Windows Phone 7 gratis für 89.000 MS-Mitarbeiter

Windows Phone Microsoft wird jedem seiner Mitarbeiter anlässlich der Markteinführung von Windows Phone 7 in den USA kostenlose Smartphones mit dem neuen Betriebssystem zur Verfügung stellen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Zählt das denn schon als Verkaufserfolg? ^^ Mal im Ernst: Sehr nette geste von Microsoft die auch einiges kostet!
 
@Nelson2k3: Ich finde auch das es sehr gut ist wenn eine Firma den hohen Gewinn auch mal an seine Mitarbeiter weitergibt. Sollten sich mal andere Firmen etwas abschauen. Mitarbeiter sind das höchste Gut in einer Firma... das ist zumindest meine kleine Ansicht.
 
@gruenewaldfee: ein + dafür, weil du imho damit recht hast. Vor allem schlägt man zwei Fliegen mit einer Klappe: 1) die Mitarbeiter freuen sich darüber (Mitarbeitermotivation) und sagen es ihren Freunden, und wie Cool das Ding ist (Verkaufsförderung durch Mundpropaganda)
 
@Spector Gunship: eigentlich noch eine Dritte, da die Mitarbeiter motivierter arbeiten ;-)
 
@Nelson2k3: Es gab mal eien News in der gesagt wurde dass Microsoft es nicht gut findet dass extrem viele Mitarbeiter iPhones nutzen. So wollen sie wahrscheinlich "mit Macht" durchsetzen dass die Mitarbeiter die eigenen Produkte nutzen um dem Bild von Microsoft nicht zu schaden. Würde ja auch komisch aussehen wenn der Chef von Volkswagen mit einem Fiat umherfahren würde. ;)
 
@[Dane]: jo, genau das hab ich auch gehört. Gab es hier nicht auch mal eine News, dass MS-Mitarbeiter sich extra schwarze Kopfhörer kaufen, damit man nicht sieht, dass sie mit einem Apple-Produkt Musik hören?? klar, es ist eine tolle Geste von der Geschäftsführung, aber dahinter steckt sicher auch, dass sie nicht wollen, dass ein Konkurrenzprodukt so beliebt ist auf dem eigenen Campus!
 
@Nelson2k3: Die wollen unbedingt alle iPhones vom Campus-Gelände verschwinden lassen. :-)
 
Da MS kürzlich bemängelt hat, dass zu viele Mitarbeiter ein iPhone haben.... -> so wird man wohl dagegen vorgehen. - MAG AUCH :D
 
Schönes Weihnachtsgeschenk @Microsoft, Auf die kommende Weihnachtszeit.
 
ich hab mal win 7 beta getestet. krig ich auch eins?
 
a) Bilanzverbesserung und b) Sicherung einer Schlagzeile, was ihnen ja hier gelungen ist. :-) Und alle denke: boah, will auch haben!!!
 
@tk69: bilanzverbesserung? die verkaufen die geräte nicht an ihre MA's - wo soll sich da die bilanz von ms verbessern?
 
@theoh: Der Posten in der Bilanz heißt "Verschenkte Geräte", steht auf der Passivseite und gleicht den Gewinn wieder aus :D. Also dürfte es auf jeden Fall schonmal die Steuerlast mindern.
 
@DennisMoore: Wow, 89.000 Smartphones, wenn da Microsoft nicht jetzt DEN Deal überhaupt macht, dann weiß ich auch ned.. omfg.
 
@theoh: Ich höre schon die nächste Quartalsabrechnung von Steve Ballmer: mehr als 100.000 in den ersten Wochen, ach was sag ich, Tagen "an den Mann" gebracht worden. ^^ Man muss nur dafür die richtigen Worte finden.
 
Also ich weiß nicht ob ich mich als Mitarbeiter darüber freuen würde. Ich würde wohl direkt fragen ob ich eins mit WM Classic bekommen könnte.
 
@DennisMoore: Als Mitarbeiter würde ich mich natürlich über ein KOSTENLOSES Smartphone freuen und nicht noch Forderungen stellen. MS macht diesen Schritt natürlich einerseits zur Mitarbeitermotivation (schön das es sowas bei manchen Firmen noch gibt!) aber auch um das allgemeine Interesse unter den Mitarbeitern zu verbessern. Ein Smartphone, welches ich nicht bezahlen müsste, also der Schmerz des Geldes fehlt, würde ich wahrscheinlich unterbewusst besser bewerten.
Dirttens ist das natürlich nochmal gute Werbung für WP7 (Newsseiten etc.) und sie haben jetzt 90.000 erste positive Erfahrungen mit WP7 generiert (weil kostenlos) und wenn jeder zweite von den Mitarbeitern vielleicht noch 1-5 Freunde von dem System überzeugt und jeder 50. positiv in seinem Blog berichtet hat man schon gute Chancen auf dem Markt.
Ich kenne es ja noch gut von meinem Desire.. jemand sieht das und fragt nach, spielt etwas damit rum und nach nem Monat haben 10 Leute im Freundeskreis das Ding auch.
 
@2-HOT-4-TV: Also ich freu mich nicht über prinzipiell alles was kostenlos ist. Es muß auch für mich taugen. Ansonsten hätte ich jetzt nicht Windows sondern Linux und nicht MS Office sondern OpenOffice. Und motivieren würde mich so ein Ding auch nur wenn ich es gut fände.
 
@DennisMoore: Ein Smartphone ist aber nichts was man sich ansonsten kostenlos irgendwo "runterladen" könnte wie Linux sondern etwas was ich unbedingt bezahlen müsste wenn ich es nicht klauen würde. Außerdem werden die Mitarbeiter anscheinend wohl nicht dazu gezwungen direkt komplett umzusteigen oder stand das irgendwo? Vielleicht finde ichs auch nicht so "schlimm" weil ich WP7 eigentlich ziemlich gut finde..
 
@2-HOT-4-TV: Das war auch gar nicht meine Aussage, sondern nur das Kostenlos nicht immer auch tauglich heißt. Einen kostenlosen Dacia Logan würd ich auch direkt wieder verkaufen oder einfach stehen lassen, da er nicht für mich taugt.
 
@DennisMoore: Ok den Logan würde ich wahrscheinlich auch verkaufen aber hier sehe ich es eher so als wenn man einen kostenlosen Mercedes statt Audi S* oder BMW M* bekommen würde.. //Das soll natürlich nur deinen Autovergleich aufgreifen, die eigentliche Werte der Autos sind natürlich nicht mit Smartphones zu vergleichen.
 
@2-HOT-4-TV: ARGH! Es geht nicht um Vergleiche, sondern nur um die Aussage das kostenlos nicht immer tauglich heißen muss. Und wenn du unbedingt Vergleiche willst und auch den Autovergleich so magst, dann vergleich es gleich richtig. Stell dir vor du arbeitest bei Dacia, der Logan wurde grad vorgestellt und du bekommst einen gratis von der Firma. Dafür wird natürlich auch erwartet das du ihn benutzt und weiterempfiehlst.
 
@DennisMoore: arbeitest du? bist du loyal gegenüber deinem Arbeitgeber eingestellt? ich denke die meisten der 89'000 Mitarbeiter vertreten das was MS macht nach aussen positiv. Vielleicht nicht die Putzfrau oder die Sekretärin die keine Ahnung haben was die machen. Trotzdem, ist doch egal obs kostenlos ist. Ich als AN hätte freude wenn mein Abo abläuft ich kostenlos ein neues Smartphone erhalte. Ob du Windows Mobile 7 jetzt gut findest oder nicht sei dahingestellt. Wenns dir nicht passt könntest du es ja immernoch verschenken, es war ja "kostenlos" und aus deiner Sicht evtl. nicht tauglich. Bei dieser Aktion gibt es meines erachtens nichts zu kritisieren. Falls sich ein Mitarbeiter von MS negativ verleitet fühlt dieses Produkt jetzt nutzen zu müssen, der kann es ja jemandem geben. Soll ich jetzt wenn mir mein Arbeitgeber (Bank) das Konto und sämtliche Gebühren kostenlos anbietet unbedingt zu ner anderen gehen? als gesunder AN ist man gegenüber seinem AG loyal eingestellt, wenn nicht ist man definitiv im falschen Laden, sprich sicherlich alles andere als zufrieden auf der Arbeit. Und somit kann man solch eine Geste des AG auch mal positiv auffassen, man muss sich ja nicht gerade gekauft fühlen.
 
irgendwo müssen die Marktanteile herkommen
 
Überall was negatives finden... Natürlich profitiert MS auch davon. Ich glaube jede Firma ist auf Profit aus. Das ist nunmal so. Aber wenn dann auch noch die Menschen(Mitarbeiter) profitieren, ist das doch eine feine Sache. Dann ist es halt Werbung, aber würdet ihr es anders machen?
 
Man kann nichts dagegen sagen, Windows Phone 7 ist momentan definiv eines der besten OS die es gibt. Die Geräte sind genial, hab von nem freund das Omnia 7 in die Hand gedrückt bekommen und mir bei T Mobile das Mozart angeschaut - es rennt flüssig, es ist übersichtlich, hat "alles" was man für ein telefon braucht und das bisschen facebook ist genial integriert!
 
das haben googel und apple genauso gemacht - das ist doch vorbildlich ;)
 
Ich würde es nicht mal gratis haben. (Android User, sagt wohl alles.)
 
Ich seh da evtl. ein Problem in DE mit so einem "Geschenk" und dem zusatz "laufende Kosten" werden möglicherweise übernommen. Das kann in DE als geldwerter Vorteil ausgelegt werden und dann is Essig mit "Geschenk". Stattdessen wirds weniger Lohn geben. Geldwerter Vorteil muss in DE mit 10% vom Anschaffungspreis monatlich abgegolten werden. Laufende Kosten können höchstens mit 20€ angerechnet werden, alles darüber muss wieder versteuert werden. Natürlich mag ich mich täuschen, da ich nicht so tief in der gesetzesmaterie stecke. Ich würd trotzdem erstmal einen Steuerberater konsultieren und nachfragen und DANN erst entscheiden ob ich das "Geschenk" überhaupt annehme.
 
Besser so, sonst kommen die nie über 100.000 produzierte Einheiten hinaus.
 
wollen die jetzt die firma total ruinieren ? Vielleicht hätten man den mitarbeitern lieber ein Iphone oder Android handy schenken sollen, das sie sehen, wie toll es sein kann, mit einem ausgereiften handy zu arbeiten...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebtes Windows Phone

Beiträge aus dem Forum