MacBook Air: Fehlendes Flash steigert Akku-Laufzeit

Notebook Apple sorgte für Aufsehen, als bekannt wurde, dass das neue MacBook Air ohne vorinstalliertes Flash-Browser-Plugin ausgeliefert wird. Nicht nur die Sicherheit der Nutzer scheint Apple im Sinn gehabt zu haben, sondern auch die Akku-Laufzeit des ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Also nu nicht böse gemeint, aber nehmen die ihre Untersuchung wirklich ernst? Hey, ich analysiere auch mal was: Fehlendes Photoshop CS5 steigert die Akkulaufzeit des iPhones.
 
@achim89: löl netter vergleich und das fehlen von windows auf meiner fernbedienung um 8000% ;)
 
@Slurp: Nicht anschalten steigert die Akkulaufzeit noch erheblicher, genauso wie CPU per Software runtertakten, Bildschirm dimmen usw. usw. Das ist ungefähr so eine sinnlose Erkenntnis wie die von der IG Metall, die herausfanden, dass 100% aller Arbeitsunfälle bei der Arbeit entstehen.
 
@Rikibu: Ja oder die untersuchung fürs arbeitsamt, "warum sind so viele leute arbeitslos" nach monatelanger forschung und millionen ausgaben des entsprechenden unternehmens kommt raus "es sind so viele arbeitslos weil, so wenig eine stelle haben. der vorschlag zur behebung ist, vermitteln sie mehr" :p
 
@DataLohr: Das schlimme ist, diese Untersuchung gabs wirklich, da haben sich unsere Polit Hirnzwerge echt n Ding erlaubt. Genauso wie die Imagekampagne der Arbeitsämter aka. Arbeitsagentur
 
@Slurp: Wenn man beim IPhone alle Apss einschliesslich der Browser- und Tel./SMS-App weglässt, steigert das die Akku-Leistung ins unermessliche.
 
@IT-Manager: Und wenn man das iPhone weg lässt hat man ein viel besseren Nutzen/Kosten Faktor.
 
@Menschenhasser: Selbst bashing will gelernt sein, und Nachplappern ist gefährlich. Hier gehts um das MacBook Air, nicht ums iPhone. Apples Argumente sind in diesem Fall durchaus berechtigt. Dass man auf Apple Geräten automatisch von diversen Sichheitsrisiken und penetranter Werbung verschont bleibt ist ein ganz großer Teil des Erfolges dieser Geräte. Eine Erkenntnis, die sich bei anderen Anbietern noch durchsetzen muß.
 
@Metropoli: Bitte verfolge nochmal zurück auf was ich geantwortet habe. Bitte lese den Kommentar diesen ich hier geantwortet habe.
 
@Menschenhasser: Eben, IT-Manager hatte auch übers iphone gesprochen. ;-)
 
@Slurp: mit CS5 arbeitet man halt und Flash ist meistens nur Werbung/Spam, klar wenn man sich ein Video anschaut brauch man es natürlich, aber es ging ja darum das es dauerhaft beim surfen an ist und dadurch schon 2h Leistung des Akkus draufgehen.

Am besten wäre ein de/aktivierung, falls man sinnvolle Inhalte mit Flash betrachten möchte. Auf den meisten Websiten hat man nur nachteile durch Flash.
 
@fraaay: "Am besten wäre ein de/aktivierung, falls man sinnvolle Inhalte mit Flash betrachten möchte." Gibts bei Opera schon seit ewigkeitenen einen Button dafür ... man kann beliebig den Flashblocker ein und wieder ausschalten ... weiß nicht ob Safari sowas auch hat.
 
@fieserfisch: blocken ist doch sicher != deaktivieren, oder?
 
@fieserfisch: Gibts bei Safari auch als Erweiterung. ClickToFlash, findet man in der Extensions Gallery. Aber man kann ja auch Opera auf dem MacBook Air verwenden :)
 
@fieserfisch: Unter OSX gibts ClicktoFlash für Safari. Flashzeugs nur nach Bedarf laden. Die Seiten laden dann sehr schnell und es gibt keine nervige Werbung. :-)
 
@fraaay: bei FireFox AdBlock Plus und NoScript // bei Opera BlockIT und urlfilter.ini // bei IE hilft FireFox oder Opera ;)
 
@Slurp: Flash ist also schlecht für die Umwelt^^
 
Morgen kommt die News: MacBook Air: Fehlender Einschaltknopf steigert Akku-Laufzeit ins Unendliche!
 
@Thomaswww: Jetzt musste ich sogar Schmunzeln :)
 
@Thomaswww: oder: Fehlendes MacBook steigert Laufzeit von menschlichem Gehirn um 30% ;)
 
@Thomaswww: ORIGINAL das ging mir beim Lesen der News durch den Kopf! XD
 
@Thomaswww: Naja, auch fehlende Reifen am Auto senken den Benzienverbrauch um 100%. LOL
 
@LastSamuraj: Ne nur ein fehlender Motor ;)
wenn sich die Achse einfach nur dreht wird auch Benzin verbrauct
 
@nkler: wer sein auto liebt, der schiebt
 
@ruhacker: Selber schieben ist out. 4 Chinesen sind schneller und man hat (im Vergleich zu Foxconn & Co sogar zu traumhaften Arbeitsbedingungen) Arbeitsplätze geschaffen.
 
@Metropoli: bezahlst du die chinesen auch??
 
@Thomaswww: akkus entladen sich auch wenn man das teil nicht anmachen würde :)
 
Klar. Als ob Flash soviel Akku benötigen würde...sorry aber das Glaube ich erst wenn ich es sehen würde! Werbung kann man ganz eindach ausblenden lassen...naja..
 
@Edelasos: Irgendwie muss Apple das ja schön reden... Würde man das alles mit Opera, Chrome, Firefox + Adblock machen würde es genau so aussehen... Mit dem nicht unerheblichen Unterschied, dass man Flash benutzen kann...
 
@Edelasos: Ja das ist so! Weil Flash unter Mac anscheinend nicht funktioniert. Mach ein 360p Youtube Video an, und der Prozessor ist zu 70% ausgelastet.
 
@Pineparty: da stimm ich dir zu, Flash unter Mac OS X is echt grauenhaft
 
@JasonLA: Flash ist bei mir unter Win 7 und OSX grauenhaft was den Hardware Hunger angeht.
 
@fraaay: Unter Win 7 hab ich keine Probleme - läuft flüssig trotz schwacher Hardware.
 
@Edelasos: Ich glaube das schon, Flash ist nun einmal sehr CPU-lastig. Und wenn die permanent Flash-Webung "rendern" muss und somit nicht runtertakten kann ist der Akku natürlich schneller leer als sonst... Nur so am Rande ;)
 
@kazesama: Wird noch. Die zur zeitige Beta von Flash zieht die benötigte Prozessorleistung bei der richtigen Grafikkarte runter wie nix.
 
@Edelasos: Guck es dir doch selbst an:

Ohne Flash im Netz surfen: CPU knappe 45°, Stromverbrauch 15 Watt.
Flash-Video und son Kram: CPU knappe 72°, Stromverbrauch 28 Watt.

Akkulaufzeit fällt dabei auf meinem 2010er MacBook Pro von 8-9 Stunden auf grademal 4.
 
Das schlimme ist.. die breite apple gemeinde nimmt sich diese studie zu herzen und erklaert dir dann..warum es so gut ist.. beim macbook kein flash zu haben :)
 
@-adrian-: Warts ab, bis Rod da is...
 
@-adrian-: Bei Windows muss man Flash auch erst installieren. Es geht darum warum es nicht vorinstalliert ist.
 
@-adrian-: ja weil wie die Windows Gemeinde alle Applelaner gleich denken sind alles Klonen, keiner denkt anderste, tzzz.
 
@SpeedFleX: was?
 
@-adrian-: Youtube und co wird auch von der Apple Gemeinde benutzt, ich glaub kaum das die dann eine iPhone gerechte Seite mit dem Macbook aufrufen
 
@SpeedFleX: Haha der Blonde Jobs empfiehlt sogar Youtube zu verwenden.
 
@SpeedFleX: Und? YouTube funktioniert wunderbar auch ohne Flash. Vimeo ebenfalls.
 
@-adrian-: du hast doch trotzdem flash, die begründung warum es nicht vorinstalliert ist gewinnt mit jeder news an mehr glaubwürdigkeit. wie SpeedFleX schon gesagt hat, bei windows ist auch kein flash ab werk dabei.
 
DAs heißt also, das Macbook wäre mit Flash dermaßen überfordert, dass es den Akku übermäßig stark belastet?
 
@mcbit: eigentlich sagt es aus:
 
@mcbit: so in etwa :)
 
@mcbit: Es ist nunmal leider so dass Flash einiges an CPU-Zeit frisst. Das ist nicht nur auf dem Mac so, sondern auch unter Windows. Es gibt z.B. kaum ein etwas aufwändigeres Browserspielchen was bei mir einen CPU-Kern nicht voll auslastet.
 
@DennisMoore: Na und? Wozu ist in Geräten eine CPU wenn man die nicht nutzen soll?
 
@Menschenhasser: Weil es Energieverschwendung ist und das Material stärker belastet und damit die Lebensdauer verkürzt. Das Problem ist aber dennoch weniger, ob zur Verfügung gestellte Leistung nun genutzt werden soll oder ob nicht, sondern ob die Relation stimmt. Und wenn ein "Blinky-Blink-Flash-Browser-Spiel" zum Teil ein mehrfaches an CPU-Leistung abverlangt, als ein modernes Spiel, dann stimmt da etwas nicht - mit Flash.
 
@LostSoul: Nochmal: Wozu eine CPU wenn man diese nicht nutzen soll?
 
@Menschenhasser: Entnehme es doch meinem Beitrag: Man soll sie *vernünftig* nutzen. Lustigerweise stellt sich diese Frage bei materiellen Rohstoffen nicht: Wer ein und den selben Wagen in zwei Ausführungen vor sich stehen hat, wobei der eine Leistung aus 1.8 Liter Hubraum zieht, während der andere bei vielfachem Verbrauch für gleiche Leistung 8 Liter Hubraum braucht, würde sofort sagen, dass man da ja nicht verschwenden muss. Handelt es sich um nichts "greifbares", nämlich Strom, dann ist das egal. Soll doch die Software so schlecht sein wie sie will - Leistung ist ja da, die muss weg! Ich wiederhole es gerne noch mal: Ein Programm, dass statt eigentlich benötigter 1%-Leistungsanforderung 90% der Leistung anfordert, gehört dem Hersteller um die Ohren geschlagen, bis er es vernünftig getan hat. Aber wie gesagt: Hier spüren die Leute ja nicht, wie ihnen etwas "weggenommen" wird, wie ihre Hardware ggf. schneller abgenutzt wird etc. - sie haben's ja...
 
@LostSoul: Aber da muss ich dir sagen es steht dem Nutzer frei dieses stück Software zu nutzen oder auch nicht die andere sache ist doch die würden sich Nutzer beschwären würden sie die Software meiden oder es wäre eine alternative Software vorhanden. Was noch viel wichtiger ist ist doch das nie gesagt wurde das die Software für Batterie betriebende Geräte entwickelt wurde.
 
@Menschenhasser: warum sollte man die CPU nicht mit wichtigeren aufgaben betrauen als flash filmchen abzuspielen...
 
@Menschenhasser: Es geht nicht um die Frage, ob es einem Nutzer frei steht. Du hast gefragt, warum man eine CPU nicht so nutzen soll. Die Antwort habe ich dir gegeben. Weil es unökonomisch ist. Jedoch ist auch der Nachtrag deines Beitrages nicht korrekt: Zum einen wurde eben gar keine Einschränkung des Nutzungsgerätes z.B. auf leistungsstarke/-schwache oder batterie- oder netzbetriebene Rechner gemacht. Hier könnte man die in der Vergangenheit vom Adobe-Chef getätigten Aussagen jedoch hinzuziehen, nach denen Flash für quasi alle Systeme gute und sinnvoll ist. Zum anderen bedeutet die Marktführerschaft einer Software weder dass diese gut ist, noch dass sich eine Alternative die besser ist, auch einfach gegen diese durchsetzen könnte.
 
@LostSoul: Es liegt an jedem einzelnen ob sich eine Technologie durchsetzt oder nicht. Wenn die Nutzer nichts ändern so bleibt es.
 
Ja schön, dass das jetzt auffällt mit der Akkulaufzeit, nach wie viel Jahren? :D. Ein Mac(!) war schon immer dem ressourcenfressenden Flash ausgeliefert, das ist nicht erst seit dem Macbook Air so. Nur blöd das irgendwie nichts passiert und besonders schön, 2 Stunden weniger Akkulaufzeit durch 1-2 Werbebanner auf der Website. (Ein normales Flashvideo frisst mehr Prozessorleistung als ein 1080p Video (Quicktime, VLC & co)). Mein Geheimtipp wenn man den Akku schnell leer bekommen möchte (Akkukalibrierung bspw.), Youtubevideo aufrufe. Reduziert die Akkulaufzeit von 10:00 auf 2:30 Stunden ;)
 
Was ist das denn für aufgewärmter Quark? Hat ms eigentlich für Aufsehen gesorgt, dass Win standardmäßig ohne Flash ausgeliefert wird? BTW ist es nun wirklich ein uralter Hut, dass ein aktviertes Flash auf einem Apple os die prozessorlast überproportional beansprucht. Das das im mobilen Bereich auf die akkulaufzeit durchschlägt ist weder eine Sensation,noch eine News, sondern einfach nur logisch. Ein flash zieht auch seit x Jahren auf macbooks und macbooks pro mehr Akku. Und nun auch beim MacBook Air? Das ist ja unglaublich :-)
 
@balini: Windows wurde ja sogar mal mit Flash ausgeliefert. Nur interessiert das einfach keinen! Windows XP hatte Flash dabei. Wurde für son Lernprogramm im IE genutzt oder so.
 
@balini: Nur zetert MS halt nicht so gegen Flash, während Apple einen Heiligen Krieg draus macht.
 
Also sehe ich das jetzt richtig: Flash ist für unser kaputtes Ökosystem verantwortlich, weil es ach so viel Strom braucht.
 
@gntwolff: ja! :D
 
Ich schalt bei meinem Windows 7 Notebook einfach in Energiesparmodus und drimme das Display. Dann kann ich locker 4 Stunden mir !WLAN! in Youtube rumsurfen. Mit Flash deaktiviert bringt mir das auch nur 10 minuten mehr. Also soviel kann das auch nicht ausmachen oder sind Macs so schlecht programmiert das sie das Flash nicht verkraften?
 
@nighthammer: Ich würde mir eher die Frage stellen, ob nicht Flash schlecht programmiert ist (für den Mac) und nicht umgekehrt.
 
@Pineparty: Daran ist wohl oder übel Adobe schuld - auf meinem Rechner unter Windows ca. 10-15% CPU Last unter OSX auf dem Selben Rechner und der selben Website ~70% Auslastung! Und da soll es einen wundern das Steve kein Flash mag!
 
@nighthammer: Also ich hab auch Windows 7 und ein ULV Notebook. Und selbst da knabbert Adobe Flash spürbar an der Akkulaufzeit.
 
Ich habe soeben in einer Studie herrausgefunden, das wenn man sich kein MacBook käuft viel Geld einspart :)
 
@Blubbsert: Jep: 1600 € für so ein 15,4" Zoll total überzogen, da bekomm ich für 800 woanders das selbe. Nur das halt Samsung oder Medion oder so obernsteht.
 
@Golum1289: Warum nen Porsche, nen trabbi fährt auch. Warum beim rewe einkaufen, geht doch auch Lidl. Warum im sternerestaurant essen gehen, bei McDonald's wird man doch auch satt. Es ist wie immer im leben eine Frage des persönlichen Geschmacks, der persönlichen Prioritäten.
 
@balini: warum nen porsche statt nen trabbi?.. wegen des fahrwerks.. des motors.. der innenausstattung .. der felgen .. der sicherheit... ahja
 
@-adrian-: warum nen Mac statt nen PC?.. wegen der Akkulaufzeit... dem Betriebsdsystem... dem Design... der Sicherheit... ahja :D
 
@LinuXfr3ak: welche akkulaufzeit? also nen netbook schafft das auch mit flash :) .. was genau ist an dem OS besser? was genau macht es sicherer? das design hab ich beim porsche jetzt mal aussen vor gelassen :P
 
@-adrian-: Zeig mir Beispielsweiße mal ein NB das wie das MBPro 10h Akkulaufzeit schafft - wirst wohl keines finden. Das OS ist nich besser, auch nicht schlechter - hier gehts um das was der Kunde haben will. Zum Thema sicherheit - bisher hat es beispielsweiße noch KEINER geschafft einen Wurm für OSX zu schreiben!
 
@LinuXfr3ak: kA was es so fuer wuermer gibt.. aber einen zu schreiben der sich muehsam durch die welt verteilt und dann noch nen mac rechner sucht.. macht auch wenig sinn :)
und die studie hier geht wohl vom macbook air aus..
weiss net wie lang der akku beim pro haelt wenn der flash inhalte anzeigen muss.. vllt .. 6 stunden?
 
@-adrian-: 7h sollten mit Flash schon drinnen sein aber hier hats ganz klar Adobe verbockt
 
ich sehe schon die Gegenkampagnen anderer Hersteller: "Unser Akku hält beim surfen 6 Stunden, auch mit Flash"
 
Hey Leute.. heute kommen sicher noch 2 zusätzliche News zum Macbook Air: 1.) Macbook Air zeigt Streifen, vorübergehende Lösung: 10 Sec. in Ruhestand. 2.) Apple hat das Problem erkannt und wird ein Grafikupdate herausgeben. Bin ich jetzt Hellseher? Analyst? Fanboy?
 
@AlexKeller: Nichts von alledem, aber als wf Praktikant haste sicher gute Chancen :-)
 
@AlexKeller: und noch das apple xserve eingestellt wird ;)
 
@AlexKeller:
Weder noch: du hast einfach nur die News von gestern gelesen ;)
 
Fehlendes Flash steigert schon deshalb die Akkulaufzeiten, weil man dann weniger auf Flashigen Seiten, wie Youtube & Co. befindet...
 
@Potty: Man kann die Mehrheit dieser Seiten inzwischen auch prima ohne Flash nutzen - tue ich mit YouTube und Vimeo schon lange. Läuft genau so gut, braucht aber erheblich weniger CPU.
 
das ist leider nachvollziehbar .. flash zieht auf meinem macbook ganz schön ressourcen. nun ist allerdings die frage wer der übeltäter ist .. wie läuft denn eigentlich flash unter linux (hab seit ewigen zeiten kein win/linux mehr zuhause), zieht dies auch da mehr cpu als unter windows?
 
@Balu2004: Windows: 10-15%; OS X ~70% - selbes Video, selbe Website und neuste Flash Version - Fazit: Adobe is schuld!
 
@LinuXfr3ak: danke für die info .. hast du das auch unter linux getestet?
 
@Balu2004: Linux weiß ich nun nicht auswendig - bewegt sich aber ungefähr im selben Bereich wie Windows
 
Weil es Apple ist, ist es wieder so eine Bullshit-Nachricht wert. Das gilt aber für alle anderen Laptops und Netbooks auch. Was hiermit aber bewiesen ist: Flash ist ein oft unnötiger Energieverschwender - Flash ist einfach scheiße :-)
 
90% der Leute schreiben hier mal wieder nur Mist, kein Wunder, es geht um Apple. Jede Wette auch jedes Windows Notebook würde die Akkulaufzeit steigern wenn man kein Flash nutzt und den gleichen Versuch macht. Das Flash relativ viel CPU Last erzeugt ist kein Geheimnis, oder dreht bei euch der Lüfter nicht auf bei Flash intensiven Webseiten? Ich hab nichts gegen Flash, nur das ihr diesen Test mal wieder ins lächerliche ziehen müsst weil es halt um ein Apple Gerät geht zeugt von eurer Kompetenz. Wie gesagt, der Test würde auf jedem System ähnliche Resultate erzielen. Und ich nutze selber Flash, aber nur da wo ich es wirklich benötige, FlashBlock sei Dank!
 
@I Luv Money: Ich glaube eher es geht um die Art wie die Meldung verfasst ist. Das Fehlen von Flash steigert nun mal nicht die Akkulaufzeit. Die Akkulaufzeit wird ja nicht geringer, nur weil Flash installiert ist. Wenn man es nicht benutzt, tuts auch keinem weh.
 
@DennisMoore: Das ist klar, die Meldung selbst stammt aber auch nicht von Apple, trotzdem wird schön drauf gehauen ;) . Man hätte die Studie genauso gut mit Windows machen können, nur wären dann die Kommentare positiver gewesen ;) . Und die Art wie die News geschrieben ist hängt wohl eher von WinFuture ab.
 
@I Luv Money: Die meisten Kommentare prangern doch genau das an. Geht ja nicht unbedingt gegen Apple, sondern gegen den Text.
 
Es gibt ein Zauberwort: Werbeblocker. Ich habe einen und hab auf so ziemlich keiner Seite Flashanzeigen.
 
Ich bin der Meinung es geht hier um mehr als nur Akkulaufzeiten - das durchsetzen von anderen Standards wie HTML5, etc.
Flash hin oder her - als Startargument von Apple geschickt gewählt. Und soweit ich es mitbekommen habe tut sich auf Seiten Adobe etwas in diese Richtung. Kein Flash auf iPhone, jetzt auf den MacBooks - mal sehen was als nächstes kommt....
Allerdings begrüsse ich den stetigen Wechsel auf Ressourcenschonende Techniken wie WEBvm, VP8 etc...
 
@kaatschie: flash am eierwecker gibts doch schon...
 
"Fehlendes Flash steigert Akku-Laufzeit". Die neue Innovation von Apple ... klingt in etwa wie "Spar Dich reich - anstelle 100 Euro nur 99 Euro". Die Logik jedenfalls ist die gleiche. Wie kann ein fehlen von Flash die Akkulaufzeit steigern (Flash reduziert Akkulaufzeit)?
 
der flash player ist einfach ein sehr gutes beispiel für schlechte performance durch noch schlechtere software-architektur. wie steve sagte, sie hatten jahre lang zeit einen player zu schreiben, der vernünftig mit resourcen umgeht. das hat adobe ignoriert und das ist der preis dafür. pech gehabt. generell lässt die quali bei adobe in letzter zeit nach...
 
@britneyfreek: und Apple hat es versäumt, ein ordentliches Wärmeableitungssystem im neuen Macbook Air zu implementieren. Wenn das Ding unter Volllast 6 Sone Lärm verursacht, dann ist das auch übelster Krach.
 
@Rikibu: Ist das so? haste ne Quelle? Wenn ja dann wäre das ganz übles Design, das stimmt. EDIT: Hab gerade mal selbst geschaut: Chip schreibt es wird 6 Sonne laut und sehr heiß. ZDNet schreibt im Test, Zitat: "Das MacBook Air mit 11,6-Zoll-Display ist ein herausragendes Stück Technik. Es ist extrem dünn, wiegt kaum mehr als ein Kilo und arbeitet nahezu geräuschlos. Auch unter voller Belastung bleibt es angenehm leise. Dabei erhitzt sich die Unterseite so gut wie nicht." --- Also bei einem von beiden Tests passt irgendewas nicht.
 
@Givarus: vermutlich geht er vom chip test aus: http://www.chip.de/artikel/Apple-MacBook-Air-11-6-Zoll-MC506D_A-Test_45398398.html .. ok vergiss den link haste ja selbst gefunden ;) ..
 
@Givarus: Die Frage ist aber, warum sollte Chip sowas schreiben wenns nicht so ist? die haben meiner Erfahrung nach bisher eigentlich immer REcht behalten und Defizite einfach genannt, während andere gegenüber Apple möglicherweise kuschen, um Vorabexemplare weiterhin geliefert zu bekommen. Diese ganze Medienwirtschaft ist doch Vetternwirtschaft...
 
@Rikibu: Das soll keine Wertung sein. Kann sein das Chip recht hat. Kann auch sein das beide recht haben und Chip ein Modell mit kaputtem Lüfter bekommen hat. Am besten bei Interesse einfach in den Laden gehen und dort ausprobieren. Wenn ich eins hasse sind das laute Lüfter!
 
@Rikibu:
Der Redaktionsstil von Chip ist teilweise sehr bescheiden. Kann natürlich auch sein, dass ihr Gerät defekt war. Hier gibts ne Sammlung von verschiedenen Testern. Der Chip Test ist interessanterweise der mit der geringsten Wertung: http://tinyurl.com/37g98gq
 
@Rikibu: ich frage mich nur gerade ob ihr eure notebooks zu 90% der nutzungsdauer unter volllast betreibt -.- wie ihr wieder blind äpfel mit birnen vergleicht. mein macbook bleibt leise. und ich kompiliere auch gern mal software...
 
Ja, ja, auch wenn Flash eine Top-Performance hätte, würde Jobs Flash niemals zulassen. Gebt doch mal bei einer Suchmaschine eurer Wahl ein: android flash games. Das ist der einzig wahre Grund. Apple könnte seinen iPhone App-Store dicht machen, denn ALLES was dort angeboten wird, kann auch in Flash programmiert werden und würde ohne Probs auf den iPhone laufen....ja, wenn... Dumm wer immer noch alles nachbrabbelt, was der Guru Jobs von sich gibt.
 
@karacho: und was nutzt es mir wenn ich flash games spielen kann und der akku schneller leer ist. jobs hat ja nie gesagt das flash nicht auf iphone lauft sondern das es zuviel ressourcen zieht und daher auch der akku schneller leer ist. was nutzt es mir wenn ich flash nutzen kann und dann alle paar stunden dann den akku neu aufladen muss .. ist nicht unbedingt mobilität ;)
 
@Balu2004: Und wieder: "Jobs hat gesagt..." Das was ich geschrieben habe, wird der Jobs auch nie öffentlich sagen. Es ist aber offensichtlich, außer für die geblendeten Apple Jünger. Flash ist nun mal nicht nur für Videos und Werbebanner gut, sondern Tools, Spiele, (Video)-Chat, E-Learning Anwendungen etc. Gibt Jobs Flash frei, wird es auch jede Menge Seiten "Flash -Tools/ Games for iPhone" geben, heißt jede Menge Umsatzeinbußen für Apple. Die Entwickler können direkt ihre Produkte vermarkten, ohne den Umweg über den App Store von Apple gehen zu müssen und brauchen auch nicht 30 Prozent des Kaufpreises an Apple abzudrücken.
 
@karacho: Über 5000 Apps, die nach dem Prinzip gemacht sind wie du es beschreibst: http://www.apple.com/webapps/ Darunter 1000 Spiele. Nur wer würde auf die Idee kommen, ein Flash Spiel einem nativem Spiel vorzuziehen? Du hast absolut keinen Plan.
 
@karacho: du unterscheidest nicht zwischen technisch nicht machbar und technisch sinnvoll. hast du schon an einem mac gearbeitet? hast du dann mal flash auf einem mac laufen lassen und die cpu auslastung angeschaut? flash auf nem mac ist der graus schlecht hin...
 
@karacho: Ne Banking Anwendung mit HBCI Support in Flash? Eine Offline Navigation in Flash? Todo Liste in Flash? Office Programm in Flash? Naja, muss ich nicht unbedingt haben. Wenn es nach dir ginge gäbe es keine Apps sondern nur den Browser? Und falls du es nicht wusstest, der App Store besteht nicht nur aus Spielen...
 
@I Luv Money: Nein, es geht auch ohne Browser, siehe Adobe Air (Internet- und Desktopanwendungen plattformunabhängig). Gibts auch schon für Android...
 
@karacho: Wozu hat Android dann überhaupt noch einen Appstore, wenn mit Flash alles so viel besser geht als native? Verstehe ich nicht. Tz, tz, tz.
 
ich würd das jetzt mal unabhängig vom hersteller/OS/Geräteklasse betrachten. flashwerbung ist wirklich unnötiger balast, sei es auf dem tischrechner,klapprechner oder handy.
 
mit einem vernünftigen browser, der die allermeiste werbung erst garnicht abfrägt, könnte man sicher noch ne halbe stunde mehr rausholen, ohne auf flash völlig verzichten zu müssen(ff+adblockplus+noscript zb)...
 
Ich bin mir zu 1000% sicher das diee meldung absoluter blödsinn ist. Windows selbst hat auch kein Flash und der akku hält auch mit installiertem flash nicht weniger lang - ich bin mir sicher die 6 angegebenen stunden hängen mit der nicht benutzung des laptops zusammen... (edit: mein acer aspire 6935 hält übrigens auch mit flash und mittler beleuchtung 6 stunden durch und ich kann den akku tauschen wenn mal was nicht mehr passen sollte :P)
 
@Ludacris: es geht hier um ein macbook und nicht ein acer rechner -.-
 
@ruhacker: ist doch scheiß egal - nur weil da kein plugin installiert ist hat man nicht gleich eine höhere akkuleistung...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles