"Tatort Internet" ist kein Jugendschutz-Verstoß

Recht, Politik & EU Die Kommission für Jugendmedienschutz (KJM) sieht in der RTL2-Serie "Tatort Internet" trotz zahlreicher Beschwerden keinen Verstoß gegen die Jugendschutz-Bestimmungen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
richtig so!!
 
@dlG: und was genau...?
 
Die Sendung ist, wie jede eigenproduzierte RTL2-Sendung, eine Beleidigung für jeden denkenden Menschen. Dass das ganze von einer Ministrergattin moderiert wird, die sich bereits im letzten Jahr offen zur Einführung von Zensur im Internet bekannt hat, machts nicht besser, es bleibt gequirlte Scheisse. Ich kann niemanden ernst nehmen, der diese Sendung sich freiwillig antut, sorry.
 
@ElGrande-CG: Ich kann RTL 2 nicht ernstnehmen
 
@gntwolff: gut das du das nochmal bestätigst! Bei allen anderen Aussagen hät ich dir sonst Prügel angedroht! ;)
 
@gntwolff: hey, die Animes hab ich mir früher immer gern reingezogen und allein wegen dragon ball bin ich froh das es den Sender gab, aber mittlerweile schau ich den nichmal mehr mit dem hintern an^^
 
@ElGrande-CG: Danke. Du hast alles gesagt, was zu diesem Mist gesagt werden muss.
 
@ElGrande-CG: Für Leute ohne Schulabschluß die die tägliche Axel-Springer Puplikation wie die Bibel lesen und sich dabei intensiv ihrer Flüssignahrung hingeben, ist RTL2 eine echte Bildungsalternative.
 
@ElGrande-CG: Sorry ElGrande-CG, aber wenn man ein Pro oder Contra in einer Diskussion setzen will, sollte man auch ein mindestmaß an Wissen haben (Hinweis, kein Urteil meinerseits).
Frau Ministergatin war bzw. ist lediglich Gast der Sendung und moderiert diese nicht. RTLII setzte mit Ihr als Gast in der ersten Sendung wohl auf den Aha- Effekt, auf den ja unter anderem Bild (wen wunderts) immens aufsprang und die Ministergatin fälschlicherweise als "Kopf" der Sendung deklarierten.
Nein, ich habe keine ganze Sendung gesehen, aber schon mal reingezappt. Und mich zudem interessehalber in anderen Medien informiert.
Viel schlimmer als den Versuch der Zenszur finde ich übrigens, das andere anhand der genannten Informationen jagt auf diese "Kandidaten" der Sendung machen können und ggf. den Falschen erwischen und so ein ganzes Leben oder eine Familie zerstören!!!
Das ist für mich auch der Punkt, warum diese Sendung in der Form schnellstens verboten gehört, bevor Hobbypolizisten (in Selbstjustiz) einen Falschen erwischen und hinterher war´s wieder keiner.
Auch wenn es der ein oder andere nicht hören mag, aber die Meinung der Ministergatin das Internet dahingehend zu zensieren gehört meines Erachtens zu unserer freien Meinungsäußerung in D.
Und (noch?) kann der freie Wähler seine eigene Meinung dazu bilden und entsprechend seine Partei wählen.
Ups, zuweit vom Kurs. Bis auf diesen einen Punkt hat du Recht und + verdient...
 
Also ich verspotte sonst RTL-II aber diese Sendung ist eine gute Sache. Wer nicht wagt, der nicht gewinnt. RTL-II hat mal Mut bewiesen und ist nicht dem Mainstream nachgeschwommen. Find' ich gut.
 
@imamac: Hast du dir die Sendung auch mal angeschaut? Das ganze ist im typischen Hartz4-TV Stil gehalten. Wie in der News erwähnt, erhält man als Zuschauer kaum nützliche Tipps, alles ist nur auf Dramatik und "schaut, wie toll wir die Bösen fangen" ausgelegt und wirklich sinnvolle Berichterstattung fehlt fast vollkommen. Prinzipiell fehlen nur noch die bösen Hacker in ihren Kaputzenshirts und Handschuhen vorm PC und eine Werbe-Tagline mit der Aussage "Deswegen Internetsperren"... Edith die Rechtschreibfee war da
 
@Slurp: Ich assoziiere RTL-II so oder so mit Hartz-IV. Ich gebe zu, ich hab mir das noch nicht angeschaut, aber das liegt daran, dass ich RTL-II und Co generell boykottiere. Daher kann ich über den Inhalt der Sendung nichts sagen, aber der Versuch zählt doch auch, oder?
 
@imamac: Der gute Wille war wohl da... die Umsetzung leider schwach. Der Untertitel der Sendung hätte "Schützt endlich EURE Kinder" und nicht "Schützt endlich UNSERE Kinder" lauten müssen. Ich kann mein Kind auch nicht über eine 4spurige Bundesstraße laufen lassen und dann der Politik vorwerfen, dass nicht aller 50m eine Fußgängerampel gebaut wurde. Die Sendung vermittelt den Eltern: "Nicht wir müssen schauen, was unsere Kinder im Internet machen - das muss der Staat machen!". Und die KJM hat es sehr richtig erkannt: Das gewählte Format klärt Jugendliche und Kinder nicht wirklich auf, es verstört sie nur. Wäre doch eigentlich kein Problem gewesen, in jeder Folge 15 Minuten lang VORZUFÜHREN, wie Kinder sich im Internet verhalten sollen - und nicht nur zu zeigen, dass JEDER Kontakt zwangsläufig zu Kindesmissbrauch führt.
 
@imamac: Ich geh mal davon aus das du (ironie)(/ironie) vergessen hast zu schreiben oder wir haben hier einen Vertreter der Generation Raab, dem jeglicher schlechter Witz immer noch gut genug ist um Gage einzuziehen?
 
@youreamac: Etwas als "gute Sache" zu bezeichnen, das man nie gesehen hat, ist schon ein Fauxpas allererster Kajüte, gerade dann, wenn es um solch ein doch recht emotional besetztes Thema geht. Setzen, sechs!
 
Die Sendung gehört imho abgesetzt! Das was die Sendung eigentlich vom Gesetzgeber fordert ist aber schon seit 2004 Bestandteil unserer Gesetze. Ach was schreib ich hier auch... so nen Rotz tu ich mir einfach nicht an.
 
nuja, frau ministerin macht mit...was erwartest du... das setzt der staat nicht ab..und wenn se ne live vergewaltigung zeigen würden!
 
Ich weiß echt nicht was da rumgeseiert wird!? Letztlich erledigt sich dieses ganze Sendeformat doch mit den Einschaltquoten, die, nebenbei oder gleichzeitig, einen Querschnitt der geistigen Hochfliegerei der Zuschauer wiederspiegelt. Dieses Sendeformat wird definitiv auch keinen deutschen Fernsehpreis erhalten, weil das outen von Bl..heit sicher nicht angestrebt wird.
 
@Hellbend: solange aber nur 100 guggen müssen, damit sie vermelden können 10. mio hättens per hochrechnung gesehen, kann selbst der quotenkasper nix ausrichten. eigentlich müsste man permanent zappen um die quoten zu versauen, aber kennt jemand jemanden der so nen kasten hat? also ich net
 
@Rikibu: Also bei der heutigen Fernseh-Kultur müßten die mir schon ne Rente extra Zahlen, damit ich so nen Quoten-Pieps-Gerät aufstelle. Ein Nudelholz reicht da eigentlich^^
 
Diese Sendung beleidigt den gesunden Menschenverstand. 1. Dient es der Internetzensur. 2. Der Kanzleranwartschaft des Gemahlen. 3. Ist nicht authentisch, da Erwachsene vorgeben Jugendliche zu sein, was wegen des Gefälles gar nicht geht.
 
es geht nicht um verstand...es geht um politik: zensurpolitik.
 
Selbst wenn das Sendeformat kein Jugendschutzverstoß ist, ist diese ganze Geschichte eine Amtsanmaßung, die eigentlich strafbar ist. Hier wird nämlich so getan, als wär der Fernsehmacher der die sEndung macht, der Richter über REcht und Gesetz. Diese Frau die sich hinstellt und andere Menschen mit fadenscheinigen Beweisen zum Schuldeingeständnis drängt, hat eigentlich nicht die Legitimation dazu, über diese Menschen zu richten - schon gar nicht im Fernsehen. Schuldig ist hierzulande jemand erst, wenn er rechtskräftig verurteilt ist und seine Schuld dadurch beweisen wird - alles andere ist faktisch nicht von Belang. Das Format tut so, als seien die Moderatoren und Protagonisten die rechtssprechende Instanz... das regt mich so derb auf...
 
naja.. die sendung ist ok .. aber hauptsache die jugendlichen sehen kein blut in pc spielen
 
Ich bin mir nicht sicher, aber ich meine in der Sendung sieht man nichtmal das geschriebene des "Kindes"? Weiss jemand dazu mehr?
 
@ichmagcomputer: Ich halte den ganzen Kram für 100% inszeniert. Wieso springen die "Ertappten" nicht sofort auf und hauen ab? Wirkt sehr, sehr unrealistisch.
 
Ohne die Täter verteidigen zu wollen, mich würde interessieren ob es zu Prozessen kommt und wie die Ausgehen. 20 Jährige aufgeilen die sich für 13 Jährige ausgeben ist keine Straftat, das öffentlichee Bloßsstellen der "Täter" eher schon.
 
@Maik1000: das problem ist, dass alles was die angeblichen täter tun, nicht wirklich eine straftat ist - zudem kann das ganze ja auch fingiert sein. weiß man ja nicht.
 
Ich weis garnicht wie ihr alle in der Lage seid, soviel Kritik an der Sendung zu übern, "wo ihr sie doch alle nicht schaut". Ich für meinen Teil sehe das ganze immer noch als Unterhaltungsfaktor, denn das ist und bleibt Fernsehen. Auch Bildungssender sind Unterhaltung und nichts anderes. Hierbei schafft es der Anbieter in diesem Fall RTL2 halt die Leute mit eventuellem schwachsinn vor der Flimmerkiste zu halten und mir scheint auch ihr wurdet schon daran gebunden und wenn es mit der Tatsache ist das ihr wissen wolltet wie dämlich diese Sendung ist. RTL2 hatte damit dann wohl erfolg und hey, ihr hebt die Einschaltquoten wenn das jeden Tag soviele Leute machen verdienen die Ihr geld halt mit Nonsinns auch gut. Ich für meinen Teil kenne die Sendung nur aus Werbung und hab noch nicht eine Folge gesehen weshalb ich mir ein Urteil hier erst garnicht erlaube. Was ich mir erlaube ist zu Urteilen, dass die meisten von euch wenn Sie die Sendung nicht gesehen haben, nur die Meinung anderer Vertreten denn was dort gezeigt wird kennt ihr nur aus andern Medien die wiederum Geld verdienen...ein Teufelskreis !
 
nuja diese sendung will aber nicht unterhalten, sonder begeht selber straftaten in sinne des stgb (sie meine anmerkung), da die erwachesen vorgeben ein kind zu sein und selber erst zu straftaten aufrufen.
 
@MxH: Naja, ich sage die Sendung "gibt vor" nicht unterhalten zu wollen. Aber RTL2 will es, denn dafür gibt es das doch oder? Kinowerbung will auch nicht Warnen sondern unterhalten und nimmt Werbung als mittel zum Zweck in kauf, sowie viele andere Medien auch. Das die Sendung die Unterhaltung mit anderen Mitteln als üblich publiziert stelle ich damit auch garnicht in Frage, aber mal ehrlich, wieviele tatsächlich, kritischen und nicht unterhaltsamme sondern wirklich objektive Sender oder Sendungen gibt es, die nicht das Ziel verfolgen Zuschauer zu binden und geld zu verdienen?
 
@D3r_Pilg3r: Klar hast du Recht. Speziell RTL2 ist ein reiner Unterhaltungssender. Wenn man die Jingles in den Werbepausen hört, dürfte ja auch alles klar sein: "Let's have some fun..." bzw. der Beste - gerade bei der hier besprochenen Sendung: "I wanna take a ride on your disco stick". Ohne Worte.
 
@D3r_Pilg3r: Bildung und Unterhaltung sind 2 verschiedene Dinge oder warst du in der Schule bloß zur Unterhaltung? Kommt mir so vor...
 
das zeigt das es von der politik geduldet wird (denn die entscheidung wird ja politischer ebene getroffen). leider ist politik nicht mahr fair und rtl2 ist allein für diese sendung zu brandmarken und zu verbieten, da sie grundlegende lehrsätze des jornalismus ausklammern und sich selber der aufforderung zu straftaten schuldig machen (im chat angeben ein kind zu sein und verabredungen zu treffen. im bewustsein das man kein kind ist, ist eine aufforderung zur straftat begehung).
 
"Dabei muss berücksichtigt werden, dass die gesellschaftliche Diskussion über sexuellen Missbrauch von Kindern und Jugendlichen leider zu unserem Alltag gehört und auch gehören muss", sagte der KJM-Vorsitzende Wolf-Dieter Ring"

Wenn es keine Vergewaltigung gäbe müssten sie es nicht diskutieren.
Aber leider kann man sowas nicht abschalten. Aber man müsste solche leute für immer einsperren, weil die gefahr viel zu groß ist wiedertäter zu werden
 
jo jo..entweder nen hasserfülltes opfer..oder sone männerfeindliche emaze... sorry, bin selber opfer gewesen, aber die leute in dieser "show" werden zu straftaten getrieben, bzw verführt. deine agumentaion ist falsch, es handelt sich um menschen die ohne dieses angbot der vermeindlichen kinder (was auch auf deutschen server verboten ist (siehe agb/regln der seiten...somit macht sich rtl2 selber zum täter!)). man sieht bei dir das suggestion gut wirkt... rtl2 suggeriert taten die sie selber generrieren, und bildet so also nicht die wirklichkeit ab. dahinter stehen konservative politische ziehle, mehr nicht. die sendung wird rein mit politischer absicht gesendet, nicht um irgendwem zu schützen.
 
@MxH: ich habe diese sendung noch nicht einmal gesehen... sicher wird das nur nachgespielt sein weil die täter nicht einfach so in ihrer wohnung auf schönes wetter hoffen. Aber RTL wird dadurch nicht zum täter das sehe ich hier anders
 
in der nächsten staffel versuch ich in die sendung zu kommen und trage dazu mein pedobär karnevalskostüm :D
 
@razied: Dann komme ich in meinem Hanna-Montana-Kostüm... :D _____Edit: oder Justin-Bieber-Kostüm...
 
4chan for ever! LOL
 
Ich kenne die Sendung nicht und hab mal kurz auf Youtube geschaut. Ist das so ein deutscher Abklatsch von "To catch a predator?", bei der sie die Täter in einem Chat mit Minderjährigen anlocken und sie dann vor laufender Kamera beim vermeintlichen Treffen zur Rede stellen? Wenn ja, frage ich mich, ob es da überhaupt jemandem um den Schutz der Kinder und der Verhinderung solcher Sachen geht, oder ob man einfach wieder mal etwas aus einem anderen Land kopiert um etwas Geld zu scheffeln.

Argh, mich macht die deutsche TV Landschaft sowieso aggressiver, als es irgendein "Killerspiel" je könnte. :P
 
nein, es geht um politische ziele: internetzensur!
 
hier mal ein kleiner Auszug aus der Arbeit deutscher Behörden und Organisationen: Terrorwarnung an alle Mitarbeiter!

Nachfolgende Mail haben wir vom "Konzernbeauftragten für Sicherheit" gerade erhalten.

Liebe Kollegen und Mitarbeiter,

Ich wurde soeben vom BKA informiert, dass sich mehrere mutmaßliche Terroristen in unseren Gebäuden aufhalten sollen.

Einige konnten bereits identifiziert und gefasst werden. Es handelt sich dabei um die harmlosen Bin Da, Bin Spät Dran, Bin Müde, Bin Kaffeetrinken, Bin Rauchen und Bin Essen.

Der Transportarbeiter Bin Laden konnte ebenfalls als harmlos eingestuft und unter Quarantäne gestellt werden. Der nächste im Bunde, der äußerst gefährliche Bin Arbeiten, konnte bis dahin trotz intensiver Suche im Gebäude

nicht gefunden werden. Auf keinen der anwesenden Mitarbeiter passt die Beschreibung.

Auch die äußerst gefährliche Terroristin Bin Schwanger konnte dingfest gemacht werden.

ACHTUNG! Bin Arbeiten verbreitet äußerst gefährliches Gedankengut!

Er versucht sogar die Terroristengruppe Bin Faul zur umkehr ihres Gedankengutes zu bewegen.

Geht ihm aus dem Weg und meidet den Umgang mit ihm! Gemäß unserer Sicherheitszentrale besteht aber absolut kein Grund zur Panik. Es ist äußerst unwahrscheinlich, dass sich Bin Arbeiten ausgerechnet in unserem Gebäude aufhält.

Es gibt in dieser Firma absolut niemanden, auf den die Beschreibung des Terroristen Bin Arbeiten auch nur im Entferntesten zutreffen.

Ebenfalls konnte der als Bin Im Meeting bekannte Top Terrorist bis heute nicht ausgemacht werden. Es wird vermutet, das er sich auch als Bin Wichtig, Bin Boss oder Bin Chef ausgibt. Bin Beim Kunden gilt auch als nicht fassbar,

Niemand hat ihn bisher gesehen. Also Vorsicht!

In den Öffentlichen Gebäuden wird intensiv nach Bin Nicht Zuständig gefahndet. Es wurden schon hunderte glaubwürdig Verdächtige vernommen, aber niemand wurde bisher verhaftet.

Zum Schluß noch eine große Erfolgsmeldung des BKA.

Das BKA konnte ca. 4 Millionen Sympathisanten des Oberterroristen Bin Arbeitslos

ermitteln.

Euer Sicherheitsbeauftragter

Bin Wachsam.
 
Vielleicht sollte sich RTL2 auf Werbung konzentrieren, das können die wieso am besten senden. Den Sender kann man nicht für Ernst nehmen. Reinster Manipulation Sender.
 
Schaut mal http://fernsehkritik.tv/folge-57/Start/. Die Gräfin wird vom Hofberichterstatter Peter Hahne gepusht.
 
hahne der christ sein will? nuja, hätte von ihm etwas nevau erwartet. also auch nur nen mund christ, der vorgibt einer zu sein.
 
@MxH: Schau Dir ältere Folgen Fernsehkritik TV an, dann siehst Du, daß Peter Hahne eigentlich kein Jornalist ist sondern mehr sowas wie ein Pressesprecher der Bundesregierung.
 
@simonko: Who the fuck's "Peter Hahne"? Nie gehört.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles