Samsung rechnet mit Notebook-Boom für 2011

Notebook Bei dem südkoreanischen Elektronikkonzern Samsung rechnet das Management damit, dass die Nachfrage nach Notebooks im kommenden Jahr regelrecht explodieren wird. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich kann Privat Leute nicht verstehen, die sich als Home PC ein notebook kaufen.
Ein Desktop PC ist in diesem einsatzgebiet wesentlich sinnvoller und auch günstiger.
Wenn man den PC unterwegs oder Geschäftlich nicht braucht lohnt es sich meiner Meinung nach nicht.
 
@GibtEsNicht: Viele wollen halt die Freiheit, mit dem Ding statt in einem festen Zimmer auch mal vor dem Fernseher oder im Aufenthaltsraum oder sonstwo etwas zu tun - z.B. gibt es Leute, die beim Fernsehen (z.B. WWM) einige Fragen googlen oder sonstwas, oder die Fotos am Küchentisch zeigen. Notebooks sind da praktischer. Aber für das Verfassen von Dokumenten, ab und zu mal im Internet Informationen sammeln und eMails verfassen und empfangen - dazu reicht ein Desktop-PC. Aber viele wollen halt die Freiheit und die Platzersparnis beim Notebook.
 
@GibtEsNicht: über den Preis lässt sich streiten. Ich hab ein Notebook, weil ich damit zu Hause als auch unterwegs im Zug oder sonstwo machen kann, wonach mir ist - im Sommer mit Notebook auf dem Balkon sitzen und bei Youtube o.ä. Videos guggn. Das geht mit nem Desktop schlecht. Brauch ich platz, landet das Ding inner Tasche oder inner Schublade. Auch das kann ich mit nem Desktop nich machen.
 
@GibtEsNicht: meine Meinung geht genau in die andere Richtung. Warum soll sich n Privatmensch so ne große Kiste mit zusätzlichem Monitor kaufen? Er möchte doch nur n bisschen surfen und wenn das auf der Couch geht ist das doch optimal
 
@JasonLA: Nur zum Surfen und auf der Couch... Da wären Tablets noch besser. Kanns anhand eigener Erfahrungen so sagen.
 
@GibtEsNicht: ich selber bin auch auf ein Notebook umgestiegen.
Nicht jeder mag ein extra Zimmer für den PC und schon garnicht ein Desktop PC im Wohnzimmer oder gar Schlafzimmer haben.
Ich finde ein Notebook extrem praktisch, braucht man es nicht, ab unter den Tisch. Oder wenn man mal der Oma ein paar Bilder seiner Kinder zeigen möchte, nimmt man es einfach mit.
Und das Argument mit die Dinger taugen nichts zieht bei mir nicht, da die heutigen Notebooks sehr gut ausgestattet sind, so das man auch Spiele darauf zocken oder sonstiges machen kann.

Wenn jemand Rechtschreibfehler findet, kann er diese behalten ;-)
 
Mit einem Desktop PC kann man meiner meinung nach wesentlich besser schreiben, weil man eine gescheide tastatur anschließen kann.
desweiteren habe für relativ wenig geld einen 22 zoll + monitor auf dem ich westenlich besser sehn kann.
außerdem bietet der desktop pc wesentlich mehr leistung für weniger geld.
ein pc ist wie ein fernseher der steht auch an einem ort. fürs mobile surfern verwenden die meisten heute eh ein smartphone.
wenn beim laptop was kaputt geht, ist es wesentlich umständlicher es zu reparieren, besonders bei den oftmals schlechten support der firmen.
 
@GibtEsNicht: kann man an einem Notebook keine gescheite (schreibt man mit "t") Tastatur bzw. einen externen Monitor anschließen? Ich glaube, du kennst dich mit der Technik sowas von gar nicht aus.... Deine Argumente sind mehr als schwach und klingen nur danach, dass du gerne ein Notebook haben würdest, dir es aber nicht leisten kannst. Und einen eigenen Schreibtisch für DesktopPC´s bringen nicht alle in ihrer Wohnung unter, ein Notebook schon. [/Edit]: und erkläre mal bitte, wie du "Leistung" definierst...mehr Leistung fürs gleiche Geld...soso, dann zeig mir mal bitte, wie du deinen PC sauber verpackst, so dass er nicht stört, bzw. du ihn hin und wieder mitnehmen kannst.
 
@Krond: zum thema leisten...
ich hab einen alienware pc mit 2 24 zoll monitoren einer logitech g 19, soviel dazu.
ich hab berufsmäßig sehr viel mit notebooks zu tun und ich finde man kann darauf wesentlich schlechter schreiben als auf einer richtigen tastatur.
mich stört mein pc nicht, ist wie jedes andere gerät auch.
und bei einem notebook musst du auch eine maus, evtl ein lan kabel und den netzstecker anschließen.
da hab ich das ganze lieber fest an einem ort stehen.
außerdem kann ich meinen pc erweitern und kann leichter etwas reparieren wenn was defekt ist.
mehr leistung definiere ich in rechenleistung
aber dann lieber zum saturn oder MM fahren und einen biligen mist kaufen
 
@GibtEsNicht: oh ein alienware..soll man jetzt Gott zu dir sagen? aber nicht jeder braucht solch ein teil was gleich abhebt, wenn man ihn startet :-) ich mag dieses ich habe das und das überhaupt nicht, schön dases dir gefällt und dann ist doch gut. die leute die damit zeigen wollen was sie haben ttt. am besten noch auf raten gekauft und dann auf dicke hose machen.
aber ich stelle mir die frage was man @home mit zwei 24 zoll monis machen will?
 
@jadohavo: damit will ich nicht angeben oder sonst was, aber dann braucht keiner behaupten ich kann mit kein notebook leisten.
und ich kauf nichts auf raten.
2 monitore sind sehr sinnvoll, weil ich auf dem 2ten ein video, fernsehn oder den browser offen haben kann.
ich benutze meinen pc auch viel für pc spiele.
 
@GibtEsNicht: achso, okay... na ich denke es ist geschmackssache... mir wäre das nichts mit zwei monitoren und so.. ich habe meinen tv an der wand und den läppi unterm tisch, wenn ich den brauche :-)
 
@GibtEsNicht: nochmals: anscheinend kennst du dich mit Notebooks genau null aus....schlechter schreiben? Nicht wirklich, und wie schon geschrieben, man KANN (muss nicht) eine externe Tastatur anhängen. Maus MUSS man auch nicht anstecken, wo lebst du denn? Schon mal was von Touchpad gehört? Man KANN aber eine Maus anstecken und gut ist´s. Lankabel? Es gibt doch WLAN, wieder mal: man KANN ein Lankabel anstecken, muss aber nicht. Netzstecker? Schon mal was von Akku gehört? Man muss nur hin und wieder mal laden und das kann je nach Gerät auch über Nacht sein und muss nicht dauernd am Strom hängen. Und Leistung nur über Rechenleistung zu definieren ist vielleicht für dich relevant, für viele andere nicht...eigentlich doch nur wirklich für Gamer interessant, die 99,9 % der anderen Leute wollen gern mal surfen oder Briefe schreiben (zumindest, was den Privathaushalt angeht), da braucht es keinen ach so tollen Alienware (wobei die in meinen Augen außer häßlich und laut nichts sind), da bekomme ich - wie du schon bei den Notebooks bekritelt hast - für weit weniger Geld auch einen besseren (in deinen Augen ja nur von Rechenleistung abhängig, sic!) PC, es steht halt nicht Alienware drauf. Du hinterlässt einen schönen Fußabdruck auf der Welt mit deinem Verbrauch, schon mal darüber nachgedacht? Ich denke nicht....
 
@GibtEsNicht: Oft ist der Platz ein entscheidender Indikator für die Notebook Kaufentscheidung. Erst vor 2 Wochen riefen mich 2 aus dem Familienfreundeskreis bekannte Senioren an, die sich ins Internet trauen wollen, Texte schreiben wollen usw. - was ich an sich wirklich hoch anrechne, sich im Alter von 65 noch damit auseinanderzusetzen. Platz haben sie nicht für nen deskltop PC, daher wollen sie ein Notebook. Kann ich nachvollziehen. Die Schrift kann man ja auch vergrößern wenn man die dpi hochdreht, ist also auch alles kein Problem. Natürlich gibs auch standalone pcs die quasi ein Gerät sind und nicht mehrere verkabelte... die idea centre von lenovo würden als desktop wohl den gleichen dienst machen, haben ja auch notebook komponenten drin.
 
@GibtEsNicht: Kabelsalat, Platz und Stromverbrauch sind auch ein Argument!
 
@GibtEsNicht: Mit einem Notebook ist man einfach wesentlich flexibler. Wenn ich mal im Bett oder auf der Couch surfen will, nehm ich das Gerät einfach mit. Wenn man den Rechner mal im Urlaub oder beim Freund braucht das selbe. Davon abgesehen verbraten Notebooks bei ähnlicher Leistung wesentlich weniger Energie als Desktops. Zuhause am Schreibtisch hab ich ne Docking Station, da wird das Gerät reingesteckt und automatisch aufgeladen. LAN-, Maus-, Fernseher usw. hängt auch alles am Dock. Total praktisch. Ist das Gerät nicht am Dock, wird eben WLAN und die Bluetooth-Maus oder das Touchpad benutzt. Übrigens gibt es sehr wohl Notebooks mit sehr guten Tastaturen, schau dir mal die ThinkPads von Lenovo oder Pro/EliteBooks von HP an. Meiner Meinung nach ist ein Desktop-PC nur dann sinnvoll, wenn man am PC zockt, oder sich kein ordentliches Notebook leisten kann.
 
@GibtEsNicht: Schließe mich dir da an.

Ich möchte meinen Desktop - PC mit den zwei Monitoren nicht gegen ein Notebook tauschen.
 
@andi1983 und GibtEsNicht:
Ich habe ein Notebook und wenn ich Zuhause bin kann ich auch 2 Bildschirme anschließen (42/23) um Filme zu gucken und nebenbei den Browser offen zu haben oder Messenger etc.
Über USB Hub Tastatur + Maus und externe HDD über ein Kabel ran und schon hab ich alles was ich mit einem normalen Rechner auch hätte. Dazu verbraucht mein Notebook weniger Strom, ist sehr leise und hat trotzdem ausreichend Leistung für den normalen Alltag und auch Spiele. Das ich nicht die neusten Spiele auf High Details spielen kann ist klar... wer das will kauft sich einen Desktop.

Aber wie ihr immer davon redet das ihr eure 2 Monitore und Maus und Tastatur nicht für ein Notebook tauschen würdet... schwachsinn. Akku hält 10 Stunden wenn ich Zuhause rumlaufe oder unterwegs bin... Steht das teil denn im Zimmer, wird der Akku halt geladen oder rausgenommen wenn er voll ist und das Notebook so genutzt als wäre es ein Rechner.
 
@PrinceOfBelAir: Ist ja auch richtig, ich möchte nicht länger auf eine Notebook Tastatur und Maus nutzen.

Und so wie ich lese du selber ja auch nicht, weil du es extern anschliesst.

Zum anderen kann man einen Desktop PC leichter Aufrüsten bzw Komponenten tauschen, wenn etwas kaputt ist.
Dein Notebook kannst du dann wegwerfen. Und das ist nicht sehr gut für die Umwelt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Samsungs Aktienkurs in Euro

Samsung Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Samsung Galaxy S7 im Preis-Check