Berlin: Computer-Fehler verursachte U-Bahn-Chaos

Wirtschaft & Firmen Störungen an einem Computer-System haben in den heutigen Mittagsstunden zu umfangreichen Problemen im gesamten Berliner U-Bahn-Netz geführt. Inzwischen ist der Fehler behoben. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das erste,was mit zu der überschrift einfiel errinerte mich iwie stark an "Stirb langsam 4.0" ... computergesteuertes Verkehrschaos ^^
Nur das hier glücklicherweise niemand zu schaden kam.
 
@Chatturga: Zum Glück ging es mit der U-Bahn nicht wie in "Stirb Langsam: Jetzt erst recht" aus. :-)
 
da sieht man mal wie sehr der Mensch schon von Computern abhängig ist :)
 
@Shakal.hh: Ich habe da kein Problem mit, die arbeiten nämlich trotz seltener Ausfälle produktiver, präziser und zuverlässiger als Menschen. Wenn Menschen den Verkehr regeln würden, würde das Verkehrsaufkommen gar nicht bewältigt werden können. Oder du müsstest halt 4 Stunden warten, bis du mal daheim angekommen bist, statt 30 Minuten. Besonders in der Medizin bin ich froh, dass so sehr auf Computer gesetzt wird. Wenn der Arzt mal einen Zitteranfall bekommt, will ich nicht an der Reihe sein :D
 
@eN-t: schon klar ;) ich wollt damit nur gesagt haben, dass man so mal sieht was ohne computer alles nicht mehr geht ;)
 
@Shakal.hh: Achso. Klang in deinem Kommentar etwas negativ belastet, etwa so wie eine Forderung, weniger auf Computer zu setzen - aber so klingt das jetzt eher wie ein Lob, wie sehr Computer unser Leben erleichtern. Richtig so :D
 
@eN-t: hehe^^ Naja das Leber erleichtern tun sie ja wirklich :)
 
Lief dann wohl irgendwie so: "Du, bist du schon aus dem nächsten Bahnhof abgefahren?" - "Ja, kannst fahren" - Und das bei jedem Halt einmal mit dem Vordermann und dem Hintermann? Kein Wunder dass es da Verspätung gibt, das wär ja unverantwortlich würden die da mit vollem Tempo durchrauschen.
 
@mh0001: Nein, der Text ist falsch. Nicht Fahrer untereinander, sondern die Fahrer mit der Leitstelle.
 
@mcbit: Das klingt auch um einiges vernünftiger und sicherer! Ansonsten wär ein Unfall ja vorprogrammiert.
 
@mh0001: Logisch, ein Fahrer ist überhaupt nicht berechtigt, einem anderen Fahrer die Erlaubnis zu erteilen, einen Streckenabschnitt zu befahren, ob das nun per Signal oder per mündlichem Auftrag passiert.
 
War noch windows xp drauf oder was?
 
@christi1992: Die Bahn setzt noch auf NT, sieht man wenn Fahrkartenautomaten mal nen BSoD haben^^
 
@OttONormalUser: Die NTA sind schon bei Windows 2000 angelangt.
 
@Urne: Ah ja, in der Wikipedia steht ja, dass zwischen 2006 und 2011 die Automaten ausgetauscht werden, eigentlich kann man dann gleich wieder von vorne anfangen um bis 2016 auf XP zu sein^^
 
@OttONormalUser: Die sind da arg hinterher. Das BKU wollten sie mal auf Vista damals hochrüsten. Da weiß ich aber nicht, ob das tatsächlich mal erfolgt war. Systeme der Leit- und Sicherungstechnik sind aber tatsächlich in der Mehrzahl auf NT 4.0 SP4 aufbauend.
 
@Urne: BKU ist Bahn, nicht U-Bahn. Ja, einige BKU-Rechner haben Vista.
 
@mcbit: Ich hab nicht mit der DB angefangen, sondern wollte zu OttONormalUser´s Kommentar nur was einwerfen. :)
 
@mcbit: Wir haben Vista und es läuft perfekt
 
@andi1983: Warum auch nicht?
 
@mcbit: Weils die meisten nicht glauben :-)

Hatte mit Vista auch zuhause nie Probleme.

Nur wenn es mancher auf einem 10 Jahre alten PC probiert, dann ist es wirklich kein Wunder, wenn es nicht klappt und dann ist die Software Schuld.

Es würde ja auch keiner auf die Idee kommen, ein modernes 3D Spiel auf einem 10 Jahre alten Rechner zu installieren.
 
@Urne: Und wenn die Fahrkarten mit DOS 3.0 ihre Arbeit erledigen würden, wäre das drauf, was solls.
 
Hmmm... Ds zeigt einmal mehr, in welch miserablem Zustand das Berliner S- und U-Bahn-Netz ist... Aber naja... Statt in die bestehende Technik zu investieren, realisiert die Deutsche Bahn lieber in irgend einem fernen Land irgendwelche Millionen-Prestige-Projekte...
 
@Taxidriver05: Du wirfst da einiges rucheinander. Die U-Bahn hat ein modernes Zugsicherungssystem. Allerdings läuft das über Computer und wenn der ausfällt, ist eben Essig. Aßerdem hat die U-Bahn nichts mit der DB zu tun.
 
@Taxidriver05: Die Bahn ist nicht die BVG und man kann auch wirklich nicht sagen daß das Netz im schlechten Zustand ist. Wo Du aber Recht hast ist, daß hier gebaut und renoviert und gebaut wird, was das Zeug hält.
 
@Taxidriver05: Kann ich dir nicht zustimmen. Ich finde die Zuverlässigkeit der Berliner Ubahn ist, von Streiks abgesehen, sehr hoch. Ganz besonders im Vergleich zur S-Bahn, die seit Jahren nur Probleme macht, unpünktlich ist, dauernd Züge ausfallen läßt, fast entgleist, und vorallem wo fast grundsätzlich Anschlusszüge losfahren wenn dein Zug grad einfährt.
 
@lutschboy: Zum letzteren sag ich nur U-Bahnhof Hallesches Tor ^^
 
@Dario: Worauf bezogen? Ich hatte da nie Probleme mit dem Anschluss, auch wenn man nach dem Marathon schonmal Muskelkater hat :D
 
@Taxidriver05: Tja, der Pleitegeier kreist ja schon ewig über Berlin. Da braucht man sich nicht wundern wenn langsam alles marode wird. Auch die Computer für die U-Bahn bilden da anscheinend keine Ausnahme. Danke, Wowi. Möchte mal wissen was er macht wenn er zusammen mit der Linken Berlin endgültig in Grund und Boden gewirtschaftet hat. Macht er dann woanders weiter oder geht er in Pension?
 
@DennisMoore: Es war eher die CDU, vornehmlich Landowski, welche die Stadt in Grund und Boden gewirtschaftet haben. Stichwort: Bankgesellschaft Berlin. @lutschboy: Umsteigen Kreuzberg Richtung Tempelhof, da darfst du richtig rennen. Der Weg zurück ist noch besser - Treppen ohne Ende hoch und meist steht die Rolltreppe zur U1 auch noch. Und dann siehst den Zug abfahren....
 
Tja......ich warte ja noch drauf auf die erste Meldung, dass die Selbstfahrende Ubahn in Nürnberg eines Tages mit einem Trojaner verseucht und auf Amokfahrt geschickt wird....
 
@fredthefreezer: Ist nicht abwegig der Gedanke ! Sind ja erst Industriesteuerungen einiger Atomkraftwerke befallen worden. Und das ist, genau wie bei der Bahn, auch nur Siemans Technik gewesen.
 
Das ist bei zetralisiertem Betriee nunmal so. Und wie oft kommt das vor? Kann mich nicht erinnern, dass es oft war. Aber es werden ja immer nur negative Schlagzeilen hochgejubelt. Wenn die U-Bahn jahrelang aufgrund funktionierendem Computersystem pünktlich fährt, ist das komischerweise keine Meldung auf WF wert.
 
@mcbit: Was wäre das denn für eine News?

"Berliner U-Bahn auch heute wieder ohne Probleme"

Auch am heutigen Tage fuhr die Berliner U Bahn in der Hauptstadt die Leute problemlos von A nach B!

Und wen würde das jucken? ^^

Glaube das wäre noch weniger eine News wert ;)
 
@60KU: Du hast den Bezug auf Computer vergessen, da hier ein Computerforum. Desweiteren hast Du meinen Post offenbar nicht wirklich verstanden.
 
@mcbit: war auch in keinster weise böse gemeint. aber wieso sollte man sowas nicht berichten. Es ist interessant wie ein von Menschen gesteuertes Transportsystem bei Ausfall alles kontrollieren kann, indem es nicht mehr ordnungsgemäß funktioniert. wenn es nun 20 jahre problemlos läuft könnte man dadrüber berichten. aber solange sind die bestimmt noch nicht auf digitale Technik angewiesen.
 
@mcbit: Naja aber grade indem über Dinge wie diesen Ausfall berichtet wird, wird auch indirekt darüber berichtet, dass es eben die letzten Jahre keine Probleme gab - weil es da ja keine negativen Schlagzeilen gab :)
 
Die berliner Ubahn ist eigentlich absolut zuverlässig. Aber schon krass was wie alles stehen bleibt wenn der Computer die Allmacht hat. Die Durchsagen konnte man leider auch nicht verstehen und so stand man teilweise bis zu ner Stunde blöd rum. Na ja... egal.
 
@Sesamstrassentier: Naja die Züge sind ja nicht stehengeblieben, sondern langsamer gefahren. Kamen diesmal keine Nachrichten über den Ticker bei der Fahrtzeitenanzeige? An den meisten U-Bahnhöfen gibt es ja kein Personal um etwas durchzusagen ^^
 
Als Berliner und Nutzer der öffentlichen Verkehrsmittel bleibt nur zu sagen - die S-Bahn/Deutsche Bahn hat jahrelang die Wartung sträflich vernachlässigt und Personal eingespart, da ist es nicht verwunderlich, das die völlig verschuldete BVG auch ihre Computer nicht im Griff hat, die Bahnhöfe nicht mehr besetzt und ihre Defizite gegenüber den Kunden und die Preiserhöhungen schönredet. Über Busse und Trams wollen wir erst garnicht herziehen aber würde man die näher betrachten, dann wäre es schon wieder FAST legitim, den armen Fahrern ab und zu eins auf die Mütze zu geben. Eigentlich kann man nur von Glück reden, das bei diesem Vorfall nicht Schlimmeres passiert ist. Hauptstadt und öffentliche Verkehrsmittel stehen nicht erst seit vorgestern auf Kriegsfuß, das ist mal ein Fakt.
 
Na wenigstens hatten die heerscharen von U-Bahnkontrolleuren da endlich mal richtig Zeit ihr Vieh richtig unter die Lupe zu nehmen.....ist ohnehin ein Witz dieses berliner System...die Busse brennen dauernd (Motor) die S-Bahn ist marode...ach was solls hier ändert sich nie was......
 
@LaBeliby: stimmt nicht...die Fahrpreise werden ständig nach oben geschraubt...ist ja verständlich bei dem Service...
 
Es hat begonnen. Ende 2012 stürzt das ganze Computersystem zusammen und wir haben dann den Salat.
 
Zum Glück dudelte keine Afghanische Musik durch die Lautsprecher. Aufatmen.
 
Ich hasse die BVG! Zwar sind die U-Bahn-Linien immer zuverlässig aber die Büsse sind immer unzuverlässig!
 
@s3m1h-44: aber dafür ist die berliner U-Bahn wltweit führend mit Monitoren in den Fahrgastzellen die permanent Werbung ausstrahlen trotz der gigantischen Fahrpreise.....ich fühle mich dadurch vergewaltigt und zahle keinen Cent mehr....lieber teuer Auto nehm.....
 
@LaBeliby: und nicht nur Werbung nein...selbst die Blödzeitungen haben da ihr Portal um die Leute mit der richtigen Meinung in den Arbeitstag zu schicken.....traurig für die die Zeitarbeitsjobs machen müssen.....aber hasta la vista...wenn die mal Aufstand machen werd ich sie nicht überrollen.....
 
@s3m1h-44: ich hasse solche dummen kommentare die die schuld bei einen "busfahrer" suchen, die leute sind doch einfach daneben, in berlin sind massig baustellen,busfahrstreifen werden auch von fahrradfahrern genutzt etc ....ja u dann kommen die schnarchnasen an die beim bezahlen im bus erstmal ihre kohle zusammenkratzen statt das vorher zu machen..... aber da du ja ein hasser bist dann gebe doch mal den busfahrern einen tip wie er den stau vorsich auflösen soll, baustellen beseitigen, fahrradfahrer aus der weltschaft u die schnachrnasen die ihre kohle fürs ticket nicht bereithalten u rollstuhlfahrer die mit wollen, leute die in der tür stehen wenn man abfahrern will u vieles mehr aus deiner hass-begründung entfernt um dich da du ja ein korrekter hasser bist pünktlich von a nach b bringen kann?

kannst gerne mal einen tag bei mir mitfahren u mich eines besseren belehren......
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles