Botnetz-Abschaltungen senken Spam-Aufkommen

Spam & Phishing Das erfolgreiche Vorgehen von Sicherheits-Experten gegen eine Reihe von Botnetzen hat geholfen, das Spam-Aufkommen im vergangenen Quartal spürbar zu reduzieren. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Stand nicht vor ein paar tagen da.. dass sie wegen weihnachten das spamaufkommen reduzieren um dann richtig zuzuschlagen?
 
@-adrian-: Nach Weihnachten geht erstmal gar nichts mehr: http://bit.ly/cChOTX
 
@-adrian-: Ich merk nix davon :-/
 
"Werbung für verschiedenste pharmazeutische Produkte" - werben die noch für was anderes als Viagra?
 
@Mudder: ja ... uhren
 
@WosWasI: echt...noch nie bekommen. In der kanadischen Lotterie gewinne ich öfters mal :-)
 
@Mudder: die guten onlinekasinos nicht zu vergessen ;)
jetzt 2€ einzahlen und 800€ bekommen.
 
@Mudder: Bezog mich eigentlich auf pharamzeutische Produkte.. da hab ich nie was anderes als Viagra bekommen. Aber mit den Uhren, ist der Markt so im Arsch das die für die Massenprodukte aus China spammen müssen?
 
@Mudder: Es gibt auch noch andere pharmazeutische Produkte, die mit Spam-Mails beworben werden. Hier sind zwei Beispiele direkt aus meiner Mailbox:

Codeine (Methylmorphine) is a narcotic pain reliever, 30/15mg for $203.70 - 60/15mg for $385.80 - 90/15mg for $562.50 07t

Vicodin ES $4.40, Hydrocodone $4.40, Xanax$1.90, All Orders Guaranteeed to be Approved or Your Money Back k4o
 
@Mudder: Ich bekomme momentan recht oft Spamwerbung für LED Leuchtmittel ... ist mir zumindest lieber als der Viagramist ;)
 
Wenn man immer dieser riesen Zahlen liest...86,6 Prozent Spam. Ich weiß ja nicht, wie es euch geht, aber ich bekomme ohne jeden Filter max. 2 Penispillenmails pro Woche. Der Newsletter-Terror mancher Seiten und Firmen ist für mich viel schlimmer. Trotzdem freue ich mich immer, wenn Amazon,eBay,Paypal,Facebook,Ashampoo,Xing an mich denken. Manchmal sogar mehrmals am Tag :-)
- kennt jemand den Spot von der Sendung mit der Maus, wo der Elefant traurig ist, dass nie Post in seinem Briefkasten ist? Ich würd´ mal gerne ein paar Tage mit dem tauschen :-)
 
@Addicted2mame: Wenn die eigene Mailadresse erstmal in irgend einer Spamliste drin steht dann bekommt man täglich mehrere Spammails.
Ich bin seit 1997 beruflich im Web aktiv unterwegs und habe meine Mailadresse über die Jahre hinweg auch auf verschiedenen Webseiten hinterlassen. Da man damals über Spams noch nicht nachdenken mußte war das auch kein Problem, nur irgendwann ist diese Mail in Spamverteilern gelandet. Tja nun muß man damit leben. Eine neue Mail geht leider nicht weil, dann müßte ich mir eine neue Domain suchen.
 
@radar74: klar geht ne neue mail... einfach andere adresse...zb microschrott@microschrott.com und nicht microsoft@microschrott.com... wenn man nen eigenen mail server hat ist das sogar genauso einfach ;)
 
Gefühlt habe ich seit knapp 2 Wochen soviel aufkommen, wie nie zuvor. Immer diese "10-25 Kg Gewicht abnehmen"-Mails.
Und schlimmer noch: vor knapp 2-3 Wochen erhielt ich sogar eine Spam-Mail mit meinem Namen. Dabei gehe ich schon vorsichtig vor...
 
well... werbefrei..ausser dort wo ich meine mail hinterlegt habe. ausserdem wechsle ich fortwärend meine mail adressen und/oder benutze mehrer mail accounts. ausserdem benutze ich nie meinen real namen..zB die tcom vergibt gern personalisierte mail adressen, solche benutze ich gar nicht, da ich festgestellt habe das man nur dauerhaft spam bekommt wenn die daten überprüfbar sind, bei fake daten hört das schnell auf.
 
Hab seit gmail wohl nur noch alle 2-3 Wochen echten Spam in meiner Inbox und seit ich konsequent alle Newsletter abbestelle und zusaetzlich dafuer nen Filter anlege(als gelesen markiert und label unwichtig) laeuft das super.
 
Da kommt Microsofts Idee, verseuchte Rechner wie verseuchte Menschen in Quarantäne zu stecken, recht gelegen.
 
Wenn das Spam aufkommen bei 86,6 Prozent liegt, müssten wir einfach anfangen und noch mehr Mails schreiben und schon wären die Zahlen um einiges gesunken ;-)
 
http://www.gulli.com/news/spam-bericht-f-r-oktober-takedowns-brachten-nur-wenig-2010-11-11
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen