Apple-Wachstum: Gravis kommt kaum hinterher

Wirtschaft & Firmen Das Berliner Unternehmen Gravis, einer der größten Vertriebspartner des Computerkonzerns Apple in Deutschland, ächzt derzeit unter der stark gewachsenen Nachfrage nach Produkten aus Cupertino. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich mag Gravis aber gleichzeitig sind sie für mich als Student quasi unbrauchbar in vielen Bereichen. Richtig neue Sachen haben sie quasi garnicht lieferbar bzw. man müsste viel länger warten als wenn man die Dinge direkt im Apple Online Store bestellt (z.B. iMacs, das Trackpad am Anfang, etc...). Zweitens bieten sie keinerlei Studentenrabatt an, zumindest nichts was mit dem On Campus Store oder auch Unimall vergleichbar wäre. Daher kaufe ich beim Gravis meistens nur kleine Zubehörsachen... schade!
 
Und ich dachte God Steve persönlich entscheidet, welche Apps genehm sind ...
 
@Dieter666: iNeid ?
 
das hört sich an als ob es einen Mangel an lebenswichtigen Ressourcen gibt
 
"und muss expandieren". Oh nein. Das ist ja auch so schlimm ;) Aber Spaß beiseite. Hört sich doch echt gut an. Apple hat in letzter Zeit echt gute Produkte und surft quasi auf einer Erfolgswelle. Nicht dass ich was von Apple hätte, oder Fanboy wär. Aber dass die momentan (fast) alles richtig machen, muss man schon zugeben.
 
@CruZad3r: Die sollen Autos produzieren. Selbst ne Massenkarambolage hat dann noch Style.
 
@prince.ass: >> Sicherheitsfunktionsausfall im iCar - 5000 verletzte << .... "Fahr nicht so"
 
@Pineparty: YMMD
 
"So beklagt er, dass die Apple-Geräte immer seltener von den eigenen Technikern repariert werden können. Und auch die Zensur im AppStore passt Horlitz nicht: "Ich sehe nicht ein, dass irgendein Hiwi in einem Hinterzimmer der Zentrale in Cupertino entscheidet, was ich sehen soll", sagte er." Na, Fehler erkannt? Bloß Finger weg von dem Krams.
 
Gravis ... toller Laden, aber zu wenige Mitarbeiter, die die Kunden betrauen. Erst stehste am Service-Point wie doof rum - und dann bei der Kasse und kein Hans Wurst bedient dich. Naja...
 
Also ich muss sagen, dass Apple Gravis beim Support nicht das Wasser reichen kann. Bei Apple bräuchte man für einen Tausch von Kopfhörern mindestens 1 Woche, einen Termin mit UPS und Kreditkarte mit 20€ als Pfand. Bei Gravis hat man den Ersatz wegen Vorgaben von Apple erst am nächsten Tag ohne Zusatzkosten. Hab zwar noch nichts bei denen gekauft, aber vom Service her kann ich es nur empfehlen.
 
@Arhey: Naja, kann ich mir gut vorstellen! Es ist aber auch leicht, Apple in Punkto Servicefreundlichkeit und und Tempo zu übertrumpfen :-(( Ich hab mal bei einem PC-Discounter in der Schweiz gearbeitet wo wir das iZeug auch im Angebot führten (ohne die Mac-Compis, wohlverstanden!). Der ganze Papierkram, den man schon nur für einen spottbilligen iPod Shuffle ausfüllen musste und dann die Wartezeiten, weil man warten musste, bis Apple einem die Verpackung für die Rücksendung zuschickte - von Deutschland aus!!
Gut, sie haben dann auch alles anstandslos ersetzt und repariert, aber sowas erwartet man als Kunden bei den Kaufpreisen auch!
 
in berlin gibt es aber schon 2 fialen ;)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich