Bewegungssteuerung Kinect bereits geknackt?

Microsoft Konsolen Nachdem wir am Wochenende darüber berichteten, dass das Unternehmen Adafruit eine Belohnung über 2.000 Dollar für denjenigen versprochen hat, der den ersten Hack der Bewegungssteuerung Kinect liefert, sind nun bereits Ergebnisse aufgetaucht. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Natal hätte gut werden können, aber als Kinect wurde es technisch so zusammengestrichen, dass kaum mehr als Wii-Feeling aufkommt. Vielleicht kommt ja mal ein Kinetc Plus. ^^
 
@Runaway-Fan: Hastes ausprobiert und verglichen oder nur von der technischen Sicht her geglaskugelt?
 
@Runaway-Fan: Gleich wieder so ein geistreicher Kommentar... Wie lange haben wir Kinect denn schon gespielt? Und wie viele verschiedene Kinect-Games? Ach so. Gar nicht, bzw. wenn überhaupt nur kurz angetestet. Dann kann man natürlich beurteilen, welches Feeling da auf kommt und welches nicht.
Außerdem wurde nur die Auflösung der VGA-Cam verringert und die eigene CPU gestrichen, welches aber laut M$ und auch den ersten Testern nur Leistungshunger im einstelligen %-Bereich der XBox-CPU sind und man keinen merklichen Nachteil hat.
Wenn Kinect offiziell auf dem Markt ist, und Du ein paar Tage gespielt hast, dann nimmt man Dir einen solchen Post vielleicht ab. Bis dahin: MINUS
 
@PhoebusApollo: Naja aber wenn ich sehe das die meisten Magazine die Kinect etwas ausgiebiger Testen konnten, dem System die schlechteste "Leistung" bescheinigten ist eine Tendenz erkennbar.
 
@ThreeM: Quelle? Und wie will man bitte die "Leistung" der drei Systeme vergleichen?! Das Prinzip ist jeweils vollkommen anders und gerade bei Kinect ein völlig anderer Ansatz als bei Wii und Move.

Tut mir Leid, aber wer selbst noch nie vor dem Sensor stand und es selbst getestet hat, dem nehme ich das eben nicht ab. Denn das Gefühl ist ein völlig anderes. In keinster Weise vergleichbar.
 
@PhoebusApollo: ich denke er orient hier sich an sowas hier und das klingt wirklich enttäuschend. http://www.4players.de/4players.php/dispbericht/360/Special/17198/69218/0/Kinect.html
 
@ExusAnimus: Der Bericht ist von Mitte August. Da sollte man mal auf aktuelle warten, denn scheinbar wurde doch nioch sehr viel an der Sofware gearbeitet.
 
@Knarzi: Recht hat er! Hier einige AKTUELLE Wertungen, die doch immer eher über dem Durchschnitt liegen:

http://gamer-engine.com/kinect-review-und-hardware-tests-schneuden-gut-ab/

Also hört bitte auf, dass Ding immer schlecht zu reden. Wenn es nicht gefällt, dann kauft es nicht, aber macht es Leuten, die es interessiert nicht madig. Danke.
 
@Knarzi: Auf der letzten Seite des Artikels gibt es eine aktuelle Ergänzung von Anfang November.
 
@Knarzi: schau dir das update auf der vierten seite nochmal an ;)
 
@PhoebusApollo: Wieso kämpfst du eigentlich so massiv für Kinect? Ich habe Kinect auch antesten dürfen und habe sehr wohl Latenzen ausmachen können die mich störten. "Außerdem kann man auf die Videos im Netz auch nicht viel geben, denn meist sitzen die technischen Probleme vor dem Bildschirm." Es ist eine Spielkonsole und keine Kernphysik. Aber es ist halt einfacher jemand mangelnde Kompetenz zu unterstellen wenn das Testergebnis nicht seinen eigenen Erwartungen entspricht. Es geht auch niemanden darum Kinect Madig zu machen sondern rein um Tendenzen und erfahrungen. Man wird doch noch Diskutieren dürfen was einem an der Hardware stört und was man gut findet. Von Dir lasse ich mir meine Meinungsäußerung jedenfalls nicht beschneiden.
 
@Runaway-Fan: Hab ich wohl gesehen, nur ist dies nur ein Test und man weiß nie in welchem Bereich die Präferenzen der Tester liegen und lagen. Es gibt eben auch Tests die das Gegenteil sagen. Nur wer spielt jetzt den Unparteiischen und sagt welcher Test der verlässlichste ist?
 
@ThreeM: Ich kämpfe nicht für Kinect, aber ich finde es zum Kotzen, dass sich ständig irgendwelche Typen in Foren oder Comment-Bereichen profilieren und "Bewertungen" abgeben und damit Leute verunsichern, die sich eben sachlich über etwas informieren möchten. Wenn das objektiv oder wenigstens gut recherchiert wäre, ist das ja auch okay, aber wenn man keine Ahnung hat, und vor allem mit besagtem Produkt noch keinen Kontakt hatte, ist es einfach schwachsinnig sowas zu posten.
Wie ich schon sagte, natürlich gibt es Latenzen, aber die sind bisher offensichtlich software-bedingt, da sich bei manchen Spielen stark wahrnehmbar sind und bei anderen fast gar nicht. Und offensichtlich hast Du noch kein Kinect-Setup durchgeführt, denn dann wüsstest Du, dass es da eine Menge zu beachten und durchzuführen gibt. Einfach hinstellen und anschließen is nich.
Meine bisherigen Erwartungen erfüllt Kinect, weil mir von Anfang an klar war, dass es nicht "perfekt" sein kann. Aber da ist eben eine Menge Luft nach oben.
 
Die Frage, ob Kinect eine Latenz bei der Bewegungsübertragung aufweist oder nicht, hängt einzig vom Spiel ab und wie die Daten die durch den Sensor ermittelt werden, letztendlich benutzt werden - sprich, was aus den Daten letztnlich gemacht wird. Hier wurde ein Video gepostet in dem dieses MotionSports gezeigt wurde, also speziell das Skifahren. Das hat auch auf IGN ne niedrige Wertung eingesackt. Andere Titel haben da eine bessere Steuerung, was wieder damit zusammenhängt, wie die Rohdaten des Sensors verwendet werden. Es gibt da wohl 2 verschiedene Herangehensweisen beim Nutzen der Daten (finde jetzt aber die Quelle nich mehr) und doch muss man bedenken, dass es sich bei den aktuellen Kinect Titeln um die erste Welle handelt, die ggf. sogar noch gepatcht wird um etwas zu verbessern. Und auf der Wii funktioniert ja auch nicht alles so rosig, das wird oft vergessen.
 
@PhoebusApollo: Wer Profiliert sich denn? Ich habe meine Quellen angegeben und ich habe meine Spielerfahrung angeführt. Trotzdem ist es nicht richtig zu behaupten das z.B. die von mir genannte Quelle "keine Ahnung hat". Meine persönlichen Erfahrungen von Kinect decken sich halt mit dem Artikel bei 4Players. Was ist daran jetzt so schlecht recherchiert? Auch habe ich von einer Tendenz gesprochen, nicht von einer endgültigen Aussage. Das das Produkt beim Kunden reifen kann (Spieleunterstützung, Updates für Konsole, verbesserte Erkennung der Bewegungen etc) bestreitet auch keiner. Aber aktuell, mit dem vorhandenen Lineup, mit meinen Erfahrungen die ich gemacht habe und die Meinungen der unabhängigen Presse lassen Kinect für mich aktuell uninteressant erscheinen. Sport und Fungames hab ich ausgereift auf der Wii. Renngames spiele ich am liebsten mit Lenkrad und Arcadegames ala Bayonetta machen nur mit Gamepad spaß. Für Beat em ups könnte Kinect interessant werden. Vorausgesetzt die Latenz die ich feststellen musste nicht mehr vorhanden ist.
 
@ThreeM: Kerl, damit habe ich auch nicht Dich gemeint, sondern den, der hier den ersten Post gerissen hat!

Ansonsten hast Du ja recht, aber man kann eine Ganzkörper-Erfassung im dreidimensionalen Raum eben nicht mit der Wii vergleichen. Wenn Du da bowlst, musst Du nur möglichst genau die Bewegung nachahmen, wie die Wii das gerne hätte. Egal ob du da mit dem ganzen Arm brachial ausholst und nur mit dem Handgelenk schnippst. Verglichen mit der Kinect-Technik ist das ja schon fast Cheaten und technisch eben von vorgestern.
Und wie meine Quelle weiter oben zeigt, sehen die Reviews eben auch gar nicht so aus, wie hier behauptet wird. Da wird sich nur am 4Players-Artikel aufgehangen.
Für Core-Games brauch man nen Controller, sehe ich genauso, aber die Casual-Sparte hat auf der 360 eben noch gefehlt und ich finde, das Kinect das sehr gut ausfüllt.
 
@PhoebusApollo: Vieleicht hat er schon tagelang durchgespielt?
 
@Runaway-Fan: Kinect funktioniert um Längen besser als die Wii. Jede Bewegung wird 1:1 und ohne Verzögerung am Bildschirm übernommen. Funktioniert sehr toll. Und ja: ich habe es selbst ausprobiert.
 
@King Prasch: Danke. :-)
 
@King Prasch: ohne latenz? selbst ausprobiert? ich lach mich schlapp, da ist aber was an deiner wahrnehmung nicht inordnung. habs zwar selbst noch nicht ausprobiert, aber es gibt unzählige videos im netz die genau das gegenteil beweisen. hier zb. http://tinyurl.com/2wm7njc
 
@chillah: Es gab genug Beta-Tester (wo auch ich gespielt habe) und diverse Aufbauten zum Test-Spielen in größeren Städten, also hatte man die Möglichkeit.
Von dem Latenz-Problem kann sich keins der Systeme freisprechen, allerdings ist das eher ein Problem der Software. Somit ist die Verzögerung bei einigen Spielen etwas störender und bei anderen Spielen kaum wahrnehmbar. Und das kann im Laufe der Zeit nur besser werden. Außerdem lernt Kinect seine Umgebung kennen und kann im Laufe der Zeit die Latenz dadurch verringern, dass es einfach viel genauer weiß, was im gescannten Raum zum Umfeld gehört und was der Anwender ist.
Außerdem kann man auf die Videos im Netz auch nicht viel geben, denn meist sitzen die technischen Probleme vor dem Bildschirm. Wenn man unfähig für ein richtiges Setup ist, kann man nicht die Hardware dafür verantwortlich machen.
Latenzen kommen dann noch dadurch zu Stande, wenn das Signal durch zig Receiver, Verteiler, meterlange Strippen und Co. geschleust werden. Das ist sicher auch nicht das, was der Endanwender zu Hause hat.
Ich habe bisher auch zahlreiche Reviews gelesen und angesehen und für mein empfinden ist das die Bewertung im Durchschnitt eher positiv ist. Man darf nicht vergessen, dass das Teil gerade erst auf den Markt kommt und das erst die Launch-Titel sind.
Und ThreeM, wie kann das Ergebnis dasselbe sein? Ein Infrarot-Controller, der nur rudimentär Bewegungen einer Hand im relativen Raum erkennt und das nicht mal kombiniert mit Geschwindkeit, etc. und auf der anderen Seite eine Kamera, die nur bunte Kugeln im Raum und deren Bewegung erkennt... Kinect arbeitet völlig anders und liefert demnach auch ein ganz anderes Ergebnis. Nämlich den ganzen Körper im Spiel. Und jede Bewegung dessen, etc.
 
@chillah: Ja selbst nicht gesehen aber andere Anzweifeln. Hier bei uns stehts zum Testen und die Verzoegerung von der alle reden konnte ich noch nicht Feststellen. 2 Spieler zur selben Zeit.
 
@chillah: Entschuldige bitte vielmals, dass ich mir nicht wegen ein paar Millisekunden in die Hose mache. Unter einer richtigen Verzögerung verstehe ich Zeiten ab 1 Sekunde und derartige Latenzen gibt es auf jeden Fall nicht.
@Runaway-Fan: Wo habe ich behauptet, dass sich andere irren? Nirgends. Ich habe lediglich von meinem Empfinden bei meiner einen Stunde Spielzeit berichtet. Natürlich ist das rein subjektiv. Gespielt habe ich die Spiele Kinect Sports, Kinect Adventures und dieses Rennspiel (ich weiß jetzt nicht wie es heißt).
 
@King Prasch: Komisch das alle anderen von spürbaren Verzögerungen sprechen. @PhoebusApollo: Die Technik ist eine andere, das Ergebniss das selbe. Bewegungssteuerung.
Quelle: 4players
 
@King Prasch: "Jede Bewegung 1:1" und "ohne Verzögerung". Dann irren sich also wieder mal die anderen. Naja, jedem das seine. Gibt ja auch genug Leute, die TN-Displays klasse finden und die PSP Go mögen. Ich habe bisher keine 360, weshalb Kinect kurzfristig nicht für mich in Frage kommt. Sobald unser Elektroladen es aber zum Ausprobieren hat, werde ich es selber testen. Bis dahin orientiert sich meine Meinung an diversen Spiele-Seiten. Und die sind bisher "ernüchtert".
 
kinect knacken? ich denke eurethmie könnte da hilfreich sein.
http://goo.gl/Epgyw
 
Ich empfinde die 2000 Dollar Belohnung als lächerlich. Mal in Anbetracht dessen, daß mit solch einem Treiber eine Menge Kohle verdient werden kann, da sind 2000 Dollar doch echt ein Witz. Für einen quelloffenen Treiber bräuchte man nur warten, da gibt es bei den Hobbyprogrammierern ja genügend Motivation. Insofern seh ich diese Aktion etwas kritisch.
 
"sei das Produkt daher gegen eine unbefugte Nutzung abgesichert" Naja PayTV ist auch gegen unbefugtes Nutzen abgesichert, mit entsprechendem Erfolg. ;)
 
das vom ersten video, ham se vor 2-3 wochen bei galileo so erklärt
 
@onkel: Der "Test" bei Galileo war natürlich auch dämlich. Kinect hat zwar klar gewonnen, aber allein die Bewegungssteuerung der Systeme zu vergleichen und dann bei der PS3 einfach Fifa zu nehmen, weils kein bewegungsgesteuertes Fußball gibt... Oh je...
 
ne das glaub ich nicht dass die es geknackt haben... das erste video zeigt den kinect tuner den es während der beta zum testen gab. hat also nichts mit knacken zu tun. das zweite zeigt die die normale bewegung die kinect beim hochfahren der konsole macht. jemand der es geknackt hat würde schon mehr als nur diese bewegung zeigen. und so ein progrämmchen sollte ich glaub ich auch selber noch programmieren können... FAKE!
 
Microsoft will doch sowieso Kinect für den PC und der XBox, da warte ich doch lieber auf ein anständigen Treiber oder auf eine PC Version.
 
@elpsychodiablo: Schätze auch, dass Kinect für PC kommt. Wer weiß, vielleicht ist Windows 8 so "riskant", weil es eine komplett neue Oberfläche für Kinect hat? :) [Fantasie off]
 
@King Prasch: Wie würde denn die Geste zum laden eines Pornos aussehen?
 
@Blubb-blubb: Eine dezente Handbewegung vielleicht? Ich möchte das nun nicht weiter ausführen. Der Rest ist eurer Fantasie überlassen....
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebteste Xbox 360 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.