GM: Mobile-App ersetzt Autoschlüssel und gibt Infos

Wirtschaft & Firmen Der US-Autohersteller General Motors stellt seinen Kunden nun eine kostenlose Smartphone-App zur Verfügung, mit der sich verschiedene Funktionen eines Autos steuern lassen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Ganz sicher, dass das Auto zu ist?", "Klar, meine App sagt alles abgeschlossen." :)
 
@XMenMatrix:
ja ich vertrau meinem App voll und ganz^^
 
@hausratte: Deinem App? Und dabei hat XMenMatrix doch schon "meine App" gesagt... :-P
 
@eN-t: Ob der/die/das App ist eigentlich egal, wenn man es als Lehnwort des Englischen auffasst. Ich bin zwar ein echter Rechtschreibnörgler manchmal, aber bei dem Wort "App" ist es meiner Meinung echt egal, welcher Artikel verwendet wird. Auch wenn das deutsche Wort Applikation weiblich ist, so ist "App" erst als englisches Lehnwort bei uns bekannt geworden.
 
@qa729: Naja, aber dass "App" ganz klar eine Abkürzung von "Application" bzw. "Applikation" ist, sollte doch reichen, um "die App" zu rechtfertigen. Finde ich. Immerhin ist es auch "die Applikation", "die Anwendung", "die Software"... zwar auch "das Programm", aber das wird in Deutschland wohl mit "Prog" oder "Proggi" abgekürzt - "das Prog" oder so. _____ Also ich finde, dass man schon "die App" sagen sollte. Immerhin heißt es auch: "Es gibt ein_E_ App dafür" von ganz "offizieller" Seite ;)
 
@eN-t: Die Applikation als deutsches Wort stimmt schon, nur kann man bei englischen Lehnwörtern jeden Artikel verwenden. Bekannt ist es im deutschsprachigen Raum auch als Abkürzung von "Application" geworden, was eben dann ein englischer Begriff ist. Hier kann man also jedweden Artikel verwenden, ohne dass auch nur ein Lehrer es anstreichen dürfte.
Zu deinen anderen Wörtern: Die Verwendung der Artikel bei reinen Anglizismen (die Software) ist immer reine Willkür, und meistens ist es einfach Gewohnheit einen betimmten Artikel zu verwenden. So wäre wohl "der Software" oder auch "das Software" sprachlich richtig, "Programm" und "Anwendung" dagegen sind mit ihren Artikeln komplett definiert und so in unseren Sprachgebrauch übergegangen.
 
Da bekommt das Handyverbot am Steuer gleich eine neue Bedeutung: "Ich hab keine SMS getippt Officer. Ich hab nur mal schnell geschaut wieviel Liter ich noch im Tank habe und die Klimaanlage neu eingestellt" ^^
 
Mal schauen, wann es dazu die ersten Hacks gibt.
Und dann jemand aus Sibirien per WLAN einem Cafe beim Parkplatz dein Auto auf und zu schließt, oder den Motor laufen lässt bis der Tank leer ist ;-)
 
@Massel06: Oder bei Aufprall den Gurt löst und den Airbag abschaltet... wobei Airbag ohne Gurt ist noch um einiges verherender! Hab nur so Finstere Gedanken heute...
 
@Nelson2k3: sowas gibts ja nichtmal als manuellen regler, warum sollte es in die app implementiert werden?
 
@Cannonball: natürlich hab ich das nicht ernst gemeint! nur könnte man so vieles an so blöde app knüpfen... irgendwie hab ich das gefühl, dass überall immer mehr kontrolle abgegeben wird. diese wieder zu erlangen wird erst ein akt sein!
 
@Massel06: Wieso nur ein Auto? Wenn man sconmal ins OnStar-System reinkommt, kann man auch gleich alle Autos starten und den Tank leerlaufen lassen. Wird zwar Greenpeace ärgern, aber irgendwas ist ja immer :D
 
Fernzündung per app... hoffe die haben alle den Gang drin wenn die das machen :eveillol
 
@Nelson2k3: Sind doch alles Automatik in den USA, das schalten übernimmt dann auch das Handy
 
@Massel06: lass mir die Illusion ;)
 
@Nelson2k3: Das Selbe dachte ich auch, aber leider hat Massel wohl Recht, die fahren da ja eh so gut wie nur Automatik. Hier bei uns würde eine entsprechende Meldung wahrscheinlich nicht lange auf sich warten lassen ^^ Wobei ich auch denke, dass die wohl so schlau wären und bei eingelegtem Gang eben keine Zündung kommt.
 
@Narf!: BMW schaffts ja auch mit dem startknopf, der funktioniert auch nicht bei eingelegtem gang ohne kupplung ^^
 
@Narf!: Bei US-Automatik-Wagen kannst Du den Motor nur starten, wenn der Automatikwählhebel auf P steht und Dein Fuß auf der Bremse ... Das müsste dann eine andere App für Dich machen ...
 
@Dieter666: Ich glaube das ist generell bei allen Waagen mit Automatik so. Kenn das gar nicht anders. Ohne Fuß auf der Bremse und Stellung "P" geht da gar nix.
Was die Geschichte mit dem Warmlaufen lassen an geht, ich glaub, wenn einen in DE die Cop's dabei erwischen, kostet das ne Kleinigkeit. Aber bei den Sprittpreisen in US, da stört das keinen Menschen. Wenn die da drüben unsere Preise hätten, dann würden da wohl einige ihr ganzes Geld im Tank versenken.
 
Find die Idee net mal so schlecht. Sicherlich gibt es, wie die Kommentare über mir abzeichen, einige Sicherheitsaspekte, die man beim Einsatz dieser App berücksichtigen sollte, aber der Gedanke dahinter ist wirklich gut. Hoffe mal, dass das für Opel auch noch kommt.
 
@Mister-X:
Ich gehe davon aus, dass man sich entsprechend Gedanken gemacht hat, Airbag und Co sind meines Wissens nach sowieso nicht mit OnStar verbunden.
 
@szoller: Besser so! ...Wobei. Wenn ich diese "Kindersitztaste" auch vom Handy steuern könnte, wär shcon auch recht nett.
 
Warum denke ich jetzt gerade an die Serie Knight-Rider und ersetze lediglich die Armbanduhr durch ein Smartphone? ^^
 
@DennisMoore: Wieso die Uhr ersetzen: http://test-portal.net/liveview-display-fur-smartphones-sony-ericssons-armbanduhr_10849

:-)
 
"...beispielsweise im Winter schon einmal vom Küchentisch aus dafür sorgen können, den Arbeitsweg im Warmen anzutreten." ODER jemand anderes fährt im warmen XD
 
@muffdog: Wieso, der Wagen ist doch abgeschlossen?! Und wer seinen Wagen nicht abschließt, der sollte erstmal daran arbeiten, als über irgendwelche Sicherheitsrisiken von Apps zu philosophieren ^^
 
An sich ne nette Sache, gerade das "Fernzünden" find ich klasse für den Winter, das hätte ich auch gerne.
 
@Narf!: ich hab da mal was erfunden.. das nennt sich standheizung
 
@-adrian-: Die wenigsten Autos haben ne Standheizung und wenn du nachrüsten lässt, dann wirds teuer. Auch mit Blick auf die Batterie finde ich das direkte Starten besser.
 
@Narf!: aber nicht mit blick auf benzinverbrauch. meine standheizung fasst 0,5l und macht 20min damit dampf. ein kalter motor im leerlauf verbraucht da mehr. und die batterie jukt es wenig, die wird bei der anschließenden fahrt wieder geladen. kosten tut ne standheizung (also das nachrüsten ) auch nicht viel
 
@chris1284: vorallem .. woher kriegt dei napp denn die daten? gehts einfach so? meinste nicht dass die ganze integration bissl was kostet .. zum nachruesten
 
@-adrian-: mal von der app abgesehen, gibt halt ne extra verbedienung. aber ich denke (meine ist ca 8 jahre alt) aktuelle lassen sich mit ins fahrzeugsystemintegrieren (evtl als originalzubehör vom hersteller). ich find nur das die lösung den ganzen motor zu starten schlecht ist um lediglich ein wenig wärme zu produzieren
 
@chris1284: Sorry dass ich dir die Illusionen nehmen muss. Aber aus praktischen Tests weiß ich, dass Verbrauch vom kalten Motor im Stand und Standheizung nur minimal abweichen.
 
@karstenschilder: naja .. im winter wird eine hoehere drehzahl gefahren .. 1200 umdrehungen.. um den motor schneller warm zu kriegen.. und dann is auch dein fahrzeuginneres noch nicht warm..
zumal beim fernstart sehr problematisch wird die wegfahrsperre zu umgehen.. ohne diese zu deaktivieren laesst sich der motor naemlich nicht starten
 
@Narf!: Warmlaufen ist, wenn ich mich nicht irre, in D verboten. In so fern könnt die App im nachhinein doch noch teuer werden ;)
 
@Narf!: ein moderner diesel würde "ewig" nicht warm werden im stand, darum haben die zuheizer, die entweder mit sprit oder strom betrieben werden. sprit-zuheizer kann man relativ kostengünstig zu einer vollwertigen standheizung aufrüsten.

ich hab auch eine, geht mit sms, endgeil :D kann sogar sms zurückschicken, wenn eine vorher eingestellte innentemp. erreicht ist xD
 
Eine weitere Frage wäre doch noch: "Braucht man das WIRKLICH?" Wozu das Ganze?
 
@MasterBlaster´: Wozu Klimaanlagen, wozu Bordcomputer, wozu elektrisch verstellbare Sitze, wozu Sitzheizung, etc.

Angebot und Nachfrage ^^
 
@MasterBlaster´: Sicherlicht. Die meisten Funktionen dürften wohl eher sinnlos sein. Denn was interessiert mich auf meinem Handy der aktuelle Benzinverbrauch. Aber wenn ich mal eben in der Mittagspause mit meiner Autowerkstatt telefoniere, mein Auto steht auf dem Firmenparkplatz und ich sitze bei nem leckeren Kaffee im Café im nächsten Park, weil das Wetter danach ist und er fragt mich nach aktuellen Problemen mit dem Auto, weil ich mit ihm den nächsten Werkstatttermin plane, ist die App schon recht nützlich.
 
Wie sie haben ein Mobiltelefon und kein Smartphone tja dann kann ich ihnen das Auto nicht verkaufen.
 
@Menschenhasser: dann können sie es nicht benutzen, kaufen aber schon xD.
oder in jeden autoshop kommt ein handyladen mit rein.
 
@urbanskater: Nö, man bündelt einfach Auto + Mobilfunkvertrag, möglichst noch an eine exklusive Marke wie Apple... wie wärs mit nem schicken Auto in Innenfarbe apple weiß?... natürlich mit t-mobile oder at&t knebelvertrag - aber dafür mit exclusiver äpp des Blechesel Herstellers.
 
@Rikibu: Genau, zum Mobilfunkvertrag mit monatlichen Kosten von 300 Euro bekommt man das auto dazu :-)) Hehe, das Modell O2 - Geh' nie on
 
@Sssnake: genau, und es gibt ne drosselung nach 1000km dass man dann nicht mehr fahren darf, natürlich wird dies über die app gesteuert.
 
@urbanskater: ...oder nur noch mit maximal 50 km/h
 
@urbanskater: der Witz ist, diese Drosselung könnte man sogar als "green" Aspekt vermarkten und die Leute würden drauf abgehn und GM als ökologisch verantwortungsvollen Hersteller sehen...
 
@Rikibu: Ich würde eine Drosselung auf die zulässige Maximalgeschwindigkeit durchaus begrüßen. Wenn schon Standort per GPS, dann auch sowas. Ich kann Raser in der Stadt oder auf Bundesstraßen nicht ab. Zugegeben, einige km/h mehr als zugelassen fahre auch ich (und schiebe das auf die Tachoanzeige ^^), aber mehr als 10km/h über dem Limit fahre ich nicht. Und auf der Autobahn bin ich auch nicht mit viel mehr als 130km/h unterwegs (Richtgeschwindigkeit). Obwohl eine Drosselung auf Autobahnen wirklich nicht gut wäre, wenn schon ein neues Auto, dann bitte auch richtig ^^ Aber Innenstadt / Landstraßen etc. gerne. Unfallrisiko etc. wird da sicherlich auch stark reduziert. Aber bald kommen ja sowieso die selbstfahrenden Roboter-Autos.
 
@eN-t:Dann fahr doch mit dem Rad oder der Bahn!
 
@klauskaush: Tu ich auch, es sei denn, das Auto ist unumgänglich. Rad fahren ist gesund, sicher und umweltfreundlich. Nur leider für zu lange Strecken ungeeignet und für den Transport von Gütern oder mehreren Personen auf Mittelstrecken. Was spricht gegen eine automatische Drosselung in der Innenstadt auf (sagen wir) 60 km/h? Oder außerorts auf 110 km/h?
 
hierzulande wird der Verbrauch gesenkt, bevor an den Feuatures der Tanknadel rumentwickelt wird.. mit Zugang zur Bordelektronik hat das jeder Bastelprogrammierer in wenigen Tagen zusammengeschustert.. und zum Heizen gibt es die Standheizung, spart auch Energie da nur dort heizt wo es auch sein soll.. die Amis
 
Ähm, wenn mein Akku alle is, oder ich kein Empfang habe, kann ich also das Auto nicht abschließen bzw. starten? oder ist das ein optionaler Zusatz? Und was ist mit dem Thema Sicherheit? wie wird sichergestellt, dass ich nur mein Auto entriegeln bzw. Einstellungen tätigen kann und nicht ein fremder irgendwie Zugriff hat? is ja toll was alles machbar ist, aber blind vertrauen könnte ich dem System vorerst nicht.
 
@Rikibu: es wird nie eine hundert Prozentige Sicherheit geben. und ja ,dann bleibt dein auto vllt. an
 
@Rikibu: Was machst du, wenn die Batterie der Fernbedienung leer ist? Zugegeben, das kommt verdammt selten vor, da die bei einem Werkstattbesuch immer mit getauscht wird. Aber immer mehr Fahrzeuge haben kein Schloss mehr. D.h. passieren kann es dir, ob du's mit dem Schlüssel oder mit dem Handy sperrst.
 
@Mister-X: Tolle Einnahmequelle fürs Autohaus! Ich hab meine letzten 3 Autos immer 4 Jahre gefahren, und da waren zu meinen Besitzzeiten NIE die Batterien der Fernbedienung leer!
 
@Rikibu: Wird wohl optional sein,
alles andere wäre Blödsinn.
Vielleicht baut das Handy ne Verbindung zum Schlüssel zur Verfikation auf (Bluetooth?) oder so...
 
Stell mir gerade vor, wie zig Autos auf dem Parkplatz auf einmal anspringen, weil die Besitzer am Küchentische sitzen, gleich los wollen und schonmal den Motor gestartet haben, damits warm ist. Tolle Umweltbilanz und der Verbrauch an schwindeneden Resourcen der Erde. Leute, wozu gibts Standheizungen, programmierbar, fernstartbar. Damit ist es warm, ohne dass der Motor läuft und die Gefahr besteht, dass ein Vorbeilaufender die Gelegenheit nutzt, ein Auto klauen zu können, ohne es kurzschließen und die Wegfahrsperre umgehen zu müssen. Letztlich dient dieses App wieder mal der Datensammelei. Ölwechsel fällig? App bietet natürlich gleich in der Nähe eine Werkstatt an usw usf.
 
@mcbit: der muss doch nur noch das Handy des Autobesitzers klauen :-)
 
nette idee, wäre so aber in deutschland verboten da man hier nicht das auto mit laufendem motor im winter stehen lassen darf. dazukommt dass es auch nicht gut füs auto ist.
 
@starchildx: Es iszt nicht nur nicht gut fürs Auto. Man stelle sich vor, eine Großstadt mit 3 Mio Einwohnern und 1 Mio Autos, vovon nur 10.000 täglich ihr Auto warmlaufen lassen. Wär ne geile Luft in der Gegend.
 
@mcbit: Die Funktionalität einer Standheizung gibt es doch schon länger. Auch da hat sich bisher noch keiner beschwert. Nur brauchst du jetzt nicht mehr unbedingt im Auto sitzen, um die Standheizung zu konfigurieren sondern machst das eben vom Frühstückstisch aus, weil den Chef vor 10 Minuten angerufen hat, dass du in ner Stunde nach München fahren darfst.
 
@Mister-X: Sorry, aber natürlich regt sich keiner über Standheizung auf, da sie vergleichsweise mit weniger Resourcen auskommt und dadurch die Umwelt weniger belästigt. Außerdem gibts Standheizungen mit Fernbedienung. Wozu also den Motor laufen lassen? Und wenn ich ehrlich bin, jemanden der ständig seine Abgase im Wohngebiet verteilt, weil er zu geizig für ne Standheizung ist, würde auf massive Gegenwehr stoßen, nicht nur bei mir.
 
Oh Gott, wie dick ist denn die Bedienungsanleitung zu diesem App. Wenn ich dran denk, was man für nen Bedienungsanleitung hat, wenn man sich ne Microwelle kauft, was da alles so drin steht, wie: keine Katzen trocknen etc ...
 
@Pepe_S: In deiner Bedienungsanleitung der MIKROWELLE steht was von Katze TROCKNEN? ... Warum stelle ich mir gerade vor, wie deine Unterprinten in der Mikrowelle schmoren?! ^^
 
@eN-t: in meiner zum Glück net, aba bei den Amis steht so allerhand in den Bedienungsanleitungen ;o)
 
@Pepe_S: Nunja, lang lang ist's her, da wurde unsere Katze tot aus der Waschmaschine gezogen... vielleicht hätte ein Warnhinweis geholfen? Aber nein, sie wurde nicht gewaschen. Lediglich zu lange "eingekerkert", ohne dass das jemand gemerkt hat. Ziemlich blöder Unfall.
 
@eN-t: Und keinem ist aufgefallen, dass die Miez fehlt?
 
@mcbit: Freigänger, kommt im Sommer schonmal vor, dass die sich 2 oder 3 Tage nicht blicken lassen - zwar nur sehr selten, aber es kommt vor. Und, im Ernst: Wir haben gesucht, aber wer kommt denn darauf, dass das Tier in der Waschmaschine hockt? Die hat sich halt überall schlafen gelegt, sogar in der Papiermülltonne, da haben auch einige Zeitungen oben drauf nicht gestört :D
 
@eN-t: LOL. Bei meinen Eltern wars mal noch kunfuser. Deren Miez ist auch Freigänger. In der Nachbarschaft wohnt eine Katze, die zum Verwechseln ähnlich ist. Na jedenfalls kommt die "falsche" Miez zu meinen Eltern, geht auch ins Haus. Da meine Eltern der Meinung waren, es wäre ihre Miez, war die Tür und die Katzenklappen abends zu. Haben sich aber gewundert, dass die Falschmiez abends total Scheibe spielte, weil sie nicht rauskam. Da erst fiel denen das rote Halsband auf (statt dem grünen an ihrer Miez).
 
Warmlaufen lassen scheidt in D definitv aus. Das wird mit einem Bußgeld geahndet und könnte auch lange Sicht ne Menge Ärger mit den Nachbarn geben. Man stelle sich nen Wohblock vor und in der Mitte ist der Parkplatz. Da startet dann um 5 Uhr früh einer seinen 20 Jahre alten Diesel und lässt den erstmal ne halbe Stunde warmlaufen. Der kann froh sein, wenn er das 20 Stockwerk nicht über den Balkon verlässt, weil der Nachbar nebenan nicht mehr schlafen kann von dem getuckere ^^
 
Ich schreib's noch mal: Bei US-Automatik-Wagen kannst Du den Motor nur starten, wenn der Automatikwählhebel auf P steht und Dein Fuß auf der Bremse ... Das müsste dann eine andere App für Dich machen ...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles