Microsoft-Patente: Ermittlungen gegen Motorola

Recht, Politik & EU Die US-amerikanische Handelskommission ITC wird nach eigenen Angaben eine vollständige Untersuchung der angeblichen Verletzungen von Microsoft-Patenten durch den Telekommunikationsriesen Motorola einleiten. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Unter anderem geht es um den Abgleich von Kalender-, Kontakt- und E-Mail-Daten sowie die Übermittlung von Daten zur Signalstärke und der Akkulaufzeit an einzelne Anwendungen." das hat alles doch nichts mit dem Smartphone selber sondern eher mit Android zu tun oder habe ich da irgendwie was falsch verstanden? Also warum nicht gleich Google verklagen? Ach ja stimmt... es ist leichter Motorola zu verklagen, als einen Giganten wie Google...
 
@C!G!: Motorola verstösst mit der SYNCHONISEREN Erweiterung gegen Patente. Android kann von Haus aus nicht mit dem PC synchonisieren. Den selben Fehler hat HTC schon gemacht. Zitat: "Android bietet von Hause aus keine direkte PC-Synchronisation, sondern nutzt Internetdienste. Einige Hersteller liefern Programme zum direkten Datenabgleich per USB mit – darunter Motorola und HTC. Mit HTC hatte Microsoft im April ein Lizenzabkommen geschlossen, indem es genau um die Nutzung von Microsoft-Patenten in Android geht." - http://www.heise.de/newsticker/meldung/Microsoft-verklagt-Motorola-wegen-Android-Smartphones-Update-1100518.html
 
@root_tux_linux & @bluefisch200 wieder was dazu gelernt... besitze kein Android, dachte es geht hier um eine Funktion, die schon in Android integriert wäre und nicht von Motorola nachträglich hinzugefügt wurde.
 
@C!G!: Es ist ganz einfach, Motorola setzt diese Technologien ein, nicht Google. Motorola hat Geräte mit Android im Verkauft und Google liefert nur den Sourcecode. Wenn MS Google verklagen will, dann wegen dem Nexus One (wobei dann auch wieder HTC)...
 
Die haben alle Probleme (-;
Haben scheinbar nichts Besseres zu tun als sich gegenseitig zu verklagen.
Naja, irgentwie müssen die Anwälte ja auch ihr Butterbrot finanzieren "grins"
 
Was ich schon immer mal sagen wollte, dieses Patentrecht ist echt überarbeitungsbedürftig. Ich mein, es wird ständig dafür plädiert, den Wettbewerb einzuhalten. Aber eben durch solche Patentierungen und Patentkäufe werden doch Neuen Unternehmen nur Knüppel zwischen die Beine geworfen. Was kann denn eine heutige Firma noch neues Entwickeln was nicht schon bereits Patentiert wurde? Das hat nichts mehr mit Wettbewerb zutun. Das ist eine andere Form bzw. eine legale Form, Konkurrenten aus dem Weg zu schaffen.
 
Pfui open source patente oder wie
 
Der letzte Versuch vorm sicheren Untergang.
 
@lordfritte: Also wenn ich mir Windows Phone 7 auf meinem htc HD7 so ansehe, dann denke ich das Microsoft alles andere als Scheitern wird :) Gerade Apple könnte da noch viel lernen ;)
 
Diese ganzen Patent-Streitereien gehen mir absolut auf den Geist. Zum einen behindern sich die Hersteller gegenseitig und fördern nicht gerade die Kreativität und Fantasie von Entwicklern. Klar kann man etwas entwicklen und kaum kommt es auf den Markt sowie Erfolgreich, wird sofort geklagt. bald kommt jemand daher und patentiert das Atmen und jeder darf zahlen, weil er/sie es nutzt. Das wäre es doch noch jede Menge Steuern und dann noch Patentgebühren sowie GEZ und und und... 1Cent darf dann jeder selbst behalten...hat doch was...Zum anderen werden die menschen blockiert die neues Entwicklen wollen, weil sie sich die Patentgebühren nicht leisten können. - Es Lebe kein Fortschritt und nieder mit den Fähigkeiten des Einzelnen -
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr