Große Gehaltserhöhung für alle Google-Mitarbeiter

Wirtschaft & Firmen Google wird nicht umsonst seit mehreren Jahren in Folge von seinen Angestellten mit Bestnoten bewertet. Das Unternehmen hat jetzt das Gehalt aller Mitarbeiter um 10 Prozent erhöht. Zudem gibt es einen "Holiday-Bonus" in Höhe von 1.000 Dollar. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sehr gut, Gewinne einfahren und die an die Belegschaft weitergeben anstatt Gewinne einfahren und dann Mitarbeiter entlassen wie eine andere große IT-Firma.
 
@GlennTemp: Kein Wunder das Google solche Innovationen hervorbringt, denn besser kann man Mitarbeiter nicht motivieren um vernünftige Leistung abzuliefern als richtig vergütet zu werden. Würden nur andere Firmen so denken wäre die Arbeitsqualität in vielen Firmen um einiges höher..naja Google halt..
 
@joe200575: Absolut richtig! Motivierte Mitarbeiter nehmen auch Teamleitern und jedem anderen irgendwie involvierten immer ein kleines Stückchen Arbeit ab. Und motivierte Mitarbeiter sind auch sehr gut in der Lage, neue, innovative Produkte zu entwickeln.
 
@kazesama: Innovationen bringt der hervor der seine Belegschaft fördert/ermutigt und nicht jeder halbwegs gute Idee im Keim erstickt nur weil sie nicht oder nicht in der ersten minute Gewinne abwirft! ( ich denke geld ist da nicht das wichtigste )
 
@joe200575: Nur mit Geld motiviert man seine Mitarbeiter nicht oder bringt dadurch großartige Innovationen zustande. Selbstverständlich muss das Gehalt passen, aber das ist bei weitem nicht alles. Was bringt ein tolles Gehalt, wenn dein Chef ein a...Loch ist, der Vorstand sich gefühlt im Jahr 1980 bewegt und Mobbing an der Tagesordnung in der Firma ist? Da ist dein Motivation und dein arbeitsergebnis entsprechend.
 
@balini: geld ist nur ein kurzfristiger "motivator" .. eigentlich hygiene faktor .. hat nichts mit motivation zu tun.. das geld muss einfach stimmen.. dann kann motiviert werden :).. aber .. naja.. zu viele denken halt nur ans geld..
bei google stimmt mit sicherheit aber auch der rest...
 
@-adrian-: Ja, da hast du wohl recht. Jedoch verhaltet sich google so, wie es m.M.n sein sollte in der Wirtschaft. Wir machen viel gewinn? Danke liebe mitarbeiter, dafür habt ihr euch was verdient! Immerhin sind die Mitarbeiter das Herzstück eines jeden Unternehmens. Und genau die müssen um ihre arbeitsplätze fürchten, weil anstatt der ewarteten daumen mal pi 382,8 Millionen Gewinn, nur 375,4 Millionen eingenommen wurden und der Vorstand schon mit dem Roten stift im büro sitzt und nachsieht wo man einsparen könnte. -.- Frechheit, sowas find ich zum kotzen
 
@-adrian-: Naja im ersten Sinne geht man ja wegen dem Geld zur Arbeit. Wieso sollte man dann nicht ans Geld denken ?

Und wenn man das Glück hat in einer Firma wie Google zu arbeiten, wo das Geld im überfluss kommt, und man wie auf dem Foto total entspannt relaxen, äh arbeiten kann :-) wieso nicht.
 
Ich will zu Google :'(
 
@vorundnach: Haste schonmal ne Bewerbung geschrieben?!
 
@Specht2000: Der Name reicht ,)
 
@jaja_klar: :D Sehr gut ^^
 
@vorundnach: Hier hast du die Adresse, wenn du hin willst: 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043.
 
@klein-m: Wenn du in Deutschland arbeiten willst, wäre diese passender: Google Germany GmbH /ABC-Strasse 19 / 20354 Hamburg - müssen ja nicht gleich die Staaten sein.
 
@F1r3: Gibts da auch Telejobs? Ich mein bei einem Unternehmen wie Google könnt ichs mir vorstellen!
 
@vorundnach: Ich mag nicht zu google. Eine zu kleine nummer in einem zu großen Unternehmen.
 
@balini: Du magst eine "kleine Nummer" sein. Aber mit großer Nummer auf dem Gehaltsscheck. Bei vielen anderen Unternehmen ist es genau andersherum. Große Nummer im Office mit kleiner Zahl auf dem Konto.
 
@vorundnach: www.google.de/jobs
 
@vorundnach: Und ich will einen Kompromiss, ich will bei Blizzard arbeiten, und das Cash von Google haben ... Gefällt mir optisch besser als Google, zumindest von den Bildern was die beiden rausrücken :D http://eu.blizzard.com/de-de/company/careers/
 
@Ðeru: also die bilder aus dem office sind mal grauenhaft.. da gibts einen grossen tisch wo zwei leute dran arbeiten muessen.. da hat man ja nie seine ruhe -.-
 
Da könnten sich andere mal ne Scheibe von abschneiden - unter der Voraussetzung, dass sie es sich auch leisten können!
 
Immer wieder schön wenn Mitarbeiter am Erfolg beteiligt werden, bei uns in der Firma wurde im letzten Jahr auf Grund von schlechtem Umsatz das Weihnachtsgeld gestrichen, in den Jahren zuvor als es sehr gut lief waren Bonuszahlungen kein Thema.
 
Google weiss halt wie mans macht!
 
Wenn Google sich jemals hier in Lxuembourg ansiedelt... dann bin ich der Erste der sich bewirbt ^^
 
vorbildlich, respekt!
 
Öh wenn diese Erhöhung bis zu 1 Milliarde kosten kann und Google "nur" 2,7 Milliarden Gewinn gemacht hat, kann man nicht davon sprechen, dass dies "kein Problem" für Google ist. Vielleicht versteh ich den Absatz der News auch einfach nicht.
 
@nick1: Es sind 2,17 mrd gewinn nur in einem Quartal !!
 
@klaus1012: Warum? Wenn die mehr als 8 Millarden Dollar Gewinn einfahren im Jahr und davon 1 Milliarde an die Mitarbeiter verteilen geht das doch prima. Danach bleibt immernoch ein Gewinn von 7 Millarden für die Aktionäre.
Und außerdem kann google mit weiterem Wachstum rechnen, und nächstes jahr seine Gewinne bestimmt weiter steigern...
 
@klaus1012: im dritten Quartal 2010 (zeitraum von 01.07-31.09.2010) 2,17 mrd, wenn man das mal hochrechnen würde, dann ergibt das 8,68. also zahlt google mit dem hollydaybonus rund crica 12% an die mitarbeiter aus. sollte kein großes prob für google sein, aber ein vorbild für die meisten anderen firmen
 
@solitsnake: Danke für eure Erläuterungen :) Auf das Jahr gesehen, siehts natürlich etwas anders aus. Trotzdem wirds ein großer Posten sein in der Jahresabrechnung :D Andere AG's drücken die Personalkosten ja leider immer als erstes
 
@nick1:
Und wie sieht das aus mit dem Weihnachtsgeld? Wenn die dafür 23Mrd berappen müssen bei 8,68Mrd im Jahr, dann hört sich das für mich doch eher nach Minusgeschäft an.
Denkfehler meinerseits dürfen missachtet und gut begründet wiederlegt werden ;-)
 
@feedy: Bei 23 Milliarden Weihnachtsgeld dürfte jeder 1.000.000 Dollar bekommen. Es sind aber nur 1000. Also passt das mit den 23 Millionen= 0,23 Milliarden.
 
@Schnuffel555:
Danke, wer lesen kann ist klar im Vorteil. Hab 23 Mrd gelessen nicht Milionen. So macht es natürlich wieder sinn.
 
@feedy: Schade eigentlich für die Google-Mitarbeiter :D
 
@Schnuffel555: 23 Mio = 0,23 Mrd? Und was sind dann bei dir 230 Mio? 0,230 Mrd.?
 
@nick1: 1Mrd Dollar / Jahr
2.7Mrd Dollar / Quartal
:)
 
@nick1: Der Gewinn von Google erhöht sich ja sowieso stetig :P Ausserdem ist die Frage, warum man dies nicht in die Mitarbeiter stecken soll, wo wäre es sonst besser aufgehoben? So sind jedenfalls viele Arbeitsplätze sicher vergeben, und das garantiert irgendwie ja auch das Google sich weiterhin schön weiterentwickelt.
 
"Aus diesem Grund hat man beschlossen, einen Teil der Bonuszahlungen in das monatliche Einkommen einfließen zu lassen"

- Also weniger Boni, mehr Gehalt? Somit belaufen sich die Kosten für Google doch +/- null? Oder zumindest nicht auf auf 23 Millionen Dollar, da es doch weniger Boni gibt, oder?
 
@HerrKommilitone: dieses weihnachtsgeld wird nicht als boni hinzugezählt das ist extra noch ^^ und halt das was du sagtest, dass ein teil der Boni ins gehalt läuft
 
@HerrKommilitone: Die 23 Millionen Dollar beziehen sich aber auf das Weihnachtsgeld! Bitte lies dir die News nochmal aufmerksam durch!
 
Also Google ist ein Unternehmen, dass es auf diesen Planeten wohl kein zweites mal gibt. Ok, Google lebt vom sammeln von Daten, dass ist deren Hauptgeschäftszweig, aber sie geben es auch offen zu und investieren das "gewonnene" Geld auch wieder z.B. ins Internet. Ich nutze gerne deren Suchmaschine, aber dazu muss ich wohl auch sagen, dass es derzeit auch keinen wirklichen Konkurrenten gibt. MS wollte (oder will?) mit Bing angreifen, aber passiert ist noch nichts. Ask hat aufgegeben, zum wohl wollen aller Nutzer - oder gibt es hier jemanden, den die Ask-Toolbars nicht genervt haben? Ansonsten nutze ich aber auch manchmal gerne Ixquick, was auch eine sehr gute Suchmaschine ist.
 
Da sollten sich mal andere Unternehmen eine Scheibe von abschneiden!
 
@Rockbock: meinst du damit unsere inländischen?die jammer doch immer,kann meinen chef schon nicht mehr höhren, aber solange es bei ihm für alle 14tage übers wochenende speedbootfahrne reicht,kann es ihm ja nicht schlecht gehen,kein wunder das es vielen vor der arbeit schon zum kotzen geht,
 
@rotti1970: genau das meine ich...das letzte aus allem rausquetschen für die eigene Tasche.. und sich dann
wunder über die mangelnde Motivation der Mitarbeiter!
 
@rotti1970: Ist bei uns nicht anders. Chef am jammern, Urlaubs- und Weihnachtsgeld gestrichen weil Wirtschaftlich alles schlecht derzeit, aber für einen neuen Porsche für sich, einen Benz für die Frau und einen Audi A4 für die Tochter hat es dann doch noch gereicht. Bei uns feiern sie jetzt krank wie die Weltmeister, oder kündigen gleich. Neues Personal lässt sich schwer finden bei den Bedingungen was zur Folge hat das ich Überstunden ansammele die ich niemals bezahlt bekomme, geschweige denn jemals abfeiern werde weil sie unter den Tisch gekehrt werden. Alleine in diesem Monat habe ich jeden Tag 10 Stunden gearbeitet plus 4 Überstunden pro Tag zusätzlich gemacht, inkl. WE. Annerkennung oder Entlohnung= Fehlanzeige. Denn Chef will sich nächstes Jahr ein kleines Boot kaufen.
 
@Akkon31/41: das iss das traurige,aber ich denke mal das sich solche "schlechten"firmen auch rumsprechen und sich niemand mehr dort bewirbt,selbst bei stellen vom land die ausgeschrieben sind z.b. bewirbt sich kein mensch...ich frage mich warum.
 
@rotti1970: Das kann sich rumsprechen wie will. Bei uns sollen jetzt demnächst Zeitarbeiter rein gesetzt werden. Und wer nicht spurt, bekommt auch kein Geld. :-) Ansonsten wird eben noch beim Arbeitsamt angerufen um Arbeitslose dazu zu zwingen bei uns zu arbeiten.
 
@Akkon31/41: die leute die ich kenne lassen sich wöchentlich die abschlagszahlungen geben,nun weis ich auch warum.
 
@Akkon31/41: Argh. Da hab ichs als städtischer Mitarbeiter noch ziemlich gut. Da ist alles fest reguliert, jeder kriegt Weihnachtsgeld, jeder kriegt X € pro Stunde. Alle gleich viel. Wenn dank des Chefs des Hauses (Amtes, Referats) keine Überstunden abgefeiert werden können, geht man in höhere Instanz (Personalvertretung) und bekommt zwangs-Frei. Der Chef kann dann nicht mal ne schlechte Meinung von einem haben. Und falls doch, geht man in einen anderen Bereich (vor allem bei Bürokräften gut möglich). Kein Wunder dass man sagt die Bürokraten bei der Stadt sind faul. Denn dort sind die Arbeitsbedingungen korrekt geregelt und immer human...
 
@sinni800: Kenne ich. War selber Jahrelang städtische Mitarbeiter. ;-) Dank Buget Kürzungen ging mein Posten allerdings drauf. Die Alternativ Posten haben mir aber nicht gefallen darum wurde ich dann gegangen.
 
@Akkon31/41: Das isses ja. Bei der Stadt wird man einfach nicht so schnell gefeuert und so. Der Job ist sehr sehr sicher. Wenn was leider ausfallen muss, dann wird einem ein anderer Job angeboten... Liegt aber auch unter anderem dran dass eine Stadtverwaltung funktionieren muss und nicht einem Markt unterliegt.
 
"Aus einem internen Memo von Google-Chef Eric Schmidt geht hervor, dass die Geschäftsleitung aus diversen Umfragen herausgelesen hat, dass den Mitarbeitern nichts wichtiger ist als die monatliche Bezahlung" ... Ja mach keine Witze, ehrlich? Hätt ich jetzt nicht gedacht ^^
 
@DennisMoore: Hätte ja sein können, dass andere Sachen wichtiger sind wie z.B. nicht so viel Druck oder sonst was. Nicht immer ist Geld das Wichtigste. Wenn man bei seiner Arbeitsstelle psychisch krank wird, dann interessiert das Geld nicht so besonders viel. Ist eher dann nur ein Grund, um jeden morgen auf zu wachen und sich zur Arbeit zu schleppen.
 
@DennisMoore: Wie würde so eine Befragung wohl bei "Foxxcon" aussehen?
 
@DennisMoore: Geld ist nur ein Hygienefaktor, kein Motivator...
 
ich würde mal gerne wissen, wie viel man wohl bei google in der ausbildung bekommt
 
Die Büros von Google sind ja mehr Freizeitcenter als Arbeitsplatz. Sollten die anderen Firmen auch mal machen. Vielleicht wären die Mitarbeiter dann motivierter... (-;
 
@Asterix123: Jap, tatsächlich. Google hat die richtige Entscheidung gemacht, die Mitarbeiter nicht so an der kurzen Leine zu haben sondern ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen. Bestimmt sind viele Dinge die Google macht von den Mitarbeitern initiiert worden.
 
Wer hat, der hat, der kann. Den Mitarbeitern sei es gegönnt.
 
Bin gerade vom Dienst zu Hause angekommen. Nun lese ich so eine erfreuliche Mitteilung, was ich den Mitarbeitern von Google selbstverständlich gern gönne. - Ich möchte aber auch mal eine 10%ige Gehaltserhöhung erhalten, damit ich mir einen Luxus-Computer bauen kann.
 
Google ist leider nur eine Ausnahme, deutsche Manager orientieren sich nur an billig Lahnländer und jammern.
Wir sind ihnen zu teuer.

Wir sind gut unterwegs, wir sind auf dem richtigen Weg usw.( ich kann es nicht mehr hören)
Seit jähren dasselbe gelabter.
Ist der Gewinn auch noch so hoch, nächstes Jahr ist es nicht mehr genug.
Ist der Gewinn dann geringer, wird ohne ende gejammert wir haben große Verluste.
Obwohl der Gewinn noch vor 3 Jahren als hervorragen galt.
 
das größte Spionageprogramm der westlichen Welt beteiligt die Mitarbeiter am Gewinn der verwertung der gesammelten Daten...nuja Edel......wer Lust hat mal Google-Alarm als Addon im Ff instalieren....
 
ohne worte daumen HOch
 
Schöne Sache was da Google macht. So macht das arbeiten Spaß.

Da kann man sagen super Firma, klasse Chefs
 
Wenn man sich die Bilder so anguckt fragt man sich doch wann die denn Arbeiten?! :D Man sieht die Mitarbeiter irgendwei nur rum gammmeln xD Aber Toll ^^
 
@muffdog: Das ist bei großen Firmen so üblich. Es wird gearbeitet, wenn man möchte, aber wenn die Deadline eine gewisse Anzahl nicht eingehalten wurde, dann kann man seinen Platz räumen.
 
Na ist doch klasse, dass wenigstens jemand die Menschen "ehrt", die das Geld bringen - die Mitarbeiter. Gutes Entgelt, höhere Motivation, schnelleres Arbeiten, mehr Geld. Ein gute Kreislauf.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Googles Aktienkurs in Euro

Google Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Google Galaxy Nexus im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles