Windows Phone 7 besitzt Kill-Switch für Apps

Windows Phone Microsoft hat in sein neues Mobil-Betriebssystem Windows Phone 7 einen so genannten Kill-Switch implementiert. Damit lassen sich bösartige Apps nicht nur aus dem Marketplace entfernen, sondern auch von den Geräten der Anwender. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wäre schön wenn ein Hacker das irgendwie aktivieren könnte und den Freaks da draussen sämtliche Bits und Bytes vom Telefon fegt. Ich stell mir schon die dummen Gesichter vor wenn alles weg ist...
 
@DrJaegermeister: Mal doch nicht gleich den Teufel an die Wand =D ...
 
@Kjuiss: er bemueht sich .. amazon hat sowas glaub ich auch :P
 
@-adrian-: Apple hat das doch ebenfalls... Google auch...
 
@zoeck: Ja, das können wir alle lesen in der News, danke.
 
@zoeck: Ist wie in der News erwähnt auch sinnvoll.
 
@Narf!: wo steht das bitte im Artikel dass Google und Apple das auch hat? Fantasierst du dir was dazu?! Oder geht meine Suche im Firefox nicht richtig...
 
@zoeck: Ziztat: "Auch Android und iOS besitzen aus diesem Grund einen derartigen Kill-Switch."
 
@DrJaegermeister: leicht Schadenfreude? Wie kann man nur....
 
@DrJaegermeister:Ja am besten auf allen Systemen wie iOS und Adroid... So eine dumme Idee, also mal ehrlich.
 
@ThePuCe: Das ist keine dumme Idee, sondern ne sehr gute. Vielleicht lassen die Smartphone- und Smartphonebetriebssystemhersteller endlich mal diesen Sch**ss sein. Niemand hat auf meinem Telefon irgendwas zu löschen außer ich erlaube es. Ansonsten lösche ich immer noch selber wenn ich das für richtig halte.
 
@DrJaegermeister: Wäre schön, wenn ein Einbrecher deine Festplatte irgendwie einschmelzen könnte und damit einer böswilligen Person sämtliche Bits und Bytes vom Rechner fegt. Ich stell mir schon das dumme Gesicht vor, wenn alles weg ist...
 
@DrJaegermeister: Das wäre echt super wenn jemand diese Funktion einmal missbrauchen würde, dann würden hoffentlich mehr Leute, Systeme mit solch einer Funktion boykottieren und die Hersteller wieder ordentliche Software herstellen....
 
Schade, ich dachte mir, dass WM7 im Gegensatz zu iOS und Android einen Kill-Button in Apps vorschreiben würde... Also einen Button, mit dem das Programm auch wirklich beendet wird und nicht um Hintergrund weiter "säuft"
 
@paul1508: Natürlich sinnvoll bei nem OS welches grunsätzliche kein Apps im Hintergrund erlaubt. ;)
 
@paul1508: Bei iOS kann man Apps auch komplett beenden, ich denke bei Android wird dies auch möglich sein.
 
@I Luv Money: Bei iOS verbrauchen die Apps im Hintergrund zwar RAM, werden aber soweit zurückgeschraubt in Sachen Performance, das da nur noch Push Nachrichten durchkommen, somit ist das iPhone auch bei 30 Hintergrund Apps noch genauso flott wie frisch gestartet, wers nicht glaubt darfs gerne selber testen.
 
@XMenMatrix: Falsch. Andere Anwendungen werden einfach hinterrücks beendet. So nach 3-4 im hintergrund ist schluss.
 
@XMenMatrix: Nicht ganz richtig. Apps, die nicht explizit anfordern, im Hintergrund weiterlaufen zu dürfen, brauchen genau Null Performance, wenn sie nicht im Vordergrund sind.
 
@paul1508: Ungenutzte Programme brauchen bei Android keine nennenswerte Leistung, höchstens ein bißchen Mehrverbrauch an Strom für den Arbeitsspeicher, aber ansonsten ist es, als wären sie geschlossenw worden. Wozu also?
 
@bgmnt: Der Stromverbrauch eines RAM-Riegels hängt nicht davon ab, wie "voll" er ist :-)
 
@paul1508: Alle Programme (bis auf wenige Ausnahmen) werden mit dem "Back-Button" beendet. Wenn man den "Home-Button" drückt läufts natürlich weiter... Ist jedenfalls bei meinem sgs (Android) so. Ansonsten kann man immer noch den Task Manager verwenden. @bgmnt: So ist es
 
@paul1508: Es wurde schon in diversen Artikeln und von Google-Entwicklern selbst darauf hingewiesen, dass Android darauf ausgelegt ist Programme nicht immer wieder zu beenden, da es nämlich CPU und somit Akkuleistung kostet immer wieder die Programme neu zu starten. Wenn RAM benötigt wird, dann entscheidet Android aufgrund von diversen Parametern, wann und welche App geschlossen wird. Die Taskmanager waren bis Android 1.6 (afair) notwendig, sind es jetzt jedoch maximal um eine fehlerhaft arbeitende App zu schließen.
 
Weil Android das gleiche hat, haben sich viele wegen "Datenschutz" beschwert... bei win phone 7 klagt komischerweise keiner
 
ich finde es echt gut, das microsoft so viel zeit und inovation in solche programme steckt.. auch wenn das produkt haufen fehler hat, steckt man lieber die resoucen in andere bereiche...
Warum nennen wir es nicht einfach so wie es ist, so kann microsoft das handy auf illigale kopien durchsuchen und ggf löschen....

Wenn man Anwender wirklich vor Gefahren schützen will, warum verkauft man dann ein windows Phone mit Navigations Software.???

in einem anderen bericht steht, das das neue win 7 phone 20% schneller ist, als andere handy´s..
nachdem ich mit meinem Windows 6.1 Phone 200 sms gelöscht habe, braucht das phone ca 1 stunde - um alles zu löschen und ohen ruckeln wieder zu funktionieren... wenn das neue windows phone 20% schneller ist, dann braucht man ja nur noch ca 45 min zu warten.. echt coool ;-)

ABER - es ist ja wichtiger das handy durchsuchen zu können....

Wer einmal ein Windows Phone hatte, wird sich sicherlich nicht so schnell wieder eins holen...
 
@Horstnotfound: Toller Kommentar. Ein Smartphone mit 6.1 drauf ist Hardwaretechnisch ja auf dem allerneuesten Stand. Wenn ich bei meinem HD2 mit WM 6.5 200 SMS oder mehr lösche, ist das nur ein gucken. Wenn das mit dem neuen W 7 phone noch schneller geht, sind die SMS schon gelöscht, bevor ich den Button dazu drücke!!
 
@khalleppo: selbst auf meinem "veralteten" toch diamond mit damals WM 6.1 ging das löschen von 200 SMS sehr schnell, dass war sekundensache. jetzt mit WM 6.5.5.5 läuft das windows phone für meine bedürfnisse super.
es kann alles was ich will und ich kann darauf installieren was ICH will.
 
@hoffeck: Jap. Windows Mobile 6.5 ist leider das Ende eines wirklich guten mobilen Betriebssystems das den Anwender entscheiden lässt, was er tut...
 
@Horstnotfound: bist ja wirklich ein horst.. 20% beziehen sich doch nicht auf die geschwindigkeit des smartphones sondern auf die geschwindigkeit mit der user ihre aufgaben auf der neuen benuteroberfläche erledigen können.. erst richtig lesen, dann nachdenken, dann kommentieren..
 
Noch ein tolles Key-Feature von Apple kopiert. Toll, MS. Nur weiter so.
 
@DennisMoore: tja.. wie sie alle von apple kopieren .. unglaublich .. wir sollten wieder in der steinzeit leben wo niemand sich etwas anschaut. nachbaut .. und verbessert ... wenn apple jetzt nen telefon mit touchscreen produziert.. haben sie dass dann auch kopiert?
 
@-adrian-: Wo steht das Apple Apps von einem iPhone runterlöschen kann? Ich habe Apps auf meinem (mittl.) iPhone 4 die es schon lange nicht mehr offiziell im Store gibt.
 
@alh6666: Das ist eigentlich bekannt seit es den App Store gibt ...
 
@-adrian-: Hätte ja nichts dagegen wenn sie mal nützliche Features kopieren würden und nicht immer nur die die mit Kontrolle, DRM und Usereinschränkungen zu tun haben.
 
@DennisMoore: Wow, BlackBerry hat dies eigentlich seit Ihrem Bestehen schon, einfach kann dies auch als lokaler Admin mit dem Administrationstool erledigen...
 
@DennisMoore: Wenn überhaupt, dann haben sie von Android kopiert. Denn Apple kann nicht von den Geräten selbst entfernen.
 
@ouzo: Klar können sie wenn sie wollen.
 
@DennisMoore: Ok, habs grad nochmal nachgelesen.
 
Beim iPhone haben sich noch alle darüber aufgeregt und der Artikel war reißerisch zum Quadrat, jetzt heißt es hier im WP7 Artikel "Derartige Maßnahmen sind sinnvoll, ..." was soll man dazu noch sagen :) ?
 
@oesi: Hmm vielleicht liegt es daran, dass die Seite hier WINfuture und nicht Applepast heißt?
 
@oesi: Die Android User sind in der Hinsicht ruhig, also seit raus kam das der "Kill-Switch" auch bei Android existiert, andernfalls würde die hier natürlich schön rumbashen :D .
 
Dieser Schalter wird aber möglicherweise auch dafür genutzt, um Microsofts "weiße Weste" Politik durchzusetzen, indem man Programme entfernt, die nicht in den moralischen Kodex passen, die erst zugelassen und dann doch als schlüpfrig, oder sonstig nicht passend eingestuft werden. Apple macht es ja von der Zensurpolitik her vor, nur haben die keinen Killswitch, sodass die schnellen Appsauger noch Glück haben, dieses Programm weiter nutzen zu können. Wird sich im iphone5 möglicherweise auch zum Ungunsten ändern - nur kann man mit dem Sicherheitsaspekt ja so manches Tabu rechtfertigen... ich bin nicht wirklich für diese Willkürinstrumente zu begeistern, daher ist das eher ein Negativargument fürs WP7 Phone
 
@Rikibu: "Apple macht es ja von der Zensurpolitik her vor, nur haben die keinen Killswitch" ... Klar haben die nen Killswitch. Sie haben nur noch nie Gebrauch davon gemacht.
 
@Rikibu:
Android Phones haben auch einen Killswitch und jetzt halt dich fest: Während das in Augen vieler "diktatorische" Apple diesen noch nie benutzt hat, hat das (wieder in Augen vieler) "freiheitliche" Google schon gebraucht davon gemacht. Amazon mit seinem Kindle genau so:
http://tinyurl.com/392lrmy
 
@GlennTemp: Ach komm den ganzen iPhone/Apple Hatern doch nicht mit Fakten, das dürfte die überfordern denn für sie ist die Sache klar. Apple = Böse, Google = Gut. Dazwischen gibt es nichts!
 
@I Luv Money: Ich finde es ist im Moment egal ob Apple, Google oder Microsoft. Alle verhalten sich wie 'n Ar**h
 
ich kann mich noch gut an die ganzen Kommentare erinnern,
als die News gepostet wurde, dass Apple diese Funktion integriert hat ...
"Absolute Frechheit"; etc. waren noch gelinde ausgedrückte Aussagen ...
 
"bösartige Apps " - Ja sicher. Angelehnt an einen ehemaligen deutschen Reichstagspräsidenten: Was eine böse App ist, bestimmen wir.
 
@Der_Heimwerkerkönig: jetzt neu, die schnauzer app... machen sie aus jedem foto mit einem menschen einen zurecht verhassten und werden sie dessen "follower"
 
Bald wirds einen Jailbreak für Windows Phone 7 geben :-D
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebtes Windows Phone

Beiträge aus dem Forum

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles