Sony sperrt eigenen Werbespot auf YouTube

Kurioses Dem restriktiven Vorgehen von Sony und der GEMA gegen die Verletzung von Urheberrechten, ist nun selbst ein eigener Werbespot des japanischen Konzerns zum Opfer gefallen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
@Slurp: Ich würde wetten das sind erheblich mehr :D
 
konsequent japanisch :)
 
@Gehnius: Mal sehen...womöglich lesen wir bald "Die RTL-Gruppe sperrt Werbung im TV da es sich dabei um Urheberrechtlich geschütztes Material handelt und der Fernseh-Zuschauer daher kein Recht hat diese TV-Werbung zu sehen." Das wäre dann konsequent dumm!
 
@Gehnius: So lang sie sich nicht selbst wegen Patentrechtsverletzung verklagen besteht ja noch ein bisschen Hoffnung...
 
Christian... u made my day :-D
 
Ich hasse diese beschissene Meldung wenn ich mir Musikvideos anschauen will. Peinliche sache
 
@Smoke-2-Joints: Echt mal. Besonders toll: Bei dem Offiziellen YouTube Channel von 30 Seconds to Mars (Dieses Video enthält Content von *Blablupp*), die eigenen Videos geblockt. Und das ist nicht die einzige Band, bei der ihre eigenen Videos gesperrt sind (oder wahrscheinlich wieder nur in Deutschland).
 
@Pineparty: dachte immer die musiker beschweren sich noch selber schriftlich oder so xD aber wenn die so wahlos blocken ists ja echt nur noch typisch DE mässig lächerlich (epicfail wurde ja schon weiter unten genant^^)
 
@neuernickzumflamen: Hat mit DE nichts zu tun, das liegt an den Contentproducingfirmen (Sony BMG usw)
 
@Ludacris: warum kann ich das dann mir nem PRoxy aus Kanada/USA problemlos schaun?
 
@starct: weil eben Sony Deutschland noch beschissener ist... ganz einfach und es gibt auch genug videos die in den staaten gesperrt sind
 
Hat mal jemand den Link zu dem Video?
 
@mcbag: Oben in der News... Einfach dem blauen Hasen folgen...
 
@Slurp: haha! (hier bitte Otto-Waalkes-Betonung einfügen)
Hätte ich auch selbst draufkommen können:D
 
@mcbag: ;)
 
[nelson]HAHA :D[/nelson]
 
@fudda: http://nelsonhaha.com/
 
@Ðeru: danke :D
 
Sehr schön! Mit den eigenen "Waffen" geschlagen! Vielleicht merken die jetzt was für ein Wahnsinn das überhaupt ist, ich glaube es zwar nicht aber weiß...
 
In dem Fall kann man ja mal schmunzeln. Am meisten nervts wenn die Musikclips auf den eigenen Channels der Künstler gesperrt sind. Als Beispiel nenn ich mal den Kanal von Papa Roach. In dem Fall ist es zwar nicht Sony sondern UMG. Trotzdem gleiches Ärgernis.
 
ultimatives EPIC FAIL
 
its not a Trick, its a Sony :D
 
Das könnte das "Fail of the Year" werden :D
 
scheint wieder on air zu sein .. bei mir jedenfalls (österreich)
 
@winman:
Hier in Deutschland geht es nicht!
 
@mahoney2k2: Sind die Vorteile der Globalisierung nicht was Tolles...oh halt! Die gelten ja nur für Konzerne, nicht für Kunden.
 
Selbstblockende Werbung... ausgezeichnet... :-)
 
Das ist kein Fehler, das nennt man "zu seinem Scherz stehen"
 
Das is sicher nur nen Marketinggag, um eben durch News wie diese hier, eine hohe Besucherzahl zu erreichen, irgendwann funzt die Werbung und alle haben sie gesehen ... klingt nachvollziehbar, btw: WorkZ (AT)
 
Das gleiche passiert doch ständig bei offiziellen Channels... Ich glaube eher, dass YouTube da nen dummen Auto-Filter einsetzt, der von Sony gefüttert wird, oder sowas...
 
Mein Ellenbogen ist hart....
 
Epic Fail All Times Ever! :D
 
Mir geht schon lange auf den Keks, das die Content-Industrie nicht Inhalte löscht weil es Sinn macht und die ihr Geschäft schädigen würden, sondern einzig und allein weil sie das Recht dazu besitzen.
Oder was macht es für einen Sinn das 2 Min Homevideo eines tanzenden Kleinkindes zu sperren, nur weil im Hintergrund in miserabelster Qualität ein geschützter Song gespielt wird. Wem soll das schaden? Haben die Angst das ich mir die 2 Min Müll extrahiere, auf CD brenne und deshalb keine CD kaufe?? Krank !!!!
 
Wenn Die GEMA von anderen Geld bekommt wird sie woll kaum bei YT ausnahme machen, die GEMA wollte ja mit YT ein Vertrag aushandeln aber YT ist der meinung das die Uper selber zahlen sollen, garb für alle erfolgreichen YouTuber ein Seminar bei der GameCom, in Deutschland gibs nix geschenk.
 
Deswegen bin ich meißt auf anderen Videoportalen unterwegs. Zwar weniger Auswahl, dafür kann man aber auch alles, was die jeweilige Suche liefert auch anschauen.
 
Eigentor.
Ist ja wie bei den Geräten die für teures Geld angeboten, beworben und verkauft werden und wo nur die Hälfte der Onlinedienste in DE (richtig, teilweise oder gar nicht) funktioniert obwohl wir auf fast alles eine Contentgebühr zahlen. Nur hier triffts mal nicht den Kunden.
 
@me2010: Wir zahlen ja auch eine Urheberrechtsverletzungsgebühr auf CD-Rohlinge, USB-Sticks, Speicherkarten und MP3-Player. Das heisst, dass alle Deutschen schonmal vorab kriminell sind, oder ? [/Ironie aus]
 
@Remmi: Wir zahlen ja alle die pauschale Nichtnutzungsgebühr und wenn wir die nicht zahlen gibts halt eine Nutzungsgebühr also können wir ja nicht kriminell sein weil wir immer zahlen - oder habe ich da was falsch verstanden ;)
 
da schaust in die "Röhre", recht so! Konkurenz im eigenen Haus begräbt das Geschäft...
 
@darius_: RIP
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture auf YouTube

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte