Adobe schließt 18 Sicherheitslücken im Flash Player

Sicherheitslücken Adobe hat heute eine neue Version des Flash Players veröffentlicht, mit der 18 Sicherheitslücken beseitigt werden. Ursprünglich sollte dieses Update erst am 9. November erscheinen, doch die Zeit hat gedrängt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hat der neue Flashplayer 10.2 diese Lücken nicht?
 
@mh0001: Hat er bestimt auch. Beim letzten Mal hat es allerdings 1,5 Wochen gedauert, bis hierfür eine neue Version veröffentlicht wurde. Kommt also bestimmt noch.
 
@mh0001: Es gibt nen 10.2?
 
@Mister-X: Ja, es gibt 10.2 Preview Builds.
 
@Mister-X: Ja, http://labs.adobe.com/downloads/flashplayer10.html - Der hat zwar noch den Codenamen "Square", aber intern hat er die Versionsnummer 10.2.
 
@Mister-X: Ja, und meiner Meinung nach funktioniert bereits die aktuelle Preview 2 besser, als alle Flash-Versionen zuvor. Habe hier Windows 7 Pro 64bit sowie Kubuntu 10.10 64bit im Einsatz und auf beiden System funktioniert die Preview 2 vom kommenden Flash 10.2 hervorragend und mit spürbar weniger Ressourcenverbrauch, als je zuvor. Nutze auf beiden Systemen die 64bit Version des Flash-Players, vielleicht liegt es ja auch daran?! Die 32bit Version von Flash 10.2 habe ich bisher noch nicht getestet.
 
Danke an Alternative Flash Player Auto-Updater. Ist sehr Praktisch dieses Tool, ob man es braucht ist ne andere sache.
 
Dafür gibt es schon wieder Meldungen, dass im Reader und im Shockwaveplayer Lücken gefunden wurden. Heise titelt dazu: Loch zu, Loch auf^^
 
Flash ist wirklich eine grosse endlose Sicherheits-Baustelle. Schön langsam verstehe ich warum Apple die Schnauze voll von Flash hat. Dazu kommt noch der erhöhte Stromverbrauch. Wird Zeit das HTML5 Flash endlich ablöst...zumindest teilweise...
 
@alh6666: Apple hat die Schnauze von Flash voll da es unter allen Betriebssystemen sogar unter Linux anständig läuft nur aber unter MacOS ruckeln, abstürze oder freezes gibt, das liegt aber eher an dem Betriebssystem.
 
@elpsychodiablo: Sorry, auch wenn es dir nicht gefallen wird, aber wenn ein Betriebssystem stabil läuft dann ist es Mac OSX. Da können die anderen nicht mithalten. Bin seit 30 Jahren in der IT-Branche tätig, habe fast alles schon bedient, seit 5 Jahren benutze ich auch Mac's, nutze Windows und Linux nur noch im Büro in einer großen Firma. Privat nutze ich ausschliesslich Mac.
 
@alh6666: Dank der wenigen Hardwarekompabilität.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen