit sein, damit der neue Personalausweis ausreifen kann.
 
@Blackspeed: Ich hätte mir an deiner Stelle nochmal einen alten geholt.
 
Ich sehs schon kommen.... Die Bundesregierung fordert per Brief alle Bürger auf mit dem Perso auf die Gemeinde zu gehen um das neueste Sicherheitsupdate aufspielen zu lassen!! Ich lach mich tot.
 
@Team-Leader0206: Oder es gibt Rückrufaktionen - natürlich gezahlt vom Steuerzahler.
 
wie kann man nur so doof sein und sich den neuen perso jetzt schon überhaupt holen zu wollen? sorry. Der muß ersteinmal ausreifen. sowas dauert seine jahre. ich habe mir letzten monat extra noch den alten geholt. obwohl meiner noch 3 jahre gültig war. aber das war mir egal. jetzt habe ich ersteinmal 10 jahre zeit. und der neue perso hat jetzt auch genug zeit ersteinmal erwachsen und gesund zu werden. weil ich hole mir nie ganz neue sachen, die noch nicht richtig ausgereift sind. ich warte immer erst ein paar jahre bis alle kinderkrankheiten weg sind.
 
politisches geblubber ...
 
naja man sollte erst mal bedenken, dass die Sicherheitslücke nicht die Sicherheit des Ausweises an sich gefährdet. Doch ich habe große Zweifel an der Kompetenz der Firma die diese App herstellt. Wer so dumme Fehler macht, macht doch sicherlich noch mehr und eventuell auch mal einen der dann doch die Sicherheit des Persos selber gefährdet!
 
richtig. und deshalb ersteinmal ein paar jahre ins land gehen lassen und vorher einen großen bogen um neues machen.
 
Ich habe einen E-Ausweis bestellt und habe keine Angst vor Irgend welchen Sicherheitsbedenken. Alles Panik mache !! Ich werde den neuen Ausweis auch rege im Internet zum Bezahlen usw. nutzen. Es ist wie mit dem PC, kümmer ich mich um keine Updates oder Virensoftware, habe ich eben dann Pech gehabt. Ich benutze schon seit ca 13 Jahren immer das selbe Passwort für`s Internet, Onlinebanking usw. obwohl alle sagen man soll es einmal im Monat ändern. Also immer schön aufpassen, keine Updates wegklicken und immer auf dem Laufenden sein.
 
@Taxi Driver: Und wie willst du den ePero updaten?
 
@Taxi Driver: Ok bei dir ging es wohl die ganzen Jahre lang gut,aber spätestens wenn auch du das erste mal Opfer von Datenmissbrauch wirst änderst du vieleicht deine Meinung.

Es ist immer eine Glückssache.Du kannst Glück haben und es geht Jahralang gut und Plötzlich einmal schief.Da kann man dann nur hoffen,das der schaden für dich nicht allzu groß sein wird.Vorsicht ist besser als Nachsicht.Damit bin ich zumindest bis jetzt immer gut gefahren.

Greetz!
 
@Henrik: und der zusammenhang zum eperso? für den reinen datenmissbrauch muss ich nur ins telefonbuch schauen oder auf deine klingel....
 
@Taxi Driver: Ich mach auch schon seit Jahren Onlinebanking,Aktiengeschäfte und bestelle fast alles online. Habe dafür bis jetzt keinen E-Ausweiss gebraucht und werde in Zukunft auch keinen brauchen. Der wirklich einzigste Vorteil sind Online Behördengänge. Aber das erledige ich doch lieber persönlich. Macht man ja nicht alle Tage.

PS: Passwort ändern ? Was ist das. Kann man das essen ?
Sprich, ich habe auch noch die ersten Passwörter.
 
naja ist ja immer schön zu sehen das es noch freiwillige versuchskaninchen gibt, die dann für die vorsichtigen menschen, die die noch ein paar jahre warten wollen, die software und hardware testen und die fehler ausmerzen. hehe
 
Wir sind in Deutschland, da ist das politische Kasperle-Theather doch standard. Da kommt die Opposition mit der Klitsche und erreicht wie üblich rein garnichts. Außerdem ist es so, das der Deutsche ansich betrogen werden möchte. Das Kind ist schon so tief in den Brunnen gefallen...
 
Solange die teilweise wirklich dumme Bevölkerung hier alles mitmacht was sich ein paar Spinner einfallen lassen werden solche Probleme eher noch zunehmen als das sie behoben werden.Ist der Großteil des Volkes eigentlich gefragt worden ob es den neuen Personalausweis will? Natürlich nicht.Aber solange hier die Menalität "Ja uns Amen" herrscht wird sich nie was daran ändern.Ich bin froh,dieses Jahr noch den alten Personalausweis bekommen zu haben.Da wird hier immer groß wegen dem Datenschutz disskutiert aber trotzdem alles versucht,den Bürger noch gläsener zu machen.Was für eine heuchlerische Mentalität hier doch herrscht ist die wahre Pracht.Wir alle hier leben eigentlich in einem System das wir alle nicht haben wollen aber keiner tut etwas dagegen.Jeder ist sich selbst der nächste und solange diese einstellung in unserem land exsistiert wird sich nie was ändern.Alle anderen Ausreden sind nur Verdrängungsmechanismen.

Greetz!
 
@Henrik: bei der wahl wurde das volk befragt...es stand u.a. in diversen parteiprogrammen. ich bin übrigens mit dem hiesigen system weitgehend zufrieden und brauch keine volksentscheide...
 
...die Kommunisten wollen sich doch nur wichtig tun; man braucht doch den Neuen nicht zu benutzen. Man steckt ihn in die Tasche u. .......; vergisst ihn einfach.
 
@0711: Bei der Wahl pfff...mach dich doch nicht lächerlich...gefragt *lol* ich hab mir grad die Oberschenkel rot geschlagen vor lachen. Erst Kreuzchen machen, dann in die Urne werfen und dann die Zurechnungsfähigkeit und Mündigkeit abgesprochen bekommen ;) Na klar! Schein-Demokratie.
 
@Hellbend: so funktioniert nunmal unsere demokratie, wir leben in keiner direkten demokratie wie z.B. die schweizer. Fakt ist, es gab diverse parteien die den eperso einführen wollten und es gab parteien die dagegen waren (genauso wie in vielen anderen punkten, siehe s21 ... mindestens 15 jahre wurden parteien gewählt die s21 woll(t)en)...wenn ich höre wie schlecht und arrogant die führenden parteien doch +ber dem volk regieren frage ich mich doch warum cdu und spd immer soviele sitze haben. Noch viel mehr frage ich mich aber ob man so einem volk eine direkte demokratie zumuten könnte, denn scheinbar ist dieses nicht in der lage ihre handlungen (wahl) in einem angemessenen maß einschätzen zu können.
 
@0711: Solange das Wahl-Vieh diese Farce mitmacht, wird sich auch rein garnichts ändern. Einzig die belächelten und verhöhnten Nicht-Wähler sind sich und ihrer Einstellung treu, dieser schlechten Aufführung nicht beizuwohnen. Jeder der sich heute noch dazu genötigt sieht alle paar Jahre diesem Shice in die Hände zu arbeiten leistet der Intoleranz und Ignoranz unserer Regierung vorschub. Naja, wenn die Wahlverdrossenheit so zunimmt, kommt sowieso die Wahl-PFLICHT oder man DARF dann schon mit 15 oder 16 Jahren wählen. Einfach nur lächerlich.
 
@Hellbend: interessant wie man in soviel text nichts sagen kann....
 
@0711: Siehst du, das ist genau dein Problem und deswegen identifizierst du dich mit der Friß und Stirb-Mentalität. Nichts sagen sagst du, nicht sehen wollen sage ich zu dir und das ist bei Weiten viel schlimmer.
 
@Hellbend: wieso engagierst du dich politisch den nicht wenn du die jetzigen zustände als so schlimm erachtest? Oder besser, suchst dir ein land das deinen politischen vorstellungen entspricht? Glaubst du durch dein "alles kacke wies is" wird sich irgendwas ändern? Aber hauptsache dagegen sein...dafür spende ich applaus
 
@0711: "Fakt ist, es gab diverse parteien die den eperso einführen wollten und es gab parteien die dagegen waren (genauso wie in vielen anderen punkten" ... und ich wette mit dir, dass wenn Opposition und Regierung vertauscht gewesen wären es genau andersrum gekommen wäre. Dann wären SPD und Partner dafür und CDU+FDP dagegen. Egal wie man es dreht und wendet: Es kommt immer das gleiche dabei raus.
 
