Dell: WP7-Handys für tausende Mitarbeiter

Handys & Smartphones Der Computer-Hersteller Dell wird tausende seiner Mitarbeiter mit neuen Smartphones ausstatten. Diesen werden zukünftig keine Blackberries von Research in Motion mehr zur Verfügung gestellt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Microsoft wirds freuen. Das OS wird besser angenommen als von vielen vermutet.
 
Wenn man dann die Belegschaft von MS und Dell zusammenzählt ist das Ergebnis von 4Mio "verkauften" WP7 Phones ja schon fast erreicht ;)
 
@paris: 100000 + 25000 = 4Mio.? Wow, scheinbar hab ich in der Schule nicht aufgepasst;)
 
@unknowen: wie gut das hier jeder das ;) am Ende es Satzes übersieht...
 
Schlecht scheint WP7 jedenfalls nicht zu sein, sonst würde ein Unternehmen wohl kaum alle seine eigenen Mitarbeiter damit ausstatten. Da stehen ja auch immer Produktivitätsgedanken dahinter. Die werden schon nichts aufdrücken, was ihre eigenen Mitarbeiter behindert, und nur investieren, wenn mit einem Produktivitätsgewinn zu rechnen ist.
 
@mh0001: Oder es wurde in einer gewissen Art und Weise von Microsoft subventioniert- das wäre zumindest auch eine Möglichkeit.
 
@mh0001: das muss aber nicht unbedingt was zu beudeten haben. Solche Entscheidungen werden oft von "hochrangigen Managern" beim Golf spielen getroffen.
 
@mh0001: Naja, viele setzen auch Windows ein, obwohls scheiße ist. Soviel dazu^^
 
jetzt bräuchte man nur noch ein job bei ms oder dell^^
 
@neuernickzumflamen: Wenn das OS sich behauptet und wirklich so wird wie viele sich das vorstellen werden noch einige Firmen ihre Mitarbeiter mit WP7 Smartphones ausrüsten vermute ich. :)
 
Das war ja eigentlich schon vorprogrammiert. Dell hat ja schon seit langem angekündigt das WP7 auf das Dell Smartphone kommt. Und die gute zusammenarbeit zwischen Dell und Microsoft ist auch bekannt. Aber wieso auch nicht, finde ich ganz ok.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebtes Windows Phone

Beiträge aus dem Forum