Windows Small Business Server 2011 angekündigt

Windows Server Microsoft hat die offiziellen Bezeichnungen sowie die Preise für den Windows Small Business Server 2011 bekannt gegeben. Die drei verschiedenen Ausgaben werden über die bekannten Microsoft Server-Lizenz-Kanäle angeboten. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sehr schön! Aber: gibt es schon eine Liste der Neuerungen? Die Beschreibung hier im Text ist ja eher etwas "nichtssagend". Zitat: "Damit können sämtliche Daten zentral zugänglich gemacht werden, es werden viele Business-Applikationen unterstützt und man kann eine Verbindung zu Online-Diensten wie Office 365 herstellen. "
 
@tann: Versteh ich auch nicht, warum ein Server, wenn die Dienste dann doch alle in der Cloud sind.
 
@awaiK: So radikal wird das auch nicht werden, dass sofort alle Dienste in die Cloud wandern. Das wird in kleinen Schritten passieren. Und sicher auch nur bei Diensten wo es wirklich einen Nutzen oder Mehrwehrt bringt.
 
@Gong: Der Normale SBS wird als Neuerung den 2008 R2 als Grundlage haben und den Exchange 2011 (ANstatt bisher 2008 "R1" und Exchange 2007.
Der Essentials wird ein "aufgebohtter Homeserver" sein ohne Exchange, der dann - wie jeder normale Rechner auch - mit den neuen Cloud Services "Office 365" laufen wird. . :)
 
Die Essentials richten sich an kleine Unternehmen, die ihren ersten Server einsetzen wollen. Und das um 545$. Also ich finde das teuer, tut mir leid!
 
@HatzlHotzl: Bei 25 Usern finde ich an 545$ gar nichts überteuert (21,8 $ pro Lizenz)
 
@HatzlHotzl: finde es auch nicht teuer. was ist daran teuer? du darfst jetzt nicht als privatperson denke. der preis für 25clients ist mehr als fair.
 
@HatzlHotzl: Was wäre denn für dich ein angemessener Preis, wenn ich mal fragen darf? Gerade auch unter dem Gesichtspunkt das man keine CALs dazukaufen muss.
 
Ist Exchange noch mit dabei?
 
@Kahless: Würde mich auch interessieren so wie ich das sehe NICHT bei der essentials version?
 
@paris: wahschreinlich gibts die mailbox in der cloud was ja auch nicht schlecht ist!
 
@paris: Laut dem Bild bekommste dafür in der Cloud nen bei Microsoft gehosteten Exchange, dafür musste dich halt um wesentlich weniger kümmern.
 
@paris: also wenn ich mir das bild im bericht vergrößer, dann exchange 2010 bei der standard edition drin, beom essential nicht.
 
@Kahless: essentials - kein Exchange, nur noch ein abgespeckter Server 2008R2 d.h. File und Printservices und natürlich die Platform selbst, auf dem du z.B. deine ERP Software installieren kannst etc. Office (speziell Outlook mit Exchangeanbindung, soll aus der Cloud kommen)

standard - essentials + lokaler Exchange 2010, Sharepoint Grundsoftware (nicht der Server!) und WSUS

Premium - standard + SQL 2008R2, Server 2008R2 z.B. für Redundanzen in der AD, oder Lastverteilung...
 
Und was ist mit Codename "Vail" a.k.a. WHS? Kommt dat auch noch 2011?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen