E-Plus-Chef: iPhone ist ein Handy von gestern

Handys & Smartphones Die Mobilfunkbranche ist der Ansicht, dass das iPhone an Attraktivität verliert. War es in den letzten Jahren ein Magnet für zahlungskräftige Kunden, sind es heute die Produkte der Konkurrenz, an die Experten und sogar die Netzbetreiber glauben. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wieso beginnt der Artikel mit "Die Mobilfunkbranche", wenn nur der Chef des Anbieters erwähnt wird, der das Produkt nicht anbieten kann?
 
@Rodriguez: Wieso nicht kann? Er hat sich dagegen entschieden, da ihm offenbar die Bedingungen nicht gefallen haben. Allerdings zeigt der Ableger Blau.de, dass das Ding doch verkäuflich ist.
 
@mcbit: Blau.de verkauft Importgeräte (oder jetzt auch direkt bei Apple D gekauft), die vertreiben das Gerät nicht direkt. Und wollen tun sie es ja, sonst würden sie es ja nicht trotzdem anbieten, sie können nur nicht wegen ihrer Ausrichtung. Im Artikel steht doch, das Apple etwas vorraussetzt, was Eplus nicht einhalten kann. Was ja nicht weiter schlimm ist, denn Eplus bedient halt die Billigecke. Bei KIK bekommst du ja auch keine Levis. Weil sie es aufgrund ihres Konzepts nicht anbieten können. Und so wie KIK sein konzept toll findet, finet der Eplus man seins auch toll. Ist ja logisch.
 
@Rodriguez: Ein 3G-Smartphone im E-Plus-Netz zu nutzen ist sowieso unnütz: E-Plus hat das schlechteste Netz Deutschlands und bietet fast durchgängig nur "gigantische" 384 KBit Downstream. Yeah! x_x Was nutzt da eine Datenflatrate, wenn man nur so geringe Datenraten bietet? Die Investitionssumme von 550 bis 700 Mio. Euro sind im Vergleich zu den Wettbewerbern ebenfalls ein Witz. E-Plus? Nur zum Telefonieren und für SMS gut.
 
@Tjell: Zur Überschrift sage ich mal gar nix, das ist typische Winfuture Polemik und Klickhascherei. Herrn Dirks gute Gründe das iPhone zu Apples Bedingungen abzulehnen wird auch noch jeder verstehen. Aber einges kann ich langsam nicht mehr hören: "Wir investieren x Millionen in den Netzausbau". Wie lange verspricht E-Plus das schon? Bevor die damit fertig sind können unsere Autos fliegen und wir haben Telepathie-Headsets und brauchen kein UMTS mehr.
 
@Tjell: SMS geht zwar noch, aber fürs Telefonieren muss ich jedesmal in mein Schlafzimmer rennen, der einzige Raum wo ich zuhause auf 2 Balken Empfang komme.
 
@Rodriguez: Weil das auch der Telekom Chef gesagt hat :D Aber das ist Typisch für die Telekom. hat man kein Monopol mehr ist das Ding schon wieder Mist.
 
@Tsherno: Echt, wo denn? Ich habe nur den BEricht der Quartalskonferenz gelesen, wo das iPhone als Zugpferd für die guten Zahlen genannt wurde.... Klar, jetzt ist der Markt schwieriger, aber die Aussage würde mich ja mal interessieren ;)
 
schlaues Kerlchen der Herr Dirks.
 
Man kann ja über E-Plus halten was man möchte, deren Einstellungen sind einfach nur gesund. Ein Preisbewusster Netzausbau, mit dem viel Möglich ist, muss nicht das schnellste sein. Zum reinen Telefonieren bin ich auch auf das E-Plus Netz gesprungen, da deren Preise wirklich mit Abstand unschlagbar sind, zur Zeit. Wenn sie weiter an dieser Mentalität festhalten, wird den das so schnell auch keiner abnehmen. Edit: Zum iPhone... Das Ding hat sich festgefahren. Nachdem es am Anfang die Revolution im Smartphonemarkt auslöste, ist es heute nur noch ein Gerät wie jedes andere. Man mag es oder man mag es nicht, Auswahl gibt es mehr als genug was da mithalten kann.
 
@gibbons: Wenn es nur ums Telefonieren und Sms verschicken geht fährt man bei E-Plus wirklich sehr günstig, aber wenn man das Mobile Internet nutzen will ist man oft verloren, in manchen Großstädten läuft es zwar gut, aber in den meisten Gegenden ist es einfach nur sau lahm, oft hat man sogar nur GPRS statt wenigstens Edge, und dann macht das kein Spass mehr
 
@I Luv Money: Exakt, der E-Plus Internetausbau ist einfach nur miserabel. Mal davon abgesehen, dass ich hier auf dem tiefsten Land mit E-Plus sowieso keine Chance hab. ;)
 
"Der Kunde will am Ende viel surfen und wenig dafür zahlen – das ist ganz simpel"--- genau so möchte ich das! Vorausgesetzt es ist mininal 3G vorhanden.
 
@Nelson2k3: und das handling deines telefons treibt dich nicht in den wahnsinn beim surfen...
 
@Matico: Gut, das es Telefone für jeden Benutzertypen gibt :) Für Leute, die an die Hand genommen werden müssen und bis zu denen, die gerna auch mal rumbasteln... Und für die ewig gestrigen, die noch ein Funkgerät mit Symbian benutzen, wie mich ^^
 
@sirtom: ich bleibe auch bei mein zukünftigen handy bei symbian, da bin ich mir sehr sicher :) gibt doch selbst heute noch genug gründe für so ein gerät. bsp: massenspeicher, usb, flash, homescreen, kein killswitch(!), kein store nötig, easy cracked&coocked fw. aber finds auch leicht angestaubt, aber nur weil es mir immer im inet eingeredet wird und weil sie leider nur spärlich ram und cpu speed erhöhen -.-
 
da will jemand in die schlagzeilen! und schwupps, da ist er auch schon :)
 
@Matico: Da wollte einer in die Kommentare! und schwupps, da ist er auch schon. Ging nur daneben m.M. :)
 
"Der späte Ausbau der Netze ist ein finanzieller Vorteil für E-Plus, denn die benötigten Komponenten sind inzwischen günstiger zu haben." - Korrekt, genau so ist es auch. Man wird ja nicht gezwungen zu E-Plus zu gehen. Möchte man immer das schnellste Internet und modernste Netz haben, kann man ja gerne zu anderen Anbietern gehen, muss dafür dann aber auch teils deutlich mehr bezahlen. E-Plus füllt genau die Lücke für die Nutzer, die hauptsächlich sehr günstig telefonieren wollen und eher gelegentlich mobiles Internet nutzen möchten und wenn dann ebenfalls sehr günstig. Dafür reicht EDGE meistens aus, das erste iPhone hatte auch kein UMTS.
 
@mh0001: Wobei das in Großstädten sehr gut funktioniert, mit E-Plus. Ich habe hier meine 100MB für 3,90 und das funktioniert bestens.
 
@gibbons: E-Plus handelt auch in dem Sinne richtig, da erst jetzt viele auf die Smartphone-Schiene aufspringen. Immer mehr Leute besitzen seit Kurzem ein Smartphone oder gedenken, sich eines zu kaufen. Wenn sie dann plötzlich von E-Plus gute Angebote bekommen, die qualitativ plötzlich auch noch hochwertig sind - dann ist das erfreulich für die E-Plus-Kunden sowie alle anderen, denn das sollte i.d.R. das Geschäft auf dem Markt beleben. (Hat E-Plus ein gleichwertiges Netz wie T-Mobile oder Vodafone, dann werden die ihre Preise ebenfalls stark senken müssen.)
 
@eN-t: Hmm wann soll denn E-Plus mal auf dem Level der großen Anbieter im Bereich UMTS mal sein? Zu Zeiten von 6G? ;-) Allerdings muss man fairerweise sagen E-Plus holt dort im Bereich UMTS auf, liegt aber auch daran das UMTS von der Konkurrenz nicht mehr ausgebaut wird, sondern auf LTE umgestellt wird. Und selbst wenn man ein vergleichbares Netz mit den Marktführern hätte, theoretisch. Dann wären die Preise bei der Konkurrenz sicherlich ein kleines Stück niedriger, aber nicht auf dem jetzigen E-Plus Niveau, damit kannste die laufenden Kosten fürs Netz nicht wirklich decken.
 
Weil erstmals mehr Android-Smartphones als iOS-Smartphones verkauft wurden? Bitte, nochmal: iOS läuft auf nur einem einzigen Smartphone, dem iPhone - Android dahingegen läuft auf massig vielen Smartphones. Ich denke, dass bei vielen vor allem der Preis entscheidend ist. Würde das iOS auch auf einem Galaxy S I9000 oder anderen aktuellen Smartphones laufen, wäre es mit Sicherheit um einiges weiter verbreitet, da das Galaxy und andere nun mal VIEL günstiger sind (ist ja Tatsache). Ich würde ehrlich gesagt auch kaum einen Grund sehen, noch zum iPhone zu greifen, würde das iOS auch auf'm Galaxy laufen (rein theoretisch). _________ Gut, in dem Artikel geht es wohl hauptsächlich um iPhones, aber iPhones mit Android-Smartphones zu vergleichen, entspricht ungefähr Äpfel mit Gemüse zu vergleichen.
 
@eN-t: Wenn Apple meint, dass deren OS Device Exclusive ist ist es deren Problem. Ändert nichts daran, dass der iOS Marktanteil sinkt und sinkt und sinkt.
 
@XiRoT: So ist es. So sehe ich das auch. Als Apple Nokia überholt und Co überholt hat, dann wars in Ordnung, oder? Aber umgekehrt nicht? :>
 
Smartphone Kunden: "E-Plus Netz ist von gestern."
 
@I Luv Money: E-Plus Nutzer: Ich bezahle ein drittel eurer Gebühren und verzichte auf Inet und als Bonus kann ich IN ALLE NETZE Telefonieren und SMS schreiben, kostenfrei.
 
Was soll der Man denn sonst sagen? Sie haben das schlechteste Netz, bieten das iPhone als einziger nicht an und punkten nur über den Preis. Ist doch klar das er diese Einstellung toll findet und lobpreist. Sonst wäre er wohl nicht Chef bei EPlus.
 
das ist doch auch ganz klar das mehr android handys verkauft werden als ios handys. die modelauswahl ist doch viel breiter.
ich glaube jedenfalls nicht dass das iphone kein bedeutung mehr in zwei jahren haben wird. ich mein apple schläft ja auch nicht und die kommen sicher mit einem "one more thing" was kein anderer hat. und dann werden sich die leute wieder um das teil reißen
 
@SPOOKY-muc: Facetime ist so ein "one more thing". Im Moment relativ unscheinbar, kommt es jetzt schon standardmässig in Apple-Rechner. Man ist im Urlaub und braucht nur das Handy (ups, oder den iPod!) und einen Hotspot, und schon kann man eine Livekonferenz nach Hause schalten. Klar, das geht auch mit Skype und Co, aber die Bedienung ist hier um ein vielfaches einfacher, sogar mein Opa schafft das. Wenn es den Sprung auf andere Smartphones schafft (und davon kann man ausgehen) dann wird das eine extrem einfache und vor allem kostenlose Form der Kommunikation.
 
@Islander: Die Netzbetreiber leben im Moment aber noch davon das wir getrennte Netze haben. T-Mobile versucht doch alles damit man weiterhin über deren Netz telefoniert und nicht übers Internet. Genauso wie beim DSL werden wir bald einen Flatrate Datentarif haben und alles darüber abwickeln. Herkömmliche Telefonate und SMS werden aussterben und damit auch die Netzbetreiber die den Wandel nicht hinbekommen.
 
@SPOOKY-muc: Der Vergleich kommt mir vor wie es werden mehr Golfs als S-Klassen verkauft. Android ist ein Betriebssystem das auf dutzenden Handys zum Einsatz kommt.
 
@SPOOKY-muc: Also der vergleich mit iPhones und Adroids hinkt natürlich schon, das ist richtig. Das mit den "one more thing" lädt eigentlich regelrecht dazu ein zu sagen: "was, dann bieten sie endlich eine kamera an die bereits in uralt-telefon existiert" oder "bringen sie dann endlich eine neue funktion die andere schon lange haben" ;)
 
Die Itunes Politik trägt ein großes Stück dazu bei. Vergleichbar mit MS und Zune. Das wird mittelfristig eben so eine Bremse....
 
@Antiheld: Die iTunes Politik trägt ein großes Stück zum Erfolg dazu bei. Vergleichbar mit Microsoft und dem auch erfolgreichen Zune in den USA. Das ist mittelfristig genau das, was die Zielgruppe möchte.
 
@grosche: Die Zielgruppe möchte bevormundet werden, was sie aufspielen darf und was nicht? Also Hallo... ;-)
 
Und E-Plus ist ein Mobilfunknetz von gestern. Die können nichtmal in Großstädten UMTS anbieten...
 
Von eigenen Unzulänglichkeiten ablenken. Das können Manager besonders gut. Erst der LTE-Auktion fern geblieben und nun auf die Politik von Apple bashen. Man kann es auch mit Würde nehmen. Wem die Politik des Apfels nicht passt, kein Problem. Aber hinterher aus der Glaskugel zu zitieren, wie sich die Entwicklungen in den nächsten Jahren aussehen werden. Mein drittes Auge verrät mir gerade, E-Plus wird in 2 Jahren von Apple übernommen ;-). Android hat durch die Diversität an Geräten in der Tat massig fahrt aufgenommen und WP7 wird es nacheifern. Wie sich das iPhone in Zukunft entwickeln wird, wird niemand vorraussagen können. Bei der Infopolitik von Apple ist es eh immer ne Wundertüte. Die Vorhersagen hielten sich bisher in Grenzen. Mal schauen...
My2Cents
 
Kommt mir vor wie ein Kleinkind. Hat das iPhone nicht bekommen und jetzt ist er bockig... Bei E-Plus direkt ist doch kaum noch einer, die verramschen ihr Netz doch inzwischen an ALDI und Lidl.
 
@AndreHH:

Lidl (FONIC) ---> O2 Netz
 
@AndreHH: Zwischen nicht wollen und nicht bekommen liegt aber noch ein Unterschied.
 
Was die geschlossene Software"-Jobs-Welt" angeht, betrifft das eigentlich jedes Apple-Produkt. Ein iPhone wahlweise auch mit Android würde den Markt aufmischen. Das kann dieser Jobs aber niemals verstehen.
 
E-Plus wird in zwei Jahren beim Marktanteil nicht mehr da sein, wo sie heute sind.
 
@prince.ass: Da hast du recht, E-Plus wird definitiv nicht mehr da sein. Weisst du auch warum? ganz einfach, E-Plus stirbt aus und es wird JETZT SCHON unter der Marke BASE alles vertrieben.
 
Schon alleine die Aussage "E-Plus weiß, dass man im Vergleich zur Konkurrenz das schlechteste Datennetz in Deutschland besitzt." hat einen Oscar verdient. Ich surfe auch mit einer "Base UMTSflat" die in diesem Jahr sogar ohne Kostenaufschlag und ohne Benachrichtigung auf das langsamste HSDPA umswitschte. So lobe ich mir das und mit Ehrlichkeit kommt man eh weiter. Ich brauch nicht die neueste technologie um mir eine Website auf dem Mobiltelefon anzusehen. Vorhandenes was optimiert werden kann, reicht und funktionierte sonst auch.
 
Eigentlich ist dieses Interview sinnesfrei, weil sich durch die große Breite an Konkurrenten alle sich gegenseitig puschen... Ich denke eher: "Wer nicht mit macht, ist draußen"
 
Nur komisch, dass meine Schwester gestern aus den USA zurück gekommen ist und fast jeder dort ein iPhone nutzt...
Mal abwarten^^
 
@Willimane: Auch wenn es viele nicht zu wissen scheinen, das Land in dem wir leben heißt Deutschland.
 
@Willimane: Die US-Amerikaner haben auch kein Gefühl für Preis/Leistung. Sprich diese Menschen dort sind leicht zu beeindrucken. Das hat auch Steve Ballmer schon gesagt gehabt zum Thema Zune. Der Europäer ist nicht so leicht zu beeindrucken, darum lohnt sich der Markt für Zune hier nicht.
 
@Willimane: im gegensatz zu den Ammis haben die deutschen Hirn und Verstand. Ich kann mir schon gut vorstellen wie die Ammis ihre iphones bezahlen.... Kreditkarte & Finanzkrise lassen grüßen...
 
@EminemXXL: Ein entscheidender Fehler hat sich in deinem Kommentar eingeschlichen. Im Gegensatz zu den Amis HATTEN wir mehr Verstand. In den letzten Jahren haben wir deutschen eindrucksvoll bewiesen, dass wir uns immer weniger von denen unterscheiden. Auch hinsichtlich Vorurteilen, Überheblichkeit und Aroganz, wie man an deinem Kommentar sieht. Auch wir glauben wir sind die größten der Welt, dabei zeigt uns ein Blick aus dem Fenster das Gegenteil. Dabei kennen die meisten hierzulande nicht einmal ihr eigenes Land und staunen über die elektrische Strassenbeleuchtung, wenn sie 20 Jahre nach der Wende mal in den Osten kommen. Wir müssen gerade die Klappe aufreißen.
 
@EminemXXL: Genau immer schön alle über den selben kamm.Noch nie dort gewesen aber urteilen so hört es sich an.Ach ja die deutschen sind ja alle soviel schlauer ich schmeiss mich weg.
 
Selbst wenn Android an Apple vorbeizieht (was ich erstmal abwarten würde) ist das iPhone immernoch auf Platz 2. Wie man angesichts der derzeitigen Verkaufszahlen sowie der Marktposition des Iphones zu solch einer Schlussfolgerung kommen kann ist mir ein Rätsel. Wenn Herr Dirks nicht endlich seine Versprechen bezüglich des Netzausbaus einlöst, dann steht in wenigen Monaten bei Winfuture diese Meldung: "Steve Jobs: E-Plus ist ein Netz von gestern". ;-)
 
Wie lautet ein Sprichwort: " Wer Golf bezahlt kann keinen Mercedes fahren." So verhält es sich bei E-Plus auch. Sie sind billig. Die Tarife sind sehr günstig, müssen Sie auch, da man sonst den Kunden nicht viel anbieten kann gegenüber der Konkurrenz. Das Apple hohe Forderungen stellt ist denke mal allen klar. Wäre ja auch bei anderen Anbietern fast nicht zustande gekommen deswegen. Das man jetzt sowas vom Stapel lässt hat da auch Marktingtechnische Gründe, man möchte seine Geräte schmackhafter machen und da bietet sich Android natürlich sehr gut an.
 
Ich hab heute, das ist wohl der Grund für den gestrigen Ausfall, mit meinem mobilen Internet die 900kB/s Marke überschritten, sind also etwas über 7mbit. Und jetzt wollt ihr mir erzählen, das ihr, meine Lieblingsnachbarn, euch mit EDGE und so rumplagt? o0 ... Skandalös...
 
Oh Gott Oh Gott, was mache ich jetzt nur? hmmm...*grübel* ganz schnell mein 3GS für wenig Geld versemmeln und mir ein 4G kaufen. Bin ich dann wieder Up2Date? ;-) ...eventuell für ein paar Monate?!?
Also mal ehrlich, ich kenne so viele Leute die noch ein 3G besitzen oder ein HTC Diamont oder HD und die sind immer noch zufrieden WEIL das Gerät das sie haben genau das macht was es soll, für deren Bedürfnisse.
Man(n) oder auch Frau KANN jeden Hipe mitmachen...oder eben auch nicht und sich mal auf ein paar einfache Dinge besinnen wie zB "brauche ich eine 2te Cam wenn ich gar keine Bildtelefonie nutze?" oder "bringt mir eine 5MP Cam soviel wenn ich mit meinem Handy/Smartphone gar nicht fotografiere?" etc. etc. Nicht das mir jetzt einer mit dem Mittelalter kommt, Fortschritt ist schon eine geile und bestimmt auch wichtige Sache aber jeder muß für sich selber entscheiden dürfen ob er das unbedingt zu Zeitpunkt X Y oder Z braucht...und nicht seine Entscheidung von Kasper Walter Baltasar oder wie auch immer die "Prognostizierenden" alle heissen mögen ;-)
 
@Mr. Finch: ich behalte mein iphone 4 glaub ich denn vieleicht wird es ja an wert gewinnen und etwas ganz seltenes :D
 
@Balu2004: Rein vom technischen finde ich das 4G super, keine Frage aber zum jetzigen Zeitpunkt bin ich mit meinem 3GS noch sehr zufrieden...wer weiß wie lange noch? ;-) Scheiß Kommerz...
 
E-Plus ist auch von gestern
 
Aber verständlich wovon sollen die Typen ihren Ferrari Sprit zahlen wenn nicht jeden Monat ein neues Gerät von möglichst vielen gekauft wird???
 
da hat man endlich mal die wahrheit erkannt. und das problem ist, dass es bei den pads meiner meinung nach genau so gehen wird. da apple auf dem desktop-os markr richtung commodore geht, verlieren sie da auch zunehmend an kunden. viele gespräche mit freunden, bekannten und geschäftspartnern in der letzten zeit gehen in richtung "kein mac mehr!". ich dene apple macht im moment so ziemlich alles falsch, was man in sachen kundenbindung versauen kann.
 
Sollte nach dem Kommentar von Ludacris stehen.
@MaloFFM: Mir auch
 
Gefällt mir!
 
Das die Proprietäre Produktpolitik von Apple irgendwann wie ein Bumerang zurückschlagen würde habe ich mir schon immer gedacht (gewünscht). Die Kunden sind irgendwann nicht mehr bereit für ein Apple Produkt made in "3-Welt-Ländern" hunderte von Euros zu bezahlen und dann noch nicht mal Zugriff auf alle "Apps" zu haben, weil Apple meint, die Veröffentlichung dieser kontrollieren zu müssen. So etwas nennt man Bevormundung. Wird hauptsächlich bei kleinen Kindern zu Einsatz gebracht... Für erwachsene, volljährige Verbraucher eher unakzeptaber ("Bin dagegen"-Schild hochhalt) ;)
 
Uiii, dann war ich ja ein regelrechter zukunftsfähiger Trendsetter, da ich mir nie ein iPhone auch nur näher angesehen habe, geschweige denn so ein Ding in die Hand zu nehmen.
 
Ich weiß nicht, was es da für Gründe gibt sich hier gegenseitig anzupflaumen. Für mich ist folgendes Fakt:
Ich hatte längere Zeit ein iPhone in Benutzung und jetzt ein Android-Smartphone. Somit konnte ich ausgiebig vergleichen.
Mein Android kostet ohne Vertrag nur knapp ein Drittel von nem iPhone und kann nicht weniger. Mehr will ich gar nicht sagen, schließlich kommt es darauf an, was man aus dem Gerät rausholt.
Das iPhone ist meiner Meinung nach vom Preis her nicht konkurrenzfähig. Von der Ausstattung her schon irgendwie ein bisschen. Aber nur weil es das einzige Smartphone mit Multitouch ist. Braucht man aber auch nicht unbedingt.
 
Bin zwar Telekom kunde (prepaid) aber immerhin würde ich vertraglich eplus vorziehen als zb vodafone, zumal in den gegenden wo ich bin gibt es immer eplus oder telekom, aber kein vodafone! Wie kommt eplus auf das schmale brett, schlechtestes netz... zumal finde ich persönlich das die preise im umts die beste preis/leistung ist, man zahlt wenig und kann dumm und dämlich serven... (netbook)

nunja wieso soll iphone schlecht sein, android kenne ich nicht, kann ich nichts mit anfangen und phone7, brauch ich nicht, MS mitarbeiter nutzen sogar das iphone, also wieso sollte ich ein anderes smartphone nutzen? immerhin ich nutze noch mein gutes altes handy das nichts anderes kann auser telefonieren und smsen ;-)

wenn iphone bezahlbar wird, werde ich mir ein iphone 3GS mit Base/eplus versorgung organiesieren, günstig und gut! (mag das buggiiphone4 nicht)
 
Ich finds immer noch lustig dass man die Anzahl der verkauften Android-Geräte mit der Anzahl der verkauften iPhones vergleicht. Das iPhone ist ein Produkt und hinter Android stecken hunderte!
 
@R3nez: Ist doch nicht Googles Schuld, wenn Apple iOS nur auf einem Smartphone anbietet. Es wird halt immer nur verglichen, wie viele User mit welchem OS arbeiten. Und "hunderte" von Android-Geräten ist auch noch nicht so ganz richtig. Es sind noch nicht so viele. Aber bald...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles