Dell kommt 2011 mit vielen Tablet-Modellen

Tablet-PC Der Computer-Konzern Dell plant derzeit, in größerem Maßstab in den Tablet-PC-Markt einzusteigen. Das geht aus Ankündigungen von Firmenchef Michael Dell hervor. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich würde mir wünschen, dass die auch Tablet PC mit Ubuntu herausbringen, wenn im Frühjahr die neue Version rauskommt. Ubuntu ist touchfähig und die Unity-Oberfläche wird langsam immer besser. Mal sehen, wie sich das weiterentwickelt...
 
@noneofthem: zu langsam...
 
@medienfux: Ubuntu = zu langsam? also bei mir ist ubuntu schneller als Windows.
 
Ich kann mich nicht mit den Gedanken der Unternehmen anfreunden, das sich alles nur noch um "Tablets" und "Touch" dreht... Ich empfinde das momentan eher als Trend. Wer weiß wie lange dieser anhält...
 
@cyberathlete: Comptuere waren damals auch ein Trend ;) Ich wüsste nicht warum die Entwicklung zurück gehen sollte auf normale Tastenbedienung? Vorteile sehe ich da keine.
 
@Krucki: Tausch mal die PCs von Kaufleuten oder anderen Büroangestellten gegen z.B. ein iPad aus... Nach 2 Stunden wirst du sie fluchen und das iPad fliegen sehen. Für Büroarbeiter ist eine Bedienung mit Maus und Tastatur fast unerlässlich, nicht nur weil diese Jahrelang daran gewöhnt wurden, sondern weil es hier einfach praktischer ist. Ich könnte es auf der Arbeit nicht brauchen an meinem Monitor rumzutatschen, ständig mit geneigtem Kopf auf das hingelegte Dings zu starren, oder es 8 Stunden vor mir in der Hand zu halten. Und ich kenne keinen Zocker, der z.B. bei Egoshootern auf Tastatur und Maus verzichten würde.
 
@cyberathlete: Das ist doch aber auch nicht die Zielgruppe. Notebooks und PCs haben immer Ihre Daseinsberechtigung. Auch mit einem Smartphone kann man nicht wirklich produktiv arbeiten, selbst wenn eine Hardware-Tastatur vorhanden ist.
 
Ich war 10 Jahre als Mediaberater im Außendienst tätig. Die letzten Jahre bin ich dann mit dem Notebook durch die Gegend gelaufen. Ich hätte mir da einen Tablet schon ein paar Jahre früher gewünscht. Kann mir aber auch vorstellen das es Berufsgruppen gibt die unterwegs sehr viele Daten erfassen müssen und von daher nie auf eine echte Tastatur verzichten würden.
 
@leviathan11: Bluetooth machts möglich! Bei Bedarf einfach eine entspr. Funktastatur anstecken (geht halt nur bei Allen die USB bieten, nur bei Apple nicht).
 
@The Grinch: Quatschkopf. Kannst doch beim iPad eine BT-Tastatur anschließen! Erst Informieren, Hirn einschalten, dann schreiben.
 
@tk69: & @Rodriguez: Ich kann also in ein beliebiges Geschäft gehen und eine beliebige Funktastatur, basierend auf BT (BT-Mini-USB-Dongle) an ein I-Wasauchimmer anstecken? NEIN, ich meine nicht den überteuerten Apfel-Müll aus dem Apfel-Store - ich meine die Feld-Wald-Wiesen-Tastatur (z.B. Logitech)?!
 
@The Grinch: Ja das geht!
 
@FlowPX2: Seit wann hat denn ein iPad einen nativen USB-Anschluss?
 
@The Grinch: Es ist nicht unbedingt die Frage, wie es geht, sondern DASS es geht. Und mehr habe ich auch nicht gemeint.
 
@tk69: Na dann mal her mit den Infos! Aber kommt mir jetzt nicht mit dem besch***** DOCK von Apple.
 
@The Grinch: Ok, wenn du es nicht magst, dann kauf ein besch****** Produkt Logitech. Wer zwingt dich denn?! Weiter hilft die, was andere Tastaturen betrifft sicherlich @FlowPX2 weiter. ;-) Ich für meinen Teil brauche am iPad zB keine externe Tastatur. Aber wer's brauch...
 
@tk69: Darum geht/ging es nicht! zumal ich nicht mal ein EI-Wasauchimmer habe :-P
 
@The Grinch: Na das ist ja typisch. Aufregen und dann nur Halbwissen predigen. Klasse! Gibt ein schönes Motto, was hier voll zutrifft: Wissen aus dritter Hand passt zum Leben aus zweiter Hand.
 
@tk69: Dann rede Du nicht um den heissen Brei und sag mir wie ich an ein iPad eine Tastatur DIREKT anschliessen kann ;-)
 
@The Grinch: Och nö, nicht nochmal... :-P
 
@The Grinch: Und neben BT Tastaturen gibts fürs iPad auch ein tastatur Dock: http://www.apple.com/de/ipad/accessories/
Kommentar abgeben Netiquette beachten!