Google veröffentlicht Turbo für Apache-Webserver

Server Der Suchmaschinenkonzern hat ein Modul für den populären Open Source-Webserver Apache veröffentlicht, das die Geschwindigkeit bei der Auslieferung von Webseiten deutlich steigern soll. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
gefällt mir, da mein server apache nutzt, würde ich das gern mal testen :)
 
@flipidus: der compiliert schon seit >10min.. eine Geduldsprobe, aber ich hoffe sie ist es wert! ;)
 
@IanFrey: Gibts das nicht auch schon fertig in einem XAMPP Paket mit drin?
 
"Zeit bis zur Auslieferung" ? Wer hat da denn den Übersetzer gespielt?
 
Nicht schlecht, aber ich dachte das YouTube die ja auch Google sind auf Lighty setzen? Wundert mich das Google auf den lastigen Apache setzen. Leider etwas zu spät für das Modul, bin schon auf Lighty auf sämtlichen Servern umgestiegen. Werde es aber auch mal teste ob es hält was es verspricht.
 
@EvilMoe: Wundert mich auch. Mich würde nun interessieren, ob nun Apache mit diesem Modul bessere Geschwindigkeitserfolge erzielt, als Lighttpd...
 
ist es wie gewohnt von google umsonst? und wo kann man sich das runterladen?
 
@Golum1289: Klick auf den Link in der News....
 
@ThreeM: Mein Browser ist so eingestellt, dass er mouse-over Links nicht anzeigt. Sicherheit geht vor.
 
@Golum1289: http://code.google.com/intl/de-DE/speed/page-speed/download.html
 
@Golum1289: mouse-over-links?
 
@zwutz: egal, wie die dinger heißen, jedenfalls wird der link bei mir nicht angezeigt. Punkt und jetzt dürft ihr weiter - geben :D
 
@Golum1289: ja, aber was meinst du damit? Und warum regst du dich über einen fehlenden Link auf, wenn du sie selbst deaktiviert hast?
 
@Golum1289: was für links?
 
@0711: Wenn er mit der Maus über den Link geht, verschwindet dieser. Das ist sicherheitstechnisch sehr wichtig, da das JavaScript ja seine Festplatte formatieren könnte.
 
@flipkick: also ohne java script seh ich trotzdem dass da ein link ist...und "mouse over link" ist mir schlicht kein begriff
 
@0711: ja, war nur Spaß ;) Es ist ein ganz gewöhnlicher Link. Wahrscheinlich hat er den Link nicht gesehen, schämte sich dafür und dann kam die pseudotechnische Begründung als Ausrede.
 
@Golum1289: Sourcecode hier: http://modpagespeed.googlecode.com/svn/trunk/src/
Fuer die Standard-Server mit Standard Architektur (sprich x86 ); ), sag ich mal, gibt es auch fertig kompilierte Pakete oben. Gratis.
 
Eigentlich ein wirklich gutes Modul. Verursacht leider in Verbindung mit FCGI bei einem meiner Vhosts riesen Probleme. Dadurch wird die kleinste Wordpress Installation auf meinem Server innerhalb von wenigen Sekunden zu der mit dem meisten Ressourcen Verbrauch.
 
Das Ding ist noch ziemlich verbuggt. Auf keinen Fall auf Live-Systemen einsetzen. Wird aber bestimmt noch werden, da Google über sehr gute Coder verfügt. Also, merken und vielleicht in ein paar Wochen schauen, wieviele offene Tickets auf code.google.com liegen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen