Logitech bringt solar-betriebene Wireless-Tastatur

Peripherie & Multimedia Der Hersteller von Peripherie-Geräten Logitech hat eine neue drahtlose Tastatur vorgestellt, die regelmäßige Batteriewechsel überflüssig machen soll. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Oh Gott da muss man ja alle 3Monate raus aus dem Keller um die aufzuladen. Wobei es bei Hardcorenutzung wohl jeden Monat sein wird.
 
@Blubbsert: Hm, sollte der Bildschirm nicht genug Helligkeit abstrahlen um sich dauerhaft im Keller einnisten zu können?
 
@Blubbsert: Anfänger! Ich hab eine zweite Tastatur. Alle 14 Tage wird dann die Tastatur zusammen mit dem Fäkalieneimer vor die Kellertür zum Aufladen und Auskippen lassen gestellt.
 
79€ für so eine Tastatur ist nicht wenig.
 
@Cihat: wobei das nur der UVP ist - also kannst du in spätestens 2 Monaten mit 59€ rechnen. - Wobei ich 79€ auch nicht so schlimm Finde. Meine Illuminated hat mich (als sie raus kam) über 90€ gekostet :D
 
@Spector Gunship: ich hab auch eine, lustigerweise war es da genau umgekehrt und ich hatte die zum Verkaufsstart günstiger bekommen als sie jetzt noch angeboten wird!!
 
@elbosso: ich habs bei amazon gekauft - 92 eur - heute kostets glaub ich noch 65 oder so....
 
Schon wieder,... lassen die sich jetzt alle paar Jahre mit dem alten Mist feiern? Gabs doch schon 2002 und 2003 von denen.
 
@onlineoffline: echt? ich kenn keine, von Logitech. Aber du kannst mir sicher sagen wie die dinger hießen - oder? ich kenn's nur von A4Tech und von Cherry...
 
Die Ersten in Sachen solar-betriebene Wireless-Tastatur ist sie aber nicht. Es gab schon von Cherry die "CyMotion Master Solar M86-21950" Tastatur, die ich heute noch benutze. Da kann man die Akkus der Maus via Ladekabel im laufenden Betrieb aufladen. Sie wird leider nicht mehr hergestellt.
 
Es gab mal von Cherry eine solarbetriebene Tastatur und die war grottenschlecht. Also Vorsicht und erst mal Testbericht lesen!
 
wenn logitech jetzt auch noch auf den trichter kommen würde, die buchstaben der tasten mit hintergrundbeleuchtung zu versehen, würde ich mich auch noch zu einem kauf hinreißen lassen - ansonsten macht das ganze logitech-zeug in letzter zeit eher müden eindruck.
 
@britneyfreek: Wieso sollten die ? Ich hätte auch erstmal nur so eine Tastatur herausgebracht und dann später eine verbesserte mit Hintergrundbeleuchtung um mehr Geld von den Leuten abzuzocken.
 
@britneyfreek: Beleuchtete Tasten sind eigentlich Nebensache .. man schaut ja nicht auf die Tatsen sondern auf den Monitor ... aber das das Teil kein BT kann, sondern nur 2,4Ghz Funk ist einfach Mist ... wozu noch einen Steckplatz für so einen Empfänger verbraten ...
 
Schaut euch die Hände auf dem Bild an. Das scheint mir eine sehr kleine Tastatur zu sein. Logitech sollte seine Wurzeln nicht verlieren und hochwertige, ergonimische, langlebige und evtl. mit sinnvollen Zusatzfunktionen ausgestattete Tastaturen herstellen also so Zeugs was kaum einer witklich braucht. Das sind wenigstens für mich die Gründe warum ich, als jahrzehnte langer Logitech-Tastatur Käufer, bei meiner aktuellen Tastatur zu MS gewechselt bin und ich denke ich werde auch in Zukunft bei MS bleiben. Sinnloser Schnick-Schnack ist nicht alles.
 
@Lastwebpage: Ich halte meine Tastatur ähnlich wieder auf dem Bild und muss feststellen, dass das nur so klein wirkt. Meine Tastatur hat eigentlich ne normale Größe, wobei normal ja relativ ist ^^
 
Mir gefällt die Idee - von der Bauform könnte man sich abschrecken lassen, da die zwei Solar-Felder doch ganz schön groß sind. Vom Layout her ist's eher nicht so mein Ding - ich mag die Abstände zwischen den Tasten nicht - schei* Apple-Trend. Aber da ich noch nie mit Logitech Hardware Probleme hatte, die nicht binnen weniger Tage gelöst wurden hatte, erwarte ich ein weiteres gutes Logitech Produkt. Wie gut die Solar-Funktion tatsächlich funktioniert, wird sich zeigen. Aber ein Großen Umwelt-Plus für Logitech.
 
Wieder so ne Pseudo-Öko-Entwicklung die gut PR machen soll. Ich glaube einfach nicht, das dieses Modell eine überzeugende Mehrheit anspricht (Wurstfinger-Tipper wurden ja schon wieder mal nicht berücksichtigt), ein Prestige-Objekt geht anders und für einen Beta-Test ist sie schlicht zu teuer. Logitech ist auch nicht mehr das was es mal war und das betrifft bezeichnender Weise auch den kompletten Preis/Leistungs-Kurs, denn "Gutes muß nicht teuer sein" ist bei Logitech schon seit mind. 3 Jahren gestorben. Übrigens, hier mal der offizielle Link http://www.logitech.com/de-de/keyboards/keyboard/devices/k750-keyboard?wt.mc_id=global_pr-k750_redirect_112010
 
@Hellbend: Ich gebe dir in deinem letzten Part recht. Qualitativ ist Logitech einfach unterste Schublade geworden. Selbst meine 0 8 15 Tastatur für 3 Euro macht einen, von der Verarbeitung, qualitativeren Eindruck als die Logitech Tastaturen. In Sachen Mäusen greife ich nach wie vor zu Logitech, da ich da mit billig Produkten einfach schlechte Erfahrungen gemacht habe. Microsoft bringt mehr Prestige Produkte raus und Razor hat bisher nur Probleme gemacht. Verarbeitung hin oder her, die Logitech Mäuse sind langlebig.
 
@gibbons: Ja, so dachte ich Anfangs auch hab dann aber mal Mäusen wie der FireGlider von Sharkoon ne Chance gegeben und war begeistert, was man für ganze 25EUR bekommt. Auch Modelle von Mionix, SteelSeries und Modelle wie eine CM Storm SENTINEL Advance können, für einen Bruchteil des Preises von Logitech-Mäusen, mithalten. Man sollte halt wirklich der Hand auch mal eine Chance geben.
 
@Hellbend: Ne, da gehen unsere Erfahrungen in verschiedene Richtungen, was Mäuse betrifft. Meine Mäuse von Logitech sind schon mehrere Jahre alt, das sind die von anderen Herstellern nie geworden. Selbst Marken wie Razor haben schon nach einem Halben Jahr erste Mängel gehabt.
 
@gibbons: Da stimme ich dir zu. Vor allem die Tasten gehen - vor allem bei Razer - schon oft nach nem halben Jahr bis Jahr kaputt. Und von Logitech tausche ich die Mäuse/Tastaturen nur wenn ich was neues will oder meine Katzen mal wider die Kabel anknabbern... Auch Qualitativ bin ich eigentlich nach wie vor guter dinge. Bei meiner Illuminated hat sich die Handablage-Beschichtung gelöst - wurde sofort auf Garantie ausgetauscht.
 
@gibbons: Was die Mäuse heute taugen, kann ich nicht genau beurteilen. Jedoch funktioniert meine Logitech IFeel Maus, die ich Ende 1999 gekauft habe auch heute noch bestens. Das war echte Qualität.
 
@Hellbend: Würde mich auch nicht wundern, wenn da irgendein eher minderwertiger Akku fest eingebaut, keine austauschbaren Mignon Akkus o.ä., sodas man dann nach 1-2 Jahren die ganze Tastatur eh in die Tonne werfen muss. Soviel zum Thema Umweltschutz...
Ja Qualität, wie ich oben auch schon sagte, da kaufe ich mir zukünftig lieber eine von MS. Wenn meine jetztig Maus kaputt gehen sollte, weis ich nicht was ich mache, die aktuellen Logitech Modelle sind, auch von der Funktion her, nicht mehr das Richtige für mich. Auch die Qualität der Software war früher besser. :|
 
Ein Paar Bilder mehr dazu: http://is.gd/gzfC6
 
Achtung: Ungeeignet für World of Warcraft Spieler, denn: Im Keller scheint keine Sonne. Und die kurze Zeit, in der der Pizzabote die Kellertür öffnet um die Pizza abzuliefern und ein klein wenig Sonnenlicht in das Zockerparadies strömt reicht nicht, um täglich 18 Stunden Dauerbetrieb durchzuhalten.
 
@SpiDe1500: Das Monitorlicht wird wohl schon reichen, jedenfalls um die Laufzeit von den 3 Monaten auf deutlich länger zu steigern :)
 
Keine Batterien, kein Kabel, so eine Tastatur möchte ich nun schon seit über einem Jahr. Der Artikel und die Bilder sehen vielversprechend aus. Mal ein paar Monate abwarten bis sie rauskommt, ein paar seriöse Bewertungen zu finden sind und ob der Preis vielleicht noch sinkt, ist etwas hoch finde ich aber da ich keine andere Solartastatur kenne die dann auch noch recht schick aussieht würde ich sie wohl auch bei dem Preis noch grade kaufen.
 
Das wäre DIE Tastatur für mich !! Leider scheidet sie aufgrund des fehlenden Buetooth für mich letztendlich doch aus. Hab keinen Bock auf nen Stick für mein Tablet.
 
: ( wenn ich schon ne schnurlose Tastatur hab, dann hab ich die doch weil ichs klein will. Platzsparend. Ohne Numpad waere das viel cooler.

Und meine Maus mag manchmal nicht wirklich wenn ich den 2,4Ghz Funkstecker nicht am Schreibtisch oben hab. Ob das jetzt mit WLan zu tun hat oder nicht, ka.
 
@Sicaine: ?
 
öch,ist nicht neu..hab einen pc der mit solarenergie arbeitet.sowie der monitor arbeitet mit solarenergie.leistung reicht aus um crysis zu zocken.
edit: gibts wirklich: http://www.tomshardware.de/solar-pc-stromsparen,testberichte-239777.html
 
@Dark9: Die Seite führt leider auf eine 404-Seite.
 
@Yannick1995: gib bitte in google: pc solarenergie ein, dann gehts ;-)
 
@Dark9: Danke Dir. ;-)
 
Also ich finde solche Sachen eigentlich immer gut, wo man Energien verwendet, die sowieso da sind, eben das Licht. Und dieses lästige Batteriewechseln entfällt auch, wobei das nun auch nicht so oft ist. Aber wenn man das mal auf viele Menschen hochrechnet, würde man viele Batterien sparen, was auch wiederum die Umwelt schont. Ich bin gespannt, wie das in der Praxis funktioniert. ;-)
 
Nichts gegen Solarkraft, aber die soll gefälligst da bleiben, wo sie hingehört: draußen!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter