Suchmaschine Blekko startet und eliminiert Spam

Internet & Webdienste Die Suchmaschine Blekko hat am Wochenende ihren öffentlichen Betatest gestartet. Die Macher konnten 24 Millionen US-Dollar von Investoren eintreiben, die dem Projekt zum Erfolg verhelfen sollen. Seit drei Jahren wird bereits an der Suchmaschine ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Google sollte die Firma aufkaufen :)
 
@blue_think: Würde sich sicher gut bei google machen :) Hab keine Lust wegen jedem Feature ne andere Suchmaschine zu benutzen.
 
@blue_think: ... bevor es MS tut :D
 
Nur dumm, dass KEN die Seite wegen "Spielen" sperrt. :(
 
@OttONormalUser: Wow! Ich wusste nicht, dass es KEN! überhaupt noch gibt. Hab den Namen ja schon ewig nicht mehr gehört...
 
@noneofthem: Sei froh, der "Junge" nervt^^
 
@OttONormalUser: die software is ein witz - ganz egal was du damit vor hast - es war teuer, und bringt nix....
 
@Spector Gunship: Sag das meinem Admin.
 
@OttONormalUser: ich weiß nicht wem ich Mitleid schenken soll, dir oder ihm. Vermutlich dir, du hast da scheinbar keinen "Admin" eher einen "Ich-hab-nen-ecdl-gemacht-und-glaub-ich-bin-ein-netzwerkgott-wannabe-admin" -> Edit: bist du heute auf der Arbeit?
 
Unter Spam eliminierten verstehe ich eher das blacklisten von bestimmten Sites und nicht ein solches System welches sich offensichtlich auch mißbrauchen läßt.
 
"Dieser Ansatz hat den Vorteil, dass die Suchergebnisse Spam-frei sind, sofern sich alle Nutzer an die Spielregeln halten und keine Spam-Seiten in die Slashtags aufnehmen."____ Ob sich die Spammer an diese Regeln halten? Es hindert doch keinen Spammer daran, sein Angebot mit vielen beliebten Slashtags zu verknüpfen ;)
 
@scheka91: Man kann aber immerhin bestimmte Ergebnisse "für immer" sperren. Das ist schonmal ein guter Ansatz.
 
Die müssen noch etwas an der Geschwindigkeit tun, ansonsten macht diese Suchmaschine einen sehr guten Eindruck. Werde das Teil im Auge behalten...
 
Und Google kann nicht Begriffe wie "+cat +humor -ebay" auswerten? Ich glaube doch...
 
@Kobold-HH: google sucht dann nur nach Seiten mit den Inhalt "Cat" und "Humor" aber ohne "ebay" - aber wirft dir nicht in Kathegorienen abgelegte Seiten aus.
 
Verzeichnisse und Metasuchmaschinen gab es mal im letzten Jahrtausend, jeder hat sie gehypt und niemand benutzt. Google ist der Monopolist (in Europa), und auch Blekko wird sich mit großer Sicherheit hier nicht einer größeren Benutzerschar erschließen. Siehe WolframAlpha.
 
@tienchen: Wobei aber WolframAlpha in seinem Bereich absolut ungeschlagen ist. Ist ja auch keine Suchmaschine im herkömmlichen Sinne.
 
@tienchen: ich werde es dann nutzen, wenn ich nach etwas suche, das mir bei normalen Suchmaschinen nur Shopping-Seiten oder Spam liefert
 
@zwutz: So wie du auch heute schon fleißig dmoz benutzt? Das vom Prinzip her ja nichts anderes ist, nur halt das "Web 2.0 Prüfsiegel" noch nicht erlangt hat.
 
@tienchen: nein, weil mir dmoz schlicht nicht gefällt
 
Ich mag eure Überschrift. Eine Suchmaschine die Spam startet und es dann wieder eliminiert. :D
Sowas hat die Welt gebraucht ;)
 
Blekko ist ein Witz! Ich habe mal einen zugegebenermaßen krassen Test gemacht und gesucht nach "Viagra /Forums" - da kommen nur Foren, die von Viagra-Spammern gehackt oder zugemüllt worden sind ...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.