@DennisMoore: wie geschrieben, es steht jedem in deutschland frei sich politisch zu engangieren...
 
Weg mit dem Mist! "Sehr geehrter Herr ....
beim Passamt in .... liegt Ihr beantragter Personalausweis zur Abholung bereit." ... neuer alter Ausweis is da :D
 
wilkommen beim updatechaos
ich weis schon längst nicht mehr was sich so alles updaten will oder muss...
diese vergeudete zeit würde ich gern zurrück haben wollen...
 
well...steuerabzug: 50% LOL
 
Ich weis nicht wo das Problem liegt? Der Chaos Computer Club hat doch nur durch einen Keylogger das Sicherheitsloch ausnutzen können. Das Problem sind die billig Lesegeräte ohne eigenen Ziffernblock. Wenn man auf der sicheren Seite sein will kauft man sich ein Lesegerät mit integrierten Ziffernblock, so können die Keys nicht abgefangen werden, und schon sind Keylogger nutzlos.
 
well, gibt doch ne microwelle um die chips zwangsweise abzuschalten... ich verstehe also die aufregung nicht. das hard und software unsicher ist, liegt daran das mensche das entwickelt haben :D menschen sind nicht unfehlbar und was sich einer zur absicherung ausdenkt...kann der andere auch denken und es wieder umgehen...ist nix neues. das schlimme an diesen chips ist, das ebend nicht der hersteller haftbar ist, sondern der bürger der es benutzt. wenn der staat diese technik will, soll er auch 100% für haftbar sein!
 
@MxH: Brauch man nichtmal. Man kann den neuen mit deaktiviertem Chip beantragen. Kostet dann aber 6€ wenn man ihn aktivieren will.
 
@TobiTobsen: aber wer weis wirklich was deaktiviert ist? Noch nicht mal der Mann vom BSI gibt den Vorschlag weil da mehrere Chips drauf sind und der mit Deinen FESTEN Daten Name, *, usw. wird nicht deaktiviert, nur der dynamische chip wo andere daten geschrieben und gespeichert werden können.

- Also, wer auf der sicheren seite sein will - Microwelle!

Und wenn man sich dann doch mal anders entscheiden will ist das Dind eben defekt und du bekommst einen neuen ohne die 6 Eur. zu bezahlen. :-)
 
Lass das Ding ruhig mal kommen. I werde es mal 30sec. in die Microwelle legen dann sind die chips in der Karte eh hin...

Dann ist's mir egal!
 
mal eine andere frage, wie ist es denn, wenn ich den e-ausweis nicht haben möchte ! werde ich gleich eingespeert ? xD ... ne mal im ernst, wenn die sicherheit am e-ausweis nicht gegeben ist, ist es für mich auch gleich vom staat, die würde des menschen ist antastbar ;) ... ich schäme mich für dieses land steuern zu zahlen ..... aaaahhhhh
 
@deluXe on Tour: Der E-Ausweis ist bis dato sicher, nur die Ausweisanwendung für den PC ist es nicht.
 
da die Opposition keine Mehrheit hat ist die Forderung genauso sinnlos wie alle anderen(z.B. Rücknahme der Laufzeitverlängerung für Atomruinen)....aber gut das sie darüber gesprochen haben.....
 
@LaBeliby: Ja, und weil sie keine Mehrheit hat muß sie eben dagegen sein. Egal obs Sinn macht oder nicht. Das ist schließlich das einzige Unterscheidungsmerkmal der Parteien. Wenn sie an der Macht sind, drehen sie ihr Fähnchen eh in den Wind der Lobbyvereine. Egal ob SPD oder CDU.
 
Schöndas die Linke es immer noch nicht verlernt hat ohne Sinn und Verstand rumzutröten und irgendwas zu fordern was nach deren Meinung der Volksmeinung entspricht. So kommen die nie auf einen grünen Zweig, und das ist auch gut so.
 
nur Geldmacherei. Ein Haufen Geld für einen neuen Ausweis, dessen Sicherheitssperren im 2 Wochen wieder umgangen sind. Wie lange darf ich den ePA wohl behalten? Soll ich selbstupdaten oder muss ich alle 2 Wochen zum Bürgermeister laufen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles