Download der "AusweisApp" nicht mehr möglich

Internet & Webdienste Ohne genaue Gründe zu nennen, hat das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) den Download der neuen AusweisApp gestoppt. Vermutlich handelt es sich dabei um eine Reaktion auf die jüngst entdeckte Sicherheitslücke, vermuten ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Danke, schwarz-geld! Vielen Dank! Hat auch soviel gebracht! Vielen, vielen Dank. Zum Glück läuft mein Perso noch ne Zeit, bevor ich mir den Mist anschaffen muss...
 
@DasFragezeichen: mein perso is sein 3monaten abgelaufen, und ich hab ehrlich gesagt keinen bock aufn neuen, hab ja nen führerschein mit hübschem foto etc....
 
@violenCe: du bist aber auch ein Held, falls du es noch nicht mitbekommen hast in Deutschland besteht Ausweispflicht :p

http://de.wikipedia.org/wiki/Ausweispflicht

Wer gegen die Ausweispflicht verstößt, also weder einen gültigen Ausweis noch einen gültigen Pass besitzt, handelt nach § 32 des Gesetzes über Personalausweise ordnungswidrig und kann mit einem Bußgeld bis zu 5000 EUR belegt werden.
 
@Laserman: Gilt bei euch in Deutschland der Führerschein nicht als Ausweis.
Also ich habe NUR den Führerschein und in Österreich damit noch nie ein Problem gehabt!
 
@andvol: Man muss ihn nicht unbedingt bei sich tragen, aber einen gültigen besitzen
 
@Dexter31: Wenn man sich unterwegz mit dem Führerschein ausweist, wird wohl daher auch nix passieren :)
 
@PumPumGanja: es gibt aber auch Situationen wo man den Perso vorzeigen muss
 
@andvol: nein führerschein reicht nicht, nur reisepass als ersatz.
 
@andvol: In Österreich gibt's auch keine Ausweispflicht. Wir müssen, wie oben schon richtig gesagt, entweder einen Reisepass oder einen Personalausweis haben. Der Führerschein zählt NICHT, u.a. weil keine Adresse drauf steht.
 
@violenCe: Guten Morgen. Man hätte sich auch bis vor kurzem einen "neuen alten" ausstellen lassen können. Die 8 EUR Zwei Jahre "zu früh" waren es mir jedenfalls wert. Ein ungültiger (abgelaufener) Perso ist im übrigen eine Ordnungswidrigkeit, wenn mich meine Erinnerung nicht trügt.
 
@violenCe: ab einem halben jahr muss man strafe zahlen. meiner war ein jahr abgelaufen: 30 euro.
 
@moniduse: Meiner war 14 Jahre abgelaufen, hab ausser den 8 EUR nix zahlen müssen als ich letzten Monat noch schnell den alten hab machen lassen.
 
@Spyder_550_A: hast du gesagt das Deiner abgelaufen ist? Hatte mal einen Arbeitskollegen, der musste noch zu DM Zeiten 250 Mark Strafe zahlen.
 
@violenCe: bei uns würden 175euro bußgeld fällig werden,.
 
@violenCe: tja, meiner wäre noch bis 2011 gültig, aber seit Oktober habe ich einen neuen alten für 8 Euro, 10 Jahre gerettet.
 
@DasFragezeichen: da wurde sicherlich viel geld vergraben, aber du kannst zukünftig vom checkkartenformat profitieren =) den chip kannst ja ausradieren. wer nicht mitmachen will, muss also nicht ;)
 
@DasFragezeichen: Schwarz-Gelb hat damit gar nichts zu tun! Das wurde schon entschieden, also noch die SPD zusammen mit der Union an der Macht war.
 
Sag mal, tun die nur so beschränkt oder sind die das wirklich? Man könnte fast meinen, die hätten das Programm selbst geschrieben, solche kritischen Lücken wie das aufweist...
 
Eins finde ich nur gut an dem neuen, dass er endlich kleiner ist....
 
@-=L.B.R=-: schon, aber irgendwie wars das dann auch schon mit dem Positiven.
 
@Motti: Der Ausweis kostet im Nutzungsjahr 1,60 oder so mehr und hat ein anderes Format. Die Beantragung dauert etwas länger (20 Minuten statt 10, je nachdem wie viel man aktivieren lässt), dafür ist der Ausweis schneller da. Wenn man die E-Funktionen nicht aktivieren lässt (was ganz einfach ist), war's das auch schon mit den Unterschieden. Immer diese uninformierte Hysterie... nochmal: Niemand ZWINGT einen, die E-Funktionen anzuschalten. Kost halt extra wenn man sie im Nachhinein doch aktivieren lassen wollte.
 
@Chiron84: Der alte Ausweis hat 8 Euro gekostet und der Neue kostet 28,50, hat eine Gültigkeit von 10 Jahre (glaube ab 26 Jahre). Wartezeit soll jetzt 3-4 Wochen betragen, also genau so lang wie beim Alten. Einwohnermeldeamt (ist jedenfalls bei uns im Ort zuständig) bekommt von den 28,50 als Aufwandsentschädigung für die Mehrarbeit 6 Euro, „Version“ für Jugendliche (unter 26) kostet 22,50 und ist nur 5 Jahre gültig, gleiche Aufwand aber 0 Aufwandsentschädigung für die Stadt.
 
@-=L.B.R=-: find ich auch .. damit auch voellig ausreichend :P
 
Ähm, geht es hier gerade um eine iPhone App oder ist jetzt einfach nur total in Mode auch kleinere Computer Programme als App abzukürzen?
 
@markox: App=Application=Anwendung=Älter als jedes iPhone...
 
@klein-m: Naja, blöde bin ich ja nicht. Aber such mal nach einer deutschen News über ein Programm, vor dem iPhone Hype wo das Programm mit App abgekürzt wurde! Außerdem Apple =(Abkürzung)App(Abkürzung)=Application=Anwendung, wobei gerade diese Doppeldeutigkeit der Abkürzung für Apple Programme den letzten Schliff gibt. Und wenn andauernd News über iPhone Apps kommen, dann ist es schon verwirrend, wenn mal eine einzelne nicht Apple App News mit App im Titel über den Ticker läuft. Außerdem ist das sowieso eine total bescheuerte Modeerscheinung, wenn es unbedingt eine Abkürzung sein muss, warum dann so eine doppeldeutige fremdsprachige, und nicht einfach nur Prog?
 
@klein-m: App hat vor Apps von Apple kaum wer gesagt. Sondern "Programm" oder "Tool".
 
@lutschboy: Also mein Programmordner auf der 2. Partition hieß schon immer "Apps" :D
 
@darkalucard: "Appz" meinste? :P Ok die Bezeichnung gab's wirklich schon vor dem iPhone verbreitet, das stimmt.
 
@markox: Wird bestimmt noch "gedudet".
 
ich finde den perso eine gute idee aber die ausführung ist viel zuschlecht.. und die frage ist wen man sich einlogt mit den perso und man macht nicht ganz legale sachen macht was wird mit den darten gemacht .. naja ^^
 
@sanity327: Ja, versuch mal mit dem Ding zu darten. Macht bestimmt Laune.
 
ich finde den perso eine gute idee aber die ausführung ist viel zuschlecht.. und die frage ist wen man sich einlogt mit den perso und man macht nicht ganz legale sachen was wird mit den darten gemacht .. naja ^^
 
An sich gesehen ist der neue Ausweis gar nicht mal schlecht. Nur

weshalb wird solch ein Konzept nicht richtig erarbeitet?? Gerade in

Punkto Sicherheit ist mir ein Rätsel. Ok knapp 30€ ist schon recht

teuer, würde aber die Sicherheit stimmen, könnte ich mir vorstellen

das der Ausweis ein Erfolg wär.
 
@Googlewolf: wenn du alle Features nutzen magst vom Perso - auf 10 Jahre hochgerechnet zahlste über 700 EUR. Ein schnäppchen.
 
@Googlewolf: Die Sicherheit im Ausweis stimmt ja auch. Nur eben nicht in der PC-Software.
 
@Googlewolf: Da der Perso "Pflicht" ist und die alten spätestens in 10 Jahren abgelaufen sein werden, wird er über kurz oder lang mit Sicherheit (verbreitungsmäßig) ein Erfolg werden.
 
Fragt euch doch mal was der Innenminister, der damaligen großen Koalisation, der diesen E-Perso unbedingt einführen wollte Heute macht. Genau, ihr findet ihn im Vorstand des Unternehmens das den ePerso entwickelt hat.
Die Lobbyisten sorgen schon für ihre Freunde !! Lobbyismus = legale Koruption !!
 
"mangels Ausweisdokumenten und Anwendungen nur sehr eingeschränkte Möglichkeiten gab": Der Angriff wurde von einer Person ohne Ausweis und Lesegerät durchgeführt...
 
wie heißt es so schön? das produkt reift beim kunden ;) bis ich das teil in der hand halte gibt es version 2.0 und alle brauchen neue geräte...
 
Schon mal jemand daran gedacht dass in der "Ausweis-App" der "Bundestrojaner" versteckt sein könnte? ;) Und... "mangels Ausweisen konnten sie nicht test". Was hat das mit der Update-Funktion zu tun? Verarschen kann ich mich alleine...

Och nö, habe gerade gesehen dass mein Ausweis im Januar abläuft. >.<
 
Gut das mein alter Perso noch eine Zeit gültig ist, denn da brauch ich mich noch nicht so vorführen zu lassen.
 
Habe eine Frage (Lesegerät mit Tastatur - PC-Tastatur):
Wieso können Keylogger die Eingaben bei einer PC-Tastatur (USB-Anschluss) aufzeichnen und bei einer Lesegerät-Tastatur (auch USB) nicht? Habe recherchiert und darüber nichts im Internet gefunden. Wird immer nur behauptet, dass das halt so ist.
 
@toens: Kannst dich in die Eingeweide von Windows einklinken (Hooking) und sämtliche Tastaturabfragen von normalen Tastaturen abfangen, ja sogar von allen möglichen USB-Geräten. Mäuse, Scanner, usw. Das geht bei der externen Tastatur auf dem Pad nicht, weil diese Tastenanschläge "im Gerät" bleiben und nicht über USB an Windows geschickt werden. Dieses abgreifen von USB-Traffic ist übrigens kein Hack oder so, sondern es sind offizielle Funktionen. Im MSDN kannste das unter den Stichwörtern GetRawInputDeviceList, GetRawInputDeviceInfo, RegisterRawInputDevices und GetRawInputData nachlesen.
 
@DennisMoore: Danke für die Aufklärung.
Über die für mich unbekannten Fachbegriffe hätte ich bis zum jüngsten Tag recherchiert (in diesem Bereich bin ich ein Laie). Wenn ich das richtig verstanden habe, werden die Eingaben im Lesegerät verarbeitet und die Identität wird bestätigt. Programme des PCs, ob "gut oder böse" haben keinen Zugriff auf diese Eingabedaten. Nochmals Danke für die verständliche Erläuterung.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles