Quartalsbericht: Telekom fährt Milliardengewinn ein

Wirtschaft & Firmen Die Telekom hat heute ihren Bericht für das dritte Quartal 2010 vorgelegt. Demnach konnte man in Deutschland wieder mehr verdienen, allerdings ging der Gesamtumsatz zurück. Unter dem Strich steht dennoch ein Milliardengewinn. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Juhu... da haben sich die T-Aktien ja doch gelohnt =D
 
@Kjuiss:
meinst du?^^ die gurken doch schon seit jahren bei 10-11EUR rum ^^
gut, dass ich meine vor jahren verkauft habe :-D
 
@Kjuiss: Zu diesem Zeitpunkt gehören sie zu den größten Verlierern im Dax. Von wegen Juhu ,-) ______@hausratte: sie zahlen seit Jahren eine stattliche Rendite aus (5-7.5%), die dem Aktienkurs zur Messung der Perfomance hinzugefügt werden muß.
 
Dann wird es doch endlich billiger?
 
@Sighol: Unwahrscheinlich. Eher teurer! Wenn der Umsatz bei den anderen nicht stimmt, wird die Regulierungsbehörde bestimmt die Preise der Telekom anpassen.
 
Der größte Teil des Gewinns wird nach wie vor an den Staat abgefüht und ist schon fester Bestandteil des Haushaltsplans :-(
 
Die Telekom wird in Zukunft in die Bedeutungslosigkeit verloren gehen. Der große Kundenstamm beim Festnetz besteht aus Rentnern. Die "Jungen" holen sich ein Handy und eine Simkarte mit Festnetznummer für ein Bruchteil des Festnetzpreise und sind überall erreichbar.Wenn später die Mobilfunknetz den Datenverkehr ebenfalls verkraften können,wird dies der Todestoß sein.Deshalb verkauft eure T-aktien!
 
@sersay: t-mobile gehört zur telekom.
 
@sersay: Du scheinst den Bereich DLS/VDSL vergessen zu haben. Ich kenne mittlerweile genug Leute die nach einem Ausflug nach 1&1, Alice und Co nach ablauf der 12-24 Mindestvertragslaufzeit dort wieder zur T-Com zurückwechseln.
 
@Lastwebpage: Viele Provider (u.a. 1&1) nutzen (manche nur zum Teil) die Strukturen der Telekom. Manch Alternativ-Kunde denkt, er hätte mit der Telekom nichts zu tun und irrt sich. @sersay: Du darfst nicht immer von Dir und anderen Grundschülern ausgehen. Es gibt auch noch ein Geschäftsleben mit Telefon und Internet für Firmen! Tellerrand und so ...
 
@emantsol: Soweit ich weiß nutzen alle überregionale Unternehmen die Struktur der Telekom ;)
 
Dann können sie ihre unfähigen Wiewenntod (Vivento-Auffanggesellschaft u.a. der Telekom) Mitarbeiter wieder zurückholen.
Habe mich bisher mit 3 dieser Kollegen rumärgern müssen. keiner dieser Leute hatte etwas drauf.

Ansonsten könnte die Telekom diesen Gewinn anteilig auch in den Ausbau der Netzinfra stecken - auch wenn sie dadurch ungeliebte Konkurrenten bedienen müssten.
 
cool .. der groesste gewinntreiber sind smartphones..
auch nur weil es 1. fast keine anderen geraete mehr gibt
und 2. keine genaue grenze zwischen smartphone und mobil telefon gefunden werden kann ..
aber naja.. ich finanzier diesen gewinn ja mit
 
Telekom fährt Milliardengewinn ein - wie war das mit den weißen Flecken auf der Landkarte und dem Mbit-Ausbau...am Ar...! Da kann sich Herr Obermann ja die passende Bonus-Zahlung und Gehaltserhöhung gönnen, nebenbei gleich noch was seiner Maybrit in den Allerwertesten blasen.
 
@Hellbend: Ach Leute, immer dasselbe rumheulen.
 
@XMenMatrix: SSDD - wer nicht mehr heult hat eben gleich verloren.
 
@Hellbend: Gewinner heulen nicht.
 
schon mal ein anruf bekommen telekom kunden service :wo es um internetsicherheit geht? für 2,95 norton ohne bindung jeden monat kündbar..(war nicht mal die telekom) sondern ein 3unternehmen weil wenn was "nicht passt" is ja nicht die

telekom schuld die metohde in der mann vor gehen mussten war unter aller sau qassi der überraschungs effeckt da haben wir drauf gesetzt X leuten das verkauft sie haben kasperkys dann nehmen sie als

ergenzung doch noch norton oder auch aus unserem gebäude...nur alte leute angerufen worden also kunden ab 1930 rum das call und surf comfort als telefon flat verkauft... ja so macht man

umsatzt bei der telekom....das passiert hinter den türen und von vodafon könnte ich jetzt auch einiges sagen aber das würde dann hier zu viel.
 
@Windows_7_: ...und was hat das jetzt mit dem Thema zu tun ? Macht irgendeine andere Firma irgendwas besser ? Krankenkasse, Versicherungen, Banken etc. z.B. sind auch nicht besser - leider !
 
...und die, die massiv investiert haben schreiben nun rote Zahlen....(zB hat bei uns, 8000 Einw. , Kabel D. massiv aufgerüstet, wo die T-com immer noch DSL384 anbietet)
 
@pubsfried: ich bezweifle fast, dass kabel deutschland auch jährlich 300 Mio. in den ausbau stecken...die telekom tut das nämlich...
 
@hurtz: aber eben nur dort, wo es sich "rentiert": Grossstädte nämlich ! KD investiert auch in (zugeg. schon vorhandene) Kabelnetze, aber bei der T-Com liegen die Kabel ja auch schon. Aber denen sind die DSLRAM's schon zu teuer...
 
Wie ich - Kunde bei einem Unternehmen sein, was Gewinne einfährt, ist immer gut. Weiter so!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